cyan magenta yellow black - gse.gigaset.comgse.gigaset.com/fileadmin/legacy-assets/s685...

of 293 /293
S685 IP

Author: letram

Post on 19-May-2018

217 views

Category:

Documents


2 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • S685 IP

    BlackCyan Magenta Yellow

  • ii

    Gigaset S67x/S68x IP / de / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / note de.fm / 2/19/09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Wichtiger Hinweis zur BedienungsanleitungDiese Bedienungsanleitung beschreibt Gigaset S685 IP Gerte, die ab 009

    m Label im Akkufach des Mobilteils S2. Das Label befindet sich auf dem Boden des Akkufachs.

    Fehlt im Aufdruck der Zusatz S2 wurde das Gert vor 009 gefertigt und in diesem Fall bitte die

    nter. Diese Ergnzungen , die Ihrem Gert beiliegt,

    September 2gefertigt wurden. Bei diesen Gerten finden Sie auf deden Aufdruck Gigaset S68H

    September 2diese Bedienungsanleitung ist nicht gltig. Laden Sie sichErgnzung zur Bedienungsanleitung aus dem Internet herubeschreiben zusammen mit der Bedienungsanleitung auf der CDden gesamten Funktionsumfang Ihres Gerts.

  • 1

    Kurzbersicht Mobilteil

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / overview.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Kurzbersicht Mobilteil

    Tasten Mobilteil 1 Display im Ruhezustand (Beispiel)2 Ladezustand der Akkus

    e V U (1/3 voll bis voll) = blinkt: Akku fast leere V U blinkt: Akku wird geladen

    3 Display-Tasten ( S. 34)4 Nachrichten-Taste

    Auf Anrufer- und Nachrichtenliste zugreifenBlinkt: neue Nachricht, neuer Anruf oder neue Firmware bzw. neues Provider-Profil verfgbar

    5 Auflegen-, Ein-/Aus-Taste Gesprch beenden, Funktion abbrechen, eine Men-Ebene zurck (kurz drcken), in Ruhezustand zurck (lang drcken), Mobilteil ein-/ausschalten (im Ruhezustand lang drcken)

    6 Raute-Taste Tastensperre ein/aus (lang drcken, S. 36)Wechsel zwischen Klein-, Gro- und Ziffern-schreibung bei Texteingabe ( S. 246)

    7 Call-by-Call-Listen-Taste (nicht fr VoIP)Call-by-Call-Liste ffnen

    8 Mikrofon 9 R-Taste

    Festnetz:Flash eingeben (kurz drcken)Pause eingeben (lang drcken)VoIP: Flash eingeben (einstellbar, S. 212)

    10 Stern-Taste Ruhezustand: Klingeltne ein/aus (lang drcken)Festnetz: Umschalten Impulswahl/TonwahlEditor: Tabelle mit Sonderzeichen ffnen

    11 Taste 1 (lang drcken)Netz-Anrufbeantworter bzw. Anrufbeant-worter anrufen

    12 Anschlussbuchse fr Headset ( S. 31)13 Abheben-Taste

    Gesprch annehmen, Wahlwiederholungs-liste ffnen (im Ruhezustand kurz drcken), Verbindungstyp whlen und Whlen ein-leiten (nach Nummerneingabe kurz/lang drcken, S. 45)

    14 Freisprech-Taste Wechseln zwischen Hrer-/Freisprechmodus Leuchtet: Freisprechen eingeschaltetBlinkt: ankommender Ruf

    15 Steuer-Taste ( S. 33)16 Eco-Modus aktiviert ( S. 137)17 Empfangsstrke

    i (gering bis hoch)| blinkt: kein Empfang

    18 Mobilteil Gigaset S68H:Bluetooth aktiviert ( S. 150)

    19 Anrufbeantworter-Symbol Anrufbeantworter eingeschaltet;Blinkt: Anrufbeantworter nimmt Nachricht auf oder wird von anderem internen Teil-nehmer bedient

    2

    3

    5

    4

    6

    7

    1514

    11

    9

    10

    8

    1

    1312

    17 V

    INT 1

    15.01.09 19:45

    Festnetz IP

    18

    16

    19

  • 2

    bersicht Display-Symbole

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / overview.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    bersicht Display-Symbole= e V U

    Ladezustand der Akkus (leer bis voll)

    = (blinkt)Akkus fast leer

    e V U (blinkt)Ladevorgang

    i Qualitt des Funkkontaktes zwischen Basis und Mobilteil (hoch bis gering

    | (blinkt) Kein Funkkontakt zwischen Basis und Mobilteil Eco-Modus eingeschaltet Bluetooth-Modus aktiviert in Kopfzeile:

    Anrufbeantworter der Basis ist eingeschaltetBlinkt: Anrufbeantworter nimmt Nachricht auf oder wird bedientsonst:Neue Nachricht auf einem Netz-Anrufbeantworter oder dem lokalen Anrufbe-antworter

    Eingehender Anruf (Klingelsymbol) Neuer Anruf in der Anrufliste Neue Nachricht in SMS-, Messenger- oder E-Mail-Liste Tastensperre eingeschaltet Klingelton ausgeschaltet Aufmerksamkeitston eingeschaltet Wecker eingeschaltet

    Kurzbersicht Basis

    Taste Basis 1 Paging-Taste

    Leuchtet: LAN-Verbindung aktiv (Telefon ist mit Router verbunden)Blinkt: Datenbertragung auf LAN-Verbindung Kurz drcken: Paging starten ( S. 144), IP-Adresse am Mobilteil anzeigenLang drcken: Basis in Anmeldemodus versetzen ( S. 142)1

  • 3

    Inhaltsverzeichnis

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / S675-S685-IP_Lang_BAIVZ.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Inhaltsverzeichnisbersicht Display-Symbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2

    Kurzbersicht Basis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2

    Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

    Gigaset S685 IP mehr als nur Telefonieren . . . . . . . . . . . . . . . . 9

    VoIP ber das Internet telefonieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10

    Gigaset HDSP Telefonie in brillanter Klangqualitt . . . . . . . . . 11

    Erste Schritte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12Verpackungsinhalt berprfen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12Mobilteil in Betrieb nehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14Basis aufstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18Basis anschlieen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19Einstellungen fr die VoIP-Telefonie vornehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22Grtelclip und Headset . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31Wie Sie weiter vorgehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32

    Mobilteil bedienen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33Steuer-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33Display-Tasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34Tasten des Tastenfeldes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34Korrektur von Falscheingaben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34Men-Fhrung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35Zurck in den Ruhezustand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36Mobilteil ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36Tastensperre ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36Darstellung der Bedienschritte in der Bedienungsanleitung . . . . . . . . . . . . 37

    Men-bersichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39Telefon-Men . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39Web-Konfigurator-Men . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44

    ber VoIP und Festnetz telefonieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45Extern anrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45Gesprch beenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49Anruf annehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49Rufnummernbermittlung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50Freisprechen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53Mikrofon Ihres Mobilteils ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54Mobilteil stummschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54

    VoIP-Telefonie ber Gigaset.net . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55Gigaset.net-Telefonbuch ffnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56Teilnehmer im Gigaset.net-Telefonbuch suchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58Eigenen Eintrag eintragen, ndern, lschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59Gigaset.net-Teilnehmer anrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60

  • 4

    Inhaltsverzeichnis

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / S675-S685-IP_Lang_BAIVZ.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Telefonieren ber Netzdienste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61Anonym anrufen - Nummernanzeige unterdrcken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61Weitere Netzdienste im Festnetz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62Weitere Netzdienste fr VoIP . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65

    Listen nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68Wahlwiederholungsliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68Listen mit Nachrichten-Taste aufrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69

    Telefonbcher und Call-by-Call-Liste nutzen . . . . . . . . . . . . . . . 73Mobilteil-Telefonbuch/Call-by-Call-Liste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73Online-Telefonverzeichnisse benutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80

    Kostenbewusst telefonieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84

    SMS (Textmeldungen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 85SMS schreiben/senden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 87SMS empfangen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90Benachrichtigung via SMS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93SMS-Postfcher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 94SMS-Zentrum einstellen, Sendeleitung festlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 96SMS-Info-Dienste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97SMS an Telefonanlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 98Unterdrcken des ersten Klingeltons aus-/einschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . 98SMS-Funktion ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 98SMS-Fehlerbehebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 99

    E-Mail-Nachrichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100Posteingangsliste ffnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100E-Mail-Nachricht lesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 102Absender-Adresse einer E-Mail ansehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103E-Mail-Nachricht lschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103

    Messenger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104Verbindung aufbauen, online gehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 105Eigenen Status ndern/abfragen, offline gehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 106Buddy-Liste ffnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108Nachrichten empfangen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110Nachrichten schreiben und senden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112Buddy anrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113Selbsthilfe bei Fehlern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114

    Info Center mit dem Mobilteil immer online . . . . . . . . . . . . . 115Info Center starten, Info-Dienste auswhlen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115Anmeldung fr personalisierte Info-Dienste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117Info Center bedienen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118Informationen aus dem Internet als Screensaver anzeigen lassen . . . . . . . 120

  • 5

    Inhaltsverzeichnis

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / S675-S685-IP_Lang_BAIVZ.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Anrufbeantworter der Basis bedienen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121Bedienung ber das Mobilteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122Mithren ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 128Anrufbeantworter einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 129Anrufbeantworter fr die Schnellwahl festlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 130Bedienung von unterwegs (Fernbedienung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 131

    Netz-Anrufbeantworter nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 133Netz-Anrufbeantworter ein-/ausschalten, Nummer eintragen . . . . . . . . . . 133(Netz-)Anrufbeantworter fr die Schnellwahl festlegen . . . . . . . . . . . . . . 134Meldungen des Netz-Anrufbeantworters anhren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 135

    ECO DECT: Stromverbrauch und Funkleistung der Basis reduzieren . . . . . 137

    Termine (Kalender) einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 138Termin speichern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 138Termine verwalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 139Terminruf ausschalten oder beantworten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 139Nicht angenommene Termine, Jahrestage anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . 140

    Wecker einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 141Wecker ein-/ausschalten und einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 141Weckruf ausschalten/nach Pause wiederholen (Schlummermodus) . . . . . 141

    Mehrere Mobilteile nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142Mobilteile anmelden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142Mobilteile abmelden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143Mobilteil suchen (Paging) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 144Basis wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 144Interne Nummer eines Mobilteils ndern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 144Namen eines Mobilteils ndern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145Intern anrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145

    Mobilteil fr Babyalarm nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 148

    Mobilteil Gigaset S68H: Bluetooth-Gerte benutzen . . . . . . . . 150Bluetooth-Modus aktivieren/deaktivieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 150Bluetooth-Gerte anmelden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151Liste der bekannten (vertrauten) Gerte bearbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . 152Nicht angemeldetes Bluetooth-Gert ablehnen/annehmen . . . . . . . . . . . . 153Bluetooth-Name des Mobilteils ndern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153

