lag selbsthilfekontaktstellen mecklenburg ?· sabine klemm, vorsitzende der lag...

Download LAG Selbsthilfekontaktstellen Mecklenburg ?· Sabine Klemm, Vorsitzende der LAG Selbsthilfekontaktstellen…

Post on 18-Sep-2018

214 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • LAG Selbsthilfekontaktstellen Mecklenburg Vorpommern e.V.

    14.10.2015Landesgremium sektorenbergreifende

    Versorgungsfragen1

    www.selbsthilfe-mv.deinfo@selbsthilfe-mv.de

    Spieltordamm 9, 19055 SchwerinTel. 0385 39 24 333

  • Gesundheitliche Selbsthilfe und selbsthilfefreundliche

    Gesundheitseinrichtungen in MV

    Sabine Klemm, Vorsitzende der LAG Selbsthilfekontaktstellen MV e.V.

    14.10.2015Landesgremium sektorenbergreifende

    Versorgungsfragen2

  • Gesundheitliche Selbsthilfe in MV1. Was heit Selbsthilfe?2. Grundstze und Potenziale der Selbsthilfe3. Strukturen der Selbsthilfe4. Die Arbeit von Selbsthilfekontaktstellen5. Multiplikatoren der Selbsthilfe6. Angebote der LAG Selbsthilfekontaktstellen MV e.V.

    fr Gesundheitseinrichtungen7. Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit

    14.10.2015Landesgremium sektorenbergreifende

    Versorgungsfragen2

  • Landesgremium sektorenbergreifende Versorgungsfragen

    414.10.2015

    Was heit Selbsthilfe im gesundheitlichen Kontext?

  • Freiwilligkeit

    Eigenverantwortlichkeit / Selbstbestimmung

    Gleichberechtigung

    Toleranz

    Diskretion / Vertraulichkeit

    gegenseitige Wertschtzung

    keine Gewinnorientierung

    Selbsthilfe ist kein Ersatz fr soziale und therapeutische Leistungen!

    Landesgremium sektorenbergreifende Versorgungsfragen

    5

    Grundstze der Selbsthilfe

    14.10.2015

  • Selbsthilfe ist Austausch mit Menschen in hnlicher Lage

    gegenseitige, freiwillige und selbstorganisierte Hilfe

    partnerschaftliche Gruppenarbeit ohne professionelle Leitung

    Selbsthilfe bietet Verstndnis, Information, vielfltige Erfahrungen,

    Alternativen, Gemeinsamkeiten

    Kontakte, Mut, Kraft und Hoffnung

    Anonymitt

    14.10.2015Landesgremium sektorenbergreifende

    Versorgungsfragen6

  • , die eigenen Probleme und deren Lsungen selbst in die Hand zu nehmen und im Rahmen der eigenen Mglichkeiten aktiv zu werden (Betroffenenkompetenz).

    6

    Selbsthilfe bedeutet

    selbstorganisierte Zusammenschlsse von Menschen, die ein gleiches Problem oder Anliegen haben und gemeinsam etwas dagegen bzw. dafr unternehmen mchten. Typische Probleme sind etwa der Umgang mit chronischen oder seltenen Krankheiten, mit Lebenskrisen oder belastenden sozialen Situationen.

    Selbsthilfegruppen sind

    14.10.2015Landesgremium sektorenbergreifende

    Versorgungsfragen

  • Selbsthilfe - Angebot - ZielgruppenBetroffene und Angehrige mit einem gemeinsamen Anliegen

    SozialeUmstnde

    ChronischeErkrankung

    Suchterkrankung

    Landesgremium sektorenbergreifende Versorgungsfragen

    814.10.2015

    PsychischeErkrankung

  • Potenziale von SelbsthilfegruppenFr sich selbst

    Menschen bernehmen freiwillig Verantwortung fr sich selbst und dadurch:

    - erhhen sie ihre Gesundheitskompetenz und darber hinaus

    - ihre eigene allgemeine Lsungskompetenz (z.B. soziale Kompetenzen, Softskills)

    - berwinden sie die eigene Isolation/ Vereinsamung durch soziale Kontakte

    - erhalten sie mehr Selbstbewusstsein und damit mehr Lebensqualitt und

    - das Gefhl, (wieder) gebraucht zu werden.

