lady mathilda - download.e- ?· buch die steinmarderlady mathilda und ihre beiden geschwister...

Download Lady Mathilda - download.e- ?· Buch Die Steinmarderlady Mathilda und ihre beiden Geschwister Laura…

Post on 02-Aug-2018

213 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Lady MathildaEin Marder geht seinen Weg

    von Anna Michaelis

    ISBN 978-3-86480-049-8

    www.geebooks.deVerlag fr e-books und Bcher

  • Copyright

    Alle Rechte liegen beim Verlag.

    Es ist nicht erlaubt, dieses Buch auch auszugsweise - ohne die schriftliche Genehmigung des Verlages zu vervielfltigen, zu bersetzen oder in elektronischen Systemen weiterzuverwerten.

    Dieses Buch darf nicht an Dritte weiterverkauft werden.

    Es wird regelmig im Internet, insbesondere auf ebay, nach Urheberrechtsverletzungen gefahndet. Verste werden abgemahnt und Strafanzeige erstattet.

    ISBN im ePub-Format 978-3-86480-050-4

    ISBN im pdf-Format 978-3-86480-049-8

    ISBN im mobi-Format 978-3-86480-051-1

    Herstellung

    Geebooks-Verlag GbR

    Illustrationen

    Cara Lindberg

    Umschlaggestaltung und Layout

    Cathrin Geissler

    Rellingen, 2013

  • Buch

    Die Steinmarderlady Mathilda und ihre beiden Geschwister Laura und Maxi ma

    chen mit ihrer Mutter bei sonnigem Maiwetter einen Ausflug, als Mathilda

    pltzlich von einem Auto angefahren und dadurch von ihrer Familie getrennt

    wird. Ihr Weg fhrt sie durch eine Tierarztpraxis und in die Tierauffangstation

    eines Tierheims, in dem sie neue Freunde kennenlernt, unter anderem Paul.

    Nachdem die Tierpflegerin Tina ihre Schtzlinge aufgepppelt hat, werden Paul

    und Mathilda in Tinas Heimatrtchen Kadow im Wendland ausgewildert. Dort

    mssen sie sich in der Wildnis behaupten.

    Autorin

    Anna Michaelis, Jahrgang 71, ist praktizierende Tierrztin fr Kleintiere in

    Hamburg. Sie verbringt mit ihrer Familie und ihren zwei Rauhaarteckeln jede

    freie Minute im Wendland.

  • Fr meine Antonia

  • Inhalt

    1. Familienausflug

    2. Tierarztpraxis

    3. Tierheim

    4. Erkundung in Kadow

    5. Die neue Familie

    Weitere Kinderbcher im Geebooks-Verlag

  • 1. Familienausflug

    Es ist Ende Mai. Die Sonne brennt auf Mathildas kakaofarbenem flau

    schigem Fell. Die kleine Steinmarderfamilie geniet den Ausflug, um

    die nchste Umgebung zu erkunden.

    Mathildas groe runde Knopfaugen beobachten ihre Geschwister

    Maxi und Laura. Maxi rgert Laura mal wieder, beit ihr spielerisch in

    ihren struppigen Schwanz. Laura dreht sich wtend um und zischt ih

    ren Bruder an, doch Maxi kmmert sich wenig darum. Er hat gerade

    Lauras Schwanz zwischen seinen Milchzhnen und zieht krftig dar

    an, was Laura einen schrillen Ton entlockt.

    Kinder, knnt ihr jetzt nicht mal aufpassen!, schimpft ihre Mutter.

    Maxi zieht den Kopf ein und luft hinter Mathilda her. Seine groen

    Pfoten tapsen durch den warmen Staub.

    Hatschi!, macht Laura, die hinter Maxi luft, kannst du nicht etwas

    vorsichtiger gehen?

    Doch Maxi dreht sich nur zu ihr um und lacht.

    So Kinder, wir kommen gleich an eine groe Strae. Dort msst ihr

    gut aufpassen. Keine dummen Sachen, Maxi! Ihr hrt alle auf mich

    und konzentriert euch! Achtet auf die groen schnellen Autos. Wenn

    die euch berfahren, seid ihr tot! Also jetzt Konzentration und rgert

    euch nicht!

    Die drei kleinen Welpen folgen ihrer Mutter durch die Bschung in

    Richtung der Strae Sie knnen schon den Lrm der vorbeifahrenden

    Autos hren.

  • Ich hab Angst!, sagt Mathilda.

    Das brauchst du nicht!, wispert Maxi, ich bin doch hinter dir und

    pass auf dich auf! Mathilda ist nicht wirklich beruhigt, denn sie muss

    immer an Maxi denken, wie er in Lauras Schwanz beit.

    Es ist ein schnes Bild, wie die Mutter, gefolgt von ihren drei Kin

    dern, durch das hohe Gras schleicht. Die Sonne spiegelt sich in ihrem

    Fell. Das Fell von Mathilda, Laura und Maxi ist noch nicht so glatt

    wie das ihrer Mutter, sondern es ist noch Babyfell, viel weicher aber

    auch strubbeliger.

    Der Autolrm wird ohrenbetubend. Mathilda htte sich am liebsten

    die Pfoten ber die Ohren gehalten, aber dann htte sie nicht mehr mit

    ihrer Familie mitlaufen knnen.

    So Kinder, es ist soweit, wir wollen jetzt die Strae berqueren. Auf

    mein Kommando lauft ihr alle los, hinber auf die andere Seite. Dort

    wartet ihr, bis ich berprft habe, ob ihr alle da seid. Ich zhle dann

    durch! Das ben wir jetzt noch einmal!

    Mathilda kann ihre Mutter kaum verstehen, so laut ist es.

    Eins!

    Hier!, sagt Mathilda.

    Zwei!

    Hier!, sagt Laura.

    Drei!

    Hier!, sagt Maxi.

    Gut, jetzt sind alle da. Wenn ich gleich los sage, lauft ihr so schnell

    ihr knnt auf die andere Straenseite!

    Ja, Mama, das machen wir!, antworten die Drei einstimmig.

Recommended

View more >