erweiterung arndt-gymnasium dahlem berlin steglitz ?· ulrike lickert ulrike kurz norbert giebels...

Download Erweiterung Arndt-Gymnasium Dahlem Berlin Steglitz ?· Ulrike Lickert Ulrike Kurz Norbert Giebels Kosten…

Post on 15-Sep-2018

212 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Erweiterung Arndt-Gymnasium Dahlem Berlin Steglitz-Zehlendorf

    Nichtoffener Wettbewerb

    Ergebnisprotokoll

  • Nichtoffener Wettbewerb

    Erweiterung Arndt-Gymnasium Dahlem Berlin Steglitz-Zehlendorf

    Ergebnisprotokoll

    Berlin, Juli 2011

  • Koordination Nanna Sellin-Eysholdt, II D 11

    Vorprfung Architektur Ulrike Lickert Ulrike Kurz Norbert Giebels

    Kosten Autzen & Reimers Architekten Bernd Reimers Anke Riemann Energieeffizienz Gnther Ludewig

    Mitarbeiter der Vorprfung Steffen Samberger Milena Petkova Johannes Dumpe

    Digitale Bearbeitung Ulrike Lickert Nils Hauer

    Modellfotos Hans-Joachim Wuthenow

    Druck A & W Digitaldruck

  • Inhaltsverzeichnis

    1. Protokoll der Preisgerichtssitzung am 12.07.2011 7

    1.3 Erffnung der Preisgerichtssitzung 8

    1.4 Bericht der Vorprfung 8

    1.5 Informationsrundgang 8

    1.6 Grundsatzberatung 9

    1.7 Erster Wertungsrundgang 9

    1.8 Zweiter Wertungsrundgang 10

    1.9 Einzelbeurteilungen 10

    1.10 Festlegung der Rangfolge, Preise und Anerkennungen 16

    1.11 Empfehlung des Preisgerichts 16

    1.12 ffnung der Verfassererklrungen 17

    1.13 Abschluss der Sitzung 17

    1.14 Protokollfreigabe der Preisrichter 18

    1.15 Anwesenheitsliste 19

    1.16 Teilnehmer des Wettbewerbs 23

    2. Bericht der Vorprfung 29

    2.1 Vorlauf 29

    2.2 Einlieferung der Wettbewerbsarbeiten 29

    2.3 Anonymisierung 29

    2.4 Vollstndigkeit der Arbeiten 29

    2.5 Vorprfung 30

    2.5.1 Verfahren 30

    2.5.2 Prfung der qualitativen Daten 30

    2.5.3 Prfung der quantitativen Daten 31

    2.5.4 Einbeziehung der Sachverstndigen 32

    2.6 Balkendiagramme 33

    2.7 Zusammenstellung der Daten 34

    2.8 Einzelberichte der Arbeiten 1051 - 1069 37

  • 7 Erweiterung Arndt-Gymnasium Dahlem / Ergebnisprotokoll

    1. Protokoll der Preisgerichtssitzung am 12.07.2011

    Beginn der Sitzung: 9.10 Uhr

    Senatsverwaltung fr Stadtentwicklung Wrttembergische Strae 6 Raum 560

    1.1 Begrung / Feststellung der Anwesenheit

    Frau Schmidt-Rathert, Referat Auswahlverfahren und Wettbewerbe, Senatsverwaltung fr Stadtentwicklung Berlin begrt die Sitzungsteilnehmer und stellt die Anwesenheit (siehe Anwesenheitsliste) sowie die Beschlussfhigkeit des Preisgerichts fest.

    Herr Stglin, Bezirksstadtrat Abteilung Bauen, Stadtplanung und Naturschutz wird durch Herrn Melzow, Leiter der Serviceeinheit Immobilien vertreten.

    1.2 Konstituierung des Preisgerichts

    Auf Vorschlag aus dem Kreis der stimmberechtigten Preisrichter wird Herr Grntuch einstimmig zum Vorsitzenden gewhlt.

