Business Plan HANA Srebrenica - files. HANA_komp[1].docx Business Plan HANA Srebrenica 1 Zusammenfassung In der Gemeinde Srebrenica hat

Download Business Plan HANA Srebrenica - files.  HANA_komp[1].docx Business Plan HANA Srebrenica 1 Zusammenfassung In der Gemeinde Srebrenica hat

Post on 06-Feb-2018

221 views

Category:

Documents

5 download

TRANSCRIPT

  • BusinessplanHANA_komp[1].docx

    Business Plan HANA Srebrenica

    1 Zusammenfassung InderGemeindeSrebrenicahateineFrauengruppeausderSchweizundaussterreichzusammenmitlokalenProduzentinnenundProduzentenimFrhling2011dieGenossenschaftHANAaufgebaut.HANAproduziertlokaleSpezialittenfrdenMarktinBosnienundHerzegowina(BiH)undEuropa.MitderProduktionvonKonfitre,Pekmez,getrocknetenZwetschgenundspterauchweiterenProduktenundHandarbeitenknnendieProduzentinnenmitdemErtragihrerlandwirtschaftlichenFamilienbetriebeeinenMehrwerterzielen.DieVerarbeitungerfolgtzentralineinerGrosskche.DieGenossenschaftHANAverkauftdieProdukteuntereigenemLabel.DerDirektorderGenossenschaftistverantwortlichfrdenKaufunddieVerarbeitungderlokalenProdukteinBosnienundHerzegowina.DieFrauengruppeausderSchweizsuchtAbnehmerInneninderSchweiz,insterreichundDeutschland.

    DiefinanziellenBerechnungendesBusinessplaneszeigenauf,wievielproduziertwerdenmuss,damitdiejhrlichenBetriebskostenfrdieGenossenschaftbezahltwerdenknnen.GrundlagenbildendiedreiProdukteKonfitre,PekmezundgetrockneteZwetschgen.DieBerechnungenzeigen,dassdankdeshherenPreisniveausinEuropaimVergleichzumVerkaufinBiHknappdieHlftederProduktionreicht,umdieKostenzudecken.DieInitiatorinneninderSchweizhabenMittelbereitgestellt,damitdieGenossenschaftwhrenddreiJahrenaufgebautwerdenkann.AbdannmusssieselbsttragendwirtschaftenundaucheinenGewinnfrneueInvestitionenerzielen.

    2 Die Gemeinde Srebrenica SrebrenicaisteineStadtimOstenvonBosnienundHerzegowina,nahederGrenzezuSerbien.SeitdemAbkommenvonDaytongehrtsiezurRepublikaSrpska,einervonzweiEntittendesStaatesBosnienundHerzegowina.DieGemeindehatetwa11000EinwohnerInnen.

    DerOrtbefindetsichineinemengenTalkesselzwischendendichtbewaldetenBergenOstbosniens,diesichhierbisaufetwa1000merheben.ImSdenbildetdieSchluchtderDrinadienatrlicheGrenzezwischenderGemeindeSrebrenicaundSerbien;imNordenbefindetsichinderEbenedasStdtchenBratunac.

    InternationaleAufmerksamkeiterfuhrenimJuli1995dieStadtunddieLagederFlchtlingeinderbosniakischenEnklavedamalsUNSchutzzone,alsbosnischeSerbenunterFhrungdesGeneralsRatkoMladidieStadterobertenundallemnnlichenPersonen,derersiehabhaftwerdenkonnten,verschlepptenundimMassakervonSrebrenicaermordeten.

    ImJahre1991hattedieGemeindeSrebrenica36666Einwohner;davonbezeichnetensich75%alsBosniaken,23%alsSerbenund2%alsAngehrigeandererVolksgruppen.DieStadtselbsthatte3673Einwohner,davon64%Bosniakenund28%Serben.Vonden80DrferninderGemeindewaren23mehrheitlichserbisch,dierestlichenberwiegendbosniakisch.DiemeistenDrferwarenethnischhomogen,gemischteBevlkerungbildetedieAusnahme.