    Mobilteil einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154Display-Sprache ndern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154Display einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 155Screensaver einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 155Display-Beleuchtung einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 156Schnellzugriff auf Funktionen und Nummern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 157Automatische Rufannahme ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 159Freisprech-/Hrerlautstrke ndern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 159

  • 6

    Inhaltsverzeichnis

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / S675-S685-IP_Lang_BAIVZ.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Klingeltne ndern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 160Hinweistne ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161Media-Pool . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162Eigene Vorwahlnummer einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 164Mobilteil in den Lieferzustand zurcksetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 164

    Basis ber das Mobilteil einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 165Vor unberechtigtem Zugriff schtzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 165Basis in Lieferzustand zurcksetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 166Wartemelodie ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 167Repeater-Betrieb ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 167Standardverbindung einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 168Firmware der Basis aktualisieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 168

    VoIP-Einstellungen vornehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 170Verbindungsassistenten nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 170Einstellungen ohne Verbindungsassistent ndern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 171IP-Adresse des Telefons im LAN einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 173Anzeige von VoIP-Status-Meldungen ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . 174MAC-Adresse der Basis abfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 174

    Basis an Telefonanlage betreiben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 175Wahlverfahren ndern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 175Flash-Zeit einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 175Vorwahlziffer (Amtskennzeichen AKZ) einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 175Pausenzeiten einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 176Zeitweise auf Tonwahl (MFV) umschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 176

    Web-Konfigurator - Telefon ber einen PC einstellen . . . . . . . 177PC mit Web-Konfigurator des Telefons verbinden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 178Anmelden, Sprache des Web-Konfigurators festlegen . . . . . . . . . . . . . . . . 179Abmelden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 180Aufbau der Web-Seiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 180Men-Leiste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 181Navigationsbereich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 181Arbeitsbereich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 182Schaltflchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 183Web-Seiten ffnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 183Telefon mit Web-Konfigurator einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 184IP-Konfiguration . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 185Telefon-Verbindungen konfigurieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 188Sprachqualitt auf VoIP-Verbindungen optimieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . 199Standardverbindung des Telefons einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203Festnetz-Verbindung als Ersatzverbindung aktivieren . . . . . . . . . . . . . . . . 204Mobilteilen Sende- und Empfangsnummern zuweisen . . . . . . . . . . . . . . . 204Anrufbeantworter Empfangsnummern zuweisen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 206Anrufweiterschaltung fr VoIP-Verbindungen aktivieren . . . . . . . . . . . . . . 206Eigene Ortsvorwahl eintragen, automatische Ortsvorwahl fr VoIPaktivieren/deaktivieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 207

  • 7

    Inhaltsverzeichnis

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / S675-S685-IP_Lang_BAIVZ.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Whlregeln festlegen Kostenkontrolle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 208Netz-Anrufbeantworter ein-/ausschalten, Nummer eintragen . . . . . . . . . . 211DTMF-Signalisierung fr VoIP einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 212R-Tasten-Funktion fr VoIP festlegen (Hook Flash) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 212Anrufweiterleitung ber VoIP konfigurieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 213Lokale Kommunikationsports fr VoIP festlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 214Messenger-Zugangsdaten speichern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 216E-Mail-Einstellungen vornehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 218Info-Dienste konfigurieren / Anzeige im Ruhe-Display aktivieren . . . . . . . 219Online-Telefonbuch auswhlen und fr den Zugriff registrieren . . . . . . . . 220Interne Nummern und Namen der Mobilteile ndern . . . . . . . . . . . . . . . . 221Mobilteil-Telefonbcher vom/auf PC laden, lschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 222Anzeige von VoIP-Status-Meldungen aktivieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 224Firmware-Update starten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 225Automatischen Versions-Check aktivieren/deaktivieren . . . . . . . . . . . . . . . 226Datum/Uhrzeit vom Zeitserver bernehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 227Status des Telefons abfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 228

    Kundenservice & Hilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 229Fragen und Antworten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 230VoIP-Statuscodes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 235Service-Info abfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 238Zulassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 239Garantie-Urkunde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 239

    Umwelt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 241Unser Umweltleitbild . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 241

    Anhang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 242Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 242Kontakt mit Flssigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 242Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 242Text schreiben und bearbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 245Zusatzfunktionen ber das PC Interface . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 248Gigaset Home Control-Gerte anmelden und bedienen . . . . . . . . . . . . . . 249Gigaset S685 IP Freie Software . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 251

    Zubehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 259

    Glossar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 262

    Wandmontage der Ladeschale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 290

    Wandmontage der Basis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 290

  • 8

    Sicherheitshinweise

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / security.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Sicherheitshinweise

    AchtungLesen Sie vor Gebrauch die Sicherheitshinweise und die Bedienungsanleitung.

    Klren Sie Ihre Kinder ber deren Inhalt und ber die Gefahren bei der Benutzung des Telefons auf.

    Verwenden Sie nur das mitgelieferte Steckernetzgert, wie auf der Unterseite der Basis bzw. Ladeschale angegeben.

    Legen Sie nur die empfohlenen, aufladbaren Akkus ( S. 242) ein, d.h. kei-nen anderen Akkutyp und keine nicht wieder aufladbaren Batterien, da erhebli-che Gesundheits- und Personenschden nicht auszuschlieen sind.

    Medizinische Gerte knnen in ihrer Funktion beeinflusst werden. Beachten Sie die technischen Bedingungen des jeweiligen Umfeldes, z.B. Arztpraxis.

    Halten Sie das Mobilteil nicht mit der Gerterckseite an das Ohr, wenn es klingelt bzw. wenn Sie die Freisprechfunktion eingeschaltet haben. Sie knnen sich sonst schwerwiegende, dauerhafte Gehrschden zuziehen.

    Das Mobilteil kann in Hrgerten einen unangenehmen Brummton verur-sachen.

    Stellen Sie die Basis und die Ladeschale nicht in Bdern oder Duschrumen auf. Mobilteil, Basis und Ladeschale sind nicht spritzwassergeschtzt ( S. 242).Nutzen Sie das Telefon nicht in explosionsgefhrdeten Umgebungen, z.B. Lackierereien.

    Geben Sie Ihr Gigaset nur mit der Bedienungsanleitung an Dritte weiter.

    Bitte nehmen Sie defekte Basisstationen auer Betrieb oder lassen diese vom Service reparieren, da diese ggf. andere Funkdienste stren knnten.

    AchtungBei eingeschalteter Tastensperre knnen auch Notrufnummern nicht gewhlt werden!

    HinweisNicht alle in dieser Bedienungsanleitung beschriebenen Funktionen sind in allen Lndern verfgbar.

    $

  • 9

    Gigaset S685 IP mehr als nur Telefonieren

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Gigaset S685 IP mehr als nur TelefonierenIhr Telefon bietet Ihnen die Mglichkeit, sowohl ber das Festnetz als auch (kostengnstig) ohne PC ber das Internet (VoIP) zu telefonieren.

    Ihr Telefon kann noch viel mehr: u Telefonieren Sie in brillanter Klangqualitt (High Definition Sound

    Performance HDSP, S. 11) bei internen Gesprchen oder bei Gespr-chen ber VoIP.

    u Entscheiden Sie bei jedem Anruf per Knopfdruck, ob Sie ber Festnetz oder Internet telefonieren wollen ( S. 45).

    u Melden Sie bis zu sechs Mobilteile an Ihrer Basis an. Mit Ihrer Basis knnen Sie gleichzeitig zwei Gesprche ber VoIP und ein Gesprch ber das Fest-netz fhren.

    u Multiline: Richten Sie bis zu sechs VoIP-Accounts bei verschiedenen VoIP-Providern ein. Zusammen mit Ihrer Festnetz-Nummer und der Gigaset.net-Nummer ist Ihr Telefon dann ber bis zu acht verschiedenen Rufnummern erreichbar.

    u Ordnen Sie jedem Mobilteil seine eigene VoIP-Nummer als Sende- und Emp-fangsnummer zu. Wird ein Mitglied Ihrer Familie unter seiner VoIP-Nummer angerufen, klingelt nur sein Mobilteil ( S. 204).

    u Sie knnen die VoIP-Accounts bei verschiedenen Providern auch zur Kosten-kontrolle nutzen. Geben Sie beim Whlen die VoIP-Verbindung/den VoIP-Account an, die wegen gnstigerer Tarife verwendet werden soll ( S. 47).

    u Definieren Sie Whlregeln fr Rufnummer oder Vorwahlnummern, so kn-nen Sie die Auswahl des gnstigsten VoIP-Accounts automatisieren ( S. 208).

    u Legen Sie fr den Anrufbeantworter fest, fr welche Ihrer Rufnummern er Anrufe entgegennehmen soll ( S. 206).

    u Nutzen Sie das Gigaset.net fr VoIP-Anrufe. Verbinden Sie Ihr Telefon mit dem Stromnetz und Internet und telefonieren Sie ohne weitere Einstellun-gen kostenfrei im Gigaset.net ( S. 55).

    u Konfigurieren Sie den Anschluss des Telefons fr VoIP ohne PC. Der Verbin-dungsassistent Ihres Telefons ldt allgemeine Daten Ihres VoIP-Providers aus dem Internet und fhrt Sie bei der Eingabe Ihrer persnlichen Daten (VoIP-/SIP-Account). So wird Ihnen der Einstieg in VoIP leicht gemacht ( S. 23).

    u Nehmen Sie ggf. weitere Einstellungen fr VoIP am PC vor. Das Telefon bie-tet ein Web-Interface (Web-Konfigurator), auf das Sie mit dem Web-Brow-ser Ihres PCs zugreifen knnen ( S. 177).

    u Nutzen Sie an Ihrem Mobilteil Instant Messaging. Gehen Sie online und sehen Sie, welche Ihrer Messenger-Kontakte (Buddies) ebenfalls online sind. Tauschen Sie Kurznachrichten mit Ihren Buddies aus oder rufen Sie sie ein-fach an ( S. 104). Beim Gigaset.net-Jabber-Server ist bereits ein kosten-freier Messenger-Account fr Sie eingerichtet ( S. 217).

  • 10

    VoIP ber das Internet telefonieren

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    u Lassen Sie sich von Ihrem Telefon ohne PC ber neue E-Mail-Nachrichten in Ihrer Mailbox informieren ( S. 100). Nutzen Sie Ihr Mobilteil, um nicht bentigte E-Mail-Nachrichten aus Ihrer Mailbox zu lschen.

    u Halten Sie Ihr Telefon auf dem neusten Stand. Lassen Sie sich ber Firm-ware-Updates im Internet informieren und laden Sie diese auf Ihr Telefon ( S. 168).

    u Vermindern Sie die Funkleistung Ihres Telefons, indem Sie den Eco-Modus einschalten ( S. 137).

    u Kommunizieren Sie mit Ihrem Mobilteil Gigaset S68H mittels Bluetooth schnurlos mit anderen Bluetooth-Gerten (z. B. Headset, PDA, S. 150).