    Landesgremium sektorenbergreifende Versorgungsfragen

    914.10.2015

  • Potenziale von SelbsthilfegruppenFr das Gemeinwohl

    Menschen bernehmen freiwillig Verantwortung fr andere und dadurch:

    - steigt ihre Bereitschaft, sich generationenbergreifend (z.B. Nachbarschaftshilfe) zu engagieren,

    - steigt die gesellschaftliche Teilhabe insbesondere der lteren Generation

    - wird das soziale Klima wrmer

    - sinkt der Krankenstand (weniger Depressionen im Alter, weniger Pflegebedarf u.a.) = Kostenersparnis

    Landesgremium sektorenbergreifende Versorgungsfragen

    1014.10.2015

  • Basisaufgaben von Selbsthilfekontaktstellen

    regelmige Beratungs- und Informationsleistungen

    Untersttzung und Beratung bestehender und neu zu grndender Selbsthilfegruppen

    Kooperation und Zusammenarbeit mit Fachleuten, mtern, Vereinen, Verbnden, Verwaltungen

    Krisenintervention in Selbsthilfegruppen nach Bedarf

    Organisation von Veranstaltungen, Vortrgen, Weiterbildungen

    Dokumentation

    ffentlichkeitsarbeit 14.10.2015

    Landesgremium sektorenbergreifende Versorgungsfragen

    11

  • Selbsthilfe = Vernetzung

    Politik und Sozialverwaltung

    ProfessionelleHelfer

    Presse

    LAG

    Interessierte Brger/Innen

    Selbsthilfegruppen

    untersttzen

    vermitteln vernetzen

    beraten kooperieren

    informiereninformieren

    ffentlich machen

    Einfluss nehmen

    dokumentieren

    verarbeiten

    14.10.2015Landesgremium sektorenbergreifende

    Versorgungsfragen12

  • Selbsthilfe in MV ca. 900 Selbsthilfegruppen landesweit

    acht Kontaktstellen in unterschiedlicher Trgerschaft

    gesundheitsbezogene und soziale Selbsthilfe verfgt in vielen Bereichen nicht ber Netzwerke und Zugnge, oftmals bestehen keine regionalen Angebote

    Weie Flecken bei den Zugngen zur Selbsthilfe, insbesondere bei seltenen und/oder tabuisierten Krankheitsbildern bzw. Problemen (bspw. Mobbing, sexualisierte Gewalt, Essstr-ungen, Muskelkranke)

    Landesarbeitsgemeinschaft ist Interessenvertreterin der nicht verbandlich organisierten und/oder kleinen, autonomen Selbsthilfegruppen

    14.10.2015Landesgremium sektorenbergreifende

    Versorgungsfragen13

  • LAG der Selbsthilfekontaktstellen MV Zusammenschluss der acht Selbsthilfekontaktstellen in MV

    Vertretung der Interessen der Selbsthilfekontaktstellen und Mitwirkung in berregionalen und bundesweiten Netzwerken

    Frderung der landesweiten Verankerung / Akzeptanz der Selbsthilfe

    Frderung des wechselseitigen Erfahrungsaustausches der Kontaktstellen und Fortbildung Mitarbeitender der Kontaktstellen

    Initiieren und Durchfhren landesweiter Projekte der themen-und indikationsbergreifenden Selbsthilfe (z.B. Selbsthilfe nach der Reha, In-Gang-Setzer_innen, QM)

    Erstellung und Betreuung der landesweiten Datenbank www.selbsthilfe-mv.de

    Landesgremium sektorenbergreifende Versorgungsfragen

    1414.10.2015

  • Leitbild der Selbsthilfekontaktstellen MVWir, die Selbsthilfekontaktstellen in MV,

    verankern Selbsthilfe im Gemeinwesen fr jeden zugnglich und flchendeckend.

    ermglichen Brger_innen Selbsthilfegruppen als Chance fr den eigenverantwortlichen Umgang mit ihren Lebenssitua-tionen zu nutzen.

    verfgen ber umfassende Kenntnisse der regionalen Hilfs-und Untersttzungsangebote.

    informieren, beraten und vermitteln themenbergreifend.

    sichern die Professionalitt und Transparenz unserer Arbeit durch Weiterbildung, Erfahrungsaustausch und kontinuierliche Qualittsentwicklung.

