hyperturn 645 – 665 · versionen emco hyperturn 665 ht 665 in der basisversion mit haupt- und...

Click here to load reader

Post on 10-Apr-2020

0 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Herausragende Performance in Serie.HYPERTURN 645 – 665Hochleistungs-Dreh-Fräszentren mit Y- und B-Achse für dieKomplettbearbeitung von komplexen Werkstücken in nur einem Arbeitsgang

    E[M]CONOMYbedeutet:[ ]

  • HYPERTURN 665

    Die neue HYPERTURN Serie 2. Eine geniale Fusion modernster Dreh- und Frästechnologie – für hochproduktiveKomplettbearbeitung in einer neuen Dimension. Das Ziel: Steigerung der Produktivität bei der Bearbeitung von komplexenWerkstücken. Die Ausstattung: State of the Art. Hochdynamische, wassergekühlte Spindelmotoren, Y-Achse, B-Achse undmodernste Steuerungs- und Antriebstechnik.

    Maschine mit optionaler Ausstattung

    [Steuerung]- Ergonomisch angeordnet- 90° schwenkbar- Siemens Sinumerik 840D- LCD-Farbmonitor

    [Hauptspindel]- Integrierter Spindelmotor (ISM) in

    Synchrontechnik – wassergekühlt- Hohe Antriebsleistung- Hohes Drehmoment- Großer Drehzahlbereich- Extrem dynamisch- Stangendurchlass ø 65 mm (45/76,2)

    [Werkzeugsystem oben]- 12-fach-Werkzeugrevolver- VDI30 (VDI40) Schnellwechselsystem- 12 angetriebene Werkzeugpositionen- Servogesteuert- Gewindebohren ohne

    Längenausgleich- Mehrkantdrehen, etc.

    [Werkzeugsystem unten]- 12-fach-Werkzeugrevolver- VDI30 (VDI40) Schnellwechselsystem- 12 angetriebene Werkzeugpositionen- Servogesteuert- Gewindebohren ohne Längenausgleich- Mehrkantdrehen, etc.

  • Kettenrad(Stahl Ck45)

    [Werkstücke]

    Wasserarmatur(Messing)

    Sensorgehäuse(Rostfreier Stahl)

    Konsole(Stahl 16Mn Cr 5)

    [Y-Achse]- Hub +/– 50 mm- Stabile, kompakte Bauweise- Breite Führungsabstände- Keilschlittensystem

    [Gegenspindel]- Integrierter Spindelmotor (ISM) in

    Synchrontechnik – wassergekühlt- Hohe Antriebsleistung- Hohes Drehmoment- Großer Drehzahlbereich

    (max. 7000 U/min)

    [Arbeitsraum]- Großzügig gestaltet- Freier Spänefall- Beste Zugängigkeit- 100 % Abdeckung der

    Führungsbahnen

    [Fertigteilbehälter]- Frei zugängig- Universell- Erweiterbar durch

    Fertigteilstauband

    [Späneförderer]- Schanierbandförderer- Auswurfhöhe 1200 mm- Integrierter Kühlmittelbehälter 300 l- Pumpen für die Revolver: 2 x 14 bar- Pumpen für die Spülung: 2 x 3,7 bar

  • [Hyper-Flexibility]

    Häufig geht die Flexibilität einer Maschine auf Kosten der Produktivität. Nicht so bei der HYPERTURN: Mit ihrer leistungsstarkenund ungemein beweglichen Frässpindel und einem fast unerschöpflichen Werkzeugmagazin kann die HYPERTURN fast alles –und das schnell.

    Gewindeschneiden

    Nuten fräsen

    Rändeln bzw. KordelnExzenter drehfräsen

    Bohrung reiben

    Bohren

    Innenkontur drehen

    Innenverzahnung stoßen

    Innen entgraten

    Plan- und Längsdrehen

    Oberfläche rollieren

    Freistellung Form E/F drehen

    Bohrung rollieren

  • Multifunktionales Werkstück

    Gewindezapfen fräsen

    Nut fräsen

    Verzahnung fräsen(Abwälzfräsen)

    Zapfen zirkularfräsen

    Tieflochbohren

    6-Kant Pendelräumen

    Innengewinde drehen

    Bohrung ausspindeln

    Innenfreistellung drehen

    Inneneinstich drehen

    Bohrbilder zentrieren, bohren,gewindebohren

    Kontur fräsen (Ellipse)

