private equity & venture capital - pplaw.com · modell und soliden finanzkennzahlen. venture...

of 2/2
PRIVATE EQUITY & VENTURE CAPITAL 01 ANZEIGE Was bedeutet Private Equity? Private Equity ist ein rein wirtschaftlich geprägter Begriff für eine bestimmte Art der Unternehmensfinanzierung. Der Begriffsteil „Private“ weist darauf hin, dass die Zielunternehmen einer Investition regelmäßig nicht an der Börse notiert sind (das wäre sog. „Public Equity“) oder nach Erwerb von der Börse genommen werden (in der Finanzsprache „taking private“ genannt). Der Begriffsteil „Equity“ beschreibt, dass sich der Pri- vate Equity Investor am Eigenkapital des Unternehmens beteiligt und grenzt sich damit zu einer Finanzierung des Unternehmens über Fremdkapital ab. Eigenkapital wird dem Unternehmen dauerhaft zur Verfügung gestellt und Eigenkapitalgeber haben in der Regel einen erheblichen Einfluss auf die Geschicke des Unternehmens. Fremdka- pital, wie z.B. ein Bankkredit, muss nach einem gewissen Zeitraum zurückgezahlt werden. Fremdkapitalgeber haben typischerweise weniger Einfluss auf die Unternehmens- führung. Private Equity Gesellschaften erwirtschaften ihre Rendite meist nur zu einem geringen Teil über laufende Zahlungen des Zielunternehmens, sondern im Wesentli- chen durch dessen Verkauf. Private Equity Gesellschaften nutzen die Haltezeit der Beteiligung, um den Wert des Unternehmens zu steigern. Hierdurch unterscheiden sie sich von sogenannten „Strategischen Investoren“, welche mit ihren Beteiligungen ihr Tagesgeschäft verfolgen und laufende Einnahmen erwirtschaften. Worin unterscheiden sich Private Equity und Venture Capital? Der Begriff Private Equity wird in zwei verschiedenen Weisen verwendet, wodurch die Abgrenzung zwischen Private Equity“ und „Venture Capital“ nicht ganz trenn- scharf ist. Private Equity im weiteren Sinn bezeichnet die oben beschriebene Abgrenzung zu anderen Finanzie- rungsformen. Venture Capital bildet dabei einen Unterfall von Private Equity. Private Equity im engeren Sinne und Venture Capital beziehen sich auf die Phase im Lebenszyklus des Zielun- ternehmens: Was ist eine Private Equity Transaktionen und wie läuft diese ab? Private Equity Transaktionen sind Unternehmens(ver) käufe unter Beteiligung von Private Equity Gesellschaften. Für jede Transaktion wird ein individuell zugeschnittenes Verfahren und Vertragswerk erstellt. Die Transaktionen durchlaufen drei Phasen: Vorprüfungsphase, Detailprü- fungsphase sowie die Phase der Vertragsverhandlungen, wobei Phase zwei und drei gleichzeitig ablaufen können. Allgemeine Suche und Vorprüfungsphase Private Equity Gesellschaften suchen ständig nach Unter- nehmen mit einem herausragenden oder ergänzbaren Ma- nagementteam, einem stabilen, ausbaufähigem Geschäfts- modell und soliden Finanzkennzahlen. Venture Capital Private Equity & Venture Capital Was bedeuten die Begriffe? Wie unterscheiden sich Share- und Asset Deals? Was sind PE- und VC-Fonds? Wir erklären, was sich dahinter verbirgt. Amos Veith ist Partner und Mitglied des Managementboards und Dr. Fabian Euhus Counsel bei P+P Pöllath + Partners. Sie sind seit vielen Jahren im Bereich Private Funds, Private-Equity und Venture Capital tätig. Sie beraten vorwiegend Fonds-Manager und ins- titutionelle Investoren zu fondsbezogenen Themen, insbesondere im Steuer- und Auf- sichtsrecht. DIE AUTOREN Venture Capital Investitionen in Frühphasen (Early Stage) Lebenszyklus von Unternehmen Private Equity im engeren Sinn Investitionen in spätere Phasen (Later Stage) Seed Phase Start up Phase Wachstumsphase Brückenphase Buy Out Turn around 2 azur100 Top-Arbeitgeber 2016

Post on 05-Jun-2018

217 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • P R I V A T E E Q U I T Y & V E N T U R E C A P I T A L01

    ANZEIGE

    Was bedeutet Private Equity? Private Equity ist ein rein wirtschaftlich geprgter Begriff fr eine bestimmte Art der Unternehmensfinanzierung.

