family & friends - reiseprogramm

Click here to load reader

Post on 21-Jul-2016

227 views

Category:

Documents

1 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Family & Friends, Reisen, alpetour 2015/2016, Familienreisen, Städtereisen, Sommerreisen, Winterreisen

TRANSCRIPT

  • Reiseangebote zu Ferienterminen und an Wochenenden!Werden Sie Fan auffacebook.com/alpetourwww.alpetour.de

    Die GebirGe sinD stumme meister unD machen schweiGsame schler. Johann wolfGanG von Goethe

    family & frienDsWinterreisen Sommerreisen Stdtereisen 2015/2016

    alpetour Touristische GmbHJosef-Jgerhuber-Strae 682319 StarnbergTelefon: + 49 (0) 0 81 51/7 75 2 04Fax: + 49 (0) 81 51/7 75 1 99E-Mail: info@alpetour.de

    F_F_2015_RZ_Umschlag_final.indd 1 17.03.15 14:41

  • 1. Abschluss des ReisevertragesMit bersendung unseres freibleibenden Angebotes for-dern wir den Kunden auf, uns ein Angebot zum Vertragsab-schluss zu unterbreiten. Der Reisevertrag kommt mit unserer schriftlichen Annahme (in Form der Reisebesttigung) zu-stande.

    2. Zahlung a) Nach Erhalt der Reisebesttigung wird eine Anzahlung in Hhe 10 % des Reisepreises fllig. Die Restsumme muss sptestens 31 Tage vor Reisebeginn auf einem unserer Kon-ten eingegangen sein, es sei denn die entgltige Durchfh-rung der Reise steht bis dahin noch nicht fest oder durch alpetour wurde kein Sicherungsschein ( 651 k Abs.3 BGB) ausgehndigt. Sicherungsscheine werden nur an Reisende ausgehndigt; sie werden nicht an Gewerbetreibende ausgehndigt, die selbst als Reiseveranstalter auftreten.

    b) Zahlungen sind an alpetour oder an ein zum Inkasso berechtigtes Reisebro zu leisten.

    c) Zahlungen knnen durch berweisung oder per Scheck beglichen werden.

    3. LeistungDer durch alpetour geschuldete Leistungsumfang ergibt sich aus den Reiseprospekten, soweit keine anderweitigen Vereinbarungen getroffen werden.

    4. nderungen von Leistungen u. Preisen vor Reiseantritta) Wir behalten es uns ausdrcklich vor, vor Vertragsschluss eine nderung der Prospektangaben zu erklren, ber die der Reisende vor Buchung informiert wird.

    b) Wird uns vor Reisebeginn bekannt, dass einzelne Reise-leistungen nicht vertragsgem erbracht werden knnen, so sind wir zur Leistungsnderung berechtigt, falls wir eine gleichwertige und zumutbare Ersatzleistung anbieten knnen.

    c) alpetour behlt sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung besttigten Preise im Fall der Erhhung der Befrderungskosten oder der Abgaben fr bestimmte Leis-tungen, wie Hafen oder Flughafengebhr oder einer nde-rung der fr die betreffende Reise geltenden Wechselkurse, in dem Umfang zu ndern, wie sich deren Erhhung pro Person bzw. pro Sitzplatz auf den Reisepreis auswirkt, so-fern zwischen Vertragsschluss und dem vereinbarten Reise-termin mehr als 4 Monate liegen. Im Fall einer nachtrgli-chen nderung des Reisepreises oder einer nderung einer wesentlichen Reiseleistung hat der Reiseveranstalter den Reisenden unverzglich, sptestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt, davon in Kenntnis zu setzen. Preiserhhun-gen nach diesem Zeitpunkt sind nicht zulssig. Bei Preiser-hhungen um mehr als 5 % oder im Fall einer erheblichen nderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Reisende berechtigt, ohne Gebhren vom Reisevertrag zurckzutre-ten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn der Reiseveranstalter in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis fr den Reisenden aus

    seinem Angebot anzubieten. Der Reisende hat diese Rech-te unverzglich nach Erklrung des Reiseveranstalters ber die Preiserhhung zw. nderung der Reiseleistung diesem gegenber geltend zu machen.

    5. Rcktritta) Der Reisende ist berechtigt von der Reise zurcktreten. Wir empfehlen, den Rcktritt schriftlich zu erklren. Fr den Fall des Rcktritts ist alpetour berechtigt, die Entschdigung wahlweise durch die nachfolgenden Pauschstze (gem 651 i Abs.3 BGB) oder durch konkrete Berechnung (gem 651 i Abs.2 BGB) zu beziffern und geltend zu machen. Bis 30 Tage vor Reisebeginn erheben wir eine Stornogebhr von 10 % des Reisepreises, vom 29.-22. Tag 20 %, vom 21.-15. Tag 30 %, vom 14.-7. Tag 50 % und ab dem 6. Tag 80 % des Reisepreises. Diese Regelungen nden auch Anwen-dung, wenn einzelne Reisende aus einer Gruppe zurcktre-ten oder die Reise ohne Kndigung nicht antreten. Der Nachweis eines geringeren Schadens bleibt dem Reisen-den unbenommen.

