Ö1 gehÖrt gehÖrt. Ö 1 club gehÖrt ... - odeon- ?· follow me 2 sehrgeehrtespublikum, follow...

Download Ö1 GEHÖRT GEHÖRT. Ö 1 CLUB GEHÖRT ... - odeon- ?· FOLLOW ME 2 SehrgeehrtesPublikum, Follow me…

Post on 12-Jan-2019

212 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

MAGAZINNr.21

Impressum: Odeon Magazin Nr. 21, Theaterverein OdeonFr den Inhalt verantwortlich: Erwin Piplits; Knstlerische Leitung: Ulrike Kaufmann

Alle: 1020 Wien, Taborstrae 10, Telefon: +43 1 216 51 27www.odeon-theater.at, odeon@odeon-theater.at

Information & Kartenbestellung:Telefon: (01) 216 51 27, Fax: DW 22

buero@odeon-theater.atwww.odeon-theater.at

Termine und Karten

FOLLOW ME 2

Premiere: 26. September 2009, 20 UhrWeitere Vorstellungen: bis 24. Oktober tglich 20 Uhr,auer Sonntag und Montag sowie auer 13., 14. und 15. Oktober

Karten: 1. Kat.: 22,- / erm. 17,-2. Kat.: 17,- / erm. 12,-

Kartenreservierung unter Tel.: (01) 216 51 27 oder e-mail: buero@odeon-theater.at

ste

rreich

ische

Post

AG/S

pons

oring

Post/

03Z0

3526

8S

Graf

ik:R.

Wur

zer

E I N E R U N S E R E RC L U B R U M E .

1 G E H R T G E H R T . 1 C L U B G E H R T Z U M G U T E N T O N .

D I E V I E L E N S E I T E N D E S 1 C L U B . D I E S M A L :

1 C L U B - M I T G L I E D E RE R H A L T E N I M O D E O N T H E A T E R 1 0 % E R M S S I G U N G .

O E 1 . O R F . A T

Lina Maria Venegas BaracaldoGeb. 1973 in Medellin/Kolumbien. Studium zur Maschinenbauingenieurin in Bogota, Mit-arbeit bei Umweltprojekten. Sie lebt seit sechs Jahren in sterreich und absolvierte dieAusbildungen Bhnentanz und Tanzpdagogik an der Bruckner-Universitt Linz, wo siezur Zeit auch ein Tanz-Master-Studium macht. Seit Februar 2006 ist sie Mitglied desSerapions Ensembles.

CarlosDelgadoBetancourtGeb. 1964 in Matanzas/Kuba. Besuch der nationalen Kunstschule in Havanna. Nach einerZeit als Lehrer an einer Kunstschule wendete er sich dem Schauspiel zu. Er kam durcheine sterreich-Tournee des Teatro de la Danca de Cuba nach Wien. 1996 Teilnahme ander Festwochen-Produktion Seltsame Unruhe des Serapions Ensembles, danach Arbeitin der freien Tanzszene. Seit 1999 ist er stndiges Mitglied des Serapions Ensembles.

In ChoiGeb. 1972 in Sdkorea. 1998 machte sie in Wien ihr Diplom fr Sologesang, 2001besuchte sie die Opernschule in Linz. Seit 1999 wirkt sie bei Musical- und Operetten-produktionen mit. Auerdem ist sie seit 2003 als Gesangsdozentin an Musical- undSchauspielschulen ttig. 2006 kam sie zum Serapions Ensemble und ist seitdemstndiges Mitglied.

Julio Cesar Manfugas FosterGeb. 1972 in Guantnamo/Kuba. Besuch der nationalen Kunstakademie fr Tanz (ENA) inHavanna. Ausbildung als Tnzer und Tanzpdagoge; Schwerpunkt: Moderner Tanz und afro-kubanische Folklore. Mitwirkung an zahlreichen Tanzauffhrungen u.a. in Kolumbien, Frank-reich und Deutschland. Zusammenarbeit mit der Tanztheater-Kompanie DanzaAbierta und derTanz-Kompanie von Rosario Crdenas. Er ist seit 2009 Mitglied des Serapions Ensembles.