    Viel Spa mit Ihrem neuen Telefon!

    VoIP ber das Internet telefonierenBei VoIP (Voice over Internet Protocol) fhren Sie Ihre Gesprche nicht ber eine feste Verbindung wie im Telefonnetz, sondern Ihr Gesprch wird in Form von Datenpaketen ber das Internet bermittelt.

    Mit Ihrem Telefon knnen Sie alle Vorteile von VoIP nutzen:u Sie knnen kostengnstig und in hoher Sprachqualitt mit Teilnehmern im

    Internet, im Festnetz und im Mobilfunknetz telefonieren. u Von VoIP-Providern erhalten Sie persnliche Nummern, unter denen Sie aus

    dem Internet, dem Festnetz und jedem Mobilfunknetz erreichbar sind.

    Um VoIP nutzen zu knnen, bentigen Sie Folgendes: u Einen Breitband-Internet-Anschluss (z.B. DSL) mit Flatrate (empfohlen) bzw.

    Volumenrate. u Zugang zum Internet, d.h. Sie bentigen einen Router, der Ihr Telefon mit

    dem Internet verbindet. Eine Liste mit empfohlenen Routern finden Sie im Internet unter: www.gigaset.com/de/serviceffnen Sie hier die FAQ-Seite und whlen Sie Ihr Gigaset-IP-Telefon aus. Suchen Sie z.B. nach Router.

    u Zugriff auf die Dienste eines VoIP-Providers. Erffnen Sie bis zu sechs Accounts bei verschiedenen VoIP-Providern.

    Ihr Gigaset S685 IP bietet erhhte Sicherheit vor Viren aus dem Internet durch sein geschtztes Betriebssystem.

    www.gigaset.com/de/service

  • 11

    Gigaset HDSP Telefonie in brillanter Klangqualitt

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Gigaset HDSP Telefonie in brillanter KlangqualittIhr Gigaset IP-Telefon untersttzt den Breitband-Codec G.722. Mit Ihrer Basis und dem zugehrigen Mobilteil kn-nen Sie deshalb in brillanter Klangqualitt (High Definition Sound Performance) ber VoIP telefonieren.

    Melden Sie weitere Breitband-fhige Mobilteile (z.B. Giga-set S67H, S68H oder SL37H) an Ihre Basis an, werden

    interne Gesprche zwischen diesen Mobilteilen ebenfalls ber Breitband gefhrt.

    Voraussetzungen fr Breitband-Verbindungen an Ihrer Basis sind: u Bei internen Gesprchen:

    Beide Mobilteile sind Breitband-fhig, d.h. beide untersttzen den Codec G.722.

    u Bei externen Gesprchen ber VoIP: Sie fhren das Gesprch an einem Breitband-fhigen Mobilteil. Sie haben den Codec G.722 fr abgehende Anrufe ausgewhlt

    ( S. 199). Ihr VoIP-Provider untersttzt Breitband-Verbindungen. Das Telefon des Gesprchspartners untersttzt den Codec G.722 und

    akzeptiert den Aufbau einer Breitband-Verbindung.

    HinweisDer VoIP-Service Gigaset.net ( S. 55) untersttzt Breitband-Verbindungen.

  • 12

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Erste Schritte

    Verpackungsinhalt berprfen

    1 eine Basis Gigaset S685 IP2 ein Steckernetzgert zum Anschluss der Basis an das Stromnetz3 ein Telefonkabel zum Anschluss der Basis an das Festnetz4 ein Ethernet-(LAN-)Kabel zum Anschluss der Basis an den Router (LAN/Internet)5 ein Mobilteil Gigaset S68H6 zwei Akkus fr das Mobilteil (ungeladen)7 einen Akkudeckel fr das Mobilteil8 eine Ladeschale fr das Mobilteil9 ein Steckernetzgert zum Anschluss der Ladeschale an das Stromnetz

    10 einen Grtelclip fr das Mobilteil11 eine Kurzanleitung und eine CD mit dieser Bedienungsanleitung

    6

    1 3 4

    5

    7

    8

    9

    10

    11

    2

  • 13

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Firmware-UpdatesDiese Bedienungsanleitung beschreibt die Basis-Funktionen ab der Firmware-Version 182.

    Immer wenn es neue oder verbesserte Funktionen fr Ihr Gigaset S685 gibt, werden Updates der Basis-Firmware zur Verfgung gestellt, die Sie auf Ihr Telefon laden knnen ( S. 168). Ergeben sich dadurch nderungen bei der Bedienung des Telefons, finden Sie auch eine neue Version der vorliegenden Bedienungsanleitung bzw. Ergnzungen zur Bedienungsanleitung im Internet unter www.gigaset.com.

    Whlen Sie hier das Produkt Gigaset S685 IP aus, um die Produktseite fr Ihr Telefon zu ffnen. Dort finden Sie einen Link zu den Bedienungsanleitungen.

    Wie Sie die Version der aktuell auf Ihrer Basis geladenen Firmware ermitteln, S. 228 (mit dem Web-Konfigurator) oder S. 238 (whrend eines externen Gesprchs).

    www.gigaset.com

  • 14

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Mobilteil in Betrieb nehmenDas Display ist durch eine Folie geschtzt. Bitte Schutzfolie abziehen!

    Akkus einlegen und Akkudeckel schlieen

    Nur die von der Gigaset Communications GmbH* empfohlenen aufladbaren Akkus ( S. 242) verwenden, d.h. auf keinen Fall herkmmliche (nicht wieder aufladbare) Batterien oder andere Akkutypen, da erhebliche Gesundheits- und Sachschden nicht auszuschlieen sind. Es knnte z.B. der Mantel der Batte-rien oder der Akkus zerstrt werden oder die Akkus knnten explodieren. Auerdem knnten Funktionsstrungen oder Beschdigungen des Gertes auftreten.

    Achtung

    * Gigaset Communications GmbH ist Markenlizenznehmerin der Siemens AG

    Akkus richtig gepolt einsetzen.Die Polung ist im bzw. am Akkufach gekennzeichnet.

    Das Mobilteil schaltet sich automatisch ein. Sie hren einen Besttigungston.

    Akkudeckel zuerst mit den seitlichen Aussparungen an den Nasen der Innenseite des Gehuses ausrichten.

    Danach Deckel zudrcken, bis er einrastet.

    Falls Sie den Akkudeckel wieder ffnen mssen, um z. B. die Akkus zu wechseln, nehmen Sie (falls montiert) den Grtelclip ab, greifen Sie in die Mulde am Gehuse und klappen Sie den Akkudeckel nach oben.

  • 15

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Ladeschale anschlieenDie Ladeschale ist fr den Betrieb in geschlossenen, trockenen Rumen mit einem Temperaturbereich von +5 C bis +45 C ausgelegt.

    Mobilteil zum Laden der Akkus in der Ladeschale stehen lassen.

    Wie Sie die Ladeschale ggf. an der Wand montieren, S. 290.Bei Fragen und Problemen S. 230.

    Steckernetzteil in die Steckdose stecken 2.

    Flachstecker des Steckernetzteiles anschlieen 1.

    Falls Sie den Stecker von der Ladeschale wieder abziehen mssen, Entriegelungs-knopf 1 drcken und Stecker abziehen 2.

    1

    2

    1

    2

    Hinweiseu Das Mobilteil darf nur in die dafr vorgesehene Ladeschale gestellt werden.u Hat sich das Mobilteil wegen leerer Akkus abgeschaltet und wird dann in

    die Ladeschale gestellt, schaltet es sich automatisch ein.

  • 16

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Erstes Laden und Entladen der Akkus

    Das Mobilteil aus der Ladeschale nehmen und erst wieder hineinstellen, wenn die Akkus vollstndig entladen sind.Der Ladezustand wird im Ruhe-Display angezeigt: = e V U (leer bis voll). Blinkt =, sind die Akkus fast leer.

    Nach dem ersten Laden und Entladen knnen Sie Ihr Mobilteil nach jedem Gesprch in die Ladeschale zurckstellen.

    Datum und Uhrzeit einstellenDatum und Uhrzeit werden bentigt, damit z.B. bei eingehenden Anrufen die korrekte Uhrzeit angezeigt wird sowie um den Wecker und den Kalender zu nutzen.

    Sind am Telefon Datum und Uhrzeit noch nicht eingestellt, wird die Display-Taste Zeit angezeigt.

    Manuelle Einstellung:

    Stellen Sie das Mobilteil in die Ladeschale und warten Sie, bis die Akkus vollstndig geladen sind (ca. zehn Stunden). Ist das Mobilteil eingeschaltet, wird das Aufladen der Akkus im Display oben rechts durch Blinken des Akkusymbols e angezeigt.

    10 h

    Achtungu Den Lade- und Entlade-Vorgang immer wiederholen, wenn Sie die Akkus

    aus dem Mobilteil entfernen und wieder einlegen.u Die Akkus knnen sich whrend des Aufladens erwrmen.

    Das ist ungefhrlich.u Die Ladekapazitt der Akkus reduziert sich technisch bedingt nach einiger

    Zeit.

    HinweiseIn Ihrem Telefon ist die Adresse eines Zeitservers im Internet gespeichert. Von diesem Zeitserver werden Datum und Uhrzeit bernommen, sofern die Basis mit dem Internet verbunden und die Synchronisation mit dem Zeitserver akti-viert ist ( S. 227). Manuelle Einstellungen werden dann berschrieben.

    Drcken Sie auf die Taste unter der Display-Anzeige Zeit (rechte Display-Taste).

    ? Zeit

  • 17

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Datum und Uhrzeit werden im Ruhe-Display des Mobilteils angezeigt ( S. 1).Mobilteil an Basis anmelden Ihr Mobilteil ist im Lieferzustand bereits an der Basis angemeldet.

    Wie Sie weitere Mobilteile an der Basis anmelden und kostenfrei intern telefo-nieren, ist ab S. 142 beschrieben.

    Sie sehen folgende Display-Anzeige fr eine mehrzeilige Eingabe. Die jeweils aktive Zeile ist mit [...] markiert.

    berschreiben Sie das aktuell angezeigte Datum: Geben Sie Tag, Monat und Jahr 8-stellig ber die Tastatur ein, z.B. QQ 2 2 Q Q Ofr den 01.2.2009.

    Drcken Sie unten auf die Steuer-Taste s, um in de Zeile fr die Zeit-Eingabe zu wechseln.

    berschreiben Sie die aktuell angezeigte Zeit: Geben Sie Stunden und Minuten 4-stellig ber die Tastatur ein, z.B. Q M 5fr 7:15 Uhr.Wechseln Sie ggf. mit der Steuertaste zwi-schen den Feldern.