    Stimmberechtigte Fachpreisrichter

    Armand Grntuch Architekt, Berlin

    Ingrid Hentschel Architektin, Berlin

    Johannes Lbbert Architekt, Berlin

    Gunnar Tausch Architekt, Berlin

    Inga Hahn Landschaftsarchitektin, Berlin

    Stimmberechtigte Sachpreisrichter

    Norbert Kopp Bezirksbrgermeister

    Anke Otto Bezirksstadtrtin Abteilung fr Jugend, Schule und Umwelt

    Dieter Melzow Leiter der Serviceeinheit Immobilien

  • 8 Erweiterung Arndt-Gymnasium Dahlem / Ergebnisprotokoll

    Norbert Schmidt Bezirksstadtrat Abteilung Soziales und Sport

    Stndig anwesende stellvertretende Fachpreisrichter

    Stephanie Kaindl Architektin, Berlin

    Holger Kleine Architekt, Berlin

    1.3 Erffnung der Preisgerichtssitzung

    Herr Grntuch bernimmt die Leitung der Sitzung. Er lsst sich von den Mitgliedern des Preisgerichts versichern, dass

    - sie keinen Meinungsaustausch mit Wettbewerbsteilnehmern ber die Wettbewerbsaufgabe und deren Lsung gefhrt haben und whrend der Dauer der Preisgerichtssitzung fhren werden,

    - sie bis zum Preisgericht keine Kenntnis von den Wettbewerbsarbeiten erhalten haben, soweit sie nicht als Vorprfer oder Sachverstndige bei der Vorprfung mitgewirkt haben,

    - sie das Beratungsgeheimnis wahren werden, - die Anonymitt der Arbeiten aus ihrer Sicht gewahrt ist, - sie es unterlassen werden, Vermutungen ber den Verfasser einer

    Wettbewerbsarbeit zu uern.

    Der Vorsitzende weist auf die persnliche Verantwortlichkeit der Preisrichter gegenber Auslober, Wettbewerbsteilnehmern und ffentlichkeit hin. Er bittet darum, die Leistung aller Teilnehmer durch eine intensive und konzentrierte Bewertung aller vorliegenden Arbeiten zu honorieren.

    1.4 Bericht der Vorprfung

    Die Vorprfung hat einen schriftlichen Bericht erarbeitet, der von Frau Sellin-Eysholdt verlesen bzw. erlutert wird (s. Teil 2, Bericht der Vorprfung).

    Die Kriterien bei der Ermittlung der Kosten durch die Vorprfung werden benannt und erlutert.

    Das Preisgericht beschliet, alle 19 Arbeiten zur Beurteilung zuzulassen.

    1.5 Informationsrundgang

    Ab 9.30 Uhr werden die Arbeiten von den Vorprfern in der Reihenfolge der Tarnzahlen 1051 bis 1069 ausfhrlich und wertungsfrei erlutert.

    Der Informationsrundgang endet um 12.30 Uhr.

  • 9 Erweiterung Arndt-Gymnasium Dahlem / Ergebnisprotokoll

    1.6 Grundsatzberatung

    Die Kosten werden ausfhrlich diskutiert. Es wird festgestellt, dass sich die Soll-Kosten nicht auf den der Auslobung zugrunde gelegten Planungsstand bezogen. Hierdurch sind die errechneten hheren Kosten bis zu ca. 21 % ber den ursprnglichen Soll-Kosten noch im Kostenrahmen. Bei Realisierung des ausgelobten Programms sind deshalb Steigerungen der angenommenen Soll-Kosten fr den Neubau zu erwarten.

    Das Preisgericht wrdigt die Vielfltigkeit der vorliegenden Entwurfskonzepte und stellt in Kenntnis der Entwrfe und des Lsungsspektrums die vorliegenden Typologien mit ihren Vor- und Nachteilen dar.

    Frau Lappe, Leiterin des Bauordnungsamtes nimmt Stellung zu den Belangen der Stadtplanung und des Denkmalschutzes, wie sie auch in der Auslobung formuliert wurden. Hierbei werden folgende Aspekte noch einmal herausgestellt:

    - differenzierter Umgang, behutsame Erweiterung und Wahrung der Proportionen durch Baukrperanordnung und Hhe

    - Freistellung des Baudenkmals in seiner stdtebaulichen Prsenz - stadtrumliche Kontinuitt, Bezugnahme auf die Umgebung

    Ausfhrlich diskutiert wird die Typologie des Kreuzganges im Hinblick auf die Haltung zum Baudenkmal und dem Erhalt der Baumreihe sdlich des Schulhofes. Die Einkrper-Lsung wird hinsichtlich der erforderlichen Aufteilung in 2 Bauabschnitte kritisch gesehen.

    12. 30 Uhr 13.00 Uhr Mittagspause.