    6. Gewhrleistung a) Abhilfe Wird die Reise nicht vertragsmig erbracht, so kann der Reisende Abhilfe verlangen. Alpetour kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhltnismigen Aufwand erfordert. Alpetour kann auch in der Weise Abhil-fe schaffen, dass eine gleichwertige Ersatzleistung er-bracht wird.

    b) Minderung des Reisepreises Fr die Dauer einer nicht vertragsgemen Erbringung der Reise kann der Reisende eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlan-gen (Minderung). Die Minderung tritt nicht ein, wenn es der Reisende schuldhaft unterlsst, den Mangel anzuzeigen.

    c) Kndigung des Vertrages Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich beeintrchtigt und leistet alpetour in-nerhalb einer angemessenen und vom Reisenden gesetz-ten Frist keine Abhilfe, so kann der Reisende im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen kndigen. Das selbe gilt, wenn dem Reisenden die Reise infolge eines Mangels aus wichti-gem und fr alpetour erkennbaren Grund, nicht zuzumuten ist. Der Bestimmung einer Frist fr die Abhilfe bedarf es nur dann nicht, wenn Abhilfe unmglich ist oder vom Reisever-anstalter verweigert wird oder wenn die sofortige Kndi-gung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird.

    d) Schadenersatz Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kndigung Schadenersatz wegen Nichterfllung verlangen, es sei denn, der Mangel der Rei-se beruht auf einem Umstand, den der Reiseveranstalter nicht zu vertreten hat.

    7. Anmeldung von Ansprchen a) Sofern der Reisende Ansprche gegen alpetour aus dem Reisevertrag geltend machen will, so muss er diese innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Be-endigung der Reise bei alpetour Touristische GmbH, Josef-Jgerhuber-Strae 6, 82319 Starnberg anmelden.

    b) Vertragliche Ansprche aus dem Reisevertrag verjhren innerhalb von 2 Jahren. Die Verjhrung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach endet.

    8. Beschrnkung der Haftung a) Die vertragliche Haftung des Reiseveranstalters fr Schden, die nicht Krperschden sind, ist auf den 3-fachen Reisepreis beschrnkt, soweit ein Schaden des Reisenden weder vorstzlich noch grob fahrlssig herbei gefhrt wird oder soweit der Reiseveranstalter fr einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungstrgers verantwortlich ist.

    b) Ein Schadenersatzanspruch gegen den Reiseveranstal-ter ist insoweit beschrnkt oder ausgeschlossen, als auf-grund Internationaler bereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen Vorschriften, die auf die von ei-nem Leistungstrger zu erbringenden Leistungen anzuwen-den sind, ein Anspruch auf Schadenersatz gegen den Leis-tungstrger nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschrnkungen entsteht oder geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausge-schlossen ist.

    c) Kommt dem Reiseveranstalter die Stellung eines vertrag-lichen Luftfrachtfhrers zu, so regelt sich die Haftung nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit den Internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadalajara und der Montrealer Vereinbarung (nur fr Flge nach USA und Kanada). Diese Abkommen be-schrnken i.d.R. die Haftung des Luftfrachtfhrers fr Tod oder Krperverletzung sowie fr Verluste und Beschdi-gungen von Gepck. Sofern der Reiseveranstalter in ande-ren Fllen Leistungstrger ist, haftet er nach den fr diese geltenden Bestimmungen

    d) Fr alle gegen alpetour gerichteten Schadensersatzan-sprche aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlssigkeit beruhen, haftet alpetour bei Sachschden bis Euro 4100. bersteigt der dreifache Rei-sepreis diese Summe, ist die Haftung auf die Hhe des drei-fachen Reisepreises beschrnkt. Diese Haftungshchstsum-men gelten jeweils je Reise und Reisenden. Dem Kunden wird in diesem Zusammenhang der Abschluss einer Reise-gepckversicherung empfohlen.

    e) alpetour haftet nicht fr die Leistungsstrungen im Zu-sammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z. B. Sportveranstaltungen, The-aterbesuche, Ausstellungen u. s. w.) und die in der Reise-ausschreibung ausdrcklich als Fremdleistungen gekenn-zeichnet werden.

    9. GerichtsstandGerichtsstand fr Vertrge mit Vollkau euten ist Starnberg.

    10. Unwirksamkeit einzelner KlauselnDie Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages fhrt nicht zur Unwirksamkeit des Vertrages insgesamt.

    AGB ALLGEMEINE REISEBEDINGUNGEN DER ALPETOUR TOURISTISCHE GMBH

    BILDNACHWEISEMit freundlicher Untersttzung von Sdtirolmarketing, sterreich Werbung, Alex Rochau, Maison de la France, Tourist Information Aschau im Chiemgau, Tourismusverband Paznaun-Ischgl, Chiemsee Tourismus e. V. & Co. KG, Silke Schramm, Annette Sintern, Getty Images, Panthermedia, SALEWA, Tourismusverband Gitschberg-Jochtal

    512

    WIR SIND FR SIE DA

    Birgitt Epp, Tatjana Pott, Katrin KhnpastTelefon: + 49 (0) 81 51/775 204E-Mail: info@alpetour.deMontag-Freitag 8.00 Uhr 18.00 UhrSamstag 9.00 Uhr 14.00 Uhr

    v.l.n.r.: Birgitt Epp, Tatjana Pott, Katrin Khnpast

    Bestnote fr unsere Dienstleistungsqualiltt Mit der Bestnote 100 % Dienstleistungsqualitt wurden wir wiederholt vom TV Rheinland mit der Bestnote ausgezeichnet. 100 % Prozessreife belegen, dass Servicequalitt, Programm-Angebot, Sicherheit und Kundenzufriedenheit bei uns ausgezeichnet sind.

    F_F_2015_RZ_Umschlag_final.indd 2 17.03.15 14:41

  • 3

    urlaubSangebote Zu ferienZeitenund darber hinauS

    Ferienzeit die schnste Zeit des Jahres! Es locken Berge und Meer, Stdte und Kultur, Aus ge und Erholung. Wir haben Ihnen die Auswahl aus der Masse der Angebote wieder leicht gemacht und uns ausschlielich auf Schulferientermine und Wochenenden konzentriert. Ihre ste