„die ungeschriebenen gesetze in den social networks“

Download „Die ungeschriebenen Gesetze in den Social Networks“

Post on 06-Jul-2015

1.677 views

Category:

Technology

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • 1. Die ungeschriebenen Gesetze im Social Network -lich Willkommenlichwww Zukunft Online-PR 2009 29. November 2009 Hochschule Darmstadt

2. Wieviel Social Network Erfahrung besitze ich? Antwort Network: (Technik)Antwort Social: Odenwald Network Mitglied in der Jugendfeuerwehr ber 1100 Mitgliederg Mitglied einer Musikkapelle Swabian Network Organisator eines Jugendclubs ber 1200 Mitglieder Proaktiver Nutzer der ersten Bavaria Network Chatrooms (Regenbogenweb) ber 1100 Mitglieder Lerngruppenorganisator im Studium Projektpraxis Fachforum 3 Vertriebsnetze erfolgreich aufgebaut ber 400 Mitglieder Grndungsmitglied des MC Sdhessen SPA & Wellness ber Organisation der jhrlichee Turniere 200 Mitgliederunserer ehemaligen Handball A-Jugend- Stadt Oberndorf am Neckar Mannschaft mit 50 Mit li d it Mitgliedern Motorradfahrer Odenwald mit 30 MitgliedernZukunft Online-PR 200929. November 2009Hochschule Darmstadt 3. Social Networks, was ist das? eine Netzgemeinschaft bzw. einen Dienst, der eine Netzgemeinschaft beherbergt, sieheSoziales Netzwerk (Informatik) eine Form der Organisiertheit in der Wirtschaft,siehe Soziales Netzwerk (Betriebswirtschaftslehre) ein System, siehe Soziales Netzwerk (Systemtheorie) Netzwerke menschlicher Interaktion sieheInteraktion,Soziales Netzwerk (Soziologie)Zukunft Online-PR 200929. November 2009Hochschule Darmstadt 4. Auszug aus 149 deutschsprachigen Social Networks1Xing (70,52) 16Werkenntwen (37,47) (31jogmap (32,39)2studiVZ (63,22)17Platinnetz (36,49)32akaaki (31,89)3spin.de (i d (62,11)) 18Unister ( i(36,22))33lovelybooks ( ll b k (31,79))4KWICK! (58,91) 19Housefan.de (36,06) 34carmondo (31,45)5fotocommunity (55,57)20DeineTierwelt (35,95) 35Tierfreunde.de6schlerVZ (45,20)6 hl VZ (45 20) 21dogSpot.de (35,17) 21 d S t d (35 17) (31,22)(31 22)7uboot.com (43,90)22femity (34,99)36globalzoo (30,76)8dol2day (42,33)23autoki (34,65)37zeec (29,92)9lokalisten (41,42)9 lokalisten (41 42) 24youop (34,39) 24 youop (34 39) 38Mamiweb (29,47)38 Mamiweb (29 47)10DieFans (41,26)25Alexandria (34,36)39ShortView (29,25)11Jappy (41,24) 26meineleute.de (34,28) 40youmix.de (28,90)12grafiker.de (40,15)12 grafiker de (40 15) 27studentum.de (33,73) 27 studentum de (33 73)41sportID (28,75)41 sportID (28 75)13JUX.de(39,65)28Yabadu (33,52)42joinR (28,34)14Sportsfreunde.de (37,61)29unddu.de (33,00)43NetMoms (28,34)15SchlerProfile15 SchlerProfile (37,60)30Schueler.CC 30 Schueler.CC (32,68)Martin Weigert, 15. April 2008 09:00 UhrZukunft Online-PR 200929. November 2009Hochschule Darmstadt Quelle: netzwertig.com 5. Arten von Social NetworksSetzen Sie sichZiele bevor Sie sich Social NetworkentscheidenPrivateBusiness Social NetworkSocial Network Geschftspartner- Kontaktpflege HobbyWeiterbildungFachaustauschsuche Zukunft Online-PR 2009 29. November 2009 Hochschule Darmstadt 6. Die Herausforderung ist