festivalauftakt – konzert der sponsoren konzert i konzert ...· pace. ihre werke werden von...

Download Festivalauftakt – Konzert der Sponsoren Konzert I Konzert ...· pace. Ihre Werke werden von Künstlern

Post on 29-Aug-2019

212 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Liebe Musikfreunde!

    Italien – Land der Oper und des Belcanto! Die Meisterwerke von Bellini, Puccini, Rossini oder Verdi gehören nicht zu Unrecht zu den populärsten Schöpfungen dieser Gattung und lassen weltweit die Herzen der Opernfreunde höher schlagen. Vielen Musikliebhabern entgeht dabei aber leider die Tatsache, dass dieses Musikland auch hervor- ragende Kammermusik hervorgebracht hat.

    So ist es CLASSIX Kempten einmal mehr Vergnügen und Verpfl ichtung zugleich, Ihnen einige dieser wenig bekannten Kostbarkeiten vorzustellen. Das vorliegende Programm ist das Ergebnis monate- langer Recherche und soll Ihnen Lust machen auf eine kammermusikalische Reise nach Italien. Als »dolce« am Ende eines jeden Festivalkonzerts wird es eine Überraschungszugabe zu Ehren des großen Gioachino Rossini geben, dessen Todestag sich heuer zum 150. Mal jährt.

    Die musikalischen Fund-Stücke werden in bewährter Manier von hochkarätigen Kammer- musikern aus ganz Europa in ö� entlichen Proben erarbeitet und in unseren sechs Festivalkonzerten vorgestellt. Mitschnitte dieser Konzerte werden von unseren Medienpartnern Bayerischer Rundfunk und Deutschlandfunk Kultur in ganz Deutschland und über die European Broadcasting Union auch in europäischen Nachbarländern ausgestrahlt.

    Wir freuen uns, dass der Italienische General- konsul in München, Herr Renato Cianfarani, die Schirmherrschaft für das diesjährige Festival über- nommen hat.

    In Vorfreude auf die Konzerte und die Begegnung mit Ihnen grüßen wir Sie herzlich!

    Oliver Triendl Künstlerischer Leiter

    Dr. Franz Tröger Freundeskreis Classix-Konzerte e. V.

    Festivalauftakt – Konzert der Sponsoren Theater in Kempten Sonntag, 23. September 2018 19.00 Uhr

    Saverio Mercadante (1795 – 1870) ›Polka‹ für Flöte, Oboe, Streichquartett und Klavier

    Luigi Boccherini (1743 – 1805) ›Fandango‹ aus dem Quintett D-Dur G 448 für Gitarre und Streichquartett

    Leone Sinigaglia (1868 – 1944) Serenade D-Dur op. 33 für Streichtrio

    Virginia Guastella (*1979) ›Une vague peut en cacher une autre‹ (2016) für Klaviertrio

    Ottorino Respighi (1879 – 1936) Klavierquintett f-Moll (1902)

    Zugabe – Omaggio a Rossini

    Konzert I Theater in Kempten Mittwoch, 26. September 2018 20.00 Uhr

    Niccolò Antonio Zingarelli (1752 – 1837) ›Quartetto pel Miserere‹ für drei Violoncelli und Kontrabass

    Alfredo Casella (1883 – 1947) Serenata op. 46 (1927) für Klarinette, Fagott, Trompete, Violine und Violoncello

    Giovanni Pacini (1796 – 1867) Oktett für Oboe, Fagott, Horn, drei Violinen, Violoncello und Kontrabass

    Ferruccio Busoni (1866 – 1924) ›Albumblatt‹ BV 272 (1916) für Flöte und Klavier

    Virginia Guastella (*1979) ›Parties diverses‹ (2014) für Bläserquintett

    Mario Castelnuovo-Tedesco (1895 – 1968) Quintett op. 143 für Gitarre und Streichquartett

    Zugabe – Omaggio a Rossini

    Konzert II Theater in Kempten Donnerstag, 27. September 2018 20.00 Uhr

    Giorgio Federico Ghedini (1892 – 1965) ›Concerto a cinque‹ (1932) für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Klavier

