holzheizungen in hochwassergebieten wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · holzheizungen in...

23
Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe P 13 E Rs 005 Folie 1 Vortrag am 12.07.2013 in Deggendorf Klaus Reisinger, TFZ Straubing Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger

Upload: others

Post on 03-Aug-2020

3 views

Category:

Documents


0 download

TRANSCRIPT

Page 1: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 1

Vortrag am 12.07.2013 in Deggendorf

Klaus Reisinger, TFZ Straubing

Holzheizungen in Hochwassergebieten

Wirtschaftlichkeit und Förderung

Reisinger

Page 2: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 2

Gliederung

1. Wirtschaftlichkeit erneuerbarer Energiesysteme im Vergleich

zu Gas-Brennwertanlagen

� Berechnungsbeispiel nach Evaluierung MAP-Förderprogramm für

das Förderjahr 2011

2. Fördermöglichkeiten

� BAFA-Förderprogramme

� KfW-Programme

� TFZ-Förderprogramme

Reisinger

Keine Gewähr für Vollständigkeit!

Bitte beachten Sie immer die jeweiligen Förderrichtlinien!

Page 3: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 3

� Ein- und Mehrfamilienhaus Typ E

• Baujahr 1958 – 1968

• unsaniert, Jahreswärmebedarf EFH 57,8 MWh

• saniert, Jahreswärmebedarf EFH 29,2 MWh

� Ein- und Mehrfamilienhaus Typ J

• Baujahr 2002 – 2006

• EnEV 2009*, Jahreswärmebedarf EFH 6,2 MWh

• Passivhaus, Jahreswärmebedarf EFH 3,2 MWh

Wirtschaftlichkeit - Gebäudetypen

Reisinger

* Kostenoptimierung zwischen Dämmung und erneuerbaren Energieeinsatz vorgenommen (IWU 2003)Ein EFH Typ J mit EnEV 2009-Standard benötigt beim Einsatz einer Gas-Brennwertheizung also einenbesseren Dämmstandard als ein identisches Haus mit Pelletkessel, entsprechend niedriger ist derspezifische Wärmebedarf

Page 4: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 4

� Biomasse

• Pelletheizung

• Scheitholzvergaserkessel

• Hackgutkessel

� Solarthermie zur Unterstützung einer Gas-Brennwert-Heizung

• Ausführung jeweils als Flach- und Vakuumröhrenkollektor

• Raumheizung (EFH 14 m²; MFH 70 m²)

• Warmwasserbereitung (EFH 5,8 m²; MFH 24 m²)

� Wärmepumpe

• Luft-Wasser-Wärmepumpe

• Sole-Wasser-Wärmepumpe

� Gas-Brennwertkessel

Wirtschaftlichkeit - Energiesysteme

Reisinger

Page 5: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 5

Annahmen Wärmebedarf

Reisinger

Gebäude Wärmebedarfsaniert unsaniert

Einfamilienhaus Typ E, 242,00 m² Wohnfläche 19 kW 32 kW

Einfamilienhaus Typ J, 133,20 m² Wohnfläche 10 kW (nach EnEV 2009)7 kW (Passivhausstandard)

Mehrfamilienhaus Typ E, 2.845,00 m² Wohnfläche 200 kW 330 kW

129 bis 169 kW (nach EnEV 2009, je nach Heizung)

93 kW (Passivhausstandard)

Page 6: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 6

0

10

20

30

40

50

60

70

80

90

100

Bre

nnst

offp

reis

(ct p

ro L

iter

Hei

zölä

quiv

alen

t) X

ct/l HEL

Entwicklung der Brennstoffpreise (inkl. MwSt.)

Reisinger

231 €/t

89 €/Rm

88 Cent/l

260 €/t

94 €/t

Heizöl, inkl. MwSt.3000 l

Scheitholz (hart, trocken), inkl. MwSt.33 cm, gespalten, bis 10 km Lieferung

Holzpellets, inkl. MwSt.5 t lose, 50 km Umkreis

Getreidekörner (Triticale)Erzeugerpreise Bayern, inkl. MwSt.

