muss man wie ich ein kind des ruhr- 2015-10-27¢  muss man wie ich ein kind des...

Download Muss man wie ich ein Kind des Ruhr- 2015-10-27¢  Muss man wie ich ein Kind des Ruhr-gebietes sein, um

If you can't read please download the document

Post on 28-Jun-2020

0 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Muss man wie ich ein Kind des Ruhr- gebietes sein, um immer einmal wieder über die Veränderungen der Region zu staunen? Da, wo früher Malocher unter härtesten Bedingungen für sich und ihre Familien den Lebensunterhalt verdienten, da sind Industrieräume zu Orten geworden, an denen Musikthe- ater stattfindet und das Kunstlied neu gedeutet wird. Wo früher Bergarbeiter am Ende der Schicht erleichtert „wie- der einmal gut gegangen“ dachten, da wird seit 2001 die ExtraSchicht gefeiert.

    Die Nacht der Industriekultur setzt die ehemaligen Industrieanlagen, Zechen und Halden in Szene, lässt sie erstrahlen und verdeutlicht damit den Wandel von der Schwerindustrie zu einer modernen Wirtschafts- und Kulturregion. Die rund 400 Kilometer lange Route weckt bei Einheimischen und Kulturtouristen aus dem ganzen Land Interesse für die Bau- und Technikdenkmäler der Industriege- schichte, die nun künstlerisch inszeniert und bespielt werden. Dabei geht es nicht um weh mütige Erinnerungen an eine Zeit, die nie die „gute alte Zeit“ war, son- dern um Stolz auf die eigene Identität und die Wandlungen, die sie innerhalb weniger Jahrzehnte durchlaufen hat. Es geht also um mehr als passiven Konsum. Im Kern sind die musikalischen und tän- zerischen Events der ExtraSchicht, ihr Straßentheater und ihre Installationen immer auch Selbstinszenierungen der Menschen, die das Ruhr gebiet so lebens- wert machen. Und wo zeitgleich 50 Orte bespielt und durch Shut tle-Busse „erfah-

    ren“ werden können, da wird die Bewe- gung zum Teil nach haltiger Erfahrung.

    Inzwischen hat die Nacht der Indust- riekultur europäische Schule gemacht. Ich freue mich, dass mit Oberschlesien und Donezk in diesem Jahr bereits zwei weitere europäische Regionen Indus- triekulturnächte auf die Beine stellen. Für das kommende Jahr bereiten die Macher der ExtraSchicht gemeinsam mit der Landes regierung eine noch mehr Länder umfassende europäische Nacht der Industrie kultur vor. Es ist ein Glücksfall, dass in unserer Zeit Länder- grenzen längst keine Barrieren mehr für zündende Ideen, sondern Impulsgeber für Feste der Kultur sind, die unser ge- meinsames europäisches Erbe in die Zukunft tragen.

    Ein herzliches Glückauf zur 12. Extra- Schicht, der langen Nacht der Industrie- kultur im Ruhrgebiet!

    Hannelore Kraft Ministerpräsidentin des Landes NRW und Schirmherrin der ExtraSchicht 2012

    GruSSwort

  • 2

    AnzeiGe

    Liebe beSucherinnen und beSucher der extrASchicht,

    herzlich willkommen zur zwölften Nacht der Industriekultur! Das Ruhr- gebiet hat sich in den letzten Jahren als Kulturmetropole und beliebtes Städteziel immer erfolgreicher auf dem Reisemarkt etabliert. Steigende Besucherzahlen und Umfragen zei- gen die große touristische Attraktivi- tät unserer Region und vor allem der Industriekultur. Mit durchschnittlich 200.000 begeisterten Besucherinnen und Besuchern bei der Nacht der In- dustriekultur können wir voller Stolz verlauten, mit der ExtraSchicht eines der wohl erfolgreichsten und vielfäl- tigsten Kulturfeste in Deutschland zu veranstalten.

    Die ExtraSchicht gilt somit weiter- hin als „Schaufenster der Metropo- le Ruhr“, zumal sich damit nicht nur die ganze Region gemeinsam prä- sentiert, vielmehr macht die Zusam- menarbeit einer ganzen Region die ExtraSchicht erst möglich. Hunderte Events in 23 Städten an 53 Spielorten in nur einer Nacht zu veranstalten, er- fordert eine enorme Leistung, die nur gemeinsam erbracht werden kann. Und auch das Mobilitätssystem am 30. Juni 2012 ist einzigartig: In dem regionalen Verkehrsnetz der Metro- pole Ruhr befördern über 170 Shuttle- busse und viele weitere, teils sehr unkonventionelle, Verkehrsmittel die Besucher innerhalb kürzester Zeit zu beinahe jedem Ort des Ruhrgebiets.