    Adriano Guarnieri (*1947) ›The Spirit of the Sea – In Memoria‹ (2009) für Flöte und Violoncello

    Virginia Guastella (*1979) ›Vento del golfo‹ (Omaggio a Palermo) (2010) für Trompete und Streichquartett

    Gian Francesco Malipiero (1882 – 1973) ›Ricercari‹ für 11 Instrumente (1925) für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Fagott, vier Violen, Violoncello und Kontrabass

    Giovanni Bolzoni (1841 – 1919) ›Un corno inopportuno‹ op. 120 für Horn und Streichquintett

    Bruno Maderna (1920 – 1973) ›Aulodia per Lothar‹ (1965) für Oboe d'amore und Gitarre

    Achille Longo (1900 – 1954) Klavierquintett (1934) Zugabe – Omaggio a Rossini

    Bestellkarte Gebührenfreier Kartenvorverkauf bei – Freundeskreis Classix-Konzerte e. V., Telefon 0831 - 290 95,

    Fax 0831 - 236 51 oder Internet www.classix-kempten.de – AZ-Kartenservice, Bahnhofstraße 13, 87435 Kempten,

    Telefon 0831 - 206 222, Fax 0831 - 206 296 – Kreisbotenverlag, Salzstraße 30, 87435 Kempten, Telefon 0831 - 252 83 10

    Hiermit bestelle ich verbindlich Konzert I Konzert II Konzert III Preise 26.9. 20 Uhr 27.9. 20 Uhr 28.9. 20 Uhr Reihe 3 bis 5 € 40,– Karten Karten Karten Reihe 6 bis 9 € 29,– Karten Karten Karten Reihe 10 bis 12 € 18,– Karten Karten Karten

    Konzert IV Konzert V Preise 29.9. 20 Uhr 30.9. 17 Uhr

    Reihe 3 bis 5 € 40,– Karten Karten Reihe 6 bis 9 € 29,– Karten Karten Reihe 10 bis 12 € 18,– Karten Karten Abo 5 Konzerte Auftaktkonzert Preise Konzerte I bis V So. 23.9. 19 Uhr

    Reihe 3 bis 5 € 170,– Karten € 10,– einheitlich auf allen Reihe 6 bis 9 € 125,– Karten Plätzen (nicht im Abo) Reihe 10 bis 12 € 75,– Karten Karten Freier Eintritt beim Komponistengespräch (Sa. 29.9.) ohne Platzreservierung. Buchung der Abonnements erfolgt bei Verfügbarkeit für alle Konzerte auf die gleichen Plätze. Wenn die gewählte Preiskategorie ausverkauft ist, wird die nächst niedrige Kategorie gebucht. Kostenfreie Zusendung der Karten mit Rechnung bis 5 Tage vor Konzerttermin, danach Hinterlegung an der Abendkasse. Schüler und Studenten € 10,– je Konzert an der Abendkasse (alle Preiskategorien).

    Vorname

    Name

    Straße

    PLZ | Ort

    Telefon

    E-Mail

    Datum

    Unterschrift

    Impressum Veranstalter: Freundeskreis Classix-Konzerte e. V., Poststraße 7 – 9, 87435 Kempten (Allgäu) www.classix-kempten.de, info@classix-kempten.de Redaktion: Dr. Franz Tröger [V.i.S.d.P.], Oliver Triendl, Nikola Stadelmann Gestaltung: Gorbach Büro für Gestaltung und Realisierung, Utting am Ammersee Mit freundlicher Unterstützung durch die Stadt Kempten (Allgäu)

    Änderungen vorbehalten

    Bitte als Fax an 0831 - 236 51 oder im Kuvert senden an Freundeskreis Classix-Konzerte e. V., Poststraße 7 – 9, 87435 Kempten (Allgäu}

    Hervé Joulain Horn Solo-Hornist des Orchestre National de France – Kammer- musikpartner von Boris Berezovsky, Natalja Gutman, Gidon Kremer, Shlomo Mintz, Vadim Repin, Paul Tortelier u. a.

