salonorchester st.moritz . p. tosti serenata – canzone napoletana a. piazzolla la muerte del...

Download Salonorchester St.Moritz  . P. Tosti Serenata – Canzone napoletana A. Piazzolla La Muerte del Angel Traditional Klezmer  Bulgar from Odessa  At the Rabbi’s Feast I. Ferrer

Post on 06-Feb-2018

219 views

Category:

Documents

4 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Programm der Morgenkonzerte vom Sonntag 21. Juni bis Sonntag 13. September

    tglich von 10.30 bis 11.30 Uhr im Konzertsaal der St.Moritz Bder AG in St.Moritz Bad

    Salon Orchester 2015

  • Salonorchester St.Moritz 2015

    Die Tradition der tglichen Salonkonzerte inSt.Moritz und im benachbarten Pontresinareicht bis in die Anfnge des letzten Jahr -hunderts zurck. Damals wurden vorwiegendMusiker der Scala aus Mailand engagiert, darunter auch der damals blutjunge ArturoToscanini als Cellist. Auch heute nehmen gross -artige nationale und internationale Musi ker,die hier in unterschiedlich grossen Ensem blesauftreten, die Herausforderung an: Sie spielenfr Sie die schnsten Stcke der traditionellenSalonmusik und bieten spannende Unterhal -

    tung mit Trouvaillen aus dem Werk selten gespielter Komponisten undGenuss pur bei ausgesuchten Darbietungen bekannter Solistinnen undSolisten. Whrend andernorts die Kurkonzerttradition eingebrochen ist, bilden dieEnsembles von St.Moritz, Pontresina und seit bald drei Jahrzehnten auchjenes von Sils Maria eine einmalige Oase der Salonmusik. Mittlerweilesind diese Konzerte aus der kulturellen Landschaft des Engadins und derSchweiz nicht mehr wegzudenken und begeistern whrend den Sommer -monaten in- und auslndische Gste und Einheimische aller Alters klassenmit einer hohen Vielfalt bekannter und selten gespielter Werke vom Barockbis zur Moderne.Mchten Sie sich einem aussergewhnlichen Dialog mit der Musik ffnen,ist Ihnen die zunehmende Unrast und der Alltag auf der berholspur zuhektisch, suchen Sie etwas Besonderes, so sind Sie freundlich eingeladen,bei den St.Moritz Morgenkonzerten entspannt zu verweilen. Die Gemeinde St.Moritz, St.Moritz Tourismus und das Ensemble des Salon -orchester St.Moritz heissen Sie, liebe Gste, Einheimische und Musik freun -de, zu den tglichen Morgenkonzerten in St.Moritz herzlich willkommen.

    Keine andere Region weltweit hat eine derart lange Tradition und lebendi-ge Gegenwart an Kur- und Salonmusik wie St.Moritz und das Engadin.ber 200 tgliche Konzerte erfreuen jeden Sommer Stammgste undMusikfreunde im Konzertsaal beim Bderzentrum St.Moritz Bad MTZ, imPontresiner Taiswald und in Sils Maria.Die tglich wechselnden Konzertprogramme werden zustzlich belebtdurch die Austauschkonzerte mit der Camerata Pontresina am Donners -tag, durch diverse Sonderkonzerte und weitere neu konzipierte musikali-sche Highlights:

    Das jazzig beschwingte Quartett Amuse Oreilles mit zwei St. MoritzerKulturpreistrgern, Jrg H. Frei an der Flte, und Werner Steidle am

    Schlagzeug erffnet die neue Konzertsaison und ist in insgesamt sechsKonzerten am 21./22. und 27./28 Juni und am 29./30. August zu hren.

    Spezialprogramme mit Werken der Strauss-Dynastie erklingen am 15.Juli unter Peter Clemente, dem neuen Konzertmeister aus Mnchen,und am 12. August unter der Leitung Karol Miczkas aus Lyon, unseremlangjhrigen bewhrten Konzertmeister, der am 7. August auch einfranzsisches Programm leitet.