    Drcken Sie auf die rechte Display-Taste Sichern, um die Einstellung von Datum und Uhrzeit zu speichern.

    Im Display wird Gespeichert angezeigt. Sie hren einen Besttigungston.

    Datum und Uhrzeit

    Datum:[01.02.2009]Zeit:[00:00]

    Sichern

    Datum und Uhrzeit

    Datum:01.02.2009

    Zeit:[00:00]

    Sichern

    Gespeichert

  • 18

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Basis aufstellenDie Basis ist fr den Betrieb in geschlossenen, trockenen Rumen mit einem Temperaturbereich von +5 C bis +45 C ausgelegt. Stellen bzw. hngen Sie die Basis an einer zentralen Stelle der Wohnung

    oder des Hauses auf.

    Normalerweise hinterlassen die Gertefe keine Spuren an der Aufstellflche. Angesichts der Vielfalt der bei Mbeln verwendeten Lacke und Polituren kann es jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass beim Kontakt Spuren auf der Abstellflche verursacht werden.

    Wie Sie die Basis an die Wand montieren knnen, ist auf S. 290 beschrieben.

    HinweiseAchten Sie auf die Reichweite der Basis.Diese betrgt Im freien Gelnde bis zu 300 m, in Gebuden bis zu 50m. Die Reichweite verringert sich bei eingeschaltetem Eco-Modus ( S. 137).

    Achtungu Setzen Sie das Telefon nie folgenden Einflssen aus: Wrmequellen, direkte

    Sonneneinstrahlung, andere elektrische Gerte.u Schtzen Sie Ihr Gigaset vor Nsse, Staub, aggressiven Flssigkeiten und

    Dmpfen.

  • 19

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Basis anschlieenUm mit Ihrem Telefon ber das Festnetz und ber VoIP telefonieren zu knnen, mssen Sie die Basis mit Festnetz und Internet verbinden, Bild 1 .

    Fhren Sie die folgenden Schritte in der angegebenen Reihenfolge durch: 1 Telefonkabel und Stromkabel an der Basis anschlieen.2 Basis mit Telefonnetz und Stromnetz verbinden.3 Zum Anschluss der Basis ans Internet, Basis mit dem Router verbinden

    (Anschluss ber Router und Modem oder ber Router mit integriertem Mo-dem).

    4 PC mit Router verbinden (optional) - zur erweiterten Konfiguration der Basis ( S. 177).

    Bild 1 Anschluss des Telefons an Festnetz und Internet

    4

    2

    3

    1

  • 20

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    1. Telefonkabel und Stromkabel an Basis anschlieen

    1 Das Telefonkabel in die untere Anschlussbuchse auf der Basis-Rckseite stecken.

    2 Das Stromkabel des Steckernetzgerts in die obere Anschlussbuchse auf der Basis-Rckseite stecken.

    3 Beide Kabel in die dafr vorgesehenen Kabelkanle legen.

    2. Basis mit Festnetz und Stromnetz verbinden

    1 Stecken Sie das Telefonkabel in den Festnetzanschluss.2 Stecken Sie danach das Steckernetzgert in die Steckdose.

    1

    3

    2

    2 1

  • 21

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Sie knnen jetzt mit Ihrem Telefon ber das Festnetz telefonieren und sind ber Ihre Festnetz-Nummer erreichbar!

    Der Anrufbeantworter ist im Aufzeichnungsmodus mit einer Standardansage eingeschaltet ( S. 121). 3. Basis mit dem Router (Internet) verbindenFr den Anschluss an das Internet bentigen Sie einen Router, der ber ein Modem (ist ggf. im Router integriert) mit dem Internet verbunden ist.

    1 Einen Stecker des Ethernet-Kabels in die LAN-Anschlussbuchse an der Seite der Basis stecken.

    2 Den zweiten Stecker des Ethernet-Kabels in einen LAN-Anschluss am Router stecken.

    Achtungu Das Steckernetzgert muss zum Betrieb immer eingesteckt sein, weil das

    Telefon ohne Netzanschluss nicht funktioniert.u Verwenden Sie nur das mitgelieferte Steckernetzgert und Telefonkabel.

    Die Steckerbelegung von Telefonkabeln kann unterschiedlich sein (Stecker-belegung S. 244).

    2

    1

  • 22

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Sobald das Kabel zwischen Telefon und Router gesteckt und der Router eingeschaltet ist, leuchtet die Taste auf der Vorderseite der Basis (Paging-Taste).

    Sie knnen bereits VoIP-Verbindungen innerhalb des Gigaset.net ( S. 55) aufbauen.

    Einstellungen fr die VoIP-Telefonie vornehmenDamit Sie ber das Internet (VoIP) mit beliebigen Teilnehmern im Internet, Festnetz und Mobilfunknetz telefonieren knnen, bentigen Sie die Dienste eines VoIP-Providers, der den VoIP-Standard SIP untersttzt.

    Voraussetzung: Sie haben sich (z.B. ber Ihren PC) bei einem solchen VoIP-Provider registriert und mindestens einen VoIP-Account einrichten lassen.

    Damit Sie VoIP nutzen knnen, mssen Sie jetzt die Zugangsdaten zu Ihrem VoIP-Account eingeben. Die notwendigen Daten erhalten Sie von Ihrem VoIP-Provider. Das sind:

    Entweder: u Ihr Benutzer-Name (falls vom VoIP-Provider gefordert), das ist die Benutzer-

    kennung (Caller-ID) Ihres Accounts, hufig identisch mit Ihrer Telefonnum-mer

    u Ihr Anmelde-Name oder Login-IDu Ihr (Login-)Passwort beim VoIP-Provideru Allgemeine Einstellungen Ihres VoIP-Providers (Server-Adressen usw.)oder:u Ein Autokonfigurationscode (Activation Code)Der Verbindungsassistent Ihres Gigaset-Telefons untersttzt Sie bei der Ein-gabe.

  • 23

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Verbindungsassistenten startenVoraussetzung: Die Basis ist mit Stromnetz und Router verbunden. Der Router hat eine Verbindung zum Internet ( S. 21). Tipp:

    Lassen Sie VoIP als Standardverbindung fr Ihr Telefon eingeschaltet (Lieferein-stellung, S. 168). Das Telefon versucht dann nach Beenden des Verbin-dungsassistenten direkt eine Verbindung zum Server Ihres VoIP-Providers auf-zubauen. Kann die Verbindung wegen falscher/unvollstndiger Angaben nicht hergestellt werden, werden Meldungen ausgegeben ( S. 29).

    HinweiseFr Ihr Telefon ist die dynamische Zuordnung der IP-Adresse voreingestellt. Damit Ihr Router das Telefon erkennt, muss auch im Router die dynamische Zuordnung der IP-Adresse aktiviert sein, d.h. der DHCP-Server des Routers muss eingeschaltet sein.

    Kann/soll der DHCP-Server des Routers nicht aktiviert werden, mssen Sie dem Telefon zunchst eine feste IP-Adresse zuordnen. Wie, lesen Sie auf S. 173.

    Sobald der Akku des Mobilteils ausreichend geladen ist, blinkt die Nachrichten-Taste fIhres Mobilteils (etwa 20 Min. nachdem Sie das Mobilteil in die Ladeschale gestellt haben).

    Drcken Sie auf die Nachrichten-Taste f.

    Sie sehen folgende Anzeige.

    Drcken Sie auf die Taste unter der Display-Anzeige Ja.

    Sie werden aufgefordert die System-PIN Ihres Telefons einzugeben.

    Verbindungsassist.

    Assistent zur Eingabe der VoIP-Verbindungsdaten

    starten?

    Nein Ja

  • 24

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Im Display wird Neue Firmware zum Update bereit angezeigt ...Im Internet steht bereits eine neue/verbesserte Firmware fr Ihr Telefon zur Verfgung. Fhren Sie zunchst ein automatisches Firmware-Update durch ( S. 168). Nach Abschluss des Updates (nach ca. 3 Minuten) wird wieder das Ruhedisplay des Moblteils angezeigt und die Nachrichten-Taste f blinkt. Drcken Sie auf f, erscheint die Anzeige wie im Bild oben und Sie knnen den Verbindungsassistenten starten.

    HinweisUm Ihr Telefon bzw. seine System-Einstellungen vor unberechtigten Zugriffen zu schtzen, knnen Sie einen 4stelligen Zifferncode festlegen, den nur Sie kennen die System-PIN. Diese mssen Sie u.a. eingeben bevor Sie Mobilteile an-/abmelden oder die VoIP- bzw. LAN-Einstellungen Ihres Telefons ndern knnen.

    Im Lieferzustand ist die PIN 0000 (4 x Null) voreingestellt. Wie Sie die PIN ndern, S. 165.

    Die aktive Zeile ist mit [----] markiert.

    Geben Sie die aktuelle System-PIN Ihres Telefons ber die Tastatur ein.

    Drcken Sie die Taste unter der Display-Anzeige OK.

    Der Verbindungsassistent wird gestartet.

    System-PIN

    Bitte System-PINeingeben:[- - - -]

    OK

    Hinweiseu Sie knnen den Verbindungsassistenten auch jederzeit ber das Men auf-

    rufen ( S. 170).u Der Verbindungsassistent startet auch automatisch, wenn Sie versuchen,

    eine Verbindung ber das Internet herzustellen, bevor Sie die notwendigen Einstellungen vorgenommen haben. Vorausgesetzt: Sie haben die Fest-netz-Verbindung nicht als Ersatzverbindung aktiviert (Web-Konfigurator, S. 204):

  • 25

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Autokonfigurationscode eingeben

    Alle fr die VoIP-Telefonie notwendigen Daten werden direkt aus dem Internet auf Ihr Telefon geladen.

    Wurden alle Daten erfolgreich auf das Telefon geladen, wird im Display Gespeichert angezeigt. Lesen Sie weiter in Abschnitt: VoIP-Einstellungen abschlieen, S. 28

    Sie haben von Ihrem VoIP-Provider Anmelde-Name/-Passwort und ggf. einen Benutzer-Namen erhalten:

    Drcken Sie die Taste unter der Display-Anzeige Nein.

    Lesen Sie weiter in Abschnitt: Daten des VoIP-Providers her-unterladen S. 26

    Sie haben von Ihrem VoIP-Provider einen Autoconfigurationscode (Activation Code) erhalten:

    Drcken Sie die Taste unter der Display-Anzeige Ja.

    Lesen Sie weiter in Abschnitt:Autokonfigurationscode eingeben

    Haben Sie einen Code fr die

    automatische Konfiguration?

    Nein Ja

    Oder

    Geben Sie Ihren Autokonfigurationscode ber die Tastatur ein (Max. 32 Zeichen).

    Drcken Sie die Taste unter der Display-Anzeige OK.

