Reisen. Mallorca. Reiseziele der Deutschen

Download Reisen. Mallorca. Reiseziele der Deutschen

Post on 18-Dec-2014

477 views

Category:

Education

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

 

TRANSCRIPT

<ul><li><p>REISEN. Mallorca</p></li><li><p>Wohin die Deutschen reisenReiseziele</p><p>Platz 10: FrankreichPlatz 9: Mittelamerika, KaribikPlatz 8: GriechenlandPlatz 7: USA, KanadaPlatz 6: SkandinavienPlatz 5: NordafrikaPlatz 4: sterreichPlatz 3: TrkeiPlatz 2: SpanienPlatz 1: Deutschland</p></li><li><p>Reisen / WortschatzMorphologie: reis|enGrammatikangaben: Wortart: Verbintransitivlautet nicht abPartizip II mit seinRelationen zu anderen Wrtern:Synonyme: abreisen, aufbrechen, durchreisen, umherreisen, verreisenist Synonym von: anreisen, fahren, herumkommen, herumreisen, verreisen</p></li><li><p>Reisen und andere Verben8.3 Fortbewegung: bummeln, eilen, fahren, fliegen, fliehen, flieen, gehen, gleiten, gondeln, irren, laufen, marschieren, pilgern, reisen, rollen, rcken8.6 Reise zu Land: abziehen, aufbrechen, auswandern, ausziehen, durchstreifen, eilen, einwandern, gehen, hausieren, laufen, lustwandeln, marschieren, promenieren, reisen, rennen, schleichen, schlendern8.6 Reise zu Land: galoppieren, jagen, kutschieren, reisen, reiten, sprengen, springen, traben, trotten8.6 Reise zu Land: befahren, begehen, besteigen, besuchen, kreuzen, queren, reisen</p></li><li><p>Platz 10: FrankreichOh l l: Trotz Baguette, Kse und Sehenswrdigkeiten en masse rangiert Frankreich in der Gunst der deutschen Urlauber nur auf Platz 10. In einer Umfrage der BAT-Stiftung fr Zukunftsfragen gaben nur 1,3 Prozent der 1680 Befragten an, eine Reise von mindestens fnf Tagen in diesem Jahr zu den franzsischen Nachbarn zu planen. Vielleicht sind die Preise fr viele trop chr? </p></li><li><p>Platz 9: Mittelamerika, Karibik</p><p>Trotz des vergleichsweise weiten Weges wollen 1,4 Prozent der Befragten ihren Urlaub im fernen Mittelamerika verbringen. Kein Wunder: Tropische Strnde, tolle Bars und einzigartiges Flair locken das macht den hohen Flugpreis wieder wett.</p></li><li><p>Platz 8: Griechenland</p><p>Rund 1,6 Prozent der Befragten planen, ihren Urlaub im Land des Metaxa, Moussaka und Ouzo zu verbringen. Doch die Umfrage wurde im Februar 2010 durchgefhrt da war die dstere finanzielle Lage der Griechen noch nicht absehbar. Die hellenische Schuldenkrise drfte im Urlaub nicht zu spren sein auer bei Streiks, aber die gibts in Griechenland ja auch ohne klamme Staatsfinanzen </p></li><li><p>Platz 7: USA, Kanada Platz 6: Skandinavien</p><p>Die unendlichen Weiten, quirligen Stdte und grandiosen Naturschnheiten Nordamerikas locken 1,8 Prozent der Befragten: Sie wollen trotz des im Vergleich zum Vorjahr hohen Dollarkurses Richtung Nordamerika aufbrechen. </p><p>Der khle Charme des Nordens zieht 1,9 Prozent der Deutschen in den Bann. Trotz der vergleichsweise hohen Preise wollen Sie ihren Urlaub in Skandinavien verbringen. </p></li><li><p>Platz 5: Nordafrika Platz 4: sterreich</p><p>Faszinierende Strnde und orientalische Exotik: 2,6 Prozent der Deutschen fasziniert diese Mischung so stark, dass sie einen lngeren Urlaub in Nordafrika verbringen wollen. </p><p>Berge, Seen, Sehenswrdigkeiten: Ein Urlaub bei dem kleinen Nachbarland im Sden zieht in diesem Jahr 4,6 Prozent der Deutschen an. </p></li><li><p>Platz 3: Trkei</p><p>Mit ger Tours ist nun der grte Anbieter von Trkei-Reisen verkauft. Doch der Reiz des vielfltigen Landes ist ungebrochen: 4,8 Prozent der Deutschen wollen in diesem Jahr mehr als fnf Tage im Land verbringen. </p></li><li><p>Platz 2: Spanien</p><p>Beim Fuballspielen sind sie bittere Gegner als Urlaubsland stehen die Iberer bei den Deutschen jedoch hoch