    1.7 Erster Wertungsrundgang

    Der erste Wertungsrundgang beginnt um 13.00 Uhr.

    Der Vorsitzende weist darauf hin, dass im ersten Wertungsrundgang Arbeiten nur einstimmig ausgeschieden werden knnen. Stimmenthaltungen sind nicht zugelassen.

    Aufgrund gestalterischer und funktionaler Mngel, ohne dass diese durch besondere konzeptionelle Anstze aufgewogen werden, werden folgende 7 Arbeiten einstimmig im ersten Wertungsrundgang aus dem Verfahren ausgeschieden:

    Arbeit 1054 Arbeit 1055 Arbeit 1056 Arbeit 1057 Arbeit 1062 Arbeit 1063 Arbeit 1068

    Der erste Wertungsrundgang endet um 13.30 Uhr.

  • 10 Erweiterung Arndt-Gymnasium Dahlem / Ergebnisprotokoll

    1.8 Zweiter Wertungsrundgang

    Im anschlieenden zweiten Wertungsrundgang werden die Wettbewerbs-arbeiten nochmals vertiefend betrachtet und die funktionalen und gestalterischen Qualitten unter Heranziehung von Stellungnahmen der Sachverstndigen bewertet.

    Im zweiten Wertungsrundgang werden folgende 7 Arbeiten von der weiteren Beurteilung ausgeschlossen (Stimmenverhltnis fr Verbleib : gegen Verbleib im Verfahren):

    Arbeit 1051 0 : 9 Arbeit 1052 2 : 7 Arbeit 1058 0 : 9 Arbeit 1060 1 : 8 Arbeit 1061 2 : 7 Arbeit 1065 2 : 7 Arbeit 1067 1 : 8

    Der zweite Wertungsrundgang endet um 14.40 Uhr.

    Fr die Arbeiten 1052 und 1061 werden Rckholantrge gestellt. Die Antrge werden ausfhrlich begrndet und diskutiert. Die Antrge werden wie folgt abgestimmt (Stimmenverhltnis fr Rckholung : gegen Rckholung in das Verfahren):

    Arbeit 1052 6 : 3 Arbeit 1061 2 : 7

    Hiermit verbleibt die Arbeit 1061 im 2. Rundgang. Die Arbeit 1052 wird in das Verfahren zurckgeholt.

    Damit verbleiben folgende 6 Arbeiten als engere Wahl im Verfahren:

    Arbeit 1052 Arbeit 1053 Arbeit 1059 Arbeit 1064 Arbeit 1066 Arbeit 1069

    1.9 Einzelbeurteilungen

    Ab 16.00 Uhr, vor der abschlieenden Bewertung der Entwrfe und der Festlegung der Rangfolge, wird von den Preisrichtern unter Hinzuziehung der Sachverstndigen eine schriftliche Beurteilung der Arbeiten der engeren Wahl verfasst. Die Texte fassen die Ergebnisse der bisherigen Besprechung zusammen.

    Die Texte werden ab 16.45 Uhr vor den Arbeiten verlesen, diskutiert und in der nachfolgenden Fassung verabschiedet.

  • 11 Erweiterung Arndt-Gymnasium Dahlem / Ergebnisprotokoll

    Arbeit 1052 Durch die Arrondierung des T-frmigen Bestandsgebudes mit einem L-frmigen, dreigeschossigen Baukrper entsteht ein grozgiger Hof als Pausen- und Spielflche. Der Hof ist jedoch nicht allseitig baulich im Sinne eines ganz introvertierten Auenraums gefasst. Im Erdgeschoss nach Sden und Osten wird der Neubau aufgestndert, so dass eine direkte Blick- und Wegebeziehung zu den Sportflchen mglich ist und ein berdachter Pausenbereich entsteht. Durch die grozgige Hoffigur kann die vorhan dene Baumreihe zwischen Pausenhof und Sportflchen jedoch leider nicht erhalten werden.

    Die Sporthalle liegt im sdstlichen Teil des Grundstcks und teilt die verbleibenden Auenanlagen rumlich in zwei gut proportionierte Bereiche. Die Erschlieung der Turnhalle erfolgt sinnhaft von Norden sowohl fr schulinterne als auch externe Nutzer. Fr externe Nutzer wird jedoch keine klar von auen erkennbare Eingangssituation formuliert.

    Die Fassaden der dreigeschossigen Schu