Die Wirkung von Harmalin auf die Konzentration von Noradrenalin und Adrenalin im Herzen

Download Die Wirkung von Harmalin auf die Konzentration von Noradrenalin und Adrenalin im Herzen

Post on 18-Aug-2016

215 views

Category:

Documents

1 download

TRANSCRIPT

<ul><li><p>428 Br~ves communicat ions - Brevi conmnicaz ioni [ExPERIENTIA VOL. XV]I 1] </p><p>g~.'~ ~ ~ , ~ </p><p>=~ o o o o o o o o o o </p><p>. o o o o o o o o o o 6 </p><p>4 </p><p>&gt; </p><p>o </p><p>(.9 "~ </p><p>?- II &gt; </p><p>a </p><p>a ~g </p><p>&lt; </p><p> 774 77,7 </p><p>I I I I I I I I I I </p><p>~Z </p><p>The upper record of the F igure shows t rans -membrane potent ia ls recorded from the sinus venosus of the heart tube: there is a gradual dccrcase of membrane potent ia l preceding the upst roke of each act ion potent ia l . In fibres ad jacent to the sinus region, these prepotent ia ls were smal ler and the i r slope was more constant . </p><p>The bot tom record shows t rans -membrane potent ia ls of the same embryo, f rom a region which, in the future, would become ventr ic le : there is no prepotent ia l . On a few occasions, the records showed waves of depolar izat ion which were smal l in ampl i tude (1-3 mV) and never gave rise to act ion potent ia ls . The two di f ferent types of t rans- membrane potent ia ls shown in the F igure were also ob- ta ined from embryos as young as 37 h. </p><p>The quant i ta t ive data are summar ized in the Table. Values are separate ly tabu la ted for sinus and for ventricle. Wi th respect to rest ing potent ia ls and overshoots, they are not stat ist ical ly different. The large scat ter and re- lat ively low means, part icu lar ly for the rest ing potent ia l , are thought to be connected wi th the small d imensions of the embryonic hear t cells. The average d iameter was ff 4.8 d- 0.76 in cardiac t issue taken f rom a 37 h embryo </p><p>The present exper iments made i t clear that there is a d i f ferent iat ion at an early stage o deve lopment : cells of the sinus region show prepotent ia ls resembl ing those of adu l t pacemakerS-~; cells of the cardiac tube (future ventricles) show an electr ical behav iour s imi lar to that of adu l t ventr ic les 6. F rom the f indings of FANGE et at. ~ and the present results, i t also follows that prepotent ia ls appear (or re-appear) if cells of the hear t tube are cul tured in vitro. </p><p>E. MEDA and A. FERRONI </p><p>Ist ituto di Fisiologia umana della Universit~ di Torino (Italia), Ju ly 28, t959. </p><p>Zusammen/assung </p><p>Von embryona len Ht ihnerherzen wurden in vivo Mem- branpotent ia le verschiedeuen Regimes registr iert. Bereits auf sehr frt ihen Entwick lungsstad ien (37 b) wird eine Dif ferenzierung in Schr i t tmaehergasern und spittere Ven- t r ike l fasern gefunden. </p><p>5 S. WEIDMANN, J. Physiol. 115, 227 (1951). 6 S. WEIDMANN, ElektrophysioIogiederHerzmuskelfaser (H.Huber, </p><p>Bern 1956). O. HOTTER and W. TRAVTWEIN, J. gem Physiol. 39, 715 (1956). </p><p>Die Wi rkung yon Harmal in auf d ie Konzent ra t ion </p><p>von Noradrena l ia und Adrena l in im Herzen </p><p>Harmalaa lka lo ide geh6ren zu den wi rksamsten Hemm- stoffen der Monoaminoxydase in vitro t. Mit Harmal in wnrden auch in vivo Effekte am Zent ra lnervensystem beobachtet , die of fenbar in der Hemmung der Mono- aminoxydase ihre Ursache haben 2. Dass auch rein peri- phere Wi rkungen mi t e inem dem I Ia rmal in nahe ver- wandten Stoff auf t reten k6nnen, zeigten Versuche yon SCRIABINE und HUTCHEON: Harmanmethosu l fa t fiihrt, </p><p>1 K, FRETER, H. ~VEISSBACH, B. REDFIt~LD~ S. UDENFRIEND and B. WrTKOP, J. Amer. chem. So, 80, 983 (1958), </p><p>2 S. UDENFRIEND und H. WEISSBACH, Proe, Soc. exp. Biol. Med. N.Y . 97, 748 (1958). - A, PLETSCHER und H, BESENDORF, Exper. 51, 25 (1959). </p></li><li><p>[15. xI . 1959] Kurze blitteilungen - Brief Reports </p><p>Tabelle </p><p>429 </p><p>Herzkammern </p><p>Hirnstamm </p><p>Zeit nach Gabe yon Harmalin </p><p>Kontrollen . . . 20-80 min . . . . </p><p>Kontrollen . . . 