im Kurs: 9,2 Prozent der Befragten werden in diesem Jahr in Spanien urlauben. Doch der Abstand zum Erstplatzierten ist gro </p></li><li><p>Platz 1: Deutschland</p><p>daheim ists doch am schnsten, denken sich satte 22 Prozent aller Deutschen. Sie wollen in diesem Jahr ihren Urlaub im eigenen Land verbringen. Wen wunderts? Von der Nordsee bis zu den Bergen Bayerns bietet Deutschland fr jeden Geschmack etwas. </p></li><li><p>10 Grnde, warum Spanien liebenswert ist</p><p>Spanien hat den deutschen Traum vom Finale beendet. Ist das Verhltnis der Deutschen zu den Spaniern nun langfristig verschlechtert? Wir sagen: Nein.Bildunterschrift: Groansicht des Bildes mit der Bildunterschrift: Die Alhambra, der Generalife-Palast und die Altstadt von Granada wurden 1984 von der Unesco zum Weltkulturerbe ernanntAlhambra: Die Festung ist einfach wunderschn und schrecklich romantisch. Auch wenn es dort oft sehr voll ist. Dringende Empfehlung: Eintrittskarten vorher online bestellen oder auerhalb der Saison hinfahren. Auch im Mrz kann es in Granada schon frhlingshaft warm sein. (http://www.alhambra-patronato.es)Gazpacho: Das ist der Name fr eine kalte Suppe aus ungekochtem Gemse. Sie stammt aus Andalusien und wird als Vorspeise gegessen. Die Hauptzutaten sind Tomaten, Brot, Paprika, Zwiebeln, Gurken, Knoblauch, Olivenl, Essig, Salz und Wasser. Die eine Hlfte des verwendeten Gemses wird priert und mit Wasser oder Gemsebrhe vermischt, die andere Hlfte wird in feine Wrfel geschnitten. Dann im Khlschrank ziehen lassen. Madrid oder Barcelona: Man muss sich gar nicht entscheiden, welche Stadt schner ist, sondern am besten gleich beide Stdtebesuchen. Madrid, die spanische Hauptstadt, ist auch kultureller Mittelpunkt Spaniens. Die Metropole lockt beispielsweise mit dem Museo del Prado und einem beeindruckenden Nachtleben. In Barcelona ist alleine die Flaniermeile La Rambla (oder Plural: Las Ramblas) sehenswert. Und Bauwerke von Antoni Gaudi gibt es vielfach in der Stadt zu sehen.Gaudi ist der bekannteste Vertreter des Ende des 19. Jahrhunderts in Barcelona entstandenen Modernisme - einer eigene Form des Jugendstils.Mallorca: Die Balearen-Insel ist weiterhin eines der beliebtesten Reiseziele von Deutschen. Und eines der grten Geschenke, das die Bewohner machen knnten, ist die gleichbleibende Gastfreundschaft gegenber den Besuchern. Bildunterschrift: Groansicht des Bildes mit der Bildunterschrift: Der Meister aus SpanienPedro Almodvar: Der spanische Filmregisseur und Drehbuchautor hat mit Arbeiten wie "Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs", "Alles ber meine Mutter" und "Sprich mit ihr" international alle wichtigen Preise gewonnen. Seine Filme haben in Deutschland Kultstatus. Rosana: Die Lieder der auf der kanarischen Insel Lanzarote geborenen Sngerin werden in Spanien berall gespielt. Mal melancholisch, mal dramatisch, aber immer mitreiend singt Rosana ihre Popsongs. Man versteht sie auch ohne ein Wort Spanisch zu spricht.Tapas: Appetithppchen wie Boquerones fritos (frittierte Sardellen), Ciruelas (mit Speck ummantelte und gebratene Pflaumen), Gambas al ajillo (Garnelen gebraten in Olivenl mit Chili und viel Knoblauch), Patatas bravas (frittierte Kartoffelwrfel mit scharfer Soe) oder Puntillitas fritas (frittierte Babytintenfische) lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Die spanische Kche ist insgesamt seit einigen Jahren nicht nur bei Deutschen sehr beliebt.Bildunterschrift: Groansicht des Bildes mit der Bildunterschrift: Sherry-Fsser in Jerez de la Frontera Sherry: Die Spanier haben diesen kstlichen Likrwein erfunden und ber Jahrhunderte verfeinert. Nur wenn er wirklich aus der andalusischen Region der Stdte Jerez de la Frontera, Sanlcar