    Gravur fräsen

  • ■ Hohe Dynamik durch neueste Spindelmotorentechnik■ Beste Thermostabilität durch Flüssigkeitskühlung aller Spindeln ■ Hohe Produktivität durch kurze Werkzeugwechselzeit■ Einsatz beider Werkzeugsysteme an beiden Spindeln möglich■ Hydropol-Bett-Konstruktion für maximale Stabilität und

    Schwingungsdämpfung■ Exzellente Wiederholgenauigkeit durch Linearführungen ■ Kurze Rüstzeiten durch gute Zugänglichkeit zum Arbeitsraum

    [Technik] Highlights

    Schwenkbare Steuerung. Die Steuerung Sinumerik 840DPowerline ist bei der HYPERTURN Serie 2 schwenkbar aufder linken Maschinenseite angeordnet. Das ermöglicht eineergonomische Bedienung der Maschine und verkürzt dieUmrüstzeiten. Die alphanumerische Volltastatur erleichtertdas Programmieren.

    Teileabgreifvorrichtung. Für einen schonenden Abtrans-port der fertigen Teile ist die HYPERTURN 645/665 serien-mäßig mit einer Teileabgreifvorrichtung ausgestattet. DieFertigteile werden in den standardmäßigen Teilebehälteroder auf ein optionales Stauband abgelegt.

    NC-Reitstock. In der Reitstock-Version ist die HYPERTURNbesonders geeignet für die Bearbeitung von Wellenteilen inGroßserien. Der Reitstock ist voll NC-gesteuert und kannüber eine Kugelumlaufspindel positioniert werden. Dasermöglicht auch die interpolierende Bewegung mit anderenAchsen und spart damit Bearbeitungszeit.

    Integrierter Spindelmotor (ISM). Modernste Synchron-technik garantiert höchste Dynamik und ein außergewöhn-liches Drehmoment bei kompakter Bauweise. EineFlüssigkeitskühlung in Verbindung mit einer automatischenTemperaturregelung sorgt für eine konstante Temperatursämtlicher Spindelmotoren.

    Hochpräzise Y-Achse. Die Y-Achse ist bei der HYPERTURNso ausgeführt, dass sich die entstehenden Schnittkräfte aufzwei Führungsebenen verteilen. Das Ergebnis: hoheSteifigkeit bei allen Dreh- und Fräsoperationen. Mit einemVerfahrweg von +/– 50 mm können außermittige Fräs- undBohrbearbeitungen durchgeführt werden.

    HYPERTURN PowerMill. Bei dieser Lösung wird derobere Revolver durch eine Frässpindel mit 14,5 kW undDirektantrieb (Hohlwellenmotor) ersetzt. Der Verfahrbereichder B-Achse beträgt 210°. Als Werkzeugspeicher wird ein24-fach-Werkzeugmagazin mit Capto-C4-Aufnahmen ver-wendet (48-fach als Option). Die Maschine ist damit dievollkommene Fusion von Dreh- und Frästechnologie. Ihregroße Flexibilität und die hohe Zerspanleistung machen siebesonders geeignet für die Komplettbearbeitung von kom-plexen Werkstücken mit hohem Fräsanteil.

    24-fach-Werkzeugmagazin. CAPTO C4 (Option 48-fach)für die Werkzeugverwaltung. Optimaler Zugang fürKontrolle und manuelle Bestückung des Magazins. Äußerstplatzsparend in die Maschinenumhausung integriert.

    CAPTO Multikopf. Ein Werkzeug zum Schruppen, Schlichten, Gewinden, Einstechen und Fräsen. SpartWerkzeugwechselzeit und schafft noch mehr Platz imWerkzeugmagazin.

    CAPTO Miniturret. 3-fach-Werkzeughalter für Standard–werkzeuge. Sorgt für kürzere Nebenzeiten und mehrFlexibilität.

    CAPTO Multikopf CAPTO Miniturret

    Der Maschinenaufbau. Mithilfe der FEM-Analyse wurdendie Maschinenkomponenten auf ihre statische und dynami-sche Steifigkeit hin optimiert. Das Kernstück hierbei ist dasMaschinenbett aus HYDROPOL®, einem Verbundwerkstoffaus Spezialbeton und Stahl, der weitreichende Vorteilegegenüber herkömmlichen Materialien bietet. DasErgebnis sind bessere Oberflächengüten, engere Ferti-gungstoleranzen sowie höhere Werkzeugstandzeiten.

