salzburg tennis 1/2007

Download Salzburg Tennis 1/2007

Post on 11-Mar-2016

244 views

Category:

Documents

10 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Zeitschrift des Salzburger Tennisverbandes

TRANSCRIPT

  • SalzburgTennis

    SalzburgTennis

    STV

    12007

    Seiten 5+6 Seite 9Viele machen mit!

    Salzburg spielt TennisDie Zahlen steigenVorschau auf MM 2007

    Allg. Kla

    sse und

    Jugend i

    ndoor Sei

    ten 13+10

    LM

  • SALZBURGER LANDES-HYPOTHEKENBANK AG, 5020 SALZBURG, RESIDENZPLATZ 7, TEL. (06 62) 80 46-0Salzburg: Aigner Strae / Dreifaltigkeitsgasse / Lehen- Ignaz-Harrer-Strae / Mlln-Lindhofstrae / PetersbrunnstraeVogelweiderstrae / Bankshop Europark Altenmarkt Bischofshofen Hallein Kuchl Lengfelden Mittersill Neumarkt/Wallersee Oberndorf Saalfelden Seekirchen St. Gilgen St. Johann/Pg. St. Michael/Lg. Tamsweg Wals Zell am See

  • Sehr geehrte Damen und Herren,liebe Tennisfreunde!

    Ein Winter mit einem sehr dichten Turnierplanund einer Rekordbeteiligung an der Winter-Mannschaftsmeisterschaft liegt hinter uns.Wenn Sie diese Zeilen lesen, wird das letzteAufbumen des Winters wahrscheinlichschon vorbei sein und die Vorbereitungen aufdie Freiluftsaison 2007 sind in vollem Gange.

    Alle Vereine haben im Februar/Mrz die Gelegenheit gehabt, mitmir und anderen Verantwortlichen des STV bei den StammtischenErfahrungen auszutauschen und alle Salzburger Tennisthemenausfhrlich zu diskutieren. Vielen Dank an alle teilnehmendenFunktionre fr diese wertvollen Diskussionsrunden.

    Sehr erfreulich ist heuer das Nennungsergebnis fr die Mann-schaftsmeisterschaft, wir haben bei den Damen und Herrenschne Zuwchse zu verzeichnen. Das Experiment Reform derJugend-MM ist zumindest anhand der gemeldeten Teamserfolgreich verlaufen (+ 23% mehr Teilnehmer, umgerechnet aufdas alte System). Ich bin schon sehr gespannt, welche Erfahrun-gen wir in der ersten Spielsaison mit 4 Einzeln und 2 Doppeln welche zuerst gespielt werden sammeln werden. Immer mehrVereine erkennen auch das durchdachte Konzept von der Schul-aktion, ber die Spielefeste und Weiterbetreuung im Verein bis zuden Einsteigerligen, in dem die Kinder und Jugendlichen ersteMatcherfahrungen sammeln knnen.

    Im Spitzentennis hlt heuer der 1. STC Stiegl mit je einer Damen-und Herrenmannschaft in der Superliga die Salzburger Fahnenhoch. Die Kapruner haben den Aufstieg in die Staatsliga Herrengeschafft. Beiden Vereinen wnsche ich viel Erfolg!

    Die solide Arbeit des STV zeigt sich auch darin, dass bis auf eineAusnahme alle Sponsorpartner des Vorjahres ihre Vertrge ver-lngert haben. Darber hinaus ist es gelungen, mit der UNIQA/SALZBURGER Ihr Landesversicherer, dem ComputercenterLorentschitsch, dem Biopionier Christian Frenkenberger unddem Romantikhotel Gmachl vier neue Partner fr den STV zugewinnen. Vielen Dank an alle Partner! Unser Dank gilt auch demGeschftsfhrer der Landessportorganisation, Mag. WalterPfaller, der sich sehr bemht, im Rahmen seiner vorgegebenenBudgets unsere Arbeit finanziell zu untersttzen.