de Barrameda und El Puerto de Santa Mara stammt, ist er echt.Siesta: Die Mittagspause wird noch streng eingehalten. In Deutschland undenkbar, dass ganze Innenstdte bis Nachmittags weitgehend geschlossen sind. Schner Fuball: Die spanische Nationalmannschaft ist 2008 vllig zu Recht Europameister geworden. Das knnen auch deutsche Fans neidlos zugestehen. Autor: Klaudia Prevezanos Redaktion: Kay-Alexander Scholz</p></li><li><p>MallorcaMallorca (katalanisch [mk], kastilisch [maoka]; von lateinisch insula maior, spter Maiorica die grere Insel, im Vergleich zu Menorca) ist eine zu Spanien gehrende Insel im westlichen Mittelmeer, etwa 170km vom spanischen Festland bei Barcelona entfernt.Mallorca ist die grte Insel der Balearen-Gruppe, die zusammen mit den Pityusen als spanische Region eine autonome Gemeinschaft innerhalb des spanischen Staates bildet. Auf Mallorca befindet sich die Hauptstadt der Balearischen Inseln, Palma. Amtssprachen sind Katalanisch und Spanisch. Darber hinaus ist Mallorca auch die grte zu Spanien gehrende Insel.</p></li><li><p>Die Insel Mallorca</p></li><li><p>Als Fitnesstrainerinhttp://www.mdr.de/lexi-tv/7366255.html</p></li><li><p>KlimaMallorca besitzt ein gemigtes subtropisches Klima mit durchschnittlich 7,9Sonnenstunden am Tag und durchschnittlichen Niederschlagsmengen (1400Millimeter im Norden, 400Millimeter im Sden).Die kurzen Winter sind bedingt durch die Insellage mild und feucht. In seltenen Fllen kann es allerdings auch zu Schneefllen, vornehmlich in den Bergen, kommen. In den Sommermonaten hingegen regnet es kaum. Die Temperaturen im Inselinneren knnen dann bis ber 40C steigen.Ab Ende August sind kurze starke Regenflle begleitet durch Sturm und Gewitter mglich, wodurch der Oktober statistisch der niederschlagsreichste Monat des Jahres ist. Das kann bis zu rtlichen berschwemmungen fhren, wenn die Torrents die Wassermengen nicht mehr aufnehmen und ins Meer ableiten knnen.Ende Dezember bis in den Januar sind windstille, milde Wetterlagen, die sogenannten calmes, hufig. Die kleinen Sommer fhren schon im Januar zur Mandelblte, was der Insel im Gegensatz zur ausgetrockneten Landschaft im Sommer ein vllig anderes Aussehen gibt.</p></li><li><p>EinwohnerMallorca hat 862.397 gemeldete Einwohner (Stand:2009), davon leben 401.270 in der Hauptstadt Palma. Die nchstgreren Gemeinden sind Calvi (51.774), Manacor (40.548), Llucmajor (36.078), Marratxi (33.348), Inca (29.308), Alcdia (19.071), Felanitx (18.270), Pollena (17.260) und Sller (13.942). Der Auslnderanteil an der Bevlkerung betrug im Jahr 2006 mit 129.403 Personen etwa 16,4%, wovon 55.073 (7,0% der Gesamtbevlkerung) EU-Brger sind. Neben 21.953 Deutschen (2,78%) waren 12.281 Briten (1,55%), 6969 Italiener (0,88%) und 6228 Franzosen (0,79%) auf der Insel gemeldet. Grere Zuwanderergruppen aus auereuropischen Lndern stammen aus Marokko, Argentinien und Ecuador. Die einheimische Bevlkerung wird Mallorquiner genannt. </p></li><li><p>SprachenAmtssprachen sind Katalanisch und Spanisch (Kastilisch). Der auf der Insel gesprochene katalanische Dialekt wird Mallorqu genannt. Seit 1983 ist Katalanisch gleichberechtigte Amtssprache und mittlerweile sogar erste Sprache vor dem kastilischen Spanisch. In den touristischen Zentren der Insel wird grtenteils auch die Sprache der jeweils grten Touristengruppe (meist Deutsch oder Englisch) gesprochen. Einige Gemeinden weisen mittlerweile auch einen hohen Anteil fremdsprachiger Einwohner auf. Die Gemeinden mit dem grten Anteil deutscher Einwanderer (gemeldeter Residenten) an der Gesamtbevlkerung sind Capdepera (14,7%), Sant Lloren des Cardassar (14,0%), Andratx (11,9%), Estellencs (10,8%), Santany (9,4%) und Dei (9,3%).</p></li></ul>