    Auto-Konfiguration

    Bitte Code eingeben

    OK

  • 26

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Daten des VoIP-Providers herunterladenDer Verbindungsassistent baut eine Verbindung zum Gigaset-Konfigurations-server im Internet auf. Hier befinden sich diverse Profile mit allgemeinen Zugangsdaten fr verschiedene VoIP-Provider zum Download.

    Nach kurzer Zeit sehen Sie folgende Anzeige:

    Eine Liste mit Lndern wird geladen.

    Drcken Sie so oft unten oder oben auf die Steuertaste ...

    ... bis im Display das Land markiert ist, in dem Sie das Telefon benutzen wollen.

    Drcken Sie auf die Taste unter der Display-Anzeige OK, um die Auswahl zu besttigen.

    Es wird eine Liste der VoIP-Provider ange-zeigt, fr die auf dem Konfigurationsserver ein Profile mit den allgemeinen Zugangs-daten zur Verfgung steht.

    Drcken Sie so oft unten oder oben auf die Steuertaste q bis im Display Ihr VoIP-Provider markiert ist.

    Drcken Sie auf die Taste unter der Display-Anzeige OK, um die Auswahl zu besttigen.

    Land auswhlen

    Germany EnglandFranceNetherlands, the

    Land auswhlen

    Germany EnglandFranceNetherlands, the

    OK

    Provider auswhlen

    Provider 1Provider 2Provider 3Provider 4Provider5Provider 6 OK

  • 27

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Die allgemeinen Zugangsdaten Ihres VoIP-Providers werden heruntergeladen und im Telefon gespeichert.

    Benutzerdaten Ihres ersten VoIP-Accounts eingebenNun werden Sie aufgefordert Ihre persnlichen Zugangsdaten fr Ihren VoIP-Accounts einzugeben.

    Providerabhngig sind dies: u Benutzer-Name, Anmelde-Name , Anmelde-PasswortOder:u Anmelde-Name , Anmelde-Passwort

    Sie konnten die Daten Ihres Providers nicht herunterladenWerden die Daten Ihres VoIP-Providers nicht zum Download angeboten, drcken Sie zweimal auf die Display-Taste . Sie knnen dann die folgenden Schritte des Verbindungsassistenten durchfhren.

    Die notwendigen Einstellungen fr den VoIP-Provider mssen Sie dann mit dem Web-Konfigurator vornehmen ( S. 190). Die Daten erhalten Sie von Ihrem VoIP-Provider.

    Beachten Sie ...... bei der Eingabe der Zugangsdaten die korrekte Gro-/Kleinschreibung!

    Um zwischen Gro-/Kleinschreibung und Zifferneingabe zu wechseln, drcken Sie auf die Taste # (ggf. mehrfach). Ob die Gro-, Klein- oder Ziffernschrei-bung eingestellt ist, wird Ihnen kurz im Display angezeigt.

    Falsch eingegebene Zeichen knnen Sie mit der linken Display-Taste unterhalb von X lschen. Es wird das Zeichen links der Schreibmarke gelscht. Mit der Steuer-Taste r knnen Sie innerhalb des Eingabefelds navigieren (links/rechts drcken).

    Falls Ihr VoIP-Provider keinen Benutzer-Namen vorsieht, wird dieser Schritt bergangen.

    Geben Sie ber die Tastatur den Benutzer-Namen ein, den Sie von Ihrem VoIP-Provi-der erhalten haben.

    Drcken Sie auf die Taste unter der Display-Anzeige OK.

    Verbindungsassist.

    Benutzer-Name:

    OK

  • 28

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Haben Sie alle notwendigen Eingaben gemacht, wird im Display die Meldung Verbindungsdaten vollstndig angezeigt.

    VoIP-Einstellungen abschlieenNach Abschluss der Eingaben kehrt das Mobilteil in den Ruhezustand zurck.

    Sind alle Einstellungen korrekt und kann das Telefon eine Verbindung zum VoIP-Server aufbauen, wird der interne Name des Mobilteils angezeigt (Beispiel):

    Geben Sie ber die Tastatur den Anmelde-Namen ein, den Sie von Ihrem VoIP-Provi-der erhalten haben.

    Drcken Sie auf die Taste unter der Display-Anzeige OK.

    Geben Sie ber die Tastatur Ihr Passwort ein.

    Drcken Sie auf die Taste unter der Display-Anzeige OK.

    Verbindungsassist.

    Anmelde-Name :

    OK

    Verbindungsassist.

    Anmelde-Passwort:

    OK

    V

    INT 1

    INT Zeit

  • 29

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Sie knnen jetzt mit Ihrem Telefon sowohl ber das Festnetz als auch ber das Internet telefonieren! Sie sind ber Ihre Festnetz-Nummer und ber Ihre VoIP-Nummer fr Anrufer erreichbar!

    Bedeutung der Anzeige im Ruhe-DisplayFolgendes wird angezeigt:u die interne Nummer, z. B. INT 1.u die Qualitt des Funkkontaktes zwischen Basis und Mobilteil:

    gut bis gering: i kein Empfang: | blinkt

    u der Ladezustand der Akkus: = e V U (leer bis voll) = blinkt: Akkus fast leer e V U blinkt: Ladevorgang

    Keine Verbindung zum Internet/VoIP-ServerWird nach Abschluss des Verbindungsassistenten im Display statt des internen Namens eine der folgenden Meldungen angezeigt, sind Fehler aufgetreten:u Server nicht erreichbar! u Provider-Anmeldung nicht erfolgreich! Im Folgenden finden Sie mgliche Ursachen und Manahmen.

    Server nicht erreichbar! Das Telefon hat keine Verbindung zum Internet. Prfen Sie die Kabelverbindung zwischen Basis und Router (LED der Basis

    muss leuchten) sowie zwischen Router und Internet-Anschluss. Prfen Sie, ob Ihr Telefon mit dem LAN verbunden ist.

    Hinweiseu Damit Sie immer ber das Internet erreichbar sind, muss der Router dauer-

    haft mit dem Internet verbunden sein.u Haben Sie den Verbindungsassistenten ber das Men gestartet, mssen

    Sie nach Abschluss der Eingaben zunchst lang auf die Auflegen-Taste a drcken, damit das Mobilteil in den Ruhezustand zurckkehrt.

    u Versuchen Sie ber eine VoIP-Verbindung anzurufen, die nicht richtig kon-figuriert ist, wird am Display folgende VoIP-Statusmeldung angezeigt: IP-Konfigurations-Fehler: xxx (xxx = VoIP-Statuscode). Die mglichen Status-codes und ihre Bedeutung finden Sie im Anhang auf S. 235.

    Sie haben mehrere VoIP-Accounts erffnet ...ber den Web-Konfigurator knnen Sie bis zu fnf weitere VoIP-Accounts (VoIP-Rufnummern) eintragen ( S. 188). Ihr Telefon ist dann (zusammen mit Ihrer Festnetz-Nummer) ber bis zu sieben verschiedene Rufnummern erreich-bar. Die Rufnummern knnen Sie den einzelnen Mobilteilen, die an der Basis angemeldet sind, als Sende- und Empfangsnummern zuordnen ( S. 204).

  • 30

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Ggf. konnte dem Telefon dynamisch keine IP-Adresse zugeordnet werdenoder Sie haben dem Telefon eine feste IP-Adresse zugeordnet, die bereits

    einem anderen LAN-Teilnehmer zugeordnet ist oder nicht zum Adressbe-reich des Routers gehrt.

    Paging-Taste an der Basis drcken. Die IP-Adresse wird im Display des Mobilteils angezeigt.

    Abheben-Taste am Mobilteil drcken, um Paging-Ruf zu beenden. Web-Konfigurator mit der IP-Adresse starten. Falls keine Verbindung aufgebaut werden kann, Einstellungen am Router

    (DHCP-Server aktivieren) oder IP-Adresse des Telefons ndern.

    Provider-Anmeldung nicht erfolgreich! u Ihre persnlichen Daten fr die Anmeldung beim VoIP-Provider sind ggf.

    unvollstndig oder falsch eingetragen. Prfen Sie Ihre Angaben fr Benutzer-Name, Anmelde-Name und Anmelde-

    Passwort. Kontrollieren Sie insbesondere die Gro-/Kleinschreibung. ffnen Sie dazu am Mobilteil das Men: v Telefonie VoIP (System-PIN eingeben) Provider-Anmeldung( S. 172)

    u Die Server-Adresse des VoIP-Servers ist noch nicht oder falsch eingetragen. Web-Konfigurator starten. Webseite Einstellungen Telefonie Verbindungen ffnen. Auf die Schaltflche Bearbeiten hinter der 1. VoIP-Verbindung klicken. Server-Adresse ggf. anpassen.

    HinweisIst an Ihrem Router Port Forwarding fr die als SIP-Port und RTP-Port eingetra-genen Ports ( S. 214) aktiviert, ist es sinnvoll, DHCP auszuschalten und dem Telefon eine feste IP-Adresse zuzuordnen (ggf. knnen Sie Ihren Gesprchs-partner bei VoIP-Anrufen sonst nicht hren):u IP-Adresse ber das Mobilteil-Men zuordnen:

    v Basis Lokales NetzwerkOderu IP-Adresse ber den Web-Konfigurator zuordnen: Webseite Einstellungen IP-Konfiguration ffnen. IP-Adresstyp auswhlen.

    Beachten Sie, dass IP-Adresse und Subnetz-Maske abhngig vom Adressbe-reich des Routers sind.

    Zustzlich mssen Sie Standard-Gateway und DNS-Server angeben. Im Allge-meinen ist hier jeweils die IP-Adresse des Routers einzutragen.

  • 31

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Grtelclip und HeadsetMit Grtelclip und Headset (optional) knnen Sie Ihr Mobilteil komfortabel zu Ihrem stndigen Begleiter in Haus und Hof machen.

    Grtelclip befestigen

    Anschlussbuchse fr HeadsetSie knnen u.a. die Headsettypen (mit 2,5 mm Klinkenstecker) HAMA, Plantronics M40, MX100 und MX150 anschlieen.

    Eine Kompatibiltittsliste getesteter Headsets finden Sie im Internet unter:

    www.plantronics.com/productfinder

    Am Mobilteil sind oben und auf Hhe des Displays an beiden Sei-ten Aussparungen fr den Grtel-clip vorgesehen. Drcken Sie den Grtelclip so

    auf der Rckseite des Mobilteils an, dass die Nasen des Grtel-clips in die Aussparungen einrasten.

    http://www.plantronics.com/productfinder

  • 32

    Erste Schritte

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Wie Sie weiter vorgehenNachdem Sie Ihr Gigaset erfolgreich in Betrieb genommen haben, mchten Sie es bestimmt nach Ihren individuellen Bedrfnissen anpassen. Benutzen Sie folgenden Wegweiser, um die wichtigsten Themen schnell zu finden.

    Wenn Sie noch nicht mit der Bedienung von mengefhrten Gerten wie z. B. anderen Gigaset-Telefonen vertraut sind, lesen Sie zunchst den Abschnitt Mobilteil bedienen S. 33.