  • BusinessplanHANA_komp[1].docx 2

    ImBosnienkriegndertesichdieBevlkerungszusammensetzungdramatisch.DiemeistenbosniakischenBewohnerwurdenvertrieben,flohenoderfielendenTruppenderbosnischserbischenArmeezumOpfer.GleichzeitiggabesbergriffebosniakischerTruppenaufdieserbischenDrferderRegion.

    MittlerweilesindeinigehundertBosniakInnenindieGemeindezurckgekehrt,nachdemdieRegionnach1995praktischverlassengewesenwar.DieMehrheitstellenjedochSerben,zumeistFlchtlingeausdenVorortenSarajevos.AufgrunddesWahlrechts,dasfrSrebrenicaalseinzigeGemeindenochvorsieht,dassFlchtlingesichauchandenWahleninihremHeimatortbeteiligenknnen,istderBrgermeisterdennochBosniake.

    ArbeitspltzesindinSrebrenicaundderRegionMangelware.DieArbeitslosenrateinSrebrenicaliegtbei80bis90Prozent.DavonstarkbetroffenistdieLandbevlkerung,aberauchjungeMenschen,dienachderschulischenAusbildungeineStellebrauchen,wosiearbeitenundihrenUnterhaltverdienenknnen.DurchdiepolitischimmernochunklareSituationfrdengesamtenStaatBosnienundHerzegowinahabennurvereinzeltgrosseFirmeninvestiert.DiemeistenArbeitspltzestelltdieVerwaltung.DasKleingewerbebietetabergrossesEntwicklungspotenzial.IndiesemBereichwirdsichHANAmitdemAufbaueineskleinenVerarbeitungsbetriebesfrlandwirtschaftlicheProdukteengagieren.

    3 Die Genossenschaft HANA ImHerbst2009reisteeineFrauengruppeLuisaGrnenfelder,GabiKopp,RenateMetzgerBreitenfellner,IngridTaucher,PatriciaWilliundBarbaraZieglernachBosnienundHerzegowina.SiebesuchtenMostar,Gorade,Sarajevo,TuzlaundSrebrenica.SiesprachenmitdenMenschenundstelltenfest,dasssichdiekonomischeSituationinderostbosnischenGemeindeindenJahrenseitKriegsendenichtwesentlichverbesserthat.

    SobeschlossendieFrauen,etwaszutun:SiewollteneinelandwirtschaftlicheFirmagrnden,umdenMenschen,diejahauptschlichvomAnbauvonverschiedenenProduktenleben,einePerspektivezuerffnen.MenschenausSrebrenicasolltenPilze,pfelundZwetschgentrocknen,Gurken,Tomaten,Peperonianbauen,Marmelade,PekmezundAjvareinkochenunddamitetwasverdienen.

    EineinhalbJahrelanghabendieFrauenmitHilfevonNamirPoriProjektleiterdersterreichischenHilfsorganisationBauernhelfenBauern,derdenKontaktvorOrtherstelltdieVoraussetzungenfrFirmengrndung,Produktion,VerkaufundExportabgeklrt,Kontaktegeknpft.

    DielandwirtschaftlicheGenossenschaftHANAwurdedannam25.Februar2011inSrebrenicagegrndet.

    DieGemeindeSrebrenicastelltekostenloseinBroundeineLagerhallezurVerfgung,dieInitiantinnenberwieseneinStartkapitalvon15000Euro.DamitkonntediekonkreteArbeitbeginnen:einenDirektor,eineDirektorinsuchen,einenBusinessplanerstellen,ProduzentInnenundAbnehmerInnenzumMitmachenmotivieren,etc.

