reisekatalog 2019 · 2018. 10. 10. · reisekatalog 2019. 2. 3 geschichte und geschichten eines...

of 16 /16
Neu: Klöster, Fachwerk und Moderne: Eine Reise durch das südliche Niedersachsen | Gärten, Schlösser und ein Blick in die Sterne: Eine Rei- se nach Potsdam | 100 Jahre Bauhaus: Stilkundeseminar Neues Bauen in Leipzig und Halle Ein Projekt der Reisekatalog 2019

Author: others

Post on 01-Aug-2021

1 views

Category:

Documents


0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

Neu: Klöster, Fachwerk und Moderne: Eine Reise durch das südliche Niedersachsen | Gärten, Schlösser und ein Blick in die Sterne: Eine Rei- se nach Potsdam | 100 Jahre Bauhaus: Stilkundeseminar Neues Bauen in Leipzig und Halle
Ein Projekt der
2
3
Geschichte und Geschichten eines Denkmals hautnah und auf eine ganz besondere Art und Weise erleben – das können Sie auf unseren Monumente-Reisen, wel- che die Deutsche Stiftung Denkmalschutz bereits seit 25 Jahren für alle Interessierten anbietet.
Auf meist fünftägigen Studienreisen bereisen Sie gemeinsam mit Architekten und Fachreferenten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz einzigartige Bau- denkmale aus verschiedenen Regionen Deutschlands. Denkmal-Begeisterte erfahren hier aus erster Hand, wie Denkmalschutz funktioniert, welche Herausfor- derungen er bedeutet und was die Deutsche Stiftung Denkmalschutz vor Ort konkret bewirkt. Sie erfah- ren, welche Geschichte und Geschichten sich hinter den Bauwerken verbergen und erhalten einzigartige Informationen über deren Erhalt und die Bedeutung des Denkmalschutzes – spannend, anschaulich und gut verständlich erläutert. Monumente-Reisen geben
einen besonderen Einblick in die Arbeit der Stiftung und auf die Denkmale, denen wir bereits helfen konnten sowie viele einmalige Blicke „hinter die Kulissen“.
Ergänzend zu den Monumente-Studienreisen bietet die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit der Reihe „Monumente-Kompakt“ auch mehrtägige Fach-Se- minare an. In Vorträgen und Stadtrundgängen können Sie spannendes Wissen aus der Kunst- und Kulturge- schichte sammeln, auffrischen und entdecken. Unser diesjähriges Monumente-Kompakt-Seminar widmet sich dem Thema Bauhaus – das im Jahr 2019 sein 100jähriges Jubiläum feiert.
Wir freuen uns auf viele einmalige Denkmal- Erlebnisse mit Ihnen!
Ihr Monumente-Reisen Team!
Von herausragenden und epochalen Bauten der Vorromanik und Romanik in Hildesheim, über Stiftskirchen und Klöster bis hin zu Stätten des Handels und der bürgerlichen Freiheiten in Duderstadt, Einbeck und Göt- tingen geht diese Reise der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Erleben Sie Adelssitze und wunderschöne Fachwerk-Dörfer – und ein ungewöhnliches Highlight des UNESCO-Weltkulturerbes: das FAGUS-Werk in Alfeld, ein Vorbildbau der Moderne von Walter Gropius.
Leistungen 5-Tages-Studienreisen 4 Übernachtungen gemäß Ausschreibung Vortrag am Anreisetag Doppel- und Einzelzimmer mit Bad oder Dusche/WC 4 x Frühstück, 3 x Abendessen Busfahrten im Reisebus mit WC, Reiseleitung, Informationsmappe, Eintritte Reiserücktrittskosten-Versiche- rung, Insolvenzversicherung
• Mindestteilnehmer: 35 Personen • Individuelle Anreise • Programmänderungen vorbehalten
Ihr Reiseleiter Jan Ermel M. A. studierte Mittlere und Neuere Ge- schichte, Kunstgeschichte sowie Kulturanthropologie und Euro- päische Ethnologie in Frankfurt am Main. Ab 2000 war er freier Mitarbeiter beim Görlitzer Fortbildungszentrum für Handwerk und Denkmalpflege – von 2001 bis 2011 Leiter der Bildungs- abteilung bei der DenkmalAkademie der DSD in Görlitz, in Schloss Romrod und im Alten Schloss Höchst in Frank- furt am Main. Seit 2010 gibt er Semi- nare zur Europäischen Baustilkunde, seit 2012 leitet er Monumente-Reisen.
Reiseverlauf 1. Tag: Individuelle Anreise nach Hil- desheim ins Hotel Berghölzchen. Am Abend Vortrag. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: 8.30 Uhr Treffen der Reise- gruppe im Hotel. Stadtrundgang in Hildesheim mit Besichtigung von St. Godehard, den UNESCO-Welterbe- stätten Dom und St. Michaelis sowie Erläuterungen zum Marktplatz. Mit- tagspause. Busfahrt nach Bad Salz- detfurth. Dort Außenbesichtigung von Schloss Bodenburg und Besuch des Kunstgebäudes Bullenstall im Schloss-
hof. Weiterfahrt nach Wallenstedt zum Brunotteschen Hof. 3. Tag: Busfahrt nach Adelsleben zur Burgbesichtigung. Danach geht es weiter nach Göttingen. Stadtrundgang und Besichtigung von St. Jacobi. Mit- tagspause. Anschließend Fahrt nach Duderstadt. Dort Besuch der Basilika St. Cyriakus und des Rathauses. 4. Tag: Vormittags Besuch der Stifts- kirche in Bad Gandersheim und des Rathauses. In der Fachwerkstadt Einbeck steht ein Stadtrundgang mit Besichtigung
des Marktplatzes, der Besuch von St. Jacobi sowie des Eickschen Hauses auf dem Programm. Dazwischen Mit- tagspause. Anschließend Weiterfahrt nach Negenborn, dort Besichtigung des Zisterzienserklosters Amelungsborn. 5. Tag: Fahrt nach Alfeld. Besuch der UNESCO Welterbestätte „Fagus-Werk“. Werksbesichtigung und Erläuterun- gen zum Thema Modernes Bauen und Arbeiten. Rückfahrt nach Hildesheim. Ankunft Hbf ca. 12.45 Uhr. Danach Stopp am Hotel.