    Nutzen Sie die vielfltigen Gelegenheiten, die sich fr Ihren Vereinbieten, am neuen Aufschwung des Tennissports mitzuwirken. Esgibt schon viele erfolgreiche Beispiele, wie es gelingt, die Vereins-und Jugendarbeit nachhaltig zu beleben.

    Ich wnsche eine gesunde und sportlich erfolgreiche Tennis-saison 2007 und freue mich auf ein Wiedersehen.

    Mit freundlichen Gren

    Johann Haidner, Prsident

    12007 3SalzburgTennisSalzburgTennis

    Impressum:Medieninhaber und Herausgeber:Salzburger Tennisverband A-5400 Hallein Hartmannweg 4 Telefon (0 62 45) 88 3 00Fax (0 62 45) 88 3 00-20 E-Mail stv@salzburgtennis.at Homepage www.salzburgtennis.atMeisterschaft http://stv.austria.liga.nu Gesamtherstellung: Offset 5020 Druckerei & VerlagGesmbH Redaktion: Peter Bazzanella, Erich Mild fdIv: Erich Mild

    Die vier Semifinalistender LM AllgemeineKlasse indoor 2007:V.l.: Florian Farnleitner (3.),Michael Dalus (1.), GeraldKamitz (2./alle 1. STCStiegl), Daniel Geib (3./TCSalzburg Bergheim)

    (Foto: Bazzanella)

    InhaltsbersichtMM 2007: Mehr Damen und Herren greifen zum Racket .......... 5Einsteigerligen und Jugend-MM: ALLE knnen mitmachen ...... 6Superliga-Events Damen und Herren beim 1. STC Stiegl! ......... 6Salzburg spielt Tennis 2007 ...................................................... 9LM Jugend indoor: 1. Eindrucksvolle Leistungsschauin Zell am See ........................................................................... 10LZ Rif 2006/2007: Der Status Quo .......................................... 13LM indoor: Michael Dalus mit optimalem Saisonabschluss ..... 13Rekord an Nennungen beim Sparkasse Jugend Cup ............. 15Senioren LM indoor mit Vorteil fr Junge ............................... 17M Senioren: 2 Hallentitel fr den STV .................................... 17Tennis-Wintercup: Salzburger zu Beginn ganz stark ................ 19Tennisfieber im Tenniscamp ...................................................... 21UNIQA und STV starten in eine gemeinsame Zukunft ............. 22Citroen Wenger-Mannschafts-Wintercup 2006/2007 .............. 23Carlo Schmidt: Supersenior in derMannschaftsmeisterschaft ........................................................ 25Solaranlage TC Neumarkt ein Gewinn fr den Vereinund die Umwelt ........................................................................ 27Partnerschaft mit erima verlngert ............................................ 27Ergebnisse, Ergebnisse ............................................................ 28Letzte Meldungen ..................................................................... 31Veranstaltungen und Turniere 31.03. 01.06.2007 ................. 31

    InserentenverzeichnisHYPO Salzburg (www.hyposalzburg.at) ..................................... 2BB Personenverkehr AG (oebb.at) .......................................... 4Wilson Austria (www.wilson.com) ............................................... 7Bio Austria - Salzburg (www.bio-austria.at) ............................... 8Computer Center Lorentschitsch (www.lorentschitsch.at) ......... 8Berlitz Austria GmbH (www.berlitz.at) ....................................... 11erima teamsport GmbH (www.erima.at) ................................... 12Fertighaus Erler GmbH (www.wigo-haus.at) ............................ 14Sporthaus Wielandner .............................................................. 14Intersport Brndl ....................................................................... 16Romantikhotel Gmachl (www.gmachl.com) ..............................19doppelpack kommunikationsdesign (www.doppelpack.com) .. 17Casino Salzburg (www.casinos.at) ........................................... 18Hotel Anapaya (www.anapaya.it) .............................................. 20UNIQA / SALZBURGER Ihr Landesversicherer(www.salzburger.biz) ................................................................. 22Autohaus Citroen Wenger (www.citroen-wenger.at) ................. 23Vita Club / Sportland Mondsee (www.vitaclub.at) .................... 24Intersport Eybl (www.sport-eybl.com) ...................................... 24Hannes Zischka Sportreisen (www.zischka.at) ......................... 25Christian Frenkenberger (www.frenki.at) ................................... 26doppelpack kommunikationsdesign (www.doppelpack.com) .. 26Alpine Mayreder (www.alpine.at) .............................................. 29Groglockner Hochalpenstraen AG (www.grossglockner.at) . 30Offset 5020 (www.offset5020.at) .............................................. 32

