part 4 | milde & höflichkeit

of 11/11
Bushido | Part 4 | Seite 1 | Veit Lindau | homodea.com Part 4 | Milde & Höflichkeit Die Klischeevorstellung eines Kriegers, einer Kriegerin ist wohl die eines Menschen, der wild entbrannt vor heiligem Zorn, sein Schwert stürmend, mit seinen Gegner*innen kämpft. Nichts könnte falscher sein. Wahre Krieger*innen ziehen ihr Schwert nur im äußersten Notfall. Sie sehen die Welt mit mildem Auge und begegnen auch denen, die an der Oberfläche des Spiels ihre Gegner*innen sind, mit Respekt und Höflichkeit. In den letzten Jahren ist der Ton der Auseinandersetzung überall rauer geworden. Nicht, weil da viele Krieger*innen unterwegs sind, sondern weil Menschen zu schwach sind, ihre inneren Spannungen mit sich auszumachen. Wir können ewig darauf hoffen, dass dies besser wird oder wir gehen mit gutem Beispiel voran. Bist du bereit, dir und der Welt mit Milde und Höflichkeit zu begegnen? Mit herzlichem Gruß, "Sehen Sie die Fahne? Sie ist kein Drache, den es zu erlegen gilt. Denn nur, wer mit mildem Auge sieht, erkennt die Welt, in der der Mond, die Jahreszeit, der Kreis, den die Erde beschreibt zusammenfließen. Und alles was ist, wird eins. Diese Welt, die müssen Sie mit Ihrer Seele suchen, Junuh." Aus dem Film Bagger Vance

Post on 04-Nov-2021

1 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

Microsoft Word - bushido-PDF-4-QS.docxBushido | Part 4 | Seite 1 | Veit Lindau | homodea.com
Part 4 | Milde & Höflichkeit Die Klischeevorstellung eines Kriegers, einer Kriegerin ist wohl die eines Menschen, der wild entbrannt vor heiligem Zorn, sein Schwert stürmend, mit seinen Gegner*innen kämpft. Nichts könnte falscher sein. Wahre Krieger*innen ziehen ihr Schwert nur im äußersten Notfall. Sie sehen die Welt mit mildem Auge und begegnen auch denen, die an der Oberfläche des Spiels ihre Gegner*innen sind, mit Respekt und Höflichkeit. In den letzten Jahren ist der Ton der Auseinandersetzung überall rauer geworden. Nicht, weil da viele Krieger*innen unterwegs sind, sondern weil Menschen zu schwach sind, ihre inneren Spannungen mit sich auszumachen. Wir können ewig darauf hoffen, dass dies besser wird oder wir gehen mit gutem Beispiel voran. Bist du bereit, dir und der Welt mit Milde und Höflichkeit zu begegnen? Mit herzlichem Gruß,
"Sehen Sie die Fahne? Sie ist kein Drache, den es zu erlegen gilt. Denn nur, wer mit mildem Auge sieht, erkennt die Welt, in der der Mond, die Jahreszeit, der Kreis, den die Erde beschreibt zusammenfließen. Und alles was ist, wird eins. Diese Welt, die müssen Sie mit Ihrer Seele suchen, Junuh." Aus dem Film Bagger Vance
Bushido | Part 4 Seite 2 Veit Lindau | homodea.com
Die eine Frage Im Grunde genommen können wir diese Lektion in einer Frage zusammenfassen: Was lässt du (noch) draußen? Was darf nicht in dein Herz? Welche Eigenschaften an dir selbst? Welche Eigenschaften an anderen Menschen? Welche Menschen generell?
Bushido | Part 4 Seite 3 Veit Lindau | homodea.com
Härte & Freundlichkeit dir gegenüber
In welchen Momenten bist du dir gegenüber zu hart? Warum? Was an dir magst du dann nicht? Welcher Glaubenssatz steht dahinter? Beschreibe 1- 3 solcher Schlüsselmomente. In welchen Momenten möchtest du dir milder, freundlicher begegnen? Was müsstest du bereit sein, dafür tiefer zu fühlen und nach Hause zu holen? Zum Beispiel eine sog. Schwäche oder ein unangenehmes Gefühl. Bist du bereit, dir selbst gegenüber ab jetzt freundlicher zu begegnen? Was musst und möchtest du dir selbst, in der Beziehung zu dir selbst verzeihen? Wenn du willst, benutze das Vergebungsgebet am Ende dieser PDF dafür.
Bushido | Part 4 Seite 4 Veit Lindau | homodea.com
Härte & Freundlichkeit anderen Wesen gegenüber
In welchen Momenten bist du gegenüber anderen Wesen, z.B. Menschen, Tieren, Pflanzen,… zu hart? Warum? Was an ihnen magst du nicht? Welcher Glaubenssatz steht dahinter? Beschreibe 1- 3 solcher Schlüsselmomente. Bist du dir bewusst darüber, dass die Aspekte, die du an anderen ablehnst, dein eigener Schatten sind? Probiere einmal folgendes aus: Schreibe einmal konkret auf, was du in anderen verachtest und bekämpfst. Dann beziehe denselben Satz auf dich und sprich ihn einige Male laut aus. Beispiel: Ich verachte die Rechthaberei meines Mannes. Umkehrsatz: Ich verachte meine Rechthaberei. Wie fühlt sich das an?