Termine: 20.–24.05.2019 (Mo-Fr) 26.–30.08.2019 (Mo-Fr) 23.–27.09.2019 (Mo-Fr)
Reisepreis pro Person: 1.197,– € im Doppelzimmer 1.298,– € im Einzelzimmer
Niedersachsen
Ihre Buchung: Bitte senden Sie den Anmelde- coupon (S. 13) per Post, Fax oder E-Mail an: Reiseland Reisebüro GmbH (Veranstalter) 0221 2588407 [email protected]
Neu
Klöster, Fachwerk und Moderne – Eine Reise durch das südliche Niedersachsen
4
Kulturvielfalt einer Grenzregion – Eine Reise durch das Saarland Im Kleinen Großes entdecken - dazu laden wir Sie auf unserer Monumente-Reise ins Saarland ein! Das junge Bundesland blickt auf eine turbulente Geschichte zurück. Schon von den Kelten und Römern besiedelt, ab- wechselnd unter deutschem und französischen Einfluss stehend, entwickelte sich ein gelebtes Stück Europa im Südwesten Deutschlands. Bekannt wurde das Saarland für die prägende Kohle- und Stahlindustrie auf deren Spuren die Reise zum UNESCO – Weltkulturerbe Völklinger Hütte führt. Zwischen römischer Siedlungs- geschichte und moderner Industriekultur hat die Region jedoch noch viel mehr zu bieten: von mittelalter- lichen Baudenkmälern, barocken Stadtanlagen bis hin zur Nachkriegsmoderne. Genießen Sie die idyllische Landschaft und den französischen Flair der Region.
Leistungen 5-Tages-Studienreisen 4 Übernachtungen gemäß Ausschreibung Doppel- und Einzelzimmer mit Bad oder Dusche/WC 4 x Frühstück, 3 x Abendessen Busfahrten im Reisebus mit WC, Reiseleitung, Informationsmappe, Eintritte Reiserücktrittskosten-Versiche- rung, Insolvenzversicherung
• Mindestteilnehmer: 35 Personen • Individuelle Anreise • Programmänderungen vorbehalten
Ihre Reiseleiterin Julia Hartmann M.A. stu- dierte „Historisch orientierte Kulturwissenschaften“ an der Universität des Saarlandes. An- schließend absolvierte Sie an der Uni- versität Siegen ihren Master „Interna- tionale kulturhistorische Studien“. Seit ihrem Studienabschluss im September 2016 arbeitet sie als Mitarbeiterin der Deutschen Stiftung Denkmalschutz im Referat Monumente-Reisen. Sie ist mit allen Bereichen des Referats vertraut und übernahm bereits 2017 erste Reiseleitungen.
Reiseverlauf 1. Tag: Individuelle Anreise nach Saar- louis ins Hotel La Maison. Übernach- tung im Hotel. 2. Tag: 8.15 Uhr Treffen der Reisegrup- pe im Hotel. Fahrt nach Saarbrücken St. Arnual zur Besichtigung der Stiftskir- che. Weiterfahrt in die Innenstadt zum Stadtrundgang. Mittagspause. Am Nachmittag besichtigen wir das Römermuseum Schwarzenacker und die Dorfkirche in Blieskastel Mimbach.
3. Tag: Fahrt nach Tholey zur Führung durch die Benediktinerabtei. Anschließend in St. Wendel Besuch der Wendalinusbasilika. Mittagspause. Nachmittags Führung durch das Welt- kulturerbe Völklinger Hütte. Abschlie- ßend Besuch der Versöhnungskirche in Völklingen. 4. Tag:Vormittags Besichtigung der Kirche St. Peter in Merzig. Weiterfahrt nach Mettlach zu Villeroy und Boch. Mittagspause.
Besichtigung des saarländischen Wahr- zeichens – der Saarschleife. Weiterfahrt nach Perl mit Besuch der Kapelle in Wochern. Am Abend fakultativer Stadtrundgang durch Saarlouis 5. Tag: Besichtigung der Martinskirche zu Kölln. Anschließend in St. Ingbert Besuch der Siedlung und Werksanlage Alte Schmelz. Ankunft am Bahnhof Saarbrücken ca. 12.30 Uhr, am Hotel in Saarlouis ca. 13.30 Uhr
Termine: 01.–05.07.2019 (Mo-Fr) 05.–09.08.2019 (Mo-Fr) 02.–06.09.2019 (Mo-Fr)
Reisepreis pro Person: 1.104,– € im Doppelzimmer 1.289,– € im Einzelzimmer
Saarland
Ihre Buchung: Bitte senden Sie den Anmelde- coupon (S. 13) per Post, Fax oder E-Mail an: Reiseland Reisebüro GmbH (Veranstalter) 0221 2588407 [email protected]
5
Schätze des Südens – Eine Reise nach Oberbayern und Schwaben Für unsere Monumente Reise nach Bayerisch-Schwaben haben wir Augsburg als Ausgangspunkt gewählt. Die alte Fuggerstadt, die wegen ihrer Renaissancebauten auch die „nördlichste Stadt Italiens“ genannt wird, entwickelte sich, nachdem Luther hier 1518 den Widerruf seiner Thesen verweigerte, zu einem europaweit beachteten „Experiment“ des Miteinanders von evangelischen und katholischen Christen. Neben berühmten Denkmälern wie dem Rathaus von Elias Holl mit dem Goldenen Saal und der Fuggerei als einstige katho- lische Insel, führen wir Sie auch zu den, von der Stiftung geförderten Stätten der Reformationsgeschichte, wie St. Anna und die Lutherstiege, und spüren mit Ihnen den Ereignissen vor über 500 Jahren nach. Aber auch das landschaftlich reizvolle Umland mit charmanten kleinen Städtchen, Schlössern und Kirchen soll auf dieser Reise nicht zu kurz kommen.