    Der Begriffsteil Private weist darauf hin, dass die Zielunternehmen einer Investition regelmig nicht an der Brse notiert sind (das wre sog. Public Equity) oder nach Erwerb von der Brse genommen werden (in der Finanzsprache taking private genannt).

    Der Begriffsteil Equity beschreibt, dass sich der Pri-vate Equity Investor am Eigenkapital des Unternehmens beteiligt und grenzt sich damit zu einer Finanzierung des Unternehmens ber Fremdkapital ab. Eigenkapital wird dem Unternehmen dauerhaft zur Verfgung gestellt und Eigenkapitalgeber haben in der Regel einen erheblichen Einfluss auf die Geschicke des Unternehmens. Fremdka-pital, wie z.B. ein Bankkredit, muss nach einem gewissen Zeitraum zurckgezahlt werden. Fremdkapitalgeber haben typischerweise weniger Einfluss auf die Unternehmens-fhrung. Private Equity Gesellschaften erwirtschaften ihre Rendite meist nur zu einem geringen Teil ber laufende Zahlungen des Zielunternehmens, sondern im Wesentli-chen durch dessen Verkauf. Private Equity Gesellschaften nutzen die Haltezeit der Beteiligung, um den Wert des Unternehmens zu steigern. Hierdurch unterscheiden sie sich von sogenannten Strategischen Investoren, welche mit ihren Beteiligungen ihr Tagesgeschft verfolgen und laufende Einnahmen erwirtschaften.

    Worin unterscheiden sich Private Equity und Venture Capital?Der Begriff Private Equity wird in zwei verschiedenen Weisen verwendet, wodurch die Abgrenzung zwischen Private Equity und Venture Capital nicht ganz trenn-scharf ist. Private Equity im weiteren Sinn bezeichnet die oben beschriebene Abgrenzung zu anderen Finanzie-rungsformen. Venture Capital bildet dabei einen Unterfall von Private Equity.

    Private Equity im engeren Sinne und Venture Capital beziehen sich auf die Phase im Lebenszyklus des Zielun-ternehmens:

    Was ist eine Private Equity Transaktionen und wie luft diese ab?Private Equity Transaktionen sind Unternehmens(ver)kufe unter Beteiligung von Private Equity Gesellschaften. Fr jede Transaktion wird ein individuell zugeschnittenes Verfahren und Vertragswerk erstellt. Die Transaktionen durchlaufen drei Phasen: Vorprfungsphase, Detailpr-fungsphase sowie die Phase der Vertragsverhandlungen, wobei Phase zwei und drei gleichzeitig ablaufen knnen.

    Allgemeine Suche und VorprfungsphasePrivate Equity Gesellschaften suchen stndig nach Unter-nehmen mit einem herausragenden oder ergnzbaren Ma-nagementteam, einem stabilen, ausbaufhigem Geschfts-modell und soliden Finanzkennzahlen. Venture Capital

    Private Equity & Venture CapitalWas bedeuten die Begriffe? Wie unterscheiden sich Share- und Asset Deals? Was sind PE- und VC-Fonds? Wir erklren, was sich dahinter verbirgt.

    Amos Veith ist Partner und Mitglied des Managementboards und Dr. Fabian Euhus Counsel bei P+P Pllath + Partners. Sie sind seit vielen Jahren im Bereich Private Funds, Private-Equity und Venture Capital ttig. Sie beraten vorwiegend Fonds-Manager und ins-titutionelle Investoren zu fondsbezogenen Themen, insbesondere im Steuer- und Auf-sichtsrecht.

    DIE AUTOREN

    Venture Capital

    Investitionen in Frhphasen(Early Stage)

    Lebenszyklus von Unternehmen

    Private Equity im engeren Sinn

    Investitionen in sptere Phasen(Later Stage)

    Seed Phase Start up Phase Wachstumsphase Brckenphase Buy Out Turn around

    2 azur100 Top-Arbeitgeber 2016

    azur100-16 CoPub_PuP_Private_Equity Korr5.indd 2 27.10.15 15:48

  • Gesellschaften suchen nach neuen, innovativen Geschfts-modellen, die neue Mrkte schaffen.