Bushido | Part 4 Seite 5 Veit Lindau | homodea.com
Schreibe dann den Satz auf: Ich bin bereit, der Rechthaberei in mir und anderen Menschen mit mehr Mitgefühl und Milde zu begegnen. Wie fühlt sich das an? In welchen konkreten Momenten möchtest du anderen Wesen milder, freundlicher begegnen? Was müsstest du bereit sein, dafür tiefer zu fühlen und in dir nach Hause zu holen? Zum Beispiel eine sog. Schwäche oder ein unangenehmes Gefühl. Sei spezifisch. Beispiel: Um Andersdenkenden mit mehr Milde begegnen zu können, müsste ich die Angst oder die Ohnmacht, die das in mir auslöst, mehr fühlen und integrieren.
Bushido | Part 4 Seite 6 Veit Lindau | homodea.com
Was musst und möchtest du dir selbst, in der Beziehung zu anderen verzeihen? Wenn du willst, benutze das Vergebungsgebet am Ende dieser PDF dafür. Wenn es angemessen ist, kommuniziere dies diesen Menschen gegenüber.
Höflichkeit & Respekt
Bushido | Part 4 Seite 7 Veit Lindau | homodea.com
Denke an konkrete Situationen, in denen du dich unhöflich und respektlos behandelt gefühlt hast. Was genau war der Trigger? Wie hast du dich gefühlt? Was hättest du dir konkret anders gewünscht? Gibt es Menschen in deinem Leben, von denen du dir mehr Respekt und Höflichkeit wünschst? Ist es Zeit, dies zu kommunizieren? Person Mein Wunsch Wann werde ich ihn kommunizieren? Denke nun an konkrete Situationen, in denen du dich unhöflich und respektlos anderen Menschen gegenüber verhalten hast. Sei spezifisch. Betraf es einen speziellen Menschen oder vielleicht eine ganze Bevölkerungsgruppe? Was genau war an deinem Verhalten unhöflich und respektlos? Warum hast du dich so verhalten? Wie hast du dich dabei gefühlt? Wie hat sich wohl der*die andere gefühlt? Welches Verhalten wäre angemessener gewesen?
Bushido | Part 4 Seite 8 Veit Lindau | homodea.com
Gibt es Menschen, bei denen du dir nicht sicher bist, ob du dich angemessen respektvoll verhältst? Wie könntest du Klarheit gewinnen? Wen könntest du fragen? Gibt es Menschen, Menschengruppen oder andere Wesen, denen du ab jetzt mit mehr Respekt und Höflichkeit begegnen möchtest? Person | Gruppe | Wesen Wie ich mich ab jetzt verhalten möchte Wo erlebst du Unhöflichkeit und Respektlosigkeit anderer Menschen im Alltag und im Internet? Wie bist du bis jetzt damit umgegangen? Wie möchtest du ab jetzt damit umgehen?
Bushido | Part 4 Seite 9 Veit Lindau | homodea.com
Buchtipps
Kurstipps
Vergebungsgebet
Aus Genesis. Befreiung der Geschlechter Ich weiß nicht, wie du zum Beten stehst. Aus meiner Sicht ist es nicht zwingend erforderlich, dafür an Gott zu glauben. Für mich ist das Gebet eine Erinnerung daran, dass ich nicht nur ein kleines Ich bin, isoliert vom großen Rest des Universums. Wir sind ein Teil von allem und wir können dieses große Netzwerk des Lebens um Hilfe oder Zeug*innenschaft für eine bedeutsame Wahl bitten. So nutze ich die folgenden Gebete in angepasster Form für die Vollendung eines aktuellen Vergebungsprozesses mir selbst oder einem anderen Menschen gegenüber. Sie sind angelehnt an das hawaiianische Gebet zur Vergebung, Ho’oponopono (hawaiianisch für: die Dinge wieder richtigstellen). Fühl dich frei, sie für dich stimmig anzupassen, schreibe sie auf und sprich sie mindestens einmal langsam und laut aus.