Leistungen 5-Tages-Studienreisen 4 Übernachtungen gemäß Ausschreibung Doppel- und Einzelzimmer mit Bad oder Dusche/WC 4 x Frühstück, 3 x Abendessen Busfahrten im Reisebus mit WC, Reiseleitung, Informationsmappe, Eintritte Reiserücktrittskosten-Versiche- rung, Insolvenzversicherung
• Mindestteilnehmer: 35 Personen • Individuelle Anreise • Programmänderungen vorbehalten
Ihr Reiseleiter Dr. Peter Schabe ist seit 1992 für die DSD tätig und als Projektreferent für die Bundesländer Bayern und Berlin zu- ständig. Zuvor betreute er die Bun- desländer Brandenburg und Sach- sen. Er ist auch Geschäftsführer der Deutsch-Polnischen Stiftung Kultur- pflege und Denkmalschutz. Der Kunst- historiker promovierte in Frankfurt am Main. Zeitweise war er Assistent von Professor Dr. Gottfried Kiesow. Seit 1999 leitet er Monumente-Reisen.
Reiseverlauf 1. Tag Individuelle Anreise nach Augs- burg ins Steigenberger Hotel Drei Mohren. Übernachtung im Hotel. 2. Tag 8.15 Uhr Treffen der Reise- gruppe im Hotel. Ganztägige Stadt- rundgänge in Augsburg. Am Vormittag sehen Sie St.Ulrich, die Badstuben im Fuggerhaus und den Festsaal im Schaezler Palais. Mittagspause. Danach besichtigen Sie
den Goldenen Saal im Rathaus, den Dom und St. Anna mit der Fugger- kapelle. 3. Tag Fahrt nach Harburg. Burgbe- sichtigung. Anschließend in Nördlingen Stadtrundgang mit Besuch der Kirche St. Georg. Mittagspause in Nördlingen. Am Nachmittag sehen Sie die Kloster- kirche in Maihingen und besuchen das Residenzstädtchen Oettingen. 4. Tag Besuch des Bahnparks in Augs-
burg. Danach Stadtrundgang in Lands- berg mit Besuch der Stadtpfarrkirche. Mittagspause. Am Nachmittag besich- tigen wir das Rochlhaus in Thaining und das Industriedenkmal Radom in Raisting. 5. Tag Rundgang durch die Fuggerei in Augsburg. Danach Besichtigung der Barfüßerkirche. Ende der Reise ca. 12.15 Uhr am Hotel.
Termine: 12.–16.06.2019 (Mi-So)
Oberbayern
Ihre Buchung: Bitte senden Sie den Anmelde- coupon (S. 13) per Post, Fax oder E-Mail an: Reiseland Reisebüro GmbH (Veranstalter) 0221 2588407 [email protected]
6
Das Land der Freien – Spurensuche in Ostfriesland Diese Region ist etwas Besonderes, denn der Lebensraum zwischen Meer und Moor, die Landschaft der Mar- schen, fordert zum ständigen Kampf gegen Naturgewalten heraus. Schon mit der Vergabe der „Magnus-Kü- ren“ bildete sich ein friesisch-freies Gegenmodell zur feudalen Struktur in Europa heraus. Häuptlingsburgen neben bäuerlichen Anwesen zeigen bis heute einmalig erhaltene Ortsstrukturen. Windmühlen drehen sich neben Gulfhäusern und spiegeln sich in der Landschaft der Brücken und Kanäle. Von Sturm und Regen ge- zeichnete Kirchen, lutherisch oder reformiert, bewahren reiche Ausstattungen mit Orgeln vom Mittelalter bis zum Barock. Glockentürme sind die Landmarken in der flachen Weite. Am „Upstalsboom“ werden symbolisch Einheit und Recht der Ostfriesen beschworen.
Leistungen 5-Tages-Studienreisen 4 Übernachtungen gemäß Ausschreibung Doppel- und Einzelzimmer mit Bad oder Dusche/WC 4 x Frühstück, 3 x Abendessen Busfahrten im Reisebus mit WC, Reiseleitung, Informationsmappe, Eintritte Reiserücktrittskosten-Versiche- rung, Insolvenzversicherung
• Mindestteilnehmer: 35 Personen • Individuelle Anreise • Programmänderungen vorbehalten
Ihre Reiseleiterin Dipl.-Ing. Ingrid Bathe ist Architektin und war von 1996 bis 2008 als Projekt- architektin bei der DSD tätig. Sie be- treute die Bundesländer Berlin, Bre- men, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Nach dem Bauinge- nieur-Studium, Fachrichtung Städte- bau, arbeitete Ingrid Bathe viele Jahre lang bei der Stadt- und Bauplanung in Potsdam und im Land Branden- burg sowie nach der Wende für den Denkmalschutz. Seit 2008 im „aktiven Ruhestand“, leitet sie – wie bereits von 1999 an – Monumente-Reisen.
