der controller als change agent. - icv-controlling.com · 22 jens ropers | der controller kann auf...

of 25 /25
Was die Schlacht von Waterloo mit der digitalen Transformation zu tun hat. Der Controller als Change Agent. April 2018 | Jens Ropers | [email protected]

Author: lydung

Post on 22-Aug-2019

212 views

Category:

Documents


0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • April 2018 | Jens Ropers www.controllerakademie.de

    Was die Schlacht von Waterloo mit der digitalen Transformation zu tun hat.

    Der Controller als Change Agent.

    April 2018 | Jens Ropers | [email protected]

  • 2 Jens Ropers | www.controllerakademie.de

    In der Schlacht von Waterloo

    war die Welt VUCA.

  • 3 Jens Ropers | www.controllerakademie.de

    Volatility

    Unbeständigkeit mit hoher Schwankungsbreite und hoher Veränderungsgeschwindigkeit

    Uncertainty

    Unsicherheit durch überraschende, wenig vorhersehbare Veränderungen

    Complexity

    Komplexität aufgrund von wenig nachvollziehbaren Ursache-Wirkungs-Beziehungen

    Ambiguity

    Mehrdeutigkeit von Informationen und Beobachtungen

  • 4 Jens Ropers | www.controllerakademie.de

    Agiert Ihr Unternehmen in einer Welt, die zunehmend VUCA ist?

    Könnte es heute und in Zukunft zu ähnlichen Fehleinschätzungen, Zufällen und

    Inkompetenzen kommen wie bei Napoleon?

  • 5 Jens Ropers | www.controllerakademie.de

  • 6 Jens Ropers | www.controllerakademie.de

    Kann Unsicherheit durch Digitalisierung, Analytics und KI vollständig reduziert werden?

    „Mit unserem Tool konnten wir bereits im März prognostizieren,

    dass wir den für das Jahresende geplanten Umsatz um 30%

    unterschreiten würden!“

    Wenn das alle so perfekt können?

    Dann könnte es einen „Mexican Standoff“ geben!

  • 7 Jens Ropers | www.controllerakademie.de

  • 8 Jens Ropers | www.controllerakademie.de

    Kann Unsicherheit durch Digitalisierung, Analytics und KI vollständig reduziert werden?

    Eher nicht. Sie könnte sogar zunehmen!

    „Mit unserem Tool konnten wir bereits im März prognostizieren,

    dass wir den für das Jahresende geplanten Umsatz um 30%

    unterschreiten würden!“

    Wenn das alle so perfekt können?

    Dann könnte es einen „Mexican Standoff“ geben!

    Wir werden Einfluss nehmen:

    Influencer

    Fake News, Cyber Angriffe

    bessere, schnellere Analytics als der Wettbewerb

  • 9 Jens Ropers | www.controllerakademie.de

    VUCA-WeltPlan-Welt

    VUCA erfordert eine ausgeprägte Fehlertoleranz.

    Diese finden wir im analogen Denken, nicht im digitalen.

    Unschärfe wird akzeptiert

    „Ich weiß es nicht genau“

    ist eine akzeptable Antwort

    kleine Schritte statt großer Wurf

    Erfordert andauerndes Mikro-Feedback und

    Wissen über den Kontext.

    Zahlen, Daten, Fakten

    klare Antworten

    eindeutige, „richtige“ Entscheidungen

    Erfordert valide Informationen.

  • 10 Jens Ropers | www.controllerakademie.de

    Haben Sie schon einmal

    vom Null-Fehler-Ziel gehört?

  • 11 Jens Ropers | www.controllerakademie.de

    … und von Fuckup Nights?

  • Jens Ropers | www.controllerakademie.de12

  • Jens Ropers | www.controllerakademie.de13

    In Deutschland scheint es mit der Fehlertoleranz nicht gut bestellt zu sein.

    Wir belegen Platz 60 von 61.

    Welt am Sonntag vom 25. März 2018

  • Jens Ropers | www.controllerakademie.de14

    Die digitale Welt ist hauptsächlich durch Komplexität gekennzeichnet.

    Mithilfe von Ursache-Wirkungs-Beziehungen lassen sich sinnvolle Stellhebel finden.

    Advanced Analytics

    Erfassung von Zusammenhängen

    permanentes Hinterfragen

  • Jens Ropers | www.controllerakademie.de15

    Die digitale Welt ist hauptsächlich durch Komplexität und Vernetzung gekennzeichnet.

    Jede Bewegung wirkt (unmittelbar) auf

    ALLE anderen Elemente.

    Was gehört zum Netz, was nicht?

  • 16 Jens Ropers | www.controllerakademie.de

    Fußball ist ein gutes Beispiel für das Arbeiten in einem komplexen Netz.

  • 17 Jens Ropers | www.controllerakademie.de

    Fußball ist ein gutes Beispiel für das Arbeiten in einem komplexen Netz.

    CEC

  • 18 Jens Ropers | www.controllerakademie.de

    In Unternehmen denken wir häufig in Bereichen und Abteilungen (Silos).

    Wie würde das im Fußball aussehen?

    CECCDO CMO COO

    CGO

    CSO

    CFO

    CTO

    CVO

    CAO

    CPO

    CIO

  • 19 Jens Ropers | www.controllerakademie.de

    ??

    ??

  • 20 Jens Ropers | www.controllerakademie.de

    4 erste Schritte

  • Jens Ropers | www.controllerakademie.de21

    4 erste Schritte, um Ihr Waterloo vermeiden.

    Für viele Unternehmen bedeutet dies einen Prozess der Veränderung.

    Probieren Sie neue Dinge aus, ohne Angst vor dem

    Scheitern zu haben! Behalten Sie den Kunden im Fokus!

    Bringen Sie Kreativität und

    Innovation in Ihr Unternehmen!

    Schaffen Sie Raum für vernetztes und kooperatives Arbeiten

    in Ihrem Unternehmen!

    HARVARD BUSINESS MANAGER, April 2018

    Effectuation - Definieren Sie überschaubare erste Schritte,

    deren maximal möglichen Schaden Sie bereit sind zu (er)tragen!

  • Jens Ropers | www.controllerakademie.de22

    Der Controller kann auf diesem Weg eine wichtige Rolle als Change Agent übernehmen.

    Allerdings benötigt er dazu eine Reihe wichtiger Kompetenzen.

    Persönlichkeit & Kraft

    Methode & Struktur

    Interaktion & Dynamik

  • Jens Ropers | www.controllerakademie.de23

    VUCA erfordert

    analoges Denken

    Controller könnten in die

    Rolle des Change Agent

    schlüpfen

    Analoges Denken

    bedingt kulturellen

    Wandel

    Die Welt ist VUCA

  • 24 Jens Ropers | www.controllerakademie.de

  • 25 Jens Ropers | www.controllerakademie.deApril 2018 | Jens Ropers | [email protected] | +49.160.93864324