    Solistenparade am 19. Juli.

    Das traditionelle Festkonzert zur Bundesfeier am 1. August, 16:00 Uhr,im Konzertsaal des Kulturzentrums Laudinella mit unserem MnchnerStammsolisten Adrian Oetiker, diesmal mit Mozarts c-Moll-Klavier -konzert KV 491 und mit der Sopranistin Susanne Haller (Fledermaus-Csrds).

    Am 2. August trgt unser neapolitanischer Gastsolist Giuseppe Settem -brino, Fagott, erneut einen Zweikampf mit dem Fltisten Jrg H. Freiaus und ist anschliessend im Quadrupel-Konzert von Joseph Haydn zuhren.

    Die Auffhrung von drei der schnsten Klavierkonzerte Mozarts (KV 467,466 und 488) vom 3. bis 5. August in Zusammenarbeit mit der 8. Inter -nationalen Engadiner Klavierakademie in Samedan und mit der interna-tionalen Preistrgerin Ewa Danilewska.

    Die drei Werke fr Flte und Orchester von Mozart KV 313, KV 314 undKV 315.

    Mglicherweise trifft man sich wieder am 28. November 2015 beimPolyball in Zrich, dem grssten und vielfltigsten Ballereignis Europasunter dem diesjhrigen Motto Weltenbummler. Das SalonorchesterSt.Mo ritz spielt erneut auf der grossen Bhne im Lichthof der ETH.Wir freuen uns, Ihnen in St.Moritz 86 hochklassige Konzerte bei freiemEintritt anbieten zu knnen. Mglich machen dies die grosszgige Unter -sttzung durch die St.Moritz Bder AG, die uns ihren Konzertsaal zur Ver f -gung stellt, und die Beitrge von Gemeinde und St.Moritz Tourismus. DerDank gilt auch dem Ensemble des Salonorchesters St.Moritz, das bei dentglichen Konzerten mit seiner Professionalitt und Hingabe begeistert.Mit Pablo Picassos Zitat Kunst wscht den Staub des Alltags von derSeele wnschen wir Ihnen einen erholsamen und inspirierenden Konzert -sommer sowie einen angenehmen und erinnerungsvollen Aufenthalt inSt.Moritz.

    Martin Berthod, Direktor Kur- und Verkehrsverein St.Moritz

    Titelbild: Fotomontage Imagicon/Gian Reto Melchior aus Foto von ENGADIN St.Moritz swiss-image.ch/Christof Sonderegger und musikalischem Sujet aus der privaten Sammlung von Dr. Jrg H. Frei

    Kunst kann nicht modern sein, Kunst ist urewig (Egon Schiele)

  • 1

    LEITUNG VIOLINO PRIMO Jrg H. Frei (Flte), St.Moritz/Zrich

    21. bis 28. Juni, 4. und 5. Juli,

    29. und 30. August, 3. und 10. September

    Cornelia Messerli-Ott, Zrich29. Juni bis 3. Juli, 6. bis 11. Juli, 20. bis 25. Juli,

    19. bis 28. August, 2. bis 13. September

    Peter Clemente, Mnchen 13. bis 19. Juli

    Franois Theis, Pontresina 26. bis 29. Juli

    Karol Miczka, Lyon 31. Juli bis 16. August Marcin Danilewski, Pontresina

    30. Juli, 17. und 18. August, 31. August und 1. September

    KLAVIER Mariusz Danilewski, Pontresina 21. bis 28. Juni, 5. Juli, 31. Juli bis 16. August,

    29. und 30. August

    Beata Danilewska, Pontresina29. Juni bis 3. Juli, 5. bis 11. Juli, 13. bis 30. Juli,

    17. bis 28. August, 31. August bis 13. September

    oder alternierend gemss detailliertem Programm

    Werner Steidle, St.Moritz 4. Juli

    VIOLINO OBLIGATO Tina Gagelmann, Chemnitz 13. bis 19. Juli, 8. August

    Peter Clemente, Mnchen 20. und 21. Juli.