Reiseverlauf 1. Tag Individuelle Anreise nach Nor- den ins Romantik Hotel Reichshof. Übernachtung im Hotel. 2. Tag 8.15 Uhr Treffen der Reisegruppe im Hotel. Fahrt nach Hinte und Eilsum: Besichtigung der Kirchen. Mittagspause in Greetsiel. Anschließend Besuch der Osterburg in Groothusen. In Rysum Erläuterungen zum Rundwarfendorf und zur Dorfkirche. Rückfahrt nach Norden über Suurhusen.
3. Tag Großer schöner Stadtrundgang in Leer mit Besuch von Kirche und Rathaus. Mittagspause. Am Nachmittag Besuch der eindrucksvollen Ihlower Klosterstätte. Rückfahrt über Marien- hafe. 4. Tag Besichtigung der Dorfkirche in Middels und der Seriemer Mühle in Neuharlingersiel. Mittagspause in Neuharlingersiel. Danach in Dornum Besuch der Schule im Schloss. Im An- schluss Außenbesichtigung der Lütets-
burg und großer Rundgang im Park. 5. Tag Den Vormittag widmen wir dem hübschen Norden. Stadtrundgang mit Besichtigung der Mennonitenkirche und Ludgerikirche als auch einiger Bürger- häuser. Ende der Reise ca. 12 Uhr am Hotel.
Termine: 23.–27.09.2019 (Mo-Fr)
Ostfriesland
Ihre Buchung: Bitte senden Sie den Anmelde- coupon (S. 13) per Post, Fax oder E-Mail an: Reiseland Reisebüro GmbH (Veranstalter) 0221 2588407 [email protected]
7
Fest auf Erden himmelwärts – Backsteingotik an der Ostsee Das leuchtende Rot der Backsteinkirchen beherrscht bis heute die Silhouette norddeutscher Hansestädte entlang der Ostsee. Im Zuge der Neubesiedlung der Region im 12. Jahrhundert brachten die Siedler neben dem christlichen Glauben auch handwerkliches Können und ihre Bautradition mit. Man bediente sich des Vorbildes der französischen Kathedralarchitektur sowie der in Oberitalien noch vorhandene Backsteintechnik und entwickelte einen neuen Baustil: die Backsteingotik. Unsere Monumente-Reise führt Sie auf den Spuren des kulturellen Erbes der Hanse unter anderem durch die Altstädte von Wismar, Stralsund und Lübeck. Zu erkunden gibt es neben imposanten Backsteinkirchen eindrucksvolle Rathausfassaden, mächtige Stadttore sowie kunstvoll gestaltete Schmuckgiebel an den Bürgerhäusern. Ergänzt wird die kulturelle Pracht der Städte durch deren schöne Lage an der Ostsee und die weitläufige Naturlandschaft Mecklenburg-Vorpommerns.
Leistungen 5-Tages-Studienreisen 4 Übernachtungen gemäß Ausschreibung Doppel- und Einzelzimmer mit Bad oder Dusche/WC Hotelwechsel während der Reise 4 x Frühstück, 3 x Abendessen Busfahrten im Reisebus mit WC, Reiseleitung, Informationsmappe, Eintritte Reiserücktrittskosten-Versiche- rung, Insolvenzversicherung
• Mindestteilnehmer: 35 Personen • Individuelle Anreise • Programmänderungen vorbehalten
Reiseverlauf 1. Tag Individuelle Anreise nach Wis- mar ins Steigenberger Hotel Stadt Hamburg. Übernachtung im Hotel. 2. Tag 8.00 Uhr Treffen der Reisegrup- pe im Hotel. Busfahrt nach Lübeck. Stadtrundgang mit Besichtigung von Marktplatz, Marienkirche und Dom. Mittagspause. Am Nachmittag Dom- besuch und Stadtrundgang in Schwerin. 3. Tag Stadtrundgang in Wismar mit Be-
sichtigung von Marktplatz, St. Nikolai, Heilig-Geist-Kloster, Marienkirchturm und St. Georgen. Mittagspause. Nach- mittags besuchen Sie das Münster in Bad Doberan. Weiterfahrt über den Darß nach Barth mit Halt in Ahrenshoop. Übernachtung im Hotel Speicher in Barth. 4. Tag An diesem Vormittag geht es nach Stralsund. Stadtrundgang mit Be- sichtigung von St. Marien, St. Nikolai,
Marktplatz und Rathaus sowie des Mu- seums Mönchstraße 38. Mittagspause. Anschließend Fahrt nach Greifswald. Stadtrundgang mit Besichtigung von Dom und Marktplatz. 5. Tag Fahrt nach Rostock. Stadtrund- gang mit Führung durch St. Marien. Stopp am Hbf in Rostock ca. 12.30 Uhr, Weiterfahrt nach Wismar, Ankunft dort ca. 13.45 Uhr.
Termine: 03.–07.06.2019 (Mo-Fr)
Ostsee
Ihr Reiseleiter Jan Ermel M. A. studierte Mittlere und Neuere Ge- schichte, Kunstgeschichte sowie Kulturanthropologie und Euro- päische Ethnologie in Frankfurt am Main. Ab 2000 war er freier Mitarbeiter beim Görlitzer Fortbildungszentrum für Handwerk und Denkmalpflege – von 2001 bis 2011 Leiter der Bildungs- abteilung bei der DenkmalAkademie der DSD in Görlitz, in Schloss Romrod und im Alten Schloss Höchst in Frank- furt am Main. Seit 2010 gibt er Semi- nare zur Europäischen Baustilkunde, seit 2012 leitet er Monumente-Reisen.