  • HYPERTURN QuickMill. Bei dieser B-Achs-Ausführung kann der obere Revolver in einem Bereich von 45° stufenlos verfahren werden. Mit einem Axialhalter, einemRadialhalter und einem 45°-Halter lässt sich jede beliebige Winkelposition im 180°-Bereich erreichen. Der Vorteil: kurze Werkzeugwechselzeiten von 0,2 Sekunden. Und daszu einem überzeugendem Preis.

    Versionen EMCO HYPERTURN 665

    HT 665 in der Basisversion mit Haupt- und Gegenspindel, zweiWerkzeugrevolvern mit oder ohne angetriebenen Werkzeugpositionen

    HT665 mit Y-Achse im oberen Schlittensystem

    HT665 mit Y-Achse und B-Achse im oberen Schlittensystem (QuickMill)

    HT665 mit Y-Achse und B-Achse als Frässpindel (PowerMill) undWerkzeugmagazin

    HT 665 mit Y-Achse und B-Achse als Frässpindel, ohne unterenWerkzeugrevolver; für Komplettbearbeitung bei kleinen Losgrößen

  • Vollständig modellierte HYPERTURN HT665MCplus

    Kollisionsüberwachung der HYPERTURN 665MC plus

    Mehrachsen-Komplettbearbeitung an der Gegenspindelin der HYPERTURN 665MC plus

    Die sensationelle CAM-Lösung für die Dreh- und die Dreh-Fräsbearbeitung. Durch ESPRIT wird die Programmierung komplexerBearbeitungen enorm vereinfacht und die Rüstzeiten werden stark gekürzt.

    ■ Vollständige CNC-Programmierung für bis zu 22 Achsen Drehen

    ■ Dreh-Fräsbearbeitung für einspindeligeDrehmaschinen

    ■ Dreh-Fräsbearbeitung für Mehrschlitten-Drehzentren■ Dreh-Fräsbearbeitung für Multitasking-Werkzeug-

    maschinen inklusive B-Achse

    Anwendungsbereiche

    ■ Trockenläufe in dynamischer Volumendarstellung ■ Schattiert in der vollständigen Arbeitsumgebung:

    Werkzeugmaschine, Spannvorrichtungen, Rohteil und Werkstück

    ■ Ausgiebige Kollisionserkennung: Werkzeug, Rohteil, Werkstück-Spannvorrichtungenund Soll-Ist-Vergleich des Werkstücks

    Simulationen

    ■ Parasolid® ■ ACIS® ■ NURBS-Flächenmodellierung ■ STL ■ 2-D-/3-D-Drahtgittermodellierung ■ 2-D-Zeichnung, Bemaßung und Texte

    Tools

  • Für die Programmierungkomplexer Teile kann CPS Pilot problemlos mit der CAD/CAM-SoftwareESPRIT kombiniert werden.

    Der Anwender arbeitetwie gewohnt mit der SIEMENS-Steuerungs-oberfläche.

    Die Simulation findetausschließlich am PC-Arbeitsplatz statt. Die Produktion an derMaschine wird nichtunterbrochen.

    Exakte Abbildung.EMCO CPS Pilot bildet die indivi-duell konfigurierte Maschine mit allihren Funktionen und Features 1: 1als 3-D-Grafik ab.

    Optimale Auslastung.Der CPS Pilot garantiert, dass dieStillstandszeiten für Optimierungenauf ein Minimum reduziert werden.

    Schneller Erfolg.EMCO CPS Pilot bietet die gleicheBedieneroberfläche für zwei Ma-schinen – die virtuelle und diereale. Umlernen ist nicht er-forderlich. Der schnelle und erfolg-reiche Einsatz von CPS Pilot istdamit garantiert.

    Ihre Vorteile■ Bis zu 80 % kürzere Einrichtzeiten■ 100%ige Produktionssicherheit■ Verringerung der Durchlaufzeiten■ Optimale Maschinenauslastung■ Massive Kosteneinsparung

    EMCO CPS Pilot (Crash Prevention System) ist ein innovatives Offline-Programmiersystem für die EMCO Hyperturn-Baureihe. Der Anwender arbeitet an einem externen Programmierplatz mit einem Abbild der Maschine im Simu-lationsbetrieb. Anders als bei den meisten Wettbewerbsprodukten kann er mit CPS Pilot den nächsten Produktionslaufplanen, programmieren, simulieren und optimieren, während die HYPERTURN eine Serie fertigt. Durch den virtuellenTestlauf lassen sich mit dem CPS Pilot Kollisionen und Maschinenschäden vollständig eliminieren. Die Folge: 100%igeProduktionssicherheit, bis zu 80 % kürzere Einrichtzeiten und eine erhebliche Steigerung von Produktivität undWirtschaftlichkeit.