    Eineswarschnellklar:DamitdieIdeezumerfolgreichenProjektwird,brauchtdieGenossenschafteine/ninitiative/nDirektor/inundaktiveProduzentinnen.SemirSmajiamtetseitAugustalsDirektor,nachdemderersteDirektornachvierMonatengekndigthatte,weilereinsehenmusste,dasserdieserAufgabenichtgewachsenwar.SemirSmajiistinSrebrenicaaufgewachsenundjetztmitseinenElternwiederindieStadtzurckgekehrt.Erstudiert,hataberimmernebenbeiindenBetriebenseinerElterndieMutterhateinGeschft,derVatereinePolstereimitgearbeitet.SobringtereinigesanKnowhowindiesemBereichmit.ErwirdnchstensseinkonomieStudiuminTuzlaabschliessen(sieheCVimAnhang).

  • BusinessplanHANA_komp[1].docx 3

    DieProjektverantwortlichenlassensichvonFachpersonenausderSchweizundausBiHberaten.DasZielbestehtdarin,ArbeitspltzezuschaffenunddieMenscheninSrebrenicamglichsteigenverantwortlichanderGenossenschaftzubeteiligen.

    Zielistes,HANASrebrenicaaufeinesolideGrundlagezustellenundschliesslichgemeinsammitdenMenscheninSrebrenicaeinegutfunktionierendeGenossenschaftaufzubauen,dieihneneinwenigHoffnungaufeinnormalesLebengibt.

    4 Landwirtschaft in Bosnien und Herzegowina DieLandwirtschaftsbetriebesindoftsehrklein.KaumeinBetriebhatmehrals10Khe.Oftgehren2bis3KhezumBetrieb;sielieferndietglicheMilch,denRahm.SchafherdenweidenaufAllmendweiden.AusserkleinenHimbeerplantagengibteskaumintensiveObstproduktion.VieleObstgrtenmitaltenZwetschgen,ApfelundBirnbumenwerdenauchalsSchafweidengenutzt.WildeBeeren,HagebuttenundKruterwerdeninHeckenoderanWaldrnderngesammelt.DieLandwirtschaftszweigesindzwarnichtbiozertifiziert,dochdieBauernverwendenwegendeshohenPreiseswederKunstdngernochPestizidefrihreProduktion.DieHimbeerplantagenarbeitennachdenRichtlinienderintegriertenProduktion.EsgibtaberaucheinigebiozertifizierteHimbeeranlagen.

    5 Mrkte DerlokaleMarktundderSupermarktbieteneineVielzahlvonProduktenauseigenerProduktionan,vonbosnischenVerarbeitern,aberauchvonauslndischenProduzentInnen.AufdemWochenmarktfindetmaninersterLiniefrischesGemseundFrchte,PilzeundHonig.JenachSaisonwerdenauchgetrockneteZwetschgenoderKruterangeboten.AusderBienenproduktionwerdenHonigundNebenproduktewiePollenundWachsangeboten.

    GrosseStndewerdenvonHndlerInnenbetreut,dievorallemausNordbosnien(RegionBijelinaundGradaac)kommen.AnkleinerenStndenbietenlokaleBauernundBuerinnenihresaisonalenProduktean.

    InderRegionfindetjedenFreitaginBratunacderWochenmarktstatt.Dieseristsehrgutbesucht.Ca.5grosseHndlerbietenFrischwaren,ca.20lokaleBauernihreeigenenProduktean.InSrebrenicafindetjedenMontagderWochenmarktstatt.Essindjeweilsca.5StndebesetztvorallemmitHndlerInnen,dieProdukteausanderenRegionenanbieten.

    AufdemWochenmarktwerdenkaumverarbeiteteProduktewiePekmez,Konfitre,AjvarodereingemachtesGemseauseigenerProduktionangeboten.DieFamilienverarbeitenfrischesGemseundObstmeistnurfrdenEigengebrauch.EsgibtauchkeineAngebotevongetrocknetenKruternundauchTeemischungenauseinheimischenKruternsindnichtzufinden.

    AufdemMarktwerdennebenLebensmittelnauchgestrickteProduktewieSockenundGiletsverkauft.

    ImAnhang1findetsicheineausgewhlteAnzahlvonPreisenStandEndeJuni2011.

  • BusinessplanHANA_komp[1].docx 4

    6 Lebensmittelproduktion in der Region Smrcak,Zvornik

    EinBetrieb,derPilze(v.a.Steinpilz/Boletus,Cantharellus,Morchella)kauftundtrocknet,dazueinwenigwildeBeerenundKrutereinkauft.DamitderTransporteinfacherzuorganisierenistunddieWarenichtverdirbt,leiteterdiePflckerInnenan,wiemanPilzeundKrutertrocknetundkauftihnendanndiegetrocknetenProdukteab.DerBetrieborganisiertSammelstellen,andenendieWareabgeholtwurd.DerWegvonSrebrenicanachZvornikbetrgtca.45km.Sueska,wosehrvielgesammeltwird,liegtdannwieder25kmvonSrebrenicaentfernt.

    BosAgroFood(BAF),Potoari,Srebrenica

    EineTochtergesellschaftderschwedischenBeerenHandelsfirmaOlleSvensson.SiekauftfrischeBeeren,diesofortgefrorenundaufdemeuropischenMarktfrdieWeiterverarbeitung(gefroreneFrchte,Sirup,Joghurt,Glac,Konditoreiware)verkauftwerden.DieBauernknnendieBeerenselbsttransportieren,BAForganisiertaberauchdentglichenTransportvonverschiedenenSammelstellennachPotoari.VieleOrganisationenhabenindenletztenJahrendenBeerenanbaumitDonationenvonSetzlingenodermitKleinkreditengefrdert.MeistwerdendieBeerenaufFeldernvon0.2haangebautdasgeneriertfrdieFamilieneinenNebenverdienst,einZusatzeinkommen.

    GenossenschaftSrebrenica,Srebrenica

    DieGenossenschaftbesitztca.25haHimbeeranlagen.SielieferndiemeisteWareanBAF.Seit2006produziertsieeinenBeerenwein.DieseProduktionsanlageistHACCPzertifiziert(das

  • BusinessplanHANA_komp[1].docx 5

    HazardAnalysisandCriticalControlPointsKonzeptisteinvorbeugendesSystem,dasdieSicherheitvonLebensmittelnundVerbraucherInnengewhrleistensoll)undkannihreProdukteauchexportieren.DaderVerkaufdesBeerenweinsschwierigist,istdieAnlagenurzu15Prozentausgelastet.WeiterproduziertdieGenossenschaftauchSetzlingefrneueHimbeeranlagen.Vegafruit,Doboj

    GrosserVerarbeitungsbetriebfrGemseundObstinDoboj.

    Vitaminka,BanjaLuka

    GrosserVerarbeitungsbetriebfrGemseundObst.EinigederProdukteknneninderSchweizinMigrosundCoopgekauftwerden.DerHauptaktionrvonVitaminkaistdieKreisHandelsGmbHausBasel.

    Jukan,Graanica

    ProduziertFrchtegeleeundKonfitren.

    Vitalis,Tuzla

    FruchtsaftProduktion.

    VereinErmina,Gorade

    ProduziertProduktefrSlowfood.NachdreijhrigerVermarktungsuntersttzungvonSlowfoodmussderVereinjetztselbstAbnehmerInnenfinden.DieProduktionmusstereduziertwerden.

    GenossenschaftPMG,Gradaac

    VonDEZAundGTZaufgebaut.Sieproduziertevon2002bis2009eineKonfitrenachneuemRezept(wenigerlangkochen,keinBrei)undverkauftedieseinSupermrkteninBiH.DieKonfitrewaretwadoppeltsoteuerwienormaleKonfitre.DieGenossenschaftwarnieselbsttragend.AlsdieDEZAausdemProjektausstieg,wurdedieProduktioneingestellt.HeuteistdieGenossenschafteinHandelsbetriebfrObstundGemse.AllerdingsbietetsienochWeiterbildungenanfrProduktion(Rezept)undVermarktungsbedingungenvonKonfitre.

    Insieme,Bratunac(mussnochgenauerabgeklrtwerden)

    HateineVerarbeitungsliniegestartet,dieseaberwiedergestoppt.

    FarmaUSAID

    EinvonUSAIDundSIDA(Schweden)untersttztesProjekt,dasunteranderemdenAnbauvonKruternfrdertunduntersttzt.

    Bosfam

    EineFrauenorganisation,dieHandwerkverkauft.ZuHauseoderimZentrum(inTuzlaoderSrebrenica)produzierenFrauenStrickwaren,hkelnoderwebenTeppiche.DieOrganisationistinTuzlaregistriert.InSrebrenicahatdieDirektorin,eineehemaligeLehrerinundSchulleiterin,einHausrenoviert.EswirdjetztfrdieProduktionunddenVerkaufderStrickwren,aberauchalsTreffpunkt,frWeiterbildungen(PCRaum)undpsychologischeBeratungbentzt.

    7 Produkte der Genossenschaft HANA DiegrsstmglicheWertschpfungderlandwirtschaftlichenProduktionsollindenGemeindenSrebrenicaundBratunacbleiben.Dieskannerreichtwerden,indemdielandwirtschaftlichenRohprodukte,dieinderRegionwachsen,auchhierweiterverarbeitetwerden.

    ZustzlichsollenhandwerklichenProdukteausderRegioneinengrsserenKundenkreisfinden.

    IneinererstenPhasewerdenKonfitre(BeerenjenachSaison),Pekmez,ApfelessigundgetrockneteZwetschgenproduziertundfrdenVerkaufangeboten.SpterwerdenweitereLebensmittelundauchHandarbeiteninsSortimentaufgenommen.

  • BusinessplanHANA_komp[1].docx 6

    Konfitre

    KonfitreisteinbeliebtesProduktinBiH.Umsiehaltbarzumachen,wirdsietraditionellzueinemBreieingekocht.UmNeukundInnenzugewinnenunddieProduktebekmmlicherzumachen,sollenneueRezepte(wenigerZucker,neueMischungen,wenigerlangegekocht)ausprobiertwerden.

    Pekmez,eingekochterObstsaft

    PekmezisteingekochterObstsaft.InersterLiniewirddazuApfelsaftverwendet.EswerdenaberauchBirnenundZwetschgeneingekocht.IneinemlangenProzess(erdauertandie12Stunden)wirdderSaft,oftnochaufoffenemFeuer,langsamzueinemzhflssigenProdukteingekocht.DamitderSaftnichtanbrennt,mussstundenlangindergrossenKupferkannegerhrtwerden.DasProduktwirdohneZuckerproduziertundistohneKonservierungsmittel,SterilisierungundKhlungsehrlangehaltbar.

    GetrockneteFrchte

    DieVielfaltderFrchteistgross.DadiesefrdenFrischmarktvonderusserenQualitthernichtgengen(zuklein,nichtlangehaltbar,keineschneOberflche)sindsieidealfrdieVerarbeitung.DieNachfragenachgetrocknetenFrchtenbesteht.

    Ajvar

    AjvaristeineeingekochtePaprikasauce.SieeignetsichalsBeilagezuBrot,Fleisch,Pastaundvielemmehr.GemsewirdingrsserenMengennurinderNachbargemeindevonSrebrenicainBratunacangebaut.

    Handarbeit:Stricken,Hkeln,Weben

    InBiHgibtesimmernochvielWissenberverschiedeneHandarbeitsTechniken.AllerdingssinddieProduktewieZierdecken,kissenundVorhngenichtmehrgefragt.DasDesignvonPullovernundSockenistaltmodischundfindetkeineKuferInnenimAusland.MitmodernemDesign