Ihre Buchung: Bitte senden Sie den Anmelde- coupon (S. 13) per Post, Fax oder E-Mail an: Reiseland Reisebüro GmbH (Veranstalter) 0221 2588407 [email protected]
8
Drei Städte voll Renaissance und Barock – Görlitz, Zittau und Bautzen Görlitz ist eine der denkmalreichsten Städte Deutschlands. Ob mit den mittelalterlichen Hallenhäusern am Untermarkt, ihren gotischen Kirchen oder den gründerzeitlichen Miethaus- und Landhausvierteln in ihrem Weichbild. Die geschichtsträchtige Neißestadt an der polnischen Grenze beeindruckt ihre Besucher durch einen außergewöhnlichen und in hoher Qualität sanierten Denkmalbestand. Auch die anderen Städte des ehemaligen Oberlausitzer Sechsstädtebundes haben viel Sehenswertes zu bieten. Wir besichtigen auf unse- rer Reise in Zittau die Fastentücher, erkunden das sorbisch geprägte Bautzen und zum Bauhausjubiläum besuchen wir in Löbau das Haus Schminke von Hans Scharoun. Einen imposanten Ausblick erwartet Sie von der Klosterruine auf dem Oybin, ein ganz besonderer Ort, der vor allem durch die Künstler der Romantik zu Berühmtheit gelangt ist.
Reiseverlauf 1. Tag Individuelle Anreise nach Görlitz ins Hotel Börse (DZ) oder ins Gästehaus im Flüsterbogen (EZ). Am Abend Vor- trag zur Reise. Übernachtung im Hotel. 2. Tag 8.30 Uhr Treffen der Reisegrup- pe im Hotel. Ganztägig Besichtigungen in Görlitz: Untermarkt, St. Peter und Paul, Biblisches Haus – Mittagspau- se – Dreifaltigkeitskirche, Obermarkt, Synagoge und Theater.
3. Tag Stadtrundgang in Bautzen mit Dombesichtigung und Besuch der Or- tenburg. Mittagspause. Am Nachmittag Fahrt zum Haus Schminke und zum gusseisernen Aussichtsturm in Löbau. 4. Tag Stadtrundgang in Zittau. Sie sehen das berühmte Große Zittauer Fastentuch in der Kreuzkirche, das ehemalige Franziskanerkloster, die Johanniskirche, den Marktplatz und das Rathaus. Mittagspause. Nachmit-
tags Aufstieg zur Burgund Klosterruine Oybin. Im Anschluss Besichtigung des Faktorenhofs in Eibau. 5. Tag Stadtrundgang in Görlitz mit Besichtigung des Heiligen Grabes und der Nikolaikirche in Görlitz. Ende der Reise ca. 11.45 Uhr am Hotel.
Görlitz
Ihr Reiseleiter Jan Ermel M. A. studierte Mittlere und Neuere Ge- schichte, Kunstgeschichte sowie Kulturanthropologie und Euro- päische Ethnologie in Frankfurt am Main. Ab 2000 war er freier Mitarbeiter beim Görlitzer Fortbildungszentrum für Handwerk und Denkmalpflege – von 2001 bis 2011 Leiter der Bildungs- abteilung bei der DenkmalAkademie der DSD in Görlitz, in Schloss Romrod und im Alten Schloss Höchst in Frank- furt am Main. Seit 2010 gibt er Semi- nare zur Europäischen Baustilkunde, seit 2012 leitet er Monumente-Reisen.
Termine: 24.–28.06.2019 (Mo-Fr) 16.–20.09.2019 (Mo-Fr)
Reisepreis pro Person: 921,– € im DZ (Hotel Börse) 998,– € im EZ (Gästeh. z. Flüsterbogen)
Leistungen 5-Tages-Studienreisen 4 Übernachtungen gemäß Ausschreibung Vortrag am Anreisetag Doppel- und Einzelzimmer mit Bad oder Dusche/WC 4 x Frühstück, 3 x Abendessen Busfahrten im Reisebus mit WC, Reiseleitung, Informationsmappe, Eintritte Reiserücktrittskosten-Versiche- rung, Insolvenzversicherung
• Mindestteilnehmer: 35 Personen • Individuelle Anreise • Programmänderungen vorbehalten
Ihre Buchung: Bitte senden Sie den Anmelde- coupon (S. 13) per Post, Fax oder E-Mail an: Reiseland Reisebüro GmbH (Veranstalter) 0221 2588407 [email protected]
9
Historische Städte und Klöster – Eine Reise an den Bodensee Den vielseitigen, kulturreichen Bodenseeraum bereisen wir unter Leitung unseres erfahrenen Ortskurators Dr. Jörg Paczkowski. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise zu den bekannten Höhepunkten, wie dem Schloss Salem, dem Konstanzer Münster und dem Humpisquartier in Ravensburg. Sie erleben mit uns aber auch die kleinen Schätze dieser Region, die Sylvesterkapelle in Goldbach mit ihren bedeutenden Wandmalereien und den alten Gottesacker in Wangen, der nach italienischem Camposanto-Vorbild, errichtet wurde. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Zeit in einer herrlichen Region Deutschlands, mit wunderbarer Land- schaft und vielen Kulturschätzen.