Hackschnitzel (Wassergehalt 35 %)Bis 20 km Anlieferung, inkl. MwSt.

Page 7: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 7

Investitionskosten Kesselanlage Einfamilienhaus

Reisinger

Quelle: BMU, MAP-Evaluierung für das Förderjahr 2011 Graue Balken: Nicht repräsentative Werte

Kosten ohne MwSt.

Page 8: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 8

Investitionskosten Kesselanlage Mehrfamilienhaus

Reisinger

Quelle: MAP-Evaluierung für das Förderjahr 2011 Graue Balken: Nicht repräsentative Werte

Kosten ohne MwSt.

Page 9: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 9

Wärmegestehungskosten EFH Typ E saniert (19 kW)

Reisinger

Quelle: MAP-Evaluierung für das Förderjahr 2011 Kosten inkl. bauliche Investitionen und MwSt.

Page 10: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 10

Förderprogramme für erneuerbare Wärmeerzeugung

Reisinger

Solarthermische Anlagen Biomasse

WärmepumpenQuelle: nach C.A.R.M.E.N.

SONDERAKTION FÜR

HOCHWASSERGESCHÄDIGTE:

Einige Hersteller von Biomasse-anlagen gewähren Preisnach-lässe für Hochwassergeschädigte

Fragen Sie nach!

Page 11: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 11

Förderprogramme im Überblick

Reisinger

Heizen mit Erneuerbaren

Energien (MAP)

KWK-G

Mehr als 20 Programme

zu Erneuerbaren

Energien

BAFA(Bundesamt für Wirtschaft und

Ausfuhrkontrolle)

KfW(Kreditanstalt für Wiederaufbau)

TFZ(Technologie- und Förderzentrum)

Biomasse-Heizwerke(BioKlima)

Demo-vorhaben für

Biomasse(BioSol)

Page 12: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 12

BAFA - Heizen mit erneuerbaren Energien

Reisinger

Zuschüsse für die Nutzung

Erneuerbarer Energien für die

Wärmeerzeugung

in Bestandsgebäuden

Solarthermische Anlagen

Wärmepumpen

AUSNAHME FÜR NEUBAUTEN:

- Prozesswärme (Biomasse)- Innovationsförderung

(Solar & Biomasse)

Biomasse

= Bauantrag bzw. Bauanzeige sowie Heizung vor 1.1.2009

Quelle: nach C.A.R.M.E.N.

derzeit in Prüfung, ob Ausnahmen möglich!

Page 13: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 13

BAFA - Heizen mit erneuerbaren Energien

Reisinger

Zu beachten:

Verschiedene technische Anforderungen & Bedingungen

� Hydraulischer Abgleich, Energiebedarf des Gebäudes,

Liste förderfähiger Anlagen

� Kumulierung der BAFA-Förderung mit anderen öffentlichen

Förderungen nur bis zur doppelten Förderhöhe möglich!

(Bei Überschreitung Kürzung der BAFA-Förderung)

Solarthermische Anlagen

WärmepumpenBiomasse

KollektortypWärmemengenzähler

Kollektorflächeu.a.

EmissionsmengeEffizienzklasse der Umwälzpumpe

u.a.

JahresarbeitszahlStrom- bzw. Gaszähler

u.a.

Quelle: nach C.A.R.M.E.N.