    Die virtuelle HYPERTURN

  • Return on Investment am laufenden Band

    Dass eine hochproduktive Industriemaschine wie die EMCO HYPERTURNnach leistungsfähiger Automatisierungsperipherie verlangt, war den EMCO-Entwicklern schon beim Entwurf der Maschine bewusst. Deshalb wurde dasHYPERTURN-Portal bei Konzeption und Konstruktion der HYPERTURN gleichmiteinbezogen, was zu einer besonders homogenen Lösung führte.

    WerkstückmagazinRohteilspezifische Palettenaufsätze ermöglichen die orientierte Beladung der Rohteile in die Maschine und erhöhen denTeilevorlauf für eine mannlose Fertigung. Umrüstzeiten werden durch die optimale Anpassung an die Kundenteile reduziert oderganz vermieden.

    4-fach-Palettenaufsatz für T-Stücke 6-fach-Palettenaufsatz für Gelenkgabeln Mehrfach-Palettenaufsatz, ausgelegt für eineTeilefamilie

    4-fach-Palettenaufsatz für Ventilkappen 20-fach-Palettenmagazin mit kundenspezifischen Aufsatzpaletten

    Individualisierungsmöglichkeiten:Das HYPERTURN-Portal ist eine universelle Be- und Entladeeinrichtung für alle Modelle der HYPERTURN-Baureihe. Es kannvon EMCO-Automation hochindividuell ausgerüstet werden. Hierzu stehen vielfältige Greifer- und Handlingsysteme zurVerfügung. Unser Weg: Standardisierung der Komponenten – Individualisierung der Lösung. Das Ziel: eine maßgeschneiderteAnlage – für einen Preis von der Stange.

    2x3-Backen-Doppelgreifkopf 4x3-Backengreifkopf Wellengreifkopf

  • B-Achse als Schwenkeinheit Das Besondere am HYPERTURN-Portal ist die integrierte B-Achse als Schwenkeinheit. Sieerlaubt das schräge Einführen von Rohteilen in Vorrichtungen sowie das simultaneSchwenken mit der Verfahrbewegung. Das bedeutet nicht nur eine nahezu unbegrenzteFlexibilität beim Be- und Entladen, auch die Zykluszeiten werden so drastisch reduziert.

    MesseinrichtungAm Magazintisch integrierte Messstation für die mannarme Fertigung von Präzisionsteilen. DieWerkzeugkorrekturen werden vollautomatisch nachjustiert. Jedes Werkstück wird mit demPortallader in die Messeinrichtung gelegt und mit dem Messdorn vermessen. Gut-Teile wer-den in den Teilebehälter gestoßen, Ausschussteile werden gesondert abgelegt.

    Kurz und gutUm dem immer größer werdenden Druck in Bezug auf Maschinenaufstellflächen gerecht zuwerden, hat EMCO den kompaktesten am Markt erhältlichen Kurzlader entwickelt: den EMCOLM1200. Maßgeschneidert für die HYPERTURN – und die perfekte Lösung zum automati-schen Nachschieben und Nachladen von abgelängten Stangen.

    EMCO TOP LOAD Stangenlademagazin zum vollautomatischen Nachladen von 3-Meter Stangenmaterial. DerLader zeichnet sich aus durch seine Zuverlässigkeit und durch sein patentiertesFührungssystem. Dieses ermöglicht das Umrüsten auf einen anderen Stangendurchmesserinnerhalb von nur 1 bis 2 Minuten. Zusätzlich kann der Lader bei Bedarf durch eine mehr-bahnige Materialbevorratung ergänzt werden und erreicht damit einen noch längeren autonomen Betrieb.

    Entladung durch die Gegenspindel Lange und schlanke Werkstücke können durch die Gegenspindel aus der Maschine trans-portiert werden. Die Ablage der langen Teile kann auf unterschiedliche Weise geschehen.Die Fertigteile können einfach auf einer schrägen Fläche abrollen oder mittels Taktband seitlich magaziniert werden.