dasertrauen Zukunft Online-PR 2009 29. November 2009 Hochschule Darmstadt Quelle: S. Kolthoff/dpgr 2002 7. Die Hoffnung Das Internet wird immer schneller und einfacher, (+mobiler) gilt dies auch fr denertrauensaufbau ??? Zukunft Online-PR 2009 29. November 2009 Hochschule Darmstadt 8. Risiken von Social Networks Wer steckt wirklich hinter einem Profil? Nichts ist stetiger als der Wandel, Ansichten knnensich ndern. Bei Teilnahme an Foren vergisst dasInternet nichts Bevorzugung des Kommunikationsweges mitdem Risiko zur sozialen, realen Verarmung Social Networks knnen zu Zeitrubern werden Zukunft Online-PR 2009 29. November 2009 Hochschule Darmstadt 9. Chancen von Social Networks Gezielte und direkte Kontaktaufnahme ffentlichkeitsarbeit mit kleinem Budget aktueller Informationsaustausch und Meinungsbildung erste emotionale Verbindungen schaffen Interaktive Kontaktpflege Unternehmensnetzwerk ausbauenZukunft Online-PR 2009 29. November 2009 Hochschule Darmstadt 10. Persnliche Ziele im Rahmen der Social Network Aktivitten Technologie und Menschlichkeit miteinandergverbinden Menschen zusammenfhren Synergien schaffen Durch Zusammenschlsse gemeinsam einiges Bewegen ff tli hk it b it ffentlichkeitsarbeit Qualitt, Nachhaltigkeit und Wertevorstellung frdernZukunft Online-PR 200929. November 2009Hochschule Darmstadt 11. Der PR-Mix funktioniert sehr gut! Zukunft Online-PR 2009 29. November 2009 Hochschule Darmstadt 12. ErfolgsbeispieleZukunft Online-PR 200929. November 2009Hochschule Darmstadt 13. Das Berufsbild Community ManagerAusbildung: Aufgaben:Die Ausbildung ist nicht staatlich Betreuen von virtuelle Gemeinschaften, geregelt. Ein abgeschlossenes so genannte Communitys sei es in Studium, beispielsweise Foren,Chats oder per E-Mail- Internet- und Organisationen oderNewsletter.SieNewsletter Sie bauen Angebote Behrden, die einen Internet- oder B h ddiiIttdauf und entwickeln sie weiter, Intranet-Auftritt betreiben oder planen. beantworten Fragen der Nutzer,setzen Themen, die die Nutzerinteressieren knnten oderknnten, Anforderungsprofil: Anforder ngsprofil:organisieren Expertenchats. Ist derCommunity-Manager fr ein Internet-Kompetenz, Kreativitt, Unternehmen ttig, gehrt es zuseinem Job, auf Verbraucherkritik Job Kommunikationsfhigkeit, Kommunikationsfhigkeitund -fragen zu antworten. Der Einfhlungsvermgen undBeruf bewegt sich also an der Organisationstalent sind Schnittstelle zwischen Journalismus Grundvoraussetzungen fr diesen JobJob.und Marketing Marketing.Zukunft Online-PR 200929. November 2009Hochschule Darmstadt 14. Fr Fragen stehe ich ihnen gerne zur Verfgung www.odenwaldnetwork.de Thomas W. Frick Wwww.mc-suedhessen.de Marketing- und Vertriebs-konom www.swabiannetwork.de Geschftsfhrender Verkaufshelferwww.bavarianetwork.dewww.verkaufshilfe.net Verkaufshilfe Unternehmensgruppe g pp Feldstr. 10 64853 OtzbergTel: +49 (6162) 720 33 80 Fax: +49 (6162) 720 33 89 Mobil: +49 (178) 1870878email: tf@vertriebsstark.de web www.verkaufshilfe.net Zukunft Online-PR 2009 29. November 2009 Hochschule Darmstadt

Recommended

View more >