HALLO! Hallo! Ich bin Asya und ich bin dreizehn Jahre alt

Download HALLO! Hallo! Ich bin Asya und ich bin dreizehn Jahre alt

Post on 05-Apr-2015

107 views

Category:

Documents

5 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

<ul><li> Folie 1 </li> <li> HALLO! Hallo! Ich bin Asya und ich bin dreizehn Jahre alt. </li> <li> Folie 2 </li> <li> MEINE AUSTAUSCHERFAHRUNG Ich mchte ber meinen Austausch in Gttingen sprechen. </li> <li> Folie 3 </li> <li> WAS BEDEUTET AUSTAUSCH? Ich denke, dass Austausch Ehrlichket, Gemeinsinn, Verstndnis und Mitarbeit bedeutet. </li> <li> Folie 4 </li> <li> WIE IST GTTINGEN? Gttingen ist sehr schn und klein. Ich mag das Stadtzentrum von Gttingen, weil es dort viele Geschfte gibt. </li> <li> Folie 5 </li> <li> URLAUB IN GTTINGEN Whrend der Woche sind wir ins Stadtzentrum, ins Max und Moritz Museum, ins Schwimmbad und in die Montessori-Schule gegangen. Zusammen mit meiner Partnerin bin ich auch zur Pferdestall gegangen, weil sie ein Pferd hat. </li> <li> Folie 6 </li> <li> DIE DEUTSCHEN IN ROM Als meine Partnerin bei mir war, haben wir das Kolosseum, den Petersdom und andere Denkmler besichtigt. </li> <li> Folie 7 </li> <li> DIE SPRACHE DIESES AUSTAUSCHES Durch diesen Austausch hatten wir die Mglichkeit Deutsch zu sprechen und zu ben. Das ist ja ein groer Vorteil, um Fortschritte in dieser schnen Sprache zu machen. </li> <li> Folie 8 </li> <li> FREUNDSCHAFT Ein anderer Vorteil des Austausches ist die Freundschaft. Wir haben viele neue Schlerinnen und Schler kennengelernt. </li> <li> Folie 9 </li> <li> DIE MUSIK Whrend der Austauschwoche haben wir zusammen mit den Deutschen im Orchester gespielt. Wir haben italienische und deutsche Texte gelernt. Wir haben Il Gatto e la Volpe,Alla fiera dell'Est, La Primavera, Es tnen die Liederund Immer kommt ein neuer Frhling mit groer Motivation gespielt und gesungen. </li> <li> Folie 10 </li> <li> MARLENE Meine Austauschpartnerin ist Marlene. Sie ist klein und schlank. Ihre Haree sind blond und sie hat braune Augen. Sie hat eine Schwester: Paula. Marlene ist aufrichtig und sympatisch. </li> <li> Folie 11 </li> <li> DIE FAMILIE VON MARLENE Die Familie von Marlene ist klein, sie sind vier Personen: die Mutter Kathrin, der Vater Lu, Paula und Marlene. Sie haben zwei Katzen und einen Hund. </li> <li> Folie 12 </li> <li> DIE MONTESSORI-SCHULE GTTINGEN Ich mag die Montessori-Schule, weil diese Schule nicht anstrengend ist. Dort kann man viele Aktivitten machen. Man kann kochen, spielen und malen. </li> </ul>

Recommended

View more >