    Treten beim Gebrauch Ihres Telefons Fragen auf, lesen Sie die Tipps zur Fehlerbehebung ( S. 230) oder wenden Sie sich an unseren Kundenservice ( S. 229).

    Informationen zu ... ... finden Sie hier.

    ber VoIP oder das Festnetz telefonieren S. 45

    Klingeltonmelodie und -Lautstrke einstellen S. 160

    Hrerlautstrke einstellen S. 159

    Eco-Modus einstellen S. 137

    Telefon fr SMS-Empfang vorbereiten S. 85

    Telefon an einer Telefonanlage betreiben S. 175

    Vorhandene Gigaset-Mobilteile an Basis anmelden S. 142

    Telefonbucheintrge vorhandener Gigaset-Mobilteile an neue(s) bertragen

    S. 77

    Online-Telefonbcher nutzen S. 80

    Weitere VoIP-Accounts eintragen S. 188

    gggggggggg

  • 33

    Mobilteil bedienen

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Mobilteil bedienen

    Steuer-Taste

    Die Steuer-Taste hat verschiedene Funktionen:

    Im Ruhezustand des Mobilteilss Kurz drcken: Telefonbuch des Mobilteils ffnen.

    Lang drcken: Liste der verfgbaren Online-Telefonbcher ffnen.

    v Hauptmen ffnen.u Liste der Mobilteile ffnen.t Men zum Einstellen von Gesprchslautstrke ( S. 159), Klingel-

    tnen ( S. 160) und Hinweistnen ( S. 161) des Mobilteils auf-rufen.

    Im Hauptmen und in EingabefeldernMit der Steuer-Taste bewegen Sie die Schreibmarke nach oben t, unten s, rechts v oder links u. In Listen und Untermenst / s Zeilenweise nach oben/unten blttern.Whrend eines externen Gesprchss Kurz drcken: Telefonbuch des Mobilteils ffnen.u Interne Rckfrage einleiten.t Sprachlautstrke fr Hrer- bzw. Freisprechmodus ndern.

    In dieser Bedienungsanleitung ist die Seite/Stelle der Steuer-Taste schwarz markiert (oben, unten, rechts, links), die Sie in der jeweiligen Bediensituation drcken mssen. Beispiel: t fr oben auf die Steuer-Taste drcken.

  • 34

    Mobilteil bedienen

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Display-TastenDie Funktionen der Display-Tasten wechseln je nach Bediensituation. Die aktuellen Funktionen werden jeweils in der untersten Displayzeile ange-zeigt. Beispiel:

    Die Funktionen der Display-Tasten im Ruhezustand des Mobilteils knnen Sie selbst festlegen ( S. 157). Ist eine Dispay-Taste noch nicht mit einer Funktion belegt, wird ? ber der Taste angezeigt.

    Einige wichtige Funktionen der Display-Tasten sind:

    Optionen Ein situationsabhngiges Men (Kontextmen) ffnen.OK Auswahl besttigen. Sichern Eingabe speichern.W Lsch-Taste: Zeichenweise von rechts nach links lschen. Eine Men-Ebene zurckspringen bzw. Vorgang abbrechen. Nummer ins Telefonbuch kopieren. Externen Anruf an den Anrufbeantworter weiterleiten.

    Tasten des Tastenfeldesc / Q / * usw.

    Abgebildete Taste am Mobilteil drcken.

    ~ Ziffern oder Buchstaben eingeben.

    Korrektur von Falscheingaben Falsche Zeichen in Eingabefeldern korrigieren Sie, indem Sie mit der Steuer-Taste zu der Fehleingabe navigieren. Sie knnen dann:u mit der Display-Taste X das Zeichen links von der Schreibmarke lschen,u neue Zeichen links von der Schreibmarke einfgen,u das markierte blinkte Zeichen berschreiben, z.B. bei der Eingabe von Uhr-

    zeit und Datum oder IP-Adressen.

    Kalender EMail Aktuelle Funktionen der Display-Tasten

    Display-Tasten

  • 35

    Mobilteil bedienen

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Men-FhrungDie Funktionen Ihres Telefons werden Ihnen ber ein Men angeboten, das aus mehreren Ebenen besteht.

    Hauptmen (erste Men-Ebene) Drcken Sie im Ruhezustand des Mobilteils rechts auf die Steuer-Taste v ,

    um das Hauptmen zu ffnen.

    Untermens

    Im Folgenden wird dieser Bedienschritt wie folgt dargestellt:

    Tne und SignaleAuswhlen und OK drcken.

    Wenn Sie die Displaytaste oder die Auflegen-Taste a kurz drcken, springen Sie in die vorherige Men-Ebene zurck bzw. brechen den Vorgang ab.

    Die Hauptmen-Funktionen werden im Display mit Symbolen angezeigt. Das Symbol der ausgewhlten Funktion wird vergrert angezeigt und der Name der zugehrigen Funktion erscheint in der Kopfzeile des Displays.

    Auf eine Funktion zugreifen, d.h. das zugehrige Untermen (nchste Men-Ebene) ffnen: Navigieren Sie mit der Steuer-Taste q/r zur

    Funktion und drcken Sie auf die Display-Taste OK.

    Wenn Sie die Displaytaste oder die Auflegen-Taste a kurz drcken, springen Sie in den Ruhezu-stand zurck.

    Einstellungen

    OK

    Die Funktionen der Untermens werden in Listen-form angezeigt.

    Auf eine Funktion zugreifen: Blttern Sie mit der Steuer-Taste q zur

    gewnschten Funktion. Sie ist ausgewhlt, wenn Sie mit einem Balken markiert ist und fett darge-stellt wird. Drcken Sie auf die Display-Taste OK, um die Auswahl zu besttigen und ggf. die nchste Men-Ebene zu ffnen.

    EinstellungenDatum und Uhrzeit

    Tne und SignaleDisplay

    Mobilteil

    Basis

    Anrufbeantworter

    OK

  • 36

    Mobilteil bedienen

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Zurck in den RuhezustandVon einer beliebigen Stelle im Men kehren Sie wie folgt in den Ruhezustand zurck: Auflegen-Taste a lang drcken.Oder: Keine Taste drcken: Nach 2 Min. wechselt das Display automatisch in den

    Ruhezustand.

    nderungen, die Sie nicht durch Drcken von OK, Ja, Sichern, Senden oder mit Speichern OK besttigt bzw. gespeichert haben, werden verworfen.Ein Beispiel fr das Display im Ruhezustand finden Sie auf S. 1.

    Mobilteil ein-/ausschaltena Im Ruhezustand Auflegen-Taste lang drcken, um das Mobilteil

    auszuschalten. Sie hren den Besttigungston.

    Zum Wiedereinschalten die Auflegen-Taste erneut lang drcken.

    Tastensperre ein-/ausschaltenDie Tastensperre verhindert das ungewollte Bedienen des Telefons.

    # Raute-Taste lang drcken. Sie hren den Besttigungston. Ist die Tastensperre eingeschaltet, sehen Sie im Display das Symbol .Die Tastensperre schaltet sich bei einem ankommenden Anruf automatisch aus und danach wieder ein.

    HinweisWenn Sie bei eingeschalteter Tastensperre versehentlich auf eine Taste dr-cken, erscheint im Display ein Hinweistext. Zum Ausschalten der Tastensperre Raute-Taste # lang drcken.

  • 37

    Mobilteil bedienen

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Darstellung der Bedienschritte in der BedienungsanleitungIn der Bedienungsanleitung werden die Bedienschritte verkrzt dargestellt.

    Beispiel Automatische Rufannahme ein-/ausschalten:

    Die Darstellung

    v Mobilteil Aut.Rufannahme ( = ein)bedeutet:

    Drcken Sie im Ruhezustand des Mobilteils rechts auf Steuer-Taste v, um das Hauptmen zu ffnen.

    Whlen Sie mit Hilfe der Steuer-Taste das Symbol aus. Drcken Sie dazu z.B. ein-mal links auf die Steuer-Taste u. In der Kopfzeile steht Einstellungen.

    Drcken Sie auf die rechte Display-Taste OK, um das Untermen zu ffnen.

    Einstellungen

    OK

    OK

  • 38

    Mobilteil bedienen

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / starting.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Drcken Sie so oft unten auf die Steuer-Taste s bis der Menpunkt Mobilteil aus-gewhlt ist.

    Drcken Sie auf die rechte Display-Taste OK, um das Untermen zu ffnen.

    Drcken Sie so oft unten auf die Steuer-Taste s bis der Menpunkt Aut.Rufan-nahme ausgewhlt ist. Am Symbol hinter Aut.Rufannahme erken-nen Sie, ob die automatische Rufannahme aktuell ein- oder ausgeschaltet ist:

    = ein = aus

    Drcken Sie auf die rechte Display-Taste OK, wenn Sie die Einstellung ndern wol-len.

    Drcken Sie lang auf die Auflegen-Taste a. Das Mobilteil kehrt in den Ruhezu-stand zurck.

    EinstellungenDatum und Uhrzeit

    Tne und Signale

    Display

    MobilteilBasis

    Anrufbeantworter

    OK

    MobilteilSprache

    Aut.Rufannahme MT anmelden

    Basisauswahl

    Vorwahlnummern

    Mobilteil-Reset

    OK

  • 39

    Men-bersichten

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / menuetree.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Men-bersichten

    Telefon-MenDas Hauptmen Ihres Telefons ffnen Sie, indem Sie im Ruhezustand des Mobilteils rechts auf die Steuer-Taste drcken: v. Sie haben zwei Mglichkeiten, eine Funktion auszuwhlen:

    Mit Hilfe von Ziffernkombinationen (Shortcut) Ziffernkombination eingeben, die in der Men-bersicht vor der Funktion steht.

    Beispiel: v N 4 fr Sprache des Mobilteils einstellen.Mit Blttern in den Mens Im Hauptmen: Mit der Steuer-Taste q r (oben/unten bzw. links/rechts drcken) zur

    Funktion navigieren und OK drcken. In den Untermens: Mit der Steuer-Taste q (oben/unten drcken) zur Funktion

    blttern und OK drcken.