    Detailprfung (Due Diligence)Ist ein geeignetes Zielunternehmen gefunden, wird dieses detailliert durchleuchtet. In der Due Diligence sollen die Annahmen der Private Equity Gesellschaft zu dem Ziel-unternehmen und seinem Geschftsmodell verifiziert und Risiken bzw. Probleme ausgeschlossen oder zumindest identifiziert werden. Die Ergebnisse der Due Diligence spielen eine entscheidende Rolle bei der Kaufpreisbestim-mung.

    BeteiligungsdokumentationDie Beteiligungsdokumentation, d.h. das Vertragswerk fr die Investition, ist fr Private Equity und fr Venture Ca-pital sehr verschieden.

    Eine Venture Capital Gesellschaft stellt dem Zielunter-nehmen zwar viel zustzliches Kapital fr den Geschfts-ausbau bereit, erhlt dafr aber nur eine Minderheit der Gesellschaftsanteile. Die Grnder und Manager behalten die Mehrheit am Unternehmen. Die Private Equity Ge-sellschaft bernimmt dagegen die kontrollierende Mehr-heit des Zielunternehmens. Sie kann somit ihre Vorstel-lungen gegenber etwaigen Miteigentmern (wie z.B. dem Management des Unternehmens) durchsetzen.

    Ein weiterer Unterschied besteht bei der Finanzierung der Beteiligung. Venture Capital finanzierte Unternehmen sind junge Unternehmen ohne relevante Sicherheiten, weshalb diese Transaktionen meist nur mit Eigenkapital finanziert werden. Demgegenber werden Private Equity Transaktionen zu einem erheblichen Teil mit Fremd- oder Mezzanine-Kapital finanziert.

    Was sind Private Equity Fonds? Fr die Unternehmensinvestitionen grnden die Private Equity Gesellschaften separate Gesellschaften, sog. Private

    Equity Fonds. Diese sind meist Kommanditgesellschaften bzw. Limited Partnerships.

    Stark vereinfacht kann man sagen: Verschiedene Inves-toren verpflichten sich, dem Fonds ber einen festgelegten Zeitraum (meist zehn Jahre) eine bestimmte Summe Geld zur Verfgung zu stellen. Die Private Equity Gesellschaft verpflichtet sich, dieses Geld innerhalb von fnf Jahren in verschiedene Unternehmen zu investieren. Innerhalb von weiteren fnf Jahren sollen diese Unternehmen dann mit Gewinn wieder veruert werden. Der Fonds und sein Team erhalten eine laufende Vergtung (Management Fee) sowie eine disproportionale Beteiligung an etwaigen Ge-winnen (sog. Carried Interest).

    Seit Mitte 2014 unterliegen Private-Equity-Fonds ei-ner EU-einheitlichen Aufsicht nach der AIFM-Richtlinie und der EuVECA-VO (AIFM = Alternative Investment Fonds Manager, EuVECA-VO = European Venture Ca-pital Verordnung). Diese Regulierung ist noch immer Neuland fr Fondsmanager, Berater und Aufsichtsbehr-den und erst allmhlich bildet sich eine einheitliche Praxis heraus.

    ist eine international ttige deutsche Wirtschafts- und Steuerkanzlei mit mehr als 100 -An-wlten und Steuerberatern in Berlin, Frankfurt und Mnchen.Die Soziett bert umfassend und transaktionsbezogen in den Bereichen Corporate/M&A, Private Equity, Fonds, Immobilien, Vermgens- und Nachfolgeplanung sowie Steuerrecht.P+P-Partner sind regelmig in internationalen Rankings als fhrende Experten in ihren jeweiligen Fachgebieten gelistet.

    P R I V A T E E Q U I T Y & V E N T U R E C A P I T A L

    Pr ivate Equi t iy

    Venture Capi ta l

    D ue D i l igence

    AIFM-R icht l in ie

    EuVECA-VO

    01

    P+P Pllath + PartnersRechtsanwlte und Steuerberater mbB

    Ansprechpartner:Amos Veith, LL.M.Rechtsanwalt, Partner | BerlinT +49 (30) 25353-124F +49 (30) [email protected]

    Dr. Fabian Euhus, EMBARechtsanwalt, Counsel | BerlinT +49 (30) 25353-132F +49 (30) [email protected]

    ANZEIGE

    P+P Pllath + Partners

    azur100 Top-Arbeitgeber 2016 3

    azur100-16 CoPub_PuP_Private_Equity Korr5.indd 3 27.10.15 15:48