matthias fink srebrenica. chronologie eines völkermords ...· matthias fink srebrenica. chronologie

Download Matthias Fink Srebrenica. Chronologie eines Völkermords ...· Matthias Fink Srebrenica. Chronologie

Post on 23-Jul-2019

214 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Matthias FinkSrebrenica. Chronologie eines Vlkermords oder Was geschah mit Mirnes Osmanovi

    Sachbuch des Monats August 2015 (SZ/NDR-Bestenliste)

    Srebrenica steht fr das schwerste Kriegsverbrechen in Europa seit Ende des Zweiten Weltkriegs: mehr als 8000 ermordete bosnisch-muslimische Mnner und Jugendliche, ber 25 000 Vertriebene, vor allem Frauen, Kinder und alte Menschen. Aber auch dafr, dass eine noch immer unbekannte Anzahl von Offizieren, Unteroffizieren und Soldaten aus der Armee der bosnischen Serben im Juli 1995 zu Kriegsverbrechern wurde. Der Internationale Strafgerichtshof fr das ehemalige Jugoslawien stufte das Verbrechen in Srebrenica als Vlkermord ein noch heute wird gegen mutmaliche Verantwortliche und ihre Untergebenen verhandelt.

    Am 11. Juli 1995 hatte die Armee der bosnischen Serben die ostbosnische Be-zirksstadt Srebrenica, Zentrum einer Sicherheitszone der Vereinten Nationen, er-obert. Armeebefehlshaber General Ratko Mladic erklrte vor laufender Kamera, er berreiche die Stadt dem serbischen Volk als Geschenk. Die Blauhelmsoldaten der Vereinten Natio nen vor Ort sahen den Vorgngen hilflos zu.

    Anhand von Beweisdokumenten und Zeugenaussagen des Internationalen Strafgerichtshofs erzhlt Matthias Fink die Vorgeschichte und den Ablauf des Dra-mas von Srebrenica. Seine Darstellung zeigt, warum die ethnische Suberung des Bezirks Srebrenica am Ende in den Vlkermord gefhrt hat und warum die bosni-sche Regierung und ihre Armee sowie die Weltgemeinschaft und ihre Schutztruppe diesem Geschehen tatenlos zusahen.

    Es gelingt dem Autor, das gesellschaftliche Kon s trukt hinter dem Konflikt auf-zudecken. Eindrcklich werden Aussagen der berlebenden, aber auch der Tter und der Zuschauer dargestellt, sodass die Gewalteskalation wie auch die Erfah-rungs welten der Beteiligten bestechend, erschreckend und auch berhrend anschau-lich werden.

    eine selten mg liche Reise in mensch liche Abgrnde, die so tief und dster sind, dass man das Geschehen [] auch zwei Jahrzehnte danach kaum zu fassen vermag. Gerwald Herter, Deutschlandfunk; Andruck Das Magazin fr Politische Literatur

    Finks Mikrogeschichte Srebrenicas geht weit ber den inter na tio na len Forschungsstand hinaus und bringt die voluminsen Prozess unterlagen des Jugoslawien tribunals aussagestark zum Sprechen. Tobias Btow, Politologe und Zeithistoriker am Centre international de formation europenne

    Matthias Fink, Dr. phil., studierte Amerikanistik, Politikwissenschaft und Zeitgeschichte in T bingen und Mnchen. Seit 1978 arbeitet er als freiberuflicher Autor fr den Bayerischen Rundfunk und fr verschiedene Feature-Redaktionen der ARD. Fr seine Rundfunkbeitrge wurde Matthias Fink mit dem Robert-Geisendrfer-Preis der Evangelischen Kirche Deutschland und der World Silver Medal des New York Festivals ausgezeichnet.

    Erhltlich in Ihrer Buchhandlung oder versandkostenfrei ber unsere Website www.hamburger-edition.de

    Hamburger EditionVerlag des Hamburger Instituts fr Sozialforschung Mittelweg 36 | 20148 HamburgT 040 414097-37 | F 040 414097-11verlag@hamburger-edition.de

    Sachbuch des Monats August 2015 (

    Srebrenica stehWeltkriegs: mehr als 8000 ermordete bosnisch-muslimische Mnner und Jugendliche, ber 25 000 Vertriebene, vor allem Frauen, Kinder und alte Menschen. Aber auch

    Soldaten aus der Armee der bosnischen Serben im Juli 1995 zu Kriegsverbrechern wurde. Der Internationale Strafgerichtshof fr das ehemalige Jugoslawien stufte das Verbrechen in Srebrenica als Vlkermord ein noch heute wird gegen mutmaliche Verantwortliche und ihre Untergebenen verhandelt.

    zirksstadt Srebrenica, Zentrum einer Sicherheitszone der Vereinten Nationen, er-

    Matthias FinkSrebrenica Chronologie eines Vlkermords oder Was geschah mit Mirnes OsmanoviGebunden, 992 Seiten, mit 20 Fotos und 12 farbigen Karten, 45, | 978-3-86854-291-2

    Auch als E-Book erhltlich, 35,99

    Interaktive Karte, Audio- und Video-material, Fotos, Leseprobe u.v.m.: www.hamburger-edition.de/srebrenica