    Andrea Zucco Fagott Solo-Fagottist des Orchestra Nazionale di Santa Cecilia, Rom

    Olivier Doise Oboe Solo-Oboist des Orchestre Philhar- monique de Radio France – Mitglied im Ensemble à vent Paris Bastille

    Vicente Alberola Klarinette Solo-Klarinettist des Mahler Chamber Orchestra

    Uwe Komischke Trompete Solo-Trompeter der Münchner Philhar- moniker – Professor an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar

    Rosanne Philippens Violine Kammermusik- partnerin u. a. von Nicolas Altstaedt, Guy Braunstein, Vilde Frang und Torleif Thedéen

    Anna Garzuly- Wahlgren Flöte Solo-Flötistin des Gewandhausorches- ters Leipzig

    Jack Liebeck Violine Solist unter Dirigenten wie Daniel Harding, Andrew Litton, Sakari Oramo, Jukka-Pekka Saraste, Leonard Slatkin – Mitglied des Trio Dali

    Christel Lee Violine 1. Preisträgerin des Sibelius-Wettbewerbs, Preisträgerin des ARD-Musikwett- bewerbs

    Nina Karmon Violine Solistin unter Dirigen- ten wie Zubin Metha, Pinchas Zukerman, Helmuth Rilling, Jörg Faerber, Igor Shukow und Juha Kangas

    Corey Cerovsek Violine Solist unter Dirigenten wie Zubin Metha, Charles Dutoit, Michael Tilson Thomas und Neeme Järvi

    Oliver Triendl Klavier 100 CD-Einspielungen mit renommierten Orchestern und Kam- mermusikpartnern – besonderes Interesse für Repertoire- Ent deckungen und zeit genössische Musik

    Yura Lee Violine / Viola 1. Preisträgerin des ARD-Wettbewerbs und des Leopold- Mozart-Wettbewerbs – Solistin u. a. bei Los Angeles Philharmonic, San Francisco Sym- phony and Cleveland Orchestra

  • Konzert III Theater in Kempten Freitag, 28. September 2018 20.00 Uhr

    Matilde Capuis (1913 – 2017) ›Due movimenti‹ (1997) für Oboe und Klavier

    Virginia Guastella (*1979) ›Notturna‹ (2009) für Klavierquartett

    Giuseppe Martucci (1856 – 1909) Cellosonate fi s-Moll op. 52

    Francesco Paolo Neglia (1874 – 1932) ›Bagattella‹ op. 24 für Flöte, Horn, Violine und Klavier

    Luciano Berio (1925 – 2003) aus den ›Duetti‹ (1979 – 1983) für zwei Violinen

    Nino Rota (1911 – 1979) Nonett (1959 – 74) für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Fagott, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass

    Zugabe – Omaggio a Rossini

    Komponistenportrait Theater in Kempten – THEaterOben (Eintritt frei) Samstag, 29. September 2018 18.30 Uhr

    Virginia Guastella zählt zu den interessantesten Vertretern der jungen Komponistengeneration in Italien. Sie studierte bei Adriano Guarnieri sowie dem legen- dären Salvatore Sciarrino und ist Gewinnerin des Internationalen Kompositionswettbewerbs Strumenti di pace. Ihre Werke werden von Künstlern internationalen Ranges auf renommierten Bühnen und Festivals weltweit aufgeführt. Bemerkenswert ist die Vielfalt der Genres, zwischen denen sie sich mit einer erfrischenden Selbst- verständlichkeit bewegt.

    So ist sie als Komponistin nicht nur auf dem Gebiet der Kammermusik, der Sinfonik und der Oper aktiv, sondern schreibt auch Musik für Film und Fernsehen. Darüber hinaus ist sie eine ausgezeichnete Pianistin, die sich mitunter auch leidenschaftlich dem Jazz widmet. Im Gespräch mit Irene Suchy – Musikwissenschaftlerin und Redakteurin des Österreichischen Rundfunks – wird sie zu ihrem