folie 1pädagogisches landesinstitut rheinland-pfalz13.01.2016 eine einfÜhrung die budgetierung im...

Click here to load reader

Post on 06-Apr-2016

217 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

Budgetierung

Eine EinfhrungDie Budgetierung im Schulversuch EQuLMartin [email protected] 9701-1678Folie Nr. Pdagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz13.01.2016Prozesslandkarte

Folie Nr. Pdagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz13.01.2016Ziele der BudgetierungErhhung der strukturellen UnterrichtsversorgungWeiterentwicklung von Unterricht und Organisationbertragung von Ressourcen- und ErgebnisverantwortungzentraldezentralFolie Nr. Pdagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz13.01.2016Vorteile dezentraler EntscheidungenInformationsvorsprung der handelnden Personenvor Ortgrere Nhe zu den vor Ort bestehenden Problemlagenhhere Flexibilitt und Affinitt beim dezentralen Treffen von Entscheidungenbewussterer Umgang mit vorhandenen Ressourcen durch Eigenverantwortlichkeit

Eigenverantwortung und Rechenschaftslegung sind zwei Seiten einer MedailleFolie Nr. Pdagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz13.01.2016Budgets zur ZielerreichungErhhung der strukturellen Unterrichtsversorgung

B-Budget zur befristeten Einstellung von Personal als flexible, dezentrale Reaktionsmglichkeit auf schwankende Schlerzahlen und Lehrkrfteengpsse.Weiterentwicklung von Unterricht und Organisation

C-Budget zur finanziellen Ermglichung einer integrierten Schulentwicklung (UE, OE, PE) im Rahmen von definierten Zielen und Manahmen.

Folie Nr. Pdagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz13.01.2016BudgetierungsmodellBudgetierungsmodell, dassich auf objektiv ermittelbare Gren sttztprozentualen und absoluten Unterrichtsausfall bercksichtigtteilweise bertragung von Restmitteln ermglichtdynamisch auf sich verndernde Personalkosten reagiertunterschiedliche Horizonte von Schul- und Haushaltsjahr aufnimmtAnreize liefert, den Unterrichtsausfall zu reduzierendie Verfolgung der beiden Ziele mit getrennten Teilbudgets ermglichtFolie Nr. Pdagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz13.01.2016BudgetberechnungGrundzusammenhangDie Soll-Ist-Differenz (SIDif) wird kapitalisiert!

Soll-Ist-Differenz =

PausSESollStunden - (Lehrer)IstStunden

Je grer der Unterrichtsausfall,desto hher ist das Budget der Schule!

aber: kein linearer Zusammenhang

Folie Nr. Pdagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz13.01.2016

AktuelleKapitalisierungsfunktion

Kapitalisierungsfaktor =75SIDif[%] 0,5

Der Kapitalisierungsfaktor gibt an, wieviel % der ausfallenden Stunden der Schule kapitalisiert als Budget zurckgegeben werden. Er betrgt maximal 75 %.

Beispiel:Die 3,5% Unterrichts-ausfall entsprechen absolut 100 Stunden. Von diesen Stunden werden 40 %, also 40 Stunden kapitalisiert.40 h * 2720 /h =108.800 Folie Nr. Pdagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz13.01.2016Budgetberechnung

aus dem Gliederungsplan der Schulejhrlich vom Finanzministerium ermittelter Wert,in 2015:2720 fr eine Jahreswochen-stunde einerBBS-LahrkraftFolie Nr. Pdagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz13.01.2016Verteilung auf die TeilbudgetsGesamtbudget 2016(aus Gliederungsplandaten Herbst 2015 Korrektur nach Gliederungsplan Herbst 2016)B-Budget 2016C-Budget 2016ResteB-Budget 2015ResteC-Budget 201590 %10 %20 %75 %Die brigen Reste(25 %) verfallen.Die brigen Reste(80 %) verfallen.Folie Nr. Pdagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz13.01.2016Verwendungdes B-BudgetsZiel:Erhhung der strukturellen UnterrichtsversorgungAbschluss lngerfristiger Vertrge bis zu 24 Monate, d. h. auch ber ein Schuljahr hinausMehrarbeit von LehrkrftenVertragsgestaltung ber das EQuL-Portal analog zu PES-Vertrgen im PES-PortalFolie Nr. Pdagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz13.01.2016Verwendungdes C-BudgetsZiel:Weiterentwicklung von Unterricht und OrganisationFort- und Weiterbildung zur Steigerung von Unterrichtsqualitt, Qualittsarbeit und FhrungshandelnUnterrichtsprojekteAufbau von TeamstrukturenKooperationstreffenffentlichkeitsarbeit (Infotage, Messen) aber nicht:Klassenfahrten, Schulpartnerschaften, allgemeine Sachmittel

Folie Nr. Pdagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz13.01.2016AbwicklungB-Budget:EQuL-Portal analog PES-PortalC-Budget:Die Schule entscheidet eigenverantwortlich ber die Verwendung der MittelAblauf: vergleiche Ablaufschema und FormulareDie Auszahlung erfolgt nach der Manahme durch das MBWWKFolie Nr. Pdagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz13.01.2016

Folie Nr. Pdagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz13.01.2016RechenschaftslegungNach Ende des Kalenderjahres berichtet die Schule ber alle Vertrge (B-Budget) und Manahmen (C-Budget) an das MBWWK.Im Bereich des B-Budgets wird ermittelt, inwiefern die Ausgaben den Unterrichtsausfall reduziert haben und, ob dies gnstiger als ber normale Planstellen erfolgt ist.Im Bereich des C-Budgets sind alle Manahmen standardisiert zu evaluieren.Folie Nr. Pdagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz13.01.2016noch FragenFolie Nr. Pdagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz13.01.2016