Reiseverlauf 1. Tag Individuelle Anreise nach Über- lingen ins Romantik Hotel Johanni- ter-Kreuz. Übernachtung im Hotel. 2. Tag 8.00 Uhr Treffen im Hotel. Fahrt nach Ravensburg und Besuch des Konzerthauses mit Informationen zum Kulissentheater. Im Anschluss kleiner Stadtgang und Besichtigung des Humpisquartiers. Mittagspause. Fahrt nach Wangen. Rundgang mit Be-
sichtigung des Alten Gottesackers und des Weberzunfthauses. 3. Tag Fahrt nach Konstanz. Stadtrund- gang mit Besichtigung von Münster und Dreifaltigkeitskirche. Mittagspause. Danach Besuch von Kloster Öhningen. 4. Tag Nach einem kurzen Stopp in Goldbach, vormittags Stadtrundgang in Überlingen mit Besuch des Münsters. Mittagspause. Am Nachmittag Besich- tigung von Schloss Salem. Auf dem
Rückweg kurzer Stopp an der Birnau. 5. Tag Am letzten Vormittag genießen wir Meersburg. Stadtrundgang mit Be- such des Vineums. Ankunft am Bahnhof Friedrichshafen ca. 12.00 Uhr, Ankunft am Hotel in Überlingen ca. 12.30 Uhr.
Termine: 07.–11.10.2019 (Mo-Fr)
Bodensee
Ihr Reiseleiter Dr. Jörg Paczkowski war Museumsdirektor am Graf- schaftsmuseum in Wertheim von 1979 bis 2017. Er leitet weiterhin das Museum „Schlösschen im Hofgarten“ in Wertheim-Eichel. Er studierte Kunstge- schichte, Volkskunde, Archäologie und Geschichte in Kiel und Würzburg. Seine Schwerpunktthemen sind Kunst und Kultur des 19. und frühen 20. Jahrhun- derts, Gartenbaukunst, Denkmalpflege u. a. Er ist Stiftungsratsvorsitzender der Otto-Modersohn-Stiftung in Fischer- hude und Ortskurator der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Seit 2017 leitet er Monumente-Reisen.
Leistungen 5-Tages-Studienreisen 4 Übernachtungen gemäß Ausschreibung Doppel- und Einzelzimmer mit Bad oder Dusche/WC 4 x Frühstück, 3 x Abendessen Busfahrten im Reisebus mit WC, Reiseleitung, Informationsmappe, Eintritte Reiserücktrittskosten-Versiche- rung, Insolvenzversicherung
• Mindestteilnehmer: 35 Personen • Individuelle Anreise • Programmänderungen vorbehalten
Ihre Buchung: Bitte senden Sie den Anmelde- coupon (S. 13) per Post, Fax oder E-Mail an: Reiseland Reisebüro GmbH (Veranstalter) 0221 2588407 [email protected]
10
Potsdam, das sind Schlösser und Gärten in stimmungsvollen Parklandschaften, eine malerische Altstadt sowie Forschungsbauten mit Tradition – eingebettet in eine Seenlandschaft und sanfte Hügel. Es erwarten uns Stadt- und Parkrundgänge, Schlossbesichtigungen und der Besuch des wiederhergestellten Sommer- hauses von Max Liebermann. Eine Landpartie zum Rückzugsort der Königin Luise darf ebenso wenig fehlen wie das Gartenparadies des berühmten Staudenzüchters Karl Foerster.
Leistungen 5-Tages-Studienreisen 1 ganzer Tag und 3 längere Vor- mittage Besichtigungen Mehr individuelle Zeit außerhalb des Reiseprogramm 4 Übernachtungen gemäß Ausschreibung Doppel- und Einzelzimmer mit Bad oder Dusche/WC 4 x Frühstück, 1 x Mittagsimbiss Stadtrundgänge und Busfahrten im Reisebus mit WC Reiseleitung, Informationsmappe, Eintritte Reiserücktrittskosten-Versiche- rung, Insolvenzversicherung
• Mindestteilnehmer: 35 Personen • Individuelle Anreise • Programmänderungen vorbehalten
Reiseverlauf 1. Tag Individuelle Anreise nach Pots- dam ins Hotel Steigenberger Sanssouci. Übernachtung im Hotel. 2. Tag 9.00 Uhr Treffen der Reisegruppe im Hotel. Vormittags Stadtrundgang zu ausgewählten Förderobjekten in der Innenstadt, wie Holländischem Vier- tel, Alter und Neuer Markt. Ende der Besichtigungen gegen 14.00 Uhr. Der Nachmittag und Abend sind zur freien Verfügung.
3. Tag Busfahrt über die Glienicker Brücke zum Wannsee, Besichtigung von Sommerhaus und Garten des berühmten Malers Max Liebermann. Landpar- tie zum Schloss Paretz. Anschließend Rückfahrt entlang der Seenkette mit Besuch weiterer Dorfkirchen. Ende des Besichtigungsprogramms gegen 17.00 Uhr. Der Abend ist zur freien Verfügung. 4. Tag Fahrt zum Telegrafenberg mit Wirkungsstätten berühmter Forscher der Astro- und Geophysik. Innenbe- sichtigung des Großen Refraktors und Spaziergang zum Einsteinturm. Weiter-
fahrt zu Karl Foersters Wohnhaus mit Besichtigung des berühmten Stauden- gartens. Gegen 14.00 Uhr endet das Programm. Sie haben die Möglichkeit den Nachmittag und Abend nach eige- nen Interessen zu gestalten. 5. Tag Zu Fuß geht es durch den Park in das Schloss Sanssouci, dem Lieb- lingsaufenthaltsort König Friedrich II. Fortsetzung des Spaziergangs zum malerischen Paradiesgarten und dem Rückzugsort eines Königs, dem Sti- badium. Ende der Reise ca. 12.00 Uhr am Hotel.