Jos Antonio Rey GarciaGeb. 1966 in Havanna/Kuba. Selbststndiger Kunstschaffender und Lehrer chinesischerKampfkunst. Er ist Prsident der Kung Fu Akademie in Kuba, internationaler Vizeprsi-dent der Huang Yu Wen Akademie, hat den 7. Grad des Kung Fu in China verliehen be-kommen und verschiedene internationale Anerkennungen erhalten. Seit 2000 ist erMitglied des Serapions Ensembles.

Mercedes Miriam Vargas IribarGeb. 1971 in Guantnamo/Kuba. Besuch der nationalen Kunstakademie fr Tanz (ENA)in Havanna. Ausbildung als Tnzerin und Tanzpdagogin; Schwerpunkt: ModernerTanz und afrokubanische Folklore. Mitwirkung bei zahlreichen Tanzprojekten.Seit 1996 ist sie Mitglied des Serapions Ensembles. Mehr Informationen unter:www.vargas-twins.com.

Miriam Mercedes Vargas IribarGeb. 1971 in Guantnamo/Kuba. Besuch der nationalen Kunstakademie fr Tanz (ENA)in Havanna. Ausbildung als Tnzerin und Tanzpdagogin; Schwerpunkt: Moderner Tanzund afrokubanische Folklore. Auerdem ist sie Lehrerin der chinesischen KampfkunstTai Ji Quan. Seit 1999 ist sie Mitglied des Serapions Ensembles. Mehr Informationenunter: www.vargas-twins.com.

Ulrike KaufmannGeb. 1953 in Gai/Steiermark. Nach einer Ausbildung als Grafikerin in Graz studierte sieBhnenbild an der Akademie der bildenden Knste in Wien. Seit 1973 arbeitet sie mit ErwinPiplits zusammen, seit 1980 ist sie fr das Serapions Ensemble (seit 1988 im Odeon) als knst-lerische Leiterin, Schauspielerin und Kostmbildnerin ttig. 1984 erhielt sie den Preis der StadtWien,1997die Kainz-Medaille, 2000 und 2005 den Nestroy Preis fr die beste Ausstattung.

MarioMattiazzoGeb. 1962 in Bauru/Brasilien. Ab 1982 Ausbildung in klassischem Ballett, zeitgenssischemTanz und (Kontakt-)Improvisation in Brasilien und Europa. Mitwirkung bei zahlreichen Tanz- undTheaterproduktionen. 19931998 Tnzer in der Elio Gervasi Tanz Company/Wien. 1994grndete er die tanzfabrik-wien, die seit 2000 ihren Fokus auf Tanzproduktionen mit Gehr-losen und Gebrdensprache legt. Seit 1999 ist er Mitglied des Serapions Ensembles.

Sandra Rato da TrindadeGeb. 1975 in Sintra/Portugal, 1980 bersiedlung nach Deutschland. Unmittelbar nachdem Abitur zog es sie nach Wien, wo sie eine Schauspielausbildung absolvierte. Siewirkte bei den Produktionen Alice im Wunderland und Herzklopfen unter der Regievon Erhard Pauer im Theater der Jugend mit. 1999 kam sie zum Serapions Ensembleund ist seitdem stndiges Mitglied.

Ariel UzigaGeb. 1977 in BuenosAires/Argentinien.Ausbildung in zeitgenssischem Tanz und Schauspiel.Unterricht u.a. bei Eugenia Estevez und Fabian Gandini. Lebt seit 2005 in Wien, seit 2006 ister Mitglied des Serapions Ensembles. Auerdem ist er Mitglied des Carpa Theaters, wirkteu.a. bei einer Performance von Annie Sprinkle im Theater Kosmos und bei Projekten dertanzfabrik-wien sowie bei DanceAbility 09 mit.

FOLLOW ME 2

cBr

adHo

lland

FOLLOW ME 2Sehr geehrtes Publikum,

Follow me Masque of Temperaments, gemeinsam mit Lorenz Duftschmid und demArmonico Tributo Austria erarbeitet, war ein sehr erfreulicher, groer Erfolg bei Publikumund Presse. An diesen mchten wir nun mit unserer neuen Produktion der vierzigsten freienArbeit des Serapions Ensembles anschlieen.