    Nur mit der Unterstützung von über 200 Partnern aus Wirtschaft, Kultur

    und Verkehr wird eine Inszenierung der Industriekultur in nur einer Nacht erst möglich. Daher möchten wir an dieser Stelle all unseren Spielorten, regionalen Kulturpartnern und Ver- kehrsunternehmen herzlichst für ihren großen Einsatz danken. Ein besonde- rer Dank gilt auch unseren Förderern, dem Land NRW, der Europäischen Union und unseren Kooperationspart- nern Regionalverband Ruhr, Verkehrs- verbund Rhein-Ruhr und Emscherge- nossenschaft, RAG Montan Immobilien und Privatbrauerei Moritz Fiege sowie WDR, WAZ und Coolibri. Gemeinsam machen sie sich auch in diesem Jahr stark für eine der spektakulärsten Ver- anstaltungen Deutschlands.

    Ich wünsche uns allen eine ereignisrei- che ExtraSchicht und eine spannende Entdeckungsreise durch die Metropole Ruhr. In diesem Sinne: Licht an für die zwölfte ExtraSchicht am 30. Juni 2012!

    Ihr Axel Biermann Geschäftsführer Ruhr Tourismus GmbH

  • Spielorte und Programm duisburg und umgebung ................ 24 Innenhafen Duisburg ......................... 26

    Museum der Deutschen Binnenschifffahrt, Duisburg ............. 27

    Landschaftspark Duisburg-Nord ..................................... 28

    MüGa-Park, Mülheim an der Ruhr ... 30

    Aquarius Wassermuseum, Mülheim an der Ruhr ......................... 31

    Haus Ruhrnatur, Mülheim an der Ruhr ......................... 32

    Theater an der Ruhr, Mülheim an der Ruhr ........................... 33

    Kreativ.Quartier Lohberg, Dinslaken ................................................ 34

    Kläranlage Emschermündung, Dinslaken ................................................ 35

    bochum und umgebung ................ 62 Jahrhunderthalle Bochum und Westpark ...................................... 64

    Deutsches Bergbau-Museum, Bochum ................................................... 66

    Ruhr-Universität Bochum .............. 67

    Privatbrauerei Moritz Fiege, Bochum .................................................. 68

    LWL-Industriemuseum Zeche Hannover, Bochum ............... 69

    Eisenbahnmuseum Bochum .......... 70

    LWL-Industriemuseum Henrichshütte, Hattingen ................. 72

    LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall, Witten ................. 73

    Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia, Witten ..................... 74

    Haus Witten ........................................... 75

    LWL-Museum für Archäologie, Herne ....................................................... 76

    dortmund und umgebung ............ 78 Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität ......................... 80

    LWL-Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund ................. 81

    Kokerei Hansa, Dortmund ............................................... 82

    Emscher-Kläranlage Deusen, Dortmund ............................................... 83

    DASA – Arbeitswelt Ausstellung, Dortmund ............................................... 84

    Kulturort Depot, Dortmund ............................................... 85

    Brauerei-Museum, Dortmund ............................................... 86

    Hoesch-Museum, Dortmund ............................................... 87

    Parkbad Süd, Castrop-Rauxel .................................... 88

    LWL-Industriemuseum Schiffshebe- werk Henrichenburg, Waltrop ........... 90

    Zeche Waltrop ..................................... 91

    Emscherquellhof, Holzwickede ...... 92

    Ankerpunkt Lindenbrauerei, Unna ......................................................... 93

    Elbershallen, Hagen ........................... 94

    Maximilianpark Hamm ....................... 96

    extratouren ......................................... 98 Trainingsbergwerk Recklinghausen: Glück auf! .............. 99 IHK Sondertouren ERLEBNIS: UNTERNEHMEN. ........ 100 Landmarken im Emscher Landschaftspark ............. 102 EMSCHERKUNST.2013 ..................... 103 Lightseeing VI .................................... 104 Mit dem Rad von Spielort zu Spielort .......................... 105

    information und Service Das Ticket zur ExtraSchicht .......... 106 Vorverkaufsstellen ............................ 107 Wir bedanken uns bei ..................... 108 Allgemeine Geschäftsbedingungen .................. 110 Impressum ........................................... 111 ExtraSchicht auf einen Blick ......... 112

    die extraSchicht 2012 Licht an! ..................................................... 8 Vom Wandel einer Region ............... 10 Europäische Nacht der Industriekultur .............................. 12 Neue Spielorte ..................................... 14 Das Mobilitätssystem ......................... 16 ExtraFahrt .............................................. 18 Orientierung und Verpflegung ...... 22

    inhALt

    oberhausen und umgebung ......... 36 LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg, Oberhausen .................... 38

    Gasometer Oberhausen ................... 39

    LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen .......................... 40

    Slinky Springs to Fame, Oberhausen ........................................... 41

    Haus Ripshorst, Oberhausen ........................................... 42

    Theater an der Niebuhrg, Oberhausen ........................................... 43

    Lohnhalle Arenberg-Fortsetzung, Bottrop .................................................... 44

    essen und umgebung ..................... 46 UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen ................................. 48

    Zeche Carl, Essen ............................... 50

    Nordsternpark

Recommended

View more >