Potsdam
Ihre Reiseleiterin Dipl.-Ing. Ingrid Bathe ist Architektin und war von 1996 bis 2008 als Projekt- architektin bei der DSD tätig. Sie be- treute die Bundesländer Berlin, Bre- men, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Nach dem Bauinge- nieur-Studium, Fachrichtung Städte- bau, arbeitete Ingrid Bathe viele Jahre lang bei der Stadt- und Bauplanung in Potsdam und im Land Branden- burg sowie nach der Wende für den Denkmalschutz. Seit 2008 im „aktiven Ruhestand“, leitet sie – wie bereits von 1999 an – Monumente-Reisen.
Termine: 15.–19.05.2019 (Mi-So) 12.–16.06.2019 (Mi-So) 11.–15.09.2019 (Mi-So)
Reisepreis pro Person: 1.087,– € im Doppelzimmer 1.137,– € im Einzelzimmer
Neu
Ihre Buchung: Bitte senden Sie den Anmelde- coupon (S. 13) per Post, Fax oder E-Mail an: Reiseland Reisebüro GmbH (Veranstalter) 0221 2588407 [email protected]
Gärten, Schlösser und ein Blick in die Sterne – Eine Reise nach Potsdam
11
Monumente-Kompakt – Neues Bauen in Leipzig und Halle Das Bauhaus feiert 100 Jahre Bestehen. Daraus gestaltet die Deutsche Stiftung Denkmalschutz eine Themen- reise: Wie entwickelten sich die verschiedenen Strömungen des Neuen Bauens zu dem auch das Bauhaus gehört? Woher kamen die Ideen, warum wurden diese Ideen einerseits gefeiert und andererseits verachtet, was war daran so ungeheuerlich neu? Diese Fragen werden bei der Themenreise zum Neuen Bauen behan- delt und diskutiert. Von Vorträgen zur Architekturentwicklung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und den unterschiedlichen Ausformungen des Neuen Bauens, bis hin zu Detailfragen wie Farbigkeit, Innenaus- stattung und Design reichen die Themen. Währende eines Rundgangs durch die Leipziger Innenstadt und einer ganztägigen Busexkursion nach Halle und Leipzig, werden typische Beispiele des Neuen Bauens und der Architektur der 20er und 30er Jahre vorgestellt.
Leistungen 4-Tages-Seminarreise 3 Übernachtungen gemäß Aus- schreibung Doppel- und Einzelzimmer mit Bad oder Dusche/WC 3 x Frühstück, 2 x Mittagessen Themenvorträge 1x Themenstadtgang und 1 x Ganz- tagesausflug mit Reisebus Informationsmappe Busfahrten im Reisebus mit WC, Reiseleitung, Eintritte Reiserücktrittskosten-Versiche- rung, Insolvenzversicherung
• Mindestteilnehmer: 30 Personen • Individuelle Anreise • Programmänderungen vorbehalten
Ihr Reiseleiter Jan Ermel M. A. studierte Mittlere und Neuere Ge- schichte, Kunstgeschichte so- wie Kulturanthropologie und Europäi- sche Ethnologie in Frankfurt am Main. Ab 2000 war er freier Mitarbeiter beim Görlitzer Fortbildungszentrum für Handwerk und Denkmalpflege – von 2001 bis 2011 Leiter der Bildungsab- teilung bei der DenkmalAkademie der DSD in Görlitz, in Schloss Romrod und im Alten Schloss Höchst in Frankfurt am Main. Seit 2010 gibt er Seminare zur Europäischen Baustilkunde, seit 2012 leitet er Monumente-Reisen.
Reiseverlauf 1. Tag: Individuelle Anreise nach Leip- zig ins Hotel Michaelis. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: 9.00 Uhr Treffen der Teilnehmer im Seminarraum des Hotels. Vormittags Vorträge zu Architekturströmungen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, mit dem Schwerpunkt Bauhaus – Neues Bauen. Mittagessen. Am Nachmittag Stadtspaziergang durch Leipzig zu aus-
gewählten Bauten der Epoche. Ab 17:00 Uhr individuelle Abendgestaltung zur freien Verfügung. 3. Tag:Busfahrt nach Halle zur Be- sichtigung ausgewählter Architektur- beispiele des frühen 20. Jahrhunderts. Besuch der Hochgarage Pfännerhöhe, des Capitol Kinos und der Dreifaltig- keitskirche. Rückfahrt nach Leipzig und gemeinsames Mittagessen. Im Anschluss Besuch ausgewählter Ob-
jekte am Stadtrand Leipzigs, wie der Konsumzentrale Leipzig-Plagwitz und der Versöhnungskirche in Leipzig-Goh- lis sowie Besichtigung diverser Sied- lungsbauten. Ab 17:00 Uhr individuelle Abendgestaltung zur freien Verfügung. 4. Tag:Vorträge im Seminarraum zum Thema Neues Bauen und Bauhaus mit dem Fokus auf Design und Innenraum- gestaltung. Ca. 12.00 Uhr Ende des Seminars.
Unser Stilkundeseminar 2019
Termine: 09.–12.05.2019 (Do-So) 15.–18.08.2019 (Do-So) 17.–20.10.2019 (Do-So)
Reisepreis pro Person: 856,– € im Doppelzimmer 937,– € im Einzelzimmer
Ihre Buchung: Bitte senden Sie den Anmelde- coupon (S. 13) per Post, Fax oder E-Mail an: Reiseland Reisebüro GmbH (Veranstalter) 0221 2588407 [email protected]
1212
WICHTIG! Ihre verbindliche Reisebuchung kennzeichnen Sie bitte in dem vorgesehenen Kästchen mit einem „X“. Sie können mehrere Reisen bu- chen. Zeitgleich haben Sie die Möglichkeit, alternative Reservierungswünsche anzugeben, sollte die gewünschte Reise bei Eingang der Reservierung bereits ausgebucht sein. Nutzen Sie hierfür bitte den unteren Abschnitt.
