Renten auf einen Blick 2015

Download Renten auf einen Blick 2015

Post on 14-Feb-2017

1.944 views

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

<p>Pensions at a Glance 2015</p> <p>Pensions at a Glance 2015Monika QueisserOECD 1. Dezember 2015</p> <p>1</p> <p> Neu in dieser Ausgabe</p> <p>Aktualisierung der Parameter und Modelle auf Stand von 2014 4 thematische KapitelRentenreformen zwischen between September 2013 and September 2015 (Kapitel 1)Die Rolle von Basisrenten, Mindestrenten und Grundsicherungsleistungen in OECD-Lndern (Kapitel 2)Auswirkungen von Kinderbetreuung und Arbeitslosigkeit auf knftige Rentenansprche (Kapitel 3)Wie sensibel reagieren die Modelle auf vernderte Annahmen? (Kapitel 4)33 Indikatoren fr OECD und G20-Lnder</p> <p>2</p> <p> Renten in Deutschland3</p> <p>3</p> <p>Gesetzliches Rentenalter langfristig bei 65 fr Arbeitnehmer mit 45 Beitragsjahren </p> <p>FutureSource: Chapter 11, OECD Pensions at a Glance 2015</p> <p>4</p> <p>Deutschland ist Spitzenreiter beim Zuwachs der Arbeitsmarktbeteiligung lterer (55-64 Jahre)besonders bei FrauenSource: OECD Employment Outlook 2015.</p> <p>5</p> <p>Aber viele Lnder haben mehr Beschftigte ber 65 JahreBeschftigung von Arbeitnehmern zwischen 55 und 69 Jahren in %, 2014Source: OECD Employment Outlook 2015.</p> <p>6</p> <p>Effektives Rentenalter, Lebenserwartung und Rentendauer fr Mnner</p> <p>Source: PAG, Chapter 7</p> <p>Nettoersatzraten von Durchschnittsverdienern mit durchgehenden Beitragskarrieren..Source: OECD pension models</p> <p>8</p> <p>..und fr NiedrigverdienerOECD averageSource: OECD pension models</p> <p>9</p> <p>Ohne Zusatzvorsorge sind die Nettoersatzraten deutlich niedrigerOECD averageSource: OECD pension models</p> <p>10</p> <p>.insbesondere fr Niedrigverdiener</p> <p>Nettoersatzraten fr Bezieher von 50% des Durchschnittsverdienstes in % des individuellen Verdienstes</p> <p>OECD averageSource: OECD pension models</p> <p>11</p> <p>Einkommen der ber 65/75-jhrigen im Vergleich zur Gesamtbevlkerung12</p> <p>12</p> <p>Armutsrisiko von Rentnerhaushalten in Deutschland unter OECD-Durchschnitt13</p> <p>13</p> <p>Absicherung gegen AltersarmutSource: Chapter 11, OECD Pensions at a Glance 2015</p> <p>14</p> <p>Bezieher von Mindestrenten und Grundsicherungsleistungen, in % der ber 65-jhrigen, 2012 </p> <p>15</p> <p>Auswirkung von Zeiten der Kindererziehung und Arbeitslosigkeit auf Rentenansprche(5 Jahre Unterbrechung, relative Rentenansprche von Durchschnittsverdienern)16</p> <p>IN Germany parents receive one pension point each year based on average earnings even if they do not stop working (which is the baseline). Not interrupting work they cumulate the normal earning point and the bonus France is a very particular case. Unemployed people contribute towards their pensions in the occupational system while there is no such a mechanism for childcare. In both cases, however, people with interrupted careers would need to work longer as the number of contribution years will not be sufficient to retire. The retirement age increase and when the age condition is met people leave. Since pensions are price indexed they will be better off with respect to those that have left before (with a full-career pension but in another year). This results derive thus from the combination of indexation and increasing retirement age to be able to retire in the future and the presence of credits for unemployment.16</p> <p>Knftige Herausforderungen17</p> <p>17</p> <p>Moderater Anstieg der Rentenausgaben bis 2060Source: European Commission, The 2015 Ageing Report</p> <p>18</p> <p>trotz starker BevlkerungsalterungSource: United Nations Population Prospects, 2012</p> <p>19</p> <p>20 Mehr als die Hlfte aller geschaffenen Jobs in OECD Lndern seit 1995 waren atypische Beschftigungsverhltnisse Der Anteil atypischer Beschftigter ist innerhalb der OECD Lnder sehr unterschiedlichAnteil atypischer Beschftigung an Gesamtbeschftigung, 2013Anmerkung: Die Stichprobe ist auf abhngig Beschftigte und Selbststndige (auf eigene Rechnung) im erwerbsfhigen Alter zwischen 15 und 64 Jahre beschrnkt; Arbeitgeber, studentisch Beschftigte und Auszubildende wurden ausgeschlossen.Quelle: OECD (2015); In It Together, http://www.oecd.org/social/in-it-together-why-less-inequality-benefits-all-9789264235120-en.htm .</p> <p>Atypische Beschftigung kann zu hherer (Alters)armut fhren Armutsraten von Haushalten in diversen Beschftigungsarten, 2012 oder jngste DatenSource: OECD In it Together Why Less Inequality Benefits All</p> <p>21</p> <p>Abgrenzung des versicherten Personenkreises im internationalen Vergleich</p> <p>Deutschland</p> <p>Arbeitnehmerversicherung(Abhngig beschftigte Arbeitnehmer)Belgien, Griechenland, Spanien, Frankreich, Italien, Irland, Portugal, Grobritannien, Luxemburg, </p> <p>Erwerbsttigenversicherung(Alle Erwerbsttigen)Dnemark, Niederlande, Schweden, Schweiz, Finnland)</p> <p>Volksversicherung(Grundstzlich alle Einwohner innerhalb bestimmter Altersgrenzen)Abhngig beschftigte ArbeitnehmerSelbstndigeNicht Erwerbsttige</p> <p>Deutschland</p> <p>Arbeitnehmerversicherung(Abhngig beschftigte Arbeitnehmer)Belgien, Griechenland, Spanien, Frankreich, Italien, Irland, Portugal, Grobritannien, Luxemburg, sterreich Erwerbsttigenversicherung(Alle Erwerbsttigen)Dnemark, Niederlande, Schweden, Schweiz, Finnland)</p> <p>Volksversicherung(Grundstzlich alle Einwohner innerhalb bestimmter Altersgrenzen)Abhngig beschftigte ArbeitnehmerSelbstndigeNicht Erwerbsttige</p> <p>Reichweite: Wer ist rentenversichert?</p> <p>22</p> <p>Rentenpolitische Herausforderungen</p> <p>Die Hlfte der Bezieher von Grundsicherung im Alter haben keinerlei Rentenansprche dieser Personenkreis profitiert nicht von Verbesserungen bei Versichertenrenten.Standarderwerbsbiografien mit langen Beitragszeiten werden zunehmend durch atypischeBeschftigungabgelst - diesem Trend sollte die Rentenpolitik Rechnungtragen.Mit denkleinenSelbstndigen steht ein zunehmender Anteil derErwerbsttigenausserhalb der gesetzlichen Versicherung. Dieser Personenkreis isthufignicht in der Lage, alleinauf sich gestellteine private Altersvorsorge aufzubauen.Rentenpolitik muss sich auf flexiblere Arbeitsmrkte einstellen</p> <p>23</p> <p>Kontakt</p> <p>Pensions at a Glance 2015OECD and G20 INDICATORS</p> <p>Published 1. Dezember 2015</p> <p>Monika.Queisser@oecd.org</p> <p>http://oe.cd/pag</p> <p>TWITTER to be added: </p> <p>24</p>