    Flurina Sarott, Scuol 22. bis 24. Juli

    Jana Zemp-Kupsky, Luzern 25. Juli bis 8. August

    Susanne Haag-Keltsch, Luzern 1. August

    Grgoire Miczka, Lyon 9. bis 16. August

    VIOLA Bernd Haag, Luzern 13. Juli bis 8. August Peter Clemente, Mnchen 8. bis 16. August

    VIOLONCELLO Heinz Sieber, Bern (auch Kontrabass) 21. bis 28. Juni, 4. und 5. Juli, 29. und 30. August

    Gyula Petendi, Ardez 29. Juni bis 3. Juli, 6. bis 11. Juli, 17. bis 28. August, 31. August bis 13. September

    Alexander Kionke, Lenzburg 13. Juli bis 2. August

    Conrad Wyss, Basel 2. bis 16. August

    KONTRABASS Hans Gnter Versteeg, Bern 13. Juli bis 16. August

    FLTE/PICCOLO Jrg H. Frei, St.Moritz/Zrich13. Juli bis 16. August

    KLARINETTEN/ Roberto Gander, Bozen SAXOPHON 12. Juli mit Windkraft Quintett

    19. Juli bis 16. August

    Domenic Janett, Stuls 13. Juli bis 18. Juli

    TROMPETE/ Gianluca Calise, St. Moritz/Basel FLGELHORN/ 13. Juli bis 1. August, 16. August CORNO DA CACCIA Bernhard Plagg, Nrnberg

    1. bis 6. August, 9. August

    Anton Ludwig Wilhalm, Bozen 7. und 8. August, 10. bis 15. August

    SCHLAGZEUG/ Werner Steidle, St. Moritz PAUKEN 21. und 22., 27. und 28 Juni Jens Gagelmann, Chemnitz

    13. Juli bis 9. August

    Christian Lechthaler, Bozen 10. bis 16. August, 29. und 30. August

    GASTSOLISTEN

    Adrian Oetiker, Mnchen; Klavier Festkonzert 1. August

    Ewa Danilewska, Opole; Klavier 27. Juli und 5. August

    Susanne Haller, Zrich/St.Moritz; Sopran21., und 28. Juni, 5., 17. und 26. Juli,

    Festkonzert 1. August, 8., 10., 14. und 16. August

    Joanna Bogdanska, Warschau; Mezzosopran26. Juli und 14. August

    Giuseppe Settembrino, Napoli; Fagott2. August

    Gastsolisten der 8. Internationalen EngadinerKlavierakademie in Samedan 3. und 4.. August

    86 KONZERTE DES SALONORCHESTER ST.MORITZ: DAS TEAM

  • 2

    SALONKONZERTE 2015

    22. JUNI 10.30 bis 11.30 UhrMONTAG LUNDI MONDAY LUNEDI . J. Strauss Tik-Tak-Polka op. 365 (1874) C. Bolling Irlandaise aus der Jazzsuite Nr. 1 (1975) H. Mancini Baby Elephant Walk (1961)

    The Pink Panther (1963) Speedy Gonzalez Mexican Mouse Run (1956)

    J. Bock Anatevka or The Fiddler on the Roof Musical (1964) S. Bechet Petite fleur (1952) C. Bolling Espigle aus der Jazzsuite Nr. 2 (1986) S. de Yradier La Paloma Habanera (1863) P. Prado Mambo Jambo (1949) C. Velasquez Bsame Mucho Aria de amor (1941)

    nach einem Thema von E. Granados (1911)

    23. UND 24. JUNI SALONTRIO ST. MORITZ Jrg H. Frei, Flte

    Heinz Sieber, Violoncel