    Messaging Eine SMS-Mailbox (Allg. oder Privat) ohne PIN aktiviert S. 85

    1-1 SMS 1-1-1 Neue SMS S. 871-1-2 Eingang (0) S. 901-1-3 Entwrfe (0) S. 88

    Eine SMS-Mailbox mit PIN oder 2-3 Mailboxen aktiviert

    1-1-1 Allg. Postfach 1-1-1-1 Neue SMS S. 871-1-1-2 Eingang (0) S. 901-1-1-3 Entwrfe (0) S. 88

    1-1-2bis1-1-4

    Postf. APostf. BPostf. C

    1-1-2-1bis1-1-4-1

    Neue SMS S. 87

    1-1-2-2bis1-1-4-2

    Eingang (0) S. 90

    1-1-2-3bis1-1-4-3

    Entwrfe (0) S. 88

  • 40

    Men-bersichten

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / menuetree.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    1-1-5 Info-Dienste S. 971-1-6 Einstellungen 1-1-6-1 SMS-Zentren S. 96

    1-1-6-2 Postfcher S. 941-1-6-3 Benachricht.Nr. S. 931-1-6-4 Benachricht.Art S. 93

    1-2 E-Mail S. 1001-3 Messenger 1-3-1 Buddies S. 108

    1-3-2 Benutzerstatus 1-3-2-1 Status ndern S. 1071-3-2-2 Info S. 107

    1-3-3 Nachrichten S. 110 Info Center S. 115 Anrufliste S. 70 Extras

    4-1 ApplikationenApplikationen / Szenarien werden nur angezeigt, wenn GHC-Gerte an der Basis angemeldet sind

    S. 2494-2 Szenarien S. 2504-3 Babyalarm S. 1484-4 Datentransfer 4-4-2 Bluetooth S. 150

    4-4-3 Telefonbuch S. 774-6 Entgang. Termine S. 140

    Wecker S. 141 Kalender S. 138 Media-Pool

    7-1 Screensavers S. 1637-2 CLIP-Bilder S. 1637-3 Sounds S. 1637-4 Speicherplatz S. 163

  • 41

    Men-bersichten

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / menuetree.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Einstellungen 8-1 Datum und Uhrzeit S. 168-2 Tne und Signale 8-2-1 Gesprchslautst.

    8-2-2 Klingeltne 8-2-2-1 Fr ext. Anrufe S. 1608-2-2-2 Fr int. Anrufe

    8-2-2-3 Fr Termine

    8-2-2-4 Fr alle gleich

    8-2-3 Hinweistne S. 1618-3 Display 8-3-1 Screensaver S. 155

    8-3-2 Farbschema S. 1558-3-3 Kontrast S. 1558-3-4 Beleuchtung S. 156

    8-4 Mobilteil 8-4-1 Sprache S. 1548-4-2 Aut.Rufannahme S. 1598-4-3 MT anmelden S. 1428-4-4 Basisauswahl S. 1448-4-5 Vorwahlnummern S. 1648-4-6 Mobilteil-Reset S. 164

    8-5 Basis 8-5-1 Ruflistenart 8-5-1-1 Entgang. Anrufe S. 708-5-1-2 Alle Anrufe

    8-5-2 Wartemelodie S. 1678-5-3 System-PIN S. 1658-5-4 Basis-Reset S. 1668-5-5 Sonderfunktionen 8-5-5-1 Repeaterbetrieb S. 167

    8-5-5-2 Vorwahlziffer S. 1758-5-5-4 Eco-Modus S. 137

    8-5-6 Lokales Netzwerk S. 1738-5-8 Firmware-Update S. 168

  • 42

    Men-bersichten

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / menuetree.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    8-6 Anrufbeantworter 8-6-1 Basis-AB 8-6-1-1 Aktivierung S. 1228-6-1-2 Mithren S. 1288-6-1-3 Ansagen S. 1238-6-1-4 Aufz.lnge S. 1298-6-1-5 Aufz.qualitt S. 1308-6-1-6 Rufannahme S. 129

    8-6-2 Netz-AB 8-6-2-1 Netz-AB Festnetz S. 1338-6-2-2 Netz-AB IP1

    :(abhngig von der Anzahl der konfigurierten VoIP-Rufnummern und den Empfangsnummern des Mobilteils)

    8-6-2-7 Netz-AB IP6

    8-6-3 Taste 1 belegen Basis-AB S. 130Netz-AB Festnetz

    Netz-AB IP1

    :(abhngig von der Anzahl der konfigurierten VoIP-Rufnummern und den Empfangsnummern des Mobilteils)

    Netz-AB IP6

  • 43

    Men-bersichten

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / menuetree.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    8-7 Telefonie 8-7-8 Netzdienste 8-7-8-1 VoIP S. 658-7-8-2 Festnetz S. 628-7-8-3 Rckruf aus S. 648-7-8-4 Alle Rufe anonym S. 61

    8-7-1 Standardverbin-dung

    8-7-1-1 VoIP S. 1688-7-1-2 Festnetz

    8-7-2 Verbindungsas-sist.

    S. 1708-7-6 Festnetz 8-7-6-1 Wahlverfahren S. 175

    8-7-6-2 Flash-Zeiten S. 1758-7-7 VoIP Sys-

    tem-PIN ein-geben

    Status auf MT S. 174Provider auswh-len

    S. 171Provider-Anmel-dung

    S. 172

  • 44

    Men-bersichten

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / menuetree.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Web-Konfigurator-MenStartseite S. 181Einstellungen IP-Konfiguration S. 185

    Telefonie Verbindungen S. 188Audio S. 199Nummernzuweisung S. 204Anrufweiterschaltung S. 206Whlregeln S. 208Netz-Anrufbeantworter S. 211Weitere Einstellungen S. 212

    Messaging Messenger S. 216E-Mail S. 218

    Dienste S. 219Mobilteile S. 221 und S. 222Sonstiges S. 225 bis S. 224

    Status Gert S. 228

  • 45

    ber VoIP und Festnetz telefonieren

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / telephony.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    ber VoIP und Festnetz telefonieren

    Extern anrufen Externe Anrufe sind Anrufe in das ffentliche Telefonnetz (Festnetz) oder ber das Internet (VoIP). Welche Verbindung Sie fr ein Telefonat nutzen wollen, legen Sie im Allgemeinen beim Whlen fest. Sie haben folgende Mglichkei-ten:u Verbindungstyp mit der Abheben-Taste causwhlen (kurz bzw. lang auf

    cdrcken), S. 45u Verbindungstyp ber Display-Tasten auswhlen, indem Sie VoIP oder/und

    das Festnetz auf Ihre Display-Tasten legen, S. 46u Eine spezielle Verbindung ber ihr Leitungssuffix auswhlen, S. 47

    Verbindungstyp ber die Abheben-Taste auswhlen und anrufenDurch kurzes oder langes Drcken auf die Abheben-Taste c knnen Sie den Verbindungstyp fr das Telefonat festlegen (Festnetz oder VoIP).

    Voraussetzung: Sie geben die Nummer ohne Leitungssuffix ein ( S. 47) und haben fr die Nummer keine Whlregel festgelegt.

    ~ c Nummer (ohne Suffix) oder IP-Adresse eingeben und Abheben-Taste kurz/lang drcken.

    An Ihrem Telefon ist eine Standardverbindung eingestellt (Festnetz oder VoIP, S. 168/S. 203). Drcken Sie kurz auf die Abheben-Taste c, wenn Sie das Telefonat ber

    diese Standardverbindung fhren wollen. Drcken Sie lang auf die Abheben-Taste c, wenn Sie das Telefonat ber

    den anderen Verbindungstyp fhren wollen.

    Hinweiseu An Ihrer Basis knnen Sie drei externe Telefonate parallel fhren (an ver-

    schiedenen Mobilteilen): zwei Telefonate ber VoIP und ein Telefonat ber das Festnetz.

    u Sie knnen fr bestimmte Nummern oder Vorwahlen Whlregeln definie-ren, in denen Sie festlegen, ber welche Verbindung Ihres Telefons diese Nummern gewhlt und die Telefonate abgerechnet werden sollen (Kosten-kontrolle, S. 208).

    u Das Whlen mit Telefonbuch ( S. 73), Kurzwahl-Tasten ( S. 157) oder Wahlwiederholungsliste ( S. 68) spart wiederholtes Tippen von Rufnum-mern. Diese Rufnummern knnen Sie fr den aktuellen Anruf ndern oder ergnzen.

    u Wenn Sie ber VoIP ins Festnetz anrufen, mssen Sie ggf. auch bei Ortsge-sprchen die Ortsvorwahl mitwhlen (abhngig vom VoIP-Provider). Sie knnen sich die Eingabe der eigenen Ortsvorwahl ersparen, wenn Sie die Vorwahl in die Konfiguration eintragen ( S. 207) und die Option Ortsvor-wahl fr Ortsgesprche ber VoIP vorwhlen aktivieren ( S. 207).

  • 46

    ber VoIP und Festnetz telefonieren

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / telephony.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Haben Sie Ihrem Telefon mehrere VoIP-Rufnummern zugeordnet, knnen Sie Mobilteil-spezifisch einstellen, welche VoIP-Rufnummer (VoIP-Account) fr abgehende externe VoIP-Anrufe verwendet werden soll (Sendenummer des Mobilteils, S. 204).

    Verbindungstyp ber Display-Tasten auswhlen und anrufenVoraussetzung: Die Display-Tasten Ihres Mobilteils sind mit Festnetz und/oder IP belegt ( S. 157).Festnetz / IP

    Display-Taste drcken, um den Verbindungstyp auszuwhlen.

    ~ s Nummer eingeben oder aus dem Telefonbuch auswhlen.c / d Abheben-oder Freisprech-Taste drcken. Die Nummer wird immer ber den ausgewhlten Verbindungstyp angerufen.

    Ausnahme:Haben Sie die Option Automatische Ersatzverbindung ber das Festnetz aktiviert (Web-Konfigurator, S. 204) und schlgt der Versuch eine Verbindung ber VoIP aufzubauen fehl, wird automatisch versucht, die Verbindung ber das Festnetz aufzubauen.

    Hinweiseu Benutzen Sie ein anderes GAP-kompatibles Mobilteil als die Gigaset-

    Mobilteile A58H, S67H, S68H, SL37H, S45, C47H und C45, werden alle Gesprche ber die Standardverbindung aufgebaut, auch wenn Sie die Abheben-Taste lang drcken.

    u Sie haben mit dem Web-Konfigurator die Option Automatische Ersatzverbin-dung ber das Festnetz aktiviert ( S. 204):Schlgt der Versuch eine Verbindung ber VoIP aufzubauen fehl, wird auto-matisch versucht, die Verbindung ber das Festnetz aufzubauen.

    HinweiseHaben Sie vor der Wahl die Display-Taste IP gedrckt und ...u ... die Nummer mit Suffix #1 bis #6 gewhlt, wird das Telefonat ber den

    zum Suffix gehrenden VoIP-Account gefhrt. Ist das Suffix ungltig (z.B. ihm ist keine VoIP-Verbindung zugeordnet) wird die Nummer nicht gewhlt.

    u ... die Nummer ohne Suffix oder mit Suffix #0 gewhlt, wird das Telefonat ber die VoIP-Sendenummer des Mobilteils gefhrt.

    Haben Sie vor der Wahl die Display-Taste Festnetz gedrckt, drfen Sie kein Suf-fix angeben. Das Suffix wird sonst zusammen mit der Nummer ber das Fest-netz gewhlt. Dies kann zu Fehlern fhren!.