Follow me 2 School of Night ist eine thematische Weiterfhrung von Follow me mit neuenVorgaben: Eine Geschichte aus dem Orient gibt den Impuls; Musik aus Persien, Serbien,Indien und anderen Lndern u.a. vom Nour Ensemble, von Goran Bregovi, Zarbang,Sainkho Namtchylak und Roysten Abel, die teilweise auch schon im Odeon zu Gast waren betont den Blick nach Osten. Poesie frei nach Alexander Puschkin, Marina Zwetajewa, OssipMandelstam und Arsenij Tarkowskij begleitet das Bhnengeschehen.Das Serapions Ensemble mit seinen Mitgliedern aus Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Kuba,sterreich, Portugal und Sdkorea wird wieder fr die unvergleichliche Stimmung im Odeonsorgen.Spielzeit: 26. September bis 24. Oktober 2009, tglich auer Sonntag und Montagsowie auer 13., 14. und 15. Oktober

ber weitere Programmpunkte im Odeon ab November werden wir gesondert berichten. Nurso viel sei schon vorausgeschickt: Zu den Fixpunkten werden wieder Literatur im Herbst undVoice Mania zhlen.

Auerdem mchten wir an dieser Stelle auch auf zwei neue Sparten im Odeon hinweisen, inderen Rahmen ab Anfang 2010 regelmig Programme gezeigt werden: Odeon.Musik unterder Leitung des Musikers Hannes Lschel und Odeon.Tanz unter der Leitung der Tnzerinund Choreographin Rose Breuss. Das genaue Programm wird ebenfalls im nchstenMagazin zu finden sein.

Wir im Odeon freuen uns ber die groe Zustimmung, die wir fr Follow me erhalten haben,und danken herzlich fr die vielen begeisterten E-Mails und Briefe. Wir hoffen auf Ihr weiteresInteresse und auf zahlreichen Besuch unserer Programme.

Ulrike Kaufmann und Erwin Piplits

Unter dem ueren Erscheinungsbild einer Gesellschaft bildet und gestaltetsich, was diese ausmacht und was in Zukunft vorherrschen wird. JederEinzelne hat Anteil an den Prozessen durch seine eigeneEntwicklung, die ihrerseits wieder von der Umgebungbeeinflusst wird. In einer Art School of Nightlernen wir das Dasein zu meistern.

Wir mchten uns, nicht nur bei dieser Arbeit, mit innerenVorgngen, seelischen Prozessen und Entwicklungen

befassen. Vor allem deshalb, weil diese oftunbeachteten Vorgnge eben nicht unwesentlich

sind fr die Verfassung der Gesellschaft undderen Gestaltung. Wir nhern uns diesem Thema

auf spielerische Weise, weil das Spiel dafrdie notwendige Freiheit gibt.

School of Night ist die vierzigste freie Arbeit des Serapions Ensembles. Diesen Umstandnehmen wir als Impuls und entwickeln daraus eine Geschichte. Die Zahl Vierzig birgt in denverschiedensten Kulturen interessante Aspekte, die ihrerseits auch wieder Gedankenspieleermglichen. Die Zahl Vierzig bringt uns in einen besonderen Bereich.

Die biblische Wanderung dauert vierzig Jahre. Vierzig Tage Regen bringtdie Sintflut. Sieben mal vierzig Tage dauert die Schwangerschaft; injedem dieser Abschnitte ndert sich der Embryo wesentlich. Im Buchder vierzig Stufen von al il erscheint auf der vierzigsten Seinsstufeder Mensch. Die Vierzig steht fr Vorbereitung und Vollendung desMenschen.

Im Orient gibt es eine Legende, wonach eine begehrte Frau einen Palastmit vierzig Zimmern zum Geschenk bekommt. NeununddreiigZimmer darf sie jederzeit betreten und bentzen. Das vierzigste

Zimmer zu betreten, ist verboten. Natrlich ist es dasspannendste. Eines Tages ffnet sich die Tr zu

diesem Zimmer ganz leise, und sie tritt ein.

Jeder Kunstschaffendemuss immer wieder ein

getrumtes verbotenesZimmer betreten, um den

Einfall auf- und annehmenzu knnen wie ein Maler, der den

Pinsel von der Eingebung fhren lsst,auch wenn das Bild genau geplant ist. Hass,

Melancholie und Gier beispielsweise mssenerst berwunden werden, sonst gibt es kein Ergebnis.