  • WerkzeugmesstasterDer im Arbeitsraum der HYPERTURN montierte Werkzeugmesstaster ermöglicht dasVermessen der Werkzeuge sowohl am oberen als auch am unteren Revolver innerhalb derMaschine.

    Fertigteileband Mit dem Teilefänger werden die Fertigteile auf ein Stauband abgelegt. Ein Takten desBandes verhindert, dass die zum Teil sehr komplexen Teile aufeinander fallen.

    Bandfilteranlage mit HochdruckkühlmittelpumpenBei Bedarf kann optional ein Kühlmitteldruck von 25/40/60/80 bar realisiert werden. Dieserermöglicht den optimalen Einsatz von kühlmitteldurchfluteten Bohr- bzw. Fräswerkzeugen.

    DrehfensterDas Drehfenster ermöglicht den optimalen Einblick in den Arbeitsraum der Maschine. DerZerspanungsprozess kann somit auch bei Kühlmitteleinsatz beobachtet werden.

    Zur weiteren Individualisierung Ihrer HYPERTURN stehteine Vielzahl von Optionen zur Auswahl. Unter anderemeine unten am Revolver montierte Lünette, die anstattvon Zerspanungswerkzeugen eingeschwenkt werdenkann. Bei Bedarf wird ein Rollkörner an einerRevolverposition aufgenommen, um Wellenteile bei derBearbeitung abzustützen.

    [Optionen]

    EMCO-WerkzeugbruchüberwachungDie Werkzeugbruchüberwachung erfolgt durch Auswertung der Auslastung der einzelnenAchsantriebsmotoren. Zu hohe Belastungen lassen Werkzeugverschleiß oder Werkzeug-bruch erkennen, zu geringe Belastungen ein fehlendes Werkzeug.

  • M (Nm)

    0

    0 1000 2000 3000 4000 5000 6000

    100

    50

    150

    250

    200

    300P (kW)

    n (U/min)

    30

    20

    25

    15

    5

    10

    0

    P (S6-40 % ED)

    P (S1-100 % ED)

    M (S6-40 % ED)

    M (S1-100 % ED)

    0

    0 1000 2000 3000 4000 5000 6000 7000

    100

    50

    150

    150

    200 20

    25

    15

    5

    10

    0

    P (S6-40 % ED)

    P (S1-100 % ED)

    M (S6-40 % ED)

    M (S1-100 % ED)

    M (Nm) P (kW)

    n (U/min)

    Leistungs- und Drehmomentdiagramm

    HYPERTURN 665 Hauptspindel HYPERTURN 645 Haupt-/Gegenspindel

    Aufstellplan HYPERTURN 665 mit Stangenlader LM1200

    Arbeitsraumlayout und Flugkreisbetrachtung HYPERTURN 645/665 mit Y-Achse

  • Leistungs- und Drehmomentdiagramm

    M [Nm]

    0 1000 2000

    3500

    3000 4000 5000 6000 8000 9000 10000 7000

    P [kW]

    PS6

    PS1

    MS6

    MS1

    1

    2

    3

    4

    10

    20

    40

    30 6

    0 0

    5

    7

    8

    9

    11

    12

    13

    14

    10

    15

    n [min-1] S1=100% S6=40% (bei 1 min. ED)

    M [Nm]

    0 1000 2000 3000 4000 5000

    P [kW]

    1

    2

    3

    4

    5

    15

    25

    6

    6,7

    00

    10

    205

    n [min-1]

    P (S6-25%ED)

    M (S6-25%ED)