    Berichtigung:Das Titelbild der Aus-gabe Salzburg Tennis3 2006 (St. JohannerLandesmeisterteam)stammt von SusanneHolzmann. Wir bittenum Verzeihung!

  • SalzburgTennisSalzburgTennis4 12007

  • 12007 5SalzburgTennisSalzburgTennis

    Es ist immer ein Gefhl der Befriedigung,wenn die umfangreichen Vorbereitungen frdie Mannschaftsmeisterschaft Sommer unterDach und Fach sind. Wie gewohnt stehenim Internet unter http://stv.austria.liga.nubereits alle Gruppeneinteilungen und Spiel-plne zur Ansicht bereit. Mit einem Klick aufdie gegnerische Mannschaft kann auch inden Spielerlisten die Erfolgsbilanz der zuerwartenden Spielpartner bis ins Detail ver-folgt werden.

    Zunchst eine kurze bersicht zu den wich-tigsten Eckdaten des heurigen Jahres:Whrend in den letzten Jahren vor allem dieHobby-Bewerbe den Lwenanteil der Zu-wchse im Meisterschaftsbetrieb stellten, zie-hen heuer die traditionellen Bewerbe nach.Bei den Seniorenteams Damen und Herrengibt es einen Zuwachs von 118 auf 131(+ 11%). Neu ist der Bewerb Herren 65, dermit fnf Teams in die erste Saison startet.Aber auch in den allgemeinen Klassen sindbei Damen (59) und Herren (110) je 7% mehrTeams gemeldet als im Vorjahr! Es freut unssehr, dass mit dem Antheringer TC, derKIT Berchtesgadener Land, dem TCKleinarl, dem TC Schneegattern und demTC Werfenweng heuer fnf Vereine neuoder wieder an den regulren Meister-schaftsspielen teilnehmen. Zustzlich freuenwir uns, den USK Anif wieder als Mitgliedbegren zu drfen. Auf der wundersch-nen Anlage in Anif hat auch der TC Grdigeine neue Heimsttte gefunden, nachdemdie Tennisanlage in Grdig einem Bauprojektweichen musste. Auerdem gratulieren wirdem engagierten Obmann Franz Fuchsreitervom WCT Grogmain zur Errichtung einesdritten Sandplatzes. Nach so vielen gutenNachrichten laden wir Sie wieder ein zuunserer Aktion:

    Mit dem Zug zum Matchfahren und Biojausegenieen!Die gute Nachricht fr alle, die die Gesellig-keit lieben und sich nach dem Match aufeine Biojause einladen lassen wollen: Auchim Jahr 2007 ermglichen die BB und BioAustria als Partner des STV die Durchfh-rung der Aktion Mit dem Zug zum Match.Jede Mannschaft hat es also selbst in derHand: Einfach eine gnstige Verbindungheraussuchen (z.B. in nuLiga neben der Be-gegnung direkt den BB-Fahrplaner ffnen),die Fahrt zum Auswrtsspiel beim STV an-melden und dem Mannschaftsfhrer desHeimteams telefonisch ankndigen (ein ein-fach gestaltetes Anmeldeformular wird recht-zeitig vor der ersten Runde allen Vereinenund Mannschaftsfhrern bermittelt wer-