Ein Hauch von Frank Sinatra - regenbogen- ?· zum Sinatra-Abend „My Way“, „New York, New York“…

Download Ein Hauch von Frank Sinatra - regenbogen- ?· zum Sinatra-Abend „My Way“, „New York, New York“…

Post on 04-Jun-2018

213 views

Category:

Documents

1 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

<ul><li><p>Plattling. Wenn sie ber die Kla-viertasten streichen, die Trompetezum Mund fhren, die Saiten zup-fen und die Drums liebevoll umfas-sen dann ist man in ihrer Welt: inder Jazz-Welt. Bee Bees Jazzbandwagte sich an einen Knstler, derauch The Voice genannt wird:Frank Sinatra. Beim weihnachtli-chen Jazzforum des Kunst- undKulturvereins hat die Band amDonnerstag Schwung ins Brger-spital gebracht.</p><p>Ganz in schwarz waren sie ge-hllt ein lssiger Gru desSchlagzeugers an einen Bekanntenim Publikum, dann ging die Showlos. Strangers in the Night, be-gann Bernhard Schneider mit sei-ner tiefen, rauchigen Stimme zusingen. Es ist seine Profession, im-mer den richtigen Ton zu treffen, espublikumswirksam anzubringen in einem manchmal einschmei-chelnden, oft aber auch swingen-den oder bedrohlichen Rhythmusdargeboten. Einmal locker auf demschwarzen Barhocker sitzend, miteinem Fu im Takt wippend odermit dem Mikrofon in der Hand aufder Bhne twistend. Schneidermachte den Anschein, in die RolleSinatras nicht nur als Snger, son-dern auch als Entertainer hinein-zuschlpfen. Vor jedem Lied zhl-te er an: Oh one, oh two, oh one,two, three! Wenn er da auf derBhne steht, schwingt er seineHand so, als wolle er sie wie einenDirigentenstab benutzen.</p><p>Unverwstlich, ewig schneLieder wollten sie dem Publikum</p><p>Ein Hauch von Frank Sinatradarbieten vielleicht auch fr Si-natra selber, der am 12. Dezemberseinen 101. Geburtstag feiern wr-de. Die Palette der Lieder reichtevon swingend mit Goody, Goo-dy, melancholisch mit It Was aVery Good Year ber fast drama-tisch mit My Valentine.</p><p>Auch wenn die Konstellationder Musiker so einzigartig war unddie Band fr den Abend gegrndetwurde, bildeten sie ein eingespiel-tes Team. Man kenne sich eben,jeder hat mit jedem schon ge-spielt, antwortet Pianist SvenOchsenbauer, auf die Zusammen-stellung angesprochen. Mit LetsGo, Yeah oder Come on feu-erten sie sich gegenseitig an,</p><p>shakerten auf der Bhne und lach-ten whrend des Spielens, dasmanchmal an Jam-Sessions erin-nerte.</p><p>Da konnte man als Zuschauernicht still sitzend zuschauen. Damusste man mitmachen. Da kames vor, dass sich pltzlich Gnse-haut breitmachte und der Fu mit-wippte, die Hnde automatischklatschten mitgerissen von derLeidenschaft und des Knnens derMusiker.</p><p>Und dabei kam keiner zu kurz jeder hatte seine Solopassagen:Walter Hopf am Schlagzeug, der esbeherrschte, die Drums kontrol-liert einzusetzen, Toni Nachreiner,der den richtigen Bass lieferte,</p><p>Sven Ochsenbauer, der es ver-stand, die Tasten zu drcken,Bernhard Schneider, der ein be-gnadeter Snger und Saxophonistist und Sigi Nachreiner, der in sei-nem Element des Trompetenspie-lens war, als er die Augen schloss.Doch auch andere Instrumente,wie Bongos, Rasseln oder das anWeihnachten erinnernde Glo-ckenspiel, kamen zum Einsatz.</p><p>Neben All of Me, Night andDay oder Flying to the Moonspielten sie eines der wohl bekann-testen Lieder Sinatras: SomethingStupid, das auch schon RobbieWilliams mit Nicole Kidman neuinterpretierte. Beim Jazzforum ta-ten es ihnen Schneider und Clau-</p><p>Weihnachtliches Jazzforum mit Bee Bees Jazzband fllt Brgerspitaldia Frtig gleich sie hielten Au-genkontakt, flirteten und hauch-ten sich I love you zu.</p><p>Im Repertoire hatten sie passendzum Sinatra-Abend My Way,New York, New York oderMack the Knife. Dass sie Weih-nachtsstimmung verbreiten kn-nen, bewiesen sie mit WinterWonderland, dem Walzer SilverBells und I Saw Mommy KissingSanta Claus. Beschwingt von demAbend, den Tnen und dem Talentforderten die Zuschauer natrlicheine Zugabe, die sie auch erhieltenund sich mit Have Yourself a Mer-ry Little Christmas bereits amDonnerstag auf Weihnachten freu-en konnten. sb</p><p>Spielten im voll besetzten Brgerspital und stimmten mit Frank Sinatra auf Weihnachten ein: Bee Bees Jazzband mit Bernhard Schneider am Saxo-phon. Foto: Beham</p></li></ul>

Recommended

View more >