    HYPERTURN 665 PowerMill Frässpindel Werkzeugwender angetriebene Werkzeuge

    Arbeitsraumlayout und Flugkreisbetrachtung HYPERTURN 645/665 QuickMill

    Arbeitsraumlayout und Flugkreisbetrachtung 665 PowerMill

  • Arbeitsbereich HYPERTURN 645 HYPERTURN 665Umlauf-Durchmesser über Bett 600 mm 600 mmUmlauf-Durchmesser über Planschlitten 500 mm 500 mmAbstand zwischen den beiden Spindelnasen 1000 mm 975 mmMax. Drehdurchmesser 430 mm 430 mmMax. Teilelänge 744 mm 744 mmMax. Stangendurchmesser 45 mm 65 (76,2) mmVerfahrbereichVerfahrweg X/X2 280/205 mm 280/205 mmVerfahrweg Z/Z2/Z3 900/750/750 mm 900/750/750 mmVerfahrweg Y 100 (+/–50) mm 100 (+/–50) mmHauptspindelDrehzahlbereich (stufenlos regelbar) 0 – 7000 U/min 0 – 5000 (4000) U/minDrehmoment max. 130 Nm 250 NmSpindelanschluss DIN 55026 A2-5 A2-6 (A2-8)Spindeldurchmesser im vorderen Lager 85 mm 105 (130) mmSpindelbohrung (ohne Zugrohr) Ø 53 mm Ø 73 (86) mmGegenspindelDrehzahlbereich (stufenlos regelbar) 0 – 7000 U/min 0 – 7000 U/minDrehmoment max. 130 Nm 130 NmSpindelanschluss DIN 55026 A2-5 A2-6Spindeldurchmesser im vorderen Lager Ø 85 mm Ø 73 (86) mmC-AchsenAuflösung der Rundachse 0,001° 0,001°Eilgang 1000 U/min 1000 U/minAntriebsleistungHauptspindel (AC-Hohlspindelmotor) 22 kW 29 kWGegenspindel (AC-Hohlspindelmotor) 22 kW 22 kWWerkzeugwender oben und untenAnzahl der Werkzeugpositionen 2x12 2x12Aufnahmeschaft nach VDI (DIN 69880) 30 (40) mm 30 (40) mmWerkzeugquerschnitt für Vierkantwerkzeuge 20 x 20 (25 x 25) mm 20 x 20 (25 x 25) mmSchaftdurchmesser für Bohrstangen 32 mm 32 mmRevolverschaltzeit 0,2 sec 0,2 secAngetriebene WerkzeugeDrehzahlbereich 0 – 5000 U/min 0 – 5000 (4500) U/minDrehmoment 25 Nm 25 NmAntriebsleistung 6,7 kW 6,7 kWAngetriebene Werkzeuge 2 x 12 2 x 12B-QuickMill (mit Werkzeugrevolver)Schwenkbereich (interpolierbar) 45° 45°Haltemoment der Indexierung (5°)/Klemmung (0,001°) 3000/600 Nm 3000/600 NmB-PowerMill (mit Frässpindel)Schwenkbereich (interpolierbar) 210° 210°Haltemoment der Indexierung (5°)/Positionierung (0,001°) 3600/1300 Nm 3600/1300 NmAnzahl der Werkzeuge 24/48 24/48Werkzeugaufnahme Capto C4 (HSK A50) Capto C4 (HSK A50)Drehmoment max. 40 Nm 40 NmAntriebsleistung 14,5 kW 14,5 kWDrehzahlbereich 0 – 10000 U/min 0 – 10000 U/minWerkzeugwechselzeit (Werkzeug – Werkzeug) 1,3 sec 1,3 secVorschubantriebeEilganggeschwindigkeit X/Z/Y/Z3 (Gegenspindel) 24/30/10/30 m/min 24/30/10/30 m/minVorschubkraft X/Z/Z3 (Gegenspindel) 5000/8000/9000 N 5000/8000/9000 NKühlmitteleinrichtungBehältervolumen 300 l 300 lPumpenleistung 2 x 2,2 kW 2 x 2,2 kWLeistungsaufnahmeAnschlusswert 46 kVA 46 kVADruckluftanschluss 6 bar 6 barAbmessungenHöhe der Drehachse über Flur 1200 mm 1200 mmGesamthöhe 2300 mm 2300 mmAufstellfläche (ohne Späneförderer) B x T 3400 x 2550 3400 x 2550Gesamtgewicht ca. 9500 kg ca. 9500 kgSicherheitseinrichtungen gem. CE gem. CE

    [Technische Daten]

  • DE

    4350

    . 01

    /09

    . Tec

    hnis

    che

    Änd

    erun

    gen

    vorb

    ehal

    ten.

    Kei

    ne H

    aftu

    ng fü

    r Dru

    ck-

    und

    Sat

    zfeh

    ler.

    EMCO MAIER Ges.m.b.H.Salzburger Straße 80 . 5400 Hallein-Taxach . AustriaTelefon +43 6245 891-0 . Fax +43 6245 86965 . [email protected]

    www.emco-world.com