    14.10.2015Landesgremium sektorenbergreifende

    Versorgungsfragen15

  • 14.10.2015Landesgremium sektorenbergreifende

    Versorgungsfragen16

    Angebote der LAG Selbsthilfekontaktstellen MV fr Gesundheitseinrichtungen

    Nutzung der Selbsthilfegruppen-Datenbank unter www.selbsthilfe-mv.de und www.reha-vorbei.de

    Nutzung der Roten Adressen auf www.nakos.de Bereitstellung von Informationsmaterial zu Selbsthilfe Kontaktaufnahme zu Selbsthilfekontaktstellen in MV Vermittlung in Selbsthilfegruppen Vermittlung des Konzepts Selbsthilfe unter Mitarbeitenden Kooperation bei Grndung von Selbsthilfegruppen und in der

    ffentlichkeitsarbeit Kooperation auf dem Weg zum selbsthilfefreundlichen

    Krankenhaus / Reha-Einrichtung

    http://www.selbsthilfe-mv.de/http://www.reha-vorbei.de/http://www.nakos.de/

  • Selbsthilfefreundliche Gesundheitseinrichtungen

    der Patient im Mittelpunkt

    Antje Liesener, MPH Netzwerkkoordinatorin

  • Selbsthilfefreundlich was ist das?

    Hintergrund

    dass Selbsthilfe mit Gesundheitseinrichtungen zusammenarbeitet ist nichts Neues

    wie sich die Zusammenarbeit gestaltet, ist sehr unterschiedlich

    vielfach

    bestehen Kontakte nur zwischen einzelnen Personen und die Kooperation ist auf einzelne Fach-(Abteilungen) beschrnkt

    sind Aktivitten nicht in Strukturen und Arbeitsprozessen eingebunden

    gibt es kaum verbindliche Vereinbarungen

  • Selbsthilfefreundlich was ist das?

    selbsthilfefreundliche Gesundheitseinrichtungen

    frdern nachhaltig den Kontakt zwischen Patienten und der Selbsthilfe und

    erweitern ihr rztliches und pflegerisches Handeln durch das Erfahrungswissen der Selbsthilfe

    zeichnet aus, dass sich Kooperationen mit der Selbsthilfe auf die gesamte Klinik beziehen

    alle indikationsrelevanten Selbsthilfegruppen bercksichtigen

    auf Augenhhe stattfindet

    sich am Bedarf aller Kooperationspartner orientiert

  • Verankerung der Manahmen im

    internen QM

    verknpfbar mit vorhandenen QM- / Zertifizierung-Systemen

    methodische Vorgehensweise bei

    der Umsetzung

    Orientierung an Qualittskriterien

    strukturiert systematisch

    nachhaltigkonomisch

    Auf der Basis von Qualittskriterien werden neue Kooperationen dauerhaft aufgebaut und bestehende Kooperationen verstetigt:

    Selbsthilfefreundlich: wie geht das?

  • Qualittskriterien Krankenhaus

    1. Selbstdarstellung wird ermglicht (Bereitstellung von Rumen, Infrastruktur, Prsentationsmglichkeiten fr die Selbsthilfe)

    2. Auf Teilnahmemglichkeit wird hingewiesen (Patienten werden regelhaft und persnlich ber Angebote der Selbsthilfe informiert)

    3. Die ffentlichkeitsarbeit wird untersttzt (das Krankenhaus berichtet in seinen Medien ber die Zusammenarbeit und untersttzt die ffentlichkeitsarbeit der Selbsthilfe)

Recommended

View more >