Page 14: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 14

BAFA - Heizen mit Biomasse

Reisinger

Biomasse

Errichtung oder Erweiterung von folgenden Anlagen (5 bis 100 kW):

• Kessel (Holzpellets & Holzhackschnitzeln)

• Holzpelletöfen mit Wassertasche

• Kombinationskessel (Holzpellets bzw. Holzhackschnitzeln und

Scheitholz)

• Besonders emissionsarme Scheitholzvergaserkessel

Page 15: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 15

BAFA - Heizen mit erneuerbaren Energien

Reisinger

Antragsberechtigt:

• Privatpersonen, Contractoren, Kommunen, kommunale Gebietskörperschaften,

kommunale Zweckverbände, gemeinnützige Organisationen

Bis 6 Monate nach Inbetriebnahme der Anlage (Vorhabensbeginn nach dem

1. Januar 2009)

• Unternehmen (KMU und kommunale), Freiberufler, Land- und Forstwirtschaft,

Gartenbau

vor Vorhabensbeginn

ebenfalls: Innovationsförderung (Ausnahme: Bei automatisch beschickten

Anlagen zur Verfeuerung fester Biomasse)

Antragsstellung

Page 16: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 16

BAFA - Förderung Biomasseheizungen

Reisinger

Quelle: BAFA

Page 17: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 17

Basisförderung

� Pelletofen mit Wassertasche 36 €/kW, mindestens 1.400 €

� Pelletkessel 36 €/kW, mindestens 2.400 €

� Pelletkessel mit Pufferspeicher ≥ 30 l/kW 36 €/kW, mindestens 2.900 €

� Hackschnitzelanlage pauschal 1.400 €

� Scheitholzvergaserkessel pauschal 1.400 €

Kombinationsbonus (in Kombination mit einer Solaranlage) 500 €

Effizienzbonus (Dämmwert 30 % besser als EnEV 2009) 0,5 x Basisförderung

Innovationsförderung (Effizienzsteigerung, Partikelabscheider) Altbau 750 €Neubau 850 €

BAFA - Förderung Biomasseheizungen

Reisinger

Page 18: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 18

BAFA - Heizen mit erneuerbaren Energien

Reisinger

Weitere Informationen:

Bundesamt für Wirtschaft und

Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Frankfurter Straße 29 – 35

65760 Eschborn

Telefon: 06196 908-625

www.bafa.de

Page 19: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 19

KfW - Programme für erneuerbare Wärmeerzeugung

Reisinger

SanierungEnergetische Stadtsanierung(218) IKK – (219) IKU

Erneuerbare Energien – Premium (271 & 281)

Erneuerbare Energien – Premium –Tiefengeothermie(272 & 282)

SanierungEnergieeffizient Sanieren (151 & 152)

Investitionszuschuss (430)

Baubegleitung (431)

Energieeffizient sanieren

Ergänzungskredit (167)

NeubauEnergieeffizient Bauen (153)

Kommunen & kommunale UnternehmenPrivatpersonen

Quelle: nach C.A.R.M.E.N.

Page 20: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 20

KfW - Programme für erneuerbare Wärmeerzeugung

Reisinger

Weitere Informationen:

KfW Bankengruppe

Niederlassungen in

Berlin, Bonn (Frankfurt, Köln)

www.kfw.de

Page 21: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 21

TFZ - Programm BioKlima

Reisinger

BioKlima:

Neuinvestitionen zur Errichtung von automatisch beschickten Biomasse-heizwerken, die kalkulatorisch mehr als 500 Tonnen Kohlendioxid (CO2) in 7 Jahren vermeiden.

Page 22: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 22

TFZ - Programme zur Nutzung von Biomasse

Reisinger

Weitere Informationen:

TFZ (Technologie- und Förderzentrum)

Schulgasse 18

94315 Straubing

www.tfz.bayern.de

Page 23: Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und … · 2013-07-15 · Holzheizungen in Hochwassergebieten Wirtschaftlichkeit und Förderung Reisinger. Technologie- und

Technologie- und Förderzentrumim Kompetenzzentrum für Nachwachsende RohstoffeP 13 E Rs 005 Folie 23

Reisinger

V ielen D ank für Ihre A ufm erksam keit !V ielen D ank für Ihre A ufm erksam keit !V ielen D ank für Ihre A ufm erksam keit !V ielen D ank für Ihre A ufm erksam keit !

Bei Fragen haben wir für Sie eine Hotline eingerichtet

Telefon: 09421 300-270

Internet: www.landschafftenergie.bayern.de