  • 47

    ber VoIP und Festnetz telefonieren

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / telephony.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Verbindung ber ihr Leitungssuffix auswhlen und anrufenSie knnen an Ihrem Telefon neben der Festnetz- und der Gigaset.net-Nummer bis zu sechs VoIP-Rufnummern konfigurieren. Jeder Nummer (Leitung) des Telefons wird ein (Leitungs-)Suffix zugewiesen:u der Festnetz-Nummer das Suffix #0 u den VoIP-Nummern die Suffixe #1 bis #6 ( S. 189) u der Gigaset.net-Nummer das Suffix #9ber dieses Leitungssuffix knnen Sie beim Whlen die Verbindung angeben, ber die Sie anrufen und abrechnen mchten.

    ~ Nummer des gewnschten Teilnehmers eingeben.~ Suffix der Verbindung (Ihrer Rufnummer) anhngen, ber die das

    Telefonat gefhrt und abgerechnet werden soll.

    c Abheben-Taste drcken. Die Verbindung wird immer ber die Leitung gewhlt, der das Suffix zugeord-net ist, unabhng davon, ob Sie die Abheben-Taste c kurz oder lang drcken.

    IP-Adresse eingeben (providerabhngig)ber VoIP knnen Sie statt einer Rufnummer auch eine IP-Adresse whlen. Stern-Taste * drcken, um die Zahlenblcke der IP-Adresse voneinander

    zu trennen (z.B. 149*246*122*28). Ggf. Raute-Taste # drcken, um die Nummer des SIP-Ports Ihres

    Gespchspartners an die IP-Adresse anzuhngen (z.B. 149*246*122*28#5060).

    IP-Adressen knnen Sie nicht mit Leitungssuffix whlen.

    Untersttzt Ihr VoIP-Provider die Wahl von IP-Adressen nicht, wird jeder Teil der Adresse als normale Rufnummer interpretiert.

    BeispielGeben Sie die Nummer 1234567890#1 ein und drcken auf die Abheben-Taste c, wird die Nummer 1234567890 ber die 1. VoIP-Verbindung in der Konfiguration gewhlt.

    Hinweiseu Geben Sie ein Suffix an, zu dem an der Basis keine VoIP-Verbindung konfi-

    guriert ist, wird der VoIP-Statuscode 0x33 ausgegeben. Die Nummer wird nicht gewhlt.

    u Sie haben mit dem Web-Konfigurator die Option Automatische Ersatzverbin-dung ber das Festnetz aktiviert ( S. 204):Schlgt der Versuch eine Verbindung ber VoIP aufzubauen fehl, wird auto-matisch versucht, die Verbindung ber das Festnetz aufzubauen.

  • 48

    ber VoIP und Festnetz telefonieren

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / telephony.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Whlen abbrechenMit der Auflegen-Taste a knnen Sie das Whlen abbrechen.

    Gigaset S68H: Gesprch am Bluetooth-Headset weiterfhrenVoraussetztung: Bluetooth ist aktiviert, Verbindung zwischen Bluetooth-Headset und Mobilteil ist aufgebaut ( S. 150).Abheben-Taste des Headsets drcken; der Verbindungsaufbau zum Mobilteil kann bis zu 5 Sekunden dauern.

    Fr weitere Details zu Ihrem Headset, siehe zugehrige Bedienungsanleitung.

    Notrufnummern whlen Whlregeln festlegenMit dem Web-Konfigurator knnen Sie Nummern sperren oder fr bestimmte Nummern festlegen, ber welche Ihrer Rufnummern (Festnetz, VoIP) diese immer angerufen werden sollen (Whlregeln, S. 208).Geben Sie eine Nummer ein, fr die eine Whlregel definiert ist, wird diese Nummer ber die in der Whlregel festgelegten Leitung gewhlt egal, ob Sie die Abheben-Taste lang oder kurz drcken. Eine ggf. eingestellte automatische Vorwahl wird der Nummer nicht vorangestellt.

    NotrufnummernIn einigen Lndern sind Whlregeln fr Notrufnummern (z.B. fr den rtlichen Polizeinotruf) voreingestellt. Danach werden die Notrufnummern immer ber das Festnetz gewhlt.

    Diese Whlregeln knnen Sie nicht lschen oder deaktivieren. Sie knnen jedoch die Verbindung, ber die die jeweilige Notrufnummer gewhlt werden soll, ndern (z.B. wenn Telefon nicht ans Festnetz angeschlossen ist). Verge-wissern Sie sich jedoch, dass der VoIP-Provider der ausgewhlten Verbindung Notrufnummern untersttzt. Wird die VoIP-Verbindung aus der Konfiguration gelscht, ist der Notruf nicht mehr absetzbar.

    Sind an Ihrem Telefon keine Whlregeln fr Notrufnummern voreingestellt, sollten Sie selbst Whlregeln definieren ( S. 208). Ordnen Sie ihnen eine Ver-bindung zu, von der Sie wissen, dass sie Notrufnummern untersttzt. Im Fest-netz werden Notrufnummern immer untersttzt.

    Beachten Sie: Sind fr die Notrufummern keine Whlregeln definiert und haben Sie eine automatische Ortsvorwahl eingestellt ( S. 207), wird die Orts-vorwahl auch den Notrufnummern vorangestellt, sobald sie ber eine VoIP-Verbindung gewhlt werden.

    Bitte beachten SieNotrufnummern knnen bei eingeschalteter Tastensperre nicht gewhlt wer-den. Drcken Sie vor der Wahl lang auf die Raute-Taste #, um die Tasten-sperre zu lsen.

  • 49

    ber VoIP und Festnetz telefonieren

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / telephony.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Gesprch beendena Auflegen-Taste drcken.

    Anruf annehmenEin ankommender Anruf wird dreifach am Mobilteil signalisiert: durch Klingeln, eine Anzeige im Display und Blinken der Freisprech-Taste d.

    Sie haben folgende Mglichkeiten, den Anruf anzunehmen: Auf die Abheben-Taste c drcken. Auf die Freisprech-Taste d drcken. Auf die Display-Taste drcken, um den Anruf auf den Anrufbeant-

    worter weiterzuleiten ( S. 127). Steht das Mobilteil in der Ladeschale und ist die Funktion Aut.Rufannahme ein-geschaltet ( S. 159), nimmt das Mobilteil einen Anruf automatisch an, wenn Sie es aus der Ladeschale nehmen.

    Strt der Klingelton, drcken Sie die Display-Taste Ruf aus. Den Anruf knnen Sie annehmen, solange er im Display angezeigt wird.

    Gigaset S68H: Anruf am Bluetooth-Headset annehmenVoraussetztung: Bluetooth ist aktiviert, Verbindung zwischen Bluetooth-Headset und Mobilteil ist aufgebaut ( S. 150).Erst wenn es am Headset klingelt: Abheben-Taste des Headsets drcken. Der Verbindungsaufbau zum Mobilteil kann bis zu 5 Sekunden dauern.

    Fr weitere Details zu Ihrem Headset, siehe zugehrige Bedienungsanleitung.

    HinweisEs werden nur Anrufe an die Empfangsnummern signalisiert, die Ihrem Mobilteil zugeordnet sind ( S. 204). Insbesondere gilt:u Ist eine Rufnummer weder einem Mobilteil noch dem Anrufbeantworter als

    Empfangsnummer zugewiesen, werden Anrufe an diese Rufnummer an allen Mobilteil signalisiert. Ist die Rufnummer keinem Mobilteil jedoch dem Anrufbeantworter zuge-ordnet, wird der Anruf an keinem Mobilteil signalisiert, der Anrufbeantwor-ter nimmt den Anruf entgegen.

    u Haben Sie weder fr den Anrufbeantworter noch fr die angemeldeten Mobilteile eine Zuweisung der Empfangsnummern eingestellt, werden die Anrufe auf allen Verbindungen an allen Mobilteilen signalisiert.

    u Anrufe an Ihre IP-Adresse werden an allen Mobilteilen signalisiert.

    HinweisVoIP-Anrufe knnen Sie abweisen, indem Sie auf die Auflegen-Taste a dr-cken. Der Anrufer erhlt eine entsprechende Mitteilung (providerabhngig).

    Bei Festnetz-Anrufen bewirkt das Drcken der Auflegen-Taste das Ausschalten des Klingeltons (wie Ruf aus).

  • 50

    ber VoIP und Festnetz telefonieren

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / telephony.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Rufnummernbermittlung Bei einem Anruf aus dem Internet wird die Nummer des Anrufers oder der vom Anrufer festgelegte Name am Display angezeigt.

    Bei einem Anruf aus dem Festnetz wird die Nummer des Anrufers im Display angezeigt, wenn folgende Voraussetzungen erfllt sind: u Ihr Festnetzanbieter untersttzt CLIP, CLI:

    CLI (Calling Line Identification): Nummer des Anrufers wird bertragen CLIP (Calling Line Identification Presentation): Nummer des Anrufers

    wird angezeigtu Sie haben bei Ihrem Festnetzanbieter CLIP beauftragt. u Der Anrufer hat beim Netzanbieter CLI beauftragt.Wird die Rufnummer bermittelt und ist die Nummer des Anrufers im lokalen Telefonbuch des Mobilteils gespeichert, wird der Name aus dem Telefonbuch angezeigt.Ist dem Namen ein CLIP-Bild zugeordnet, wird dieses zustzlich angezeigt.

    Ist die Rufnummer nicht im lokalen Telefonbuch gespeichert, werden Name und Vorname des Anrufers aus dem aktuell eingestellten Online-Telefonbuch angezeigt. Voraussetzung: Sie haben diese Option aktiviert ( Web-Konfigu-rator S. 220).

    Ruf-Anzeige Anhand der Display-Anzeige knnen Sie unterscheiden, ob der Anruf an Ihre Festnetz-Nummer oder an eine Ihrer VoIP-Nummern gerichtet ist.

    Anrufe an Ihre Festnetz-Nummer

    1 Klingel-Symbol oder das dem Anrufer zugeordnete Clip-Bild ( S. 74)2 Nummer oder Name des Anrufers3 Anzeige der Empfangsnummer: Es wird der Name angezeigt, den Sie Ihrer Festnetz-

    Nummer zugeordnet haben ( S. 197).

    1

    23

    1234567890fr Festntz

    Ruf aus

  • 51

    ber VoIP und Festnetz telefonieren

    Gigaset S675/S685 IP / BRD / A31008-xxxx-xxxx-x-xxxx / telephony.fm / 14.5.09V

    ersi

    on 6

    , 21

    .08

    .20

    08

    Anrufe an Ihre VoIP-Nummer

    1 Klingel-Symbol oder das dem Anrufer zugeordnete Clip-Bild ( S. 74)2 Nummer oder Name des Anrufers3 Empfangsnummer: Gibt an, welche Ihrer VoIP-Rufnummern der Anrufer gewhlt hat.

    Den Namen vergeben Sie beim Eintragen der VoIP-Rufnummern ins Telef