Vergebung dir selbst gegenüber
Liebes _____________ [Leben | Universum | Gott, ...], ich, _______________ [dein Name], möchte mir selbst vergeben und bitte dafür um deine Kraft und Liebe. Ich haderte bis eben mit dem Thema ______________________ [Angst vor Männern|Demütigung | Schuldgefühlen] in mir. Ich bin jetzt bereit, damit Frieden zu schließen. Selbst wenn ich nicht weiß, wie das geht. Was auch immer der Grund ist, dass diese Schuldenergien in mir sind, ich übernehme jetzt die Verantwortung dafür. Es tut mir aufrichtig leid, dass ich geglaubt habe, dass diese Gedanken wahr seien, und es tut mir leid, dass ich sie durch meine wiederholte Bestätigung mit so viel Bedeutung aufgeladen habe. Sollte ich diesbezüglich mit diesen meinen Gedanken, Gefühlen und Taten jemanden verletzt haben und vor allem sollte ich mich selbst verletzt haben, so bitte ich alle um Vergebung und ich vergebe auch mir selbst. Ich bitte alle und alles um Vergebung und vergebe mir selbst. Ich vergebe mir und lasse diese falsche Idee jetzt los. Möge sich dieses Thema in Liebe, Licht und Dankbarkeit verwandeln. Ich verstehe, dass ich zu jeder Zeit mein Bestes gegeben habe und dass es so etwas wie einen Fehler im absoluten Sinne gar nicht geben kann. Ich lasse jetzt allen Groll und alle Schuldgefühle diesbezüglich los und bin befreit. So sei es. Ich danke von ganzem Herzen für diesen Moment der Vergebung. Ich danke dafür, dass ich wählen kann, mir selbst jetzt zu vergeben. Ich vertraue dem Leben in mir. Ich liebe mich und nehme mich voll an, wie ich bin. Ich bin bereit, ab jetzt viel friedlicher, freier und liebevoller zu leben. So sei es. Dein Wille, liebes _________________ [Leben/Universum/Gott, …], geschehe. Ich danke dir und allen guten Kräften, die mich hierhergeführt haben. So sei es.
Bushido | Part 4 Seite 11 Veit Lindau | homodea.com
Vergebung einem anderen Menschen gegenüber
Liebes _____________ [Leben | Universum | Gott, …), ich, _______________ [dein Name], möchte einem anderen Menschen [Wesen] vergeben und bitte dafür um deine Kraft und Liebe. Ich haderte bis eben mit dem Thema _____________________ [Missbrauch | Verlassenwerden | Demütigung] in Bezug auf diesen Menschen in mir. Ich bin jetzt bereit, damit Frieden zu schließen. Selbst wenn ich nicht weiß, wie das geht. Was auch immer der Grund ist, dass diese Vorwurfsenergien in mir sind, ich übernehme jetzt die Verantwortung dafür. Es tut mir aufrichtig leid, dass ich geglaubt habe, dass diese Gedanken wahr seien, und es tut mir leid, dass ich sie durch meine wiederholte Bestätigung mit so viel Bedeutung aufgeladen habe. Sollte ich diesbezüglich mit diesen meinen Gedanken, Gefühlen und Taten jemanden verletzt haben und vor allem sollte ich mich selbst verletzt haben, so bitte ich alle um Vergebung und ich vergebe auch mir selbst. Ich möchte diesem Menschen [Wesen] jetzt und hier vergeben. Ich vergebe und lasse die falsche Idee los, dass dieser Mensch [dieses Wesen] hätte anders handeln können. Wir sind alle eingebunden in einen unendlich komplexen Strom von Wechselwirkungen. Alles bedingt sich gegenseitig. Möge sich dieses Thema in Liebe, Licht und Dankbarkeit verwandeln. Ich verstehe, dass dieser Mensch [dieses Wesen] genau wie ich jederzeit sein Bestes gegeben hat und dass es so etwas wie einen Fehler im absoluten Sinne gar nicht geben kann. Ich vergebe diesem Menschen [Wesen], mir und allen anderen unsere Unbewusstheit, die zu Leid geführt hat. Dieser Mensch [dieses Wesen] ist karmisch für seine Taten verantwortlich. Das Leben wird sich darum kümmern. Ich muss dies nicht tun. Ich gebe alle Energien, die zu diesem Menschen [Wesen] gehören, in seinen Bewusstseinsstrom zurück. Ich wünsche diesem Menschen [Wesen] aus ganzem Herzen volles Erwachen, Glück und ein Leben zum Wohle aller Wesen. Ich lasse jetzt allen Groll und alle anderen negativen Gefühle diesbezüglich los und bin befreit. So sei es. Ich danke von ganzem Herzen für diesen Moment der Vergebung. Ich bin bereit, meine Erfahrung mit diesem Menschen [Wesen] in meinem Leben in Stärke, Liebe und Weisheit zu verwandeln. Ich danke dafür, dass ich wählen kann, diesem Menschen [Wesen] jetzt zu vergeben. Ich vertraue dem Leben. Es gibt mir nicht immer, was ich mir wünsche. Aber immer, was ich für mein Wachstum und mein Erwachen brauche. Ich liebe mich und nehme mich voll an, wie ich bin. Ich bin bereit, ab jetzt viel friedlicher, freier und liebevoller zu leben. So sei es. Dein Wille, liebes ___________________ [Leben | Universum | Gott, …], geschehe. Ich danke dir und allen guten Kräften, die mich hierhergeführt haben. So sei es.
OLE_LINK6
OLE_LINK5
OLE_LINK23
OLE_LINK22
OLE_LINK25
OLE_LINK24
OLE_LINK27
OLE_LINK26