Die Buchkritik - ?· Ich habe das Buch ausgewählt, weil Erich Kästner ein sehr toller Ge-schichtenerzähler…

Download Die Buchkritik - ?· Ich habe das Buch ausgewählt, weil Erich Kästner ein sehr toller Ge-schichtenerzähler…

Post on 18-Sep-2018

212 views

Category:

Documents

0 download

TRANSCRIPT

<ul><li><p>Molly Moon von Georgia ByngDiese Geschichte handelt von einem Mdchen. Es ist ungefhr acht Jahr alt, undlebt in einem Waisenhaus. Molly hatte die sonderbare Eigenschaft hypnotisierenzu knnen. Dies hat sie aus einem Buch gelernt. Das Buch hat sie aus einer Bibli-othek gestohlen, und mit ins Waisenhaus genommen. Als sie alle Erwachsenenaus dem Waisenhaus hypnotisiert hatte, war sie nach New York geflogen. Dort</p><p>heuerte sie als Schauspielerin an. Aber dann wurde sie erpresst. Das war nmlich so: </p><p>Ein Mann hatte von Mollys hypnotischen Krften gehrt.Deswegen hat er ihren Hund geklaut. Dann telefonierte er mit Molly, und sagte:Wenn du deinen Hund lebend wieder sehen willst dann brich fr mich in eine</p><p>Bank ein! Dies tat Molly. Allerdings so, dass die Polizei den Tter schnappte. Ichfinde diese Geschichte so toll, weil ich auch gerne hypnotisieren knnte.</p><p>Leo, 9 Jahre</p><p>Die Pfeffermuschel von Eva PolakPauline ist traurig, denn ihre Mama ist im Krankenhaus, weil sie Al-</p><p>koholikerin ist. Auerdem ist Pauline neu in der Klasse und hatnoch keine Freundin. Dann fhrt die Klasse nach Amrum und Pauli-</p><p>ne hofft, dass Emma jetzt ihre Freundin wird. Aber da ist ja nochdie doofe Hanna-Lea, Emmas beste Freundin. Die whlt heimlich in</p><p>Paulines Rucksack herum und versteht gar nicht wieso Paulinemanchmal so merkwrdig ist. Dabei ist Pauline nur ganz durchei-nander, weil immer noch kein Brief von ihrer Mama da ist. Beim</p><p>ersten Ausflug ins Watt findet Pauline eine schne Pfeffermuschel.Die geht aber bei einem Streit der Mdchen kaputt. Von da an geht</p><p>alles drunter und drber. Ich finde das Buch so schn: Weil man Paulines Probleme so gut versteht! Weil Pauline, Emma,Hanna-Lea und die anderen wie im richtigen Leben sind! Weil zum</p><p>Schluss alles gut wird!Martha 9 Jahre</p><p>Das Tagebuch der Anne FrankAnne Frank wurde am 12.6.1929 als Kind deutscher jdischer El-tern in Frankfurt am Main geboren. 1933 emigrierte Anne Frankwegen der Nazis mit ihrer Familie nach Holland. Sie verstecktensich in einem Hinterhaus in Amsterdam. Im August 1944 wurdeihre Familie entdeckt, sie starb im Konzentrationslager Bergen-</p><p>Belsen im Mrz 1945. Die Familie Frank lebte mit einer anderen Familie, den van Daans, zusammen im Versteck.</p><p>Zwei Jahre lang hat Anne Frank ein Tagebuch gefhrt. Sie hat sichmit Frau van Daan nicht verstanden. Im Hinterhaus mussten alleimmer leise sein, nie durften sie die Fensterlden ffnen. Anne</p><p>hatte groe Angst, wenn Bomben neben das Haus fielen. Aber ammeisten frchtete sie sich davor, dass sie entdeckt werden. Trotz allem liebte Anne Peter van Daan sehr. Sie und er </p><p>haben sich immer auf dem Dachboden getroffen.Mir hat das Buch gefallen, weil Anne ihre Gefhle ausgedrckthat. Ich habe endlich verstanden, wie die Leute sich gefhlt ha-</p><p>ben, die verfolgt werden.Johanna Helene</p><p>Pnktchen und Anton von Erich KstnerDas Buch handelt von einer armen und einer reichen Familie und es</p><p>spielt in Berlin. Pnktchen und Anton sind sehr gut befreundet.Pnktchens Kindermdchen hat einen Brutigam, welcher Robert