30 min 60 min </p><p>Statistische Noradrenalln l)ifferenz </p><p>0,60 4- 0,03 0,74 4- 0,03 P &lt; 0,01 </p><p>0,39 :l: 0,02 0,41 ::1:0,04 P &gt; 0,2 0,51 4- 0,02 P &lt; 0,001 </p><p>Statistisehc Adrenalin I)iffercnz </p><p>0,035 4- 0,005 0,054 4- 0,004 P &lt; 0,02! </p><p>nicht bcst immt nicht bcst immt nicht bcst immt </p><p>Die Wirkung von Hamalin auf die Katecholamine von Herz und Hirnstamm der Ratte. n = Anzahl der Bestimmungen. Mittehverte der Konzentration yon Noradrenalin und Adrenalin in ~tgJg Frischgewicht 4- s x. Statistisehe Differenz gegenfiber den Kontrollen mit </p><p>dem t-Test bestimmt. </p><p>besonders in Kombinat ion mi t Adrenalin, bei Hund und Katze zu Kammer f l immern , und isolierte Papi l larmuskeln werden zur Automat ie angeregt 3. Dies weist auf eine mSgliche Beeinf lussung des Katecholamin-Stoffwechsels des Herzens hin. </p><p>p9/9 l ,O- </p><p>! ! </p><p>o,5 = </p><p>g3 , , </p><p>o </p><p>x </p><p>X x </p><p> x </p><p>X X X </p><p>! i ! ! ! I ! </p><p>20 40 60 O0 min Zeitlicher Verlauf der Harmalinwirkung. Ordinate: Konzentration yon Noradrenalin im Herzen in [tg/g. Abszisse: Zeit in Minuten nach subkutaner () und intraperitonealer (.) Gabe yon Harmalin. </p><p>Jeder Wert entspricht einem Rattenherz </p><p>In den folgenden Exper imenten wurde die Wirkung von Harmal in auf den Geha l t des Herzens an Noradrenal in und Adrena l in untersucht . Aus Kontrol lgr i inden erfolgte auch die Messung der Noradrenal inkonzentrat ion des H i rns tamms. Rat ten wurde Harmal inhydrochlor id (Merck, Darmstadt ) in Dosen yon 5 mg/kg intraperitoneM oder 10 mg/kg subkutan verabreicht . Bei den Tieren t rat inner- ha lb weniger Minuten ein Tremor auf, der 1-2 h anhie l t und besonders ausgepr~gt bei der h6heren Dosis war. Die Rat ten wurden in )kthernarkose entb lutet und die Kon- zent rat ion der Katecho lamine nach der Methode von VOGT* best immt , die fiir die Anwendung auf Herzgewebe best immte Modi f ikat ionen erfuhr s. Die Tabelle zeigt, dass die Konzent ra t ion der Katecho lamine im Herzen durch Harmal in s igni f ikant gesteigert wird. Auch im H i rns tamm t r i t t eine Erh6hung der Noradrenal inkonzentrat ion 60 min nach der Gabe yon Harmal in auf; das Ausmass der Steigerung ist aber geringer als das Ausmass der Konzen- t ra t ionserh6hung von 5 -Hydroxyt ryptamin nach HAR- </p><p>s A. SERIABINE und D. E. HUTCHEON, J. Pharmaeol. 118, 239 (1956). </p><p>4 M. VOGT, J. Physiol. 123, 451 (1954). 5 E. MUSCHOLL, Arch. exp. Path. Pharmak., im Druck. </p><p>MALIN 6. Das Max imum der Harmal inwi rkung wird, wie die Abbi ldung zeigt, im Herz in etwa 40 rain erreicht. Unterschiede in der Wi rkung auf die Konzent rat ion der Katecholamine ergaben sich zwischen den beiden be- nutzten Desert nicht. </p><p>Mit Unterstfitznng dureh die I)eutsche l:orschungsgemelnschaft. </p><p>E. ~{USCHOLL </p><p>Pharmakologisches Institut der Universitiit Mainz, 17. Jun i I959. </p><p>Summary </p><p>A single injection of harmal ine increases the noradrena- line and adrenal ine concentrat ion in the rat heart . The max imum effect is obta ined after about 40 rain. </p><p>s S. UDENFRI I . :ND und H , WF.ISSI~ACII, P rec . exp . Biol, Med., N, Y. 97, 748 {Par~8). </p><p>Die Pterine in der Haut und in den Augen von Salamandra salamandra nach Aufzucht auf </p><p>verschiedenfarbigem Untergrund </p><p>Bei der Anpassung der F i i rbung poik i lothermer Ver- tebraten an den Untcrgrund unterscheiden wir zwei For- men: den schncll erfotgcnden ,physiologischen~ Farb - wechsel, der auf einer Expans ion bzw. Zusammenbat lung des Chromatophoren- Inha l tes beruht , und den ,morpho- logischen~ Farbwcchsel, der nach langdauerndem Auf- entha l t auf die FS.rbung des Untergrundes mi t quant i ta - r iven Verschiebungen in der Chromatophorenzah l bzw. dcr Farbstof fmcnge antwor te t (vgl. OmORNE1), </p><p>V, FRISCH 2 hat die Vergr6sserung der gelben F lecken bzw, der schwarzen Areale bei Fcuersa lamandern be- schrieben, die dutch Aufzucht der Larven auf gelbem bzw. schwarzem Untergrund hervorgerufen wurde. Neuer- dings hat sich gezeigt, dass in den schwefelgelben Zellen des Cer iums direkt unter der Ep idermis sowie im re- t inalen P igmentepi the l der poik i lothermen Ver tebraten Pter ine entha l ten sind (GONDER 3, ZIEGLER'GONDE:R4'tt)- </p><p>1 J. 1~[. ODIORNE, Spcc. Publ. New York Acad. Sci, 4, '288 (1948). 2 K. v. FRtscit, Biol. Zbl. 40, 390 (1920). a I. GONDER, Z. vgl. Physiol. 36, 78 (1954). 4 I. ZIEGLER-GONDER, Z. vgl. Physiol. 39, 163 (1956). /i I. ZIEGLER-Gf3NDER, Verh. dtsch, zool. Ges. 1056, '.}7. </p></li></ul>

Recommended

View more >