Reiseanmeldung
Bitte senden Sie Ihre Anmeldung auf diesem Coupon per Post oder digital ([email protected]) an:
Reiseland Reisebüro GmbH z. Hd. Frau Birgit Engfer Richmodstr.10 50667 Köln
Ostfriesland 23.-27.09.2019
Sollten die gewünschten Reisen ausgebucht sein, buche ich:
Reise:
Termin:
Ich wünsche Zusatznächte: von bis
13
Titel, Vorname, Name
Titel, Vorname, Name
Es gelten die Reisebedingungen der Reiseland Reisebüro GmbH. (Siehe Folgeseite oder www.denkmalschutz.de/monumente-reisen/agb)
Ort, Datum:
Ich möchte den Newsletter der Deutschen Stiftung Denkmalschutz abonnieren (Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen: [email protected])
Ich möchte den Newsletter der Deutschen Stiftung Denkmalschutz abonnieren (Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen: [email protected])
Hinweis: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz verwendet Ihre Daten, um Sie postalisch über ihre Arbeit zu informieren. Diese werden nicht an Dritte übermittelt. Nähere Informationen über die Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie unter www.denkmalschutz.de/datenschutz und www.denkmalschutz.de/ds-informationen. Dieser Nutzung können Sie jederzeit widersprechen ([email protected]).
Bitte beachten Sie: Für die Durchführbarkeit der Reise und im Sinne der Reisegruppe ist es unerlässlich, dass alle Teilnehmer die Weg- strecken sicher und selbständig gehen können. Eine regelmäßige Hilfestellung seitens der Reisebegleitung ist leider nicht möglich. In diesem Sinne behalten sich die Programmverantwortlichen vor, von einer weiteren Teilnahme ggf. abzuraten, notfalls eine weitere Teilnahme zu prüfen. Sofern während der Reise Baustellen betreten werden, erfolgt dies auf eigene Gefahr. Wir bitten um Verständnis.
14
Wir sind für Sie da! Bei Fragen und Anregungen zum Reiseprogramm:
Deutsche Stiftung Denkmalschutz Monumente-Reisen Anja Düffel Schlegelstr. 1 53113 Bonn Tel. 0228 9091-410 [email protected]
Mehr Informationen: www.denkmalschutz.de/monumente-reisen
Bezahlung: Mit Erhalt der Reisebestätigung erhalten Sie bereits die Endrechnung. Die Zahlung des Gesamtpreises ist spätestens vier Wochen vor Reisebeginn fällig.
Rücktritt durch den Kunden, Umbuchung, Ersatzperson: Für Umbuchungen und Änderungen wird eine Bearbeitungsgebühr von € 50,00 pro Person erhoben.
Rücktrittsgebühren: bis zum 22. Tag vor Reisebeginn 30% des Reisepreises vom 21. - 15. Tag vor Reisebeginn 35% des Reisepreises vom 14. - 07. Tag vor Reisebeginn 50% des Reisepreises vom 06. - 01. Tag vor Reisebeginn 75% des Reisepreises am Reisetag oder bei Nichtantritt 80% des Reisepreises
Versicherungsschutz: Im Reisepreis eingeschlossen ist eine Gruppen-Reise-Rücktrittskosten-Versicherung der HanseMerkur Reise- versicherung AG. Diese kann nicht ausgeschlossen werden.
Bitte beachten Sie: Für die Durchführbarkeit der Reise und im Sinne der Reisegruppe ist es unerlässlich, dass alle Teilnehmer die Wegstrecken sicher und selbständig gehen können. Eine regelmäßige Hilfestellung sei- tens der Reisebegleitung ist leider nicht möglich. In diesem Sinne behalten sich die Programmverantwortlichen vor, von einer weiteren Teilnahme abzuraten, notfalls eine weitere Teilnahme zu prüfen. Sofern während der Reise Baustellen betreten werden, erfolgt dies auf eigene Gefahr. Wir bitten um Verständnis.
Die vollständigen AGBs finden Sie hier:
www.denkmalschutz.de/monumente-reisen/agb
Bei Fragen zu Ihrer Reisebuchung:
Reiseland Reisebüro GmbH Birgit Engfer Richmodstraße 10 50670 Köln Tel. 0221 258 99 551 [email protected]
15
Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ist die größte private Initiative für
Denkmalpflege in Deutschland. Sie setzt sich seit 1985 kreativ, fachlich
fundiert und unabhängig für den Erhalt bedrohter Baudenkmale ein. Ihr
ganzheitlicher Ansatz ist einzigartig und reicht von der Notfall-Rettung
gefährdeter Denkmale, pädagogischen Schul- und Jugendprogrammen
bis hin zur bundesweiten Aktion „Tag des offenen Denkmals®“. Rund 400
Projekte fördert die Stiftung jährlich, vor allem dank der aktiven Mithilfe
und Spenden von über 200.000 Förderern.
Insgesamt konnte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz bereits über
5.000 Denkmale mit mehr als einer halben Milliarde Euro in ganz
Deutschland unterstützen. Doch immer noch sind zahlreiche einzig-
artige Baudenkmale in Deutschland akut bedroht.
Wir bauen auf Kultur – machen Sie mit!
Mehr Informationen auf
[email protected]
Spendenkonto:
BIC: COBA DE FF XXX
Commerzbank AG Ein Projekt der