der</p><p>Teufel genannt wird. Robert bricht am Ende noch bei Pnktchen (Pogge) ein. Anton, Pnktchen und das Kindermdchen gehen Abendsbetteln wegen Robert. Die Eltern kriegen alles raus und bringen Robert</p><p>ins Gefngnis. Am Ende fahren alle in den Urlaub und die arme Familie zieht zur reichen Familie. </p><p>Ich habe das Buch ausgewhlt, weil Erich Kstner ein sehr toller Ge-schichtenerzhler ist. Ich finde er hat einen schnen Schreibstil. Er istsehr lustig und hat aus einem Zeitungsartikel ein Buch gemacht. Eigen-</p><p>tlich knnten alle Menschen so sein wie Erich Kstner gedacht hat. Annelie , 10 Jahre</p><p>Die BuchkritikKinder ber ihre Lieblingsbcher</p><p>Die Ruber von Kardemomme von Thorljrn EgnerDas Buch handelt von drei Rubern, die in Kardemomme zu-sammen mit einem Lwen leben. Da ist Kasper, der Schnste,</p><p>da ist Jesper, der Klgste und Jonatan, der sehr gerne isst. Sie ge-hen immer in die Stadt und klauen etwas zum Essen fr sichund den Lwen. Eines Tages werden sie vom Wurstmacher,</p><p>dem Bcker und dem Kaufmann Berg gefangen genommen. Siekommen ins Gefngnis und dort macht der Barbier Svensen</p><p>gute Leute aus ihnen. Er schneidet ihnen die Haare und machtmit ihnen Musik. Schlielich werden die drei Ruber was sieschon immer werden wollten: Kasper wird Feuerwehrhaupt-</p><p>mann, Jesper wird Zirkusdirektor und Jonatan wird Bcker. Mirgefallen an diesem Buch die vielen schnen Lieder, die Noten</p><p>dazu sind am Ende des Buches abgedruckt. Und es ist sehr, sehrlustig. Schn ist auch, dass die drei Ruber am Ende gute und</p><p>auch liebe Menschen werden.Till, 9 Jahre </p><p>Molly Moon von Georgia ByngMolly ist ein Kind, dass das Leben im Kinderheim verbringen muss.Sie wurde auf einer Treppe in einem Karton gefunden. Eigentlichmag Molly keiner, auer ein paar kleine Kinder und ein Junge.Doch dann streiten sich Molly und ihr Freund. Molly entdeckt,dass sie hypnotisieren kann. Was mir an dem Buch gefllt: Es ist</p><p>spannend und einfach schn. Lina, 8 Jahre</p><p>Potilla von Cornelia FunkeMein Favorit ist Potilla. Am Waldrand liegt der Feenhgel. IhreFeenknigin ist Potilla. Der Feenhgel wird berfallen und Po-tilla wird gelhmt in einen Socken gesteckt und von Arthur ge-funden. Er nimmt sie mit und eine spannende Reise ins Feen-land beginnt. Mit Ester, Arthur und anderen erwischen sie amEnde den beltter. Mir gefllt besonders, dass es spannend,</p><p>witzig und phantasievoll von Cornelia Funke, meiner Lieblings-autorin, geschrieben ist.</p><p>Maike, 9 Jahre</p><p>Matilda von Roald Dahlber mein Lieblingsbuch Matilda!</p><p>In dem Buch Matilda geht es um ein Wunderkind. Ihre Eltern habennoch einen Sohn, fr den sie alles tun wrden. Matilda ist wirklich ein</p><p>Wunderkind: mit fnf Jahren brachte sie sich alleine das Lesen bei. Dochihre Eltern hielten nichts davon. Sie waren eher dafr, den ganzen TagLeute zu betrgen, Spiele zu gewinnen und Fernseher zu glotzen. Als</p><p>Matilda in die Schule kommt, bemerken sie und auch die Lehrerin, FrauHonig, dass Matilda schon alles kann. </p><p>Doch die Direktorin der Schule wurde von Matildas Eltern gewarnt undglaubt damit Frau Honig kein Wort. Sie schiebt alle Schuld auf Matilda,</p><p>von Streichen, Stinkbomben und vielem mehr. Nach einer Weile be-merkt Matilda, dass sie vor Wut Sachen schweben oder umfallen lassenkann. Bei einem Treffen mit der netten Lehrerin Frau Honig erfhrt Ma-tilda, dass die Direktorin die Tante von Frau Honig ist und sie grogezo-</p><p>gen hat, weil Frau Honigs Vater gestorben ist. Doch die Tante, bezie-hungsweise Direktoin, hat Frau Honig nur eine alte Bruchbude hinterlas-sen und ist selbst in das schne Haus des Vaters gezogen. Am nchsten</p><p>Tag haben die Kinder Frau Direktorin Knppelkuh in Mathe undDeutsch. Mit ihren magischen Krften nimmt Matilda die Kreide und</p><p>schreibt einen Brief an Frau Knppelkuh, der ihr sagte, dass sie sofort dasHaus zurckgeben sollte und abhauen soll. </p><p>Darauf fllt Frau Knppelkuh um und wird rausgetragen. Darauf ver-schwindet sie fr immer und ewig. Matildas Eltern mssen wegen </p><p>Betrug flchten. Matilda bleibt mit Frau Honig zurck.Das Buch gefllt mir, weil es frech geschrieben und zum Teil auch span-</p><p>nend ist. Es ist einfach super Klasse.Pira, 9 Jahre</p><p>Das Geheimnis des Vollbluts von Anna SellbergSara ist ein Pferdemdchen. Eines Tages reitet sie aus. Pltzlich kommt ein Pferd ohne</p><p>Reiter aus dem Wald. Sara sitzt ab und fngt das Pferd ein. Einige Zeit spter kommt einJunge aus dem Wald. Er bedankt sich, dass sie das Pferd eingefangen hat und stellt sichvor. Er heit Mike. Das Pferd ist ein Vollblut und ein sehr wertvolles Pferd. Der Tag ver-luft noch ganz normal. Am nchten Tag klingelt das Telefon. Sara springt auf und hebt</p><p>den Hrer ab. Es ist Mike. Er erzhlt, dass sie sofort kommen soll. Denn das Vollblut wurde gestohlen ...</p><p>Ich empfehle das Buch, weil es spannend ist: Das Pferd wird noch fters gestohlen undam Schluss wird es durch ein Feuer richtig spannend. Dieses Buch gefllt vor allen DingenMdchen, die Pferde mgen. Ich konnte gar nicht aufhren zu lesen und habe Abends vor</p><p>dem Einschlafen und Morgens nach dem Aufwachen sofort weitergeschmkert.Elena, 9 Jahre</p><p>Alfred Hitchkock Die drei ??? und die Schattenmnner </p><p>nach e. Idee v. Robert ArthurDie drei ??? und die Schattenmnner. Eines von vielen Bchern die Alfred Hitchkock geschrieben hat. Die</p><p>Hauptrollen darin bernehmen die drei Detektive: Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews. In diesem Buch geht es darum, dass die drei ??? in den Ferien nach Rom reisen. Sie werden beraubt. </p><p>Den Rubern wollen sie auf die Spur kommen und sie geraten wieder in ein neues Abenteuer.Es ist ziemlich spannend. Das Schlechte ist nur, dass es keine Bilder dazu gibt. Man kann sich nicht so gut et-</p><p>was dazu vorstellen. Dafr kommen dann unzhlige Beschreibungen wie beispielsweise: Ziellos lie Peter den Schein der Taschenlampe ber Wnde, Decken und Bden wandern. Eine Fledermaus flatterte aufund verzog sich hinter einen dicken Querbalken ins Dunkle. Und diese Beschreibungen knnen manchmal</p><p>ganz schn nerven. (Finde ich jedenfalls.) Manche davon machen es allerdings ziemlich spannend. Tamim, 10 Jahre</p><p>Das magische Baumhaus von Mary Pope OsborneGefahr in der Feuerstadt</p><p>Dies ist eine spannende Kindergeschichte. Die GeschwisterAnne und Philipp erleben ein gefhrliches Abenteuer in</p><p>San Francisco im Jahre 1906. Um den Ort Camelot zu ret-ten mssen die beiden Geschwister schwierige </p><p>Aufgaben erfllen.Ich finde das Buch lesenswert, weil die Kinder hilfsbereitsind. Sie erleben interessante Dinge. Man erfhrt viel berdie Vergangenheit. Es gibt noch viele weitere spannende</p><p>Bnde vom Magischen Baumhaus.Leonie, 9 Jahre</p><p>Kater Millner von Alexandra HellwagnerNora, 6 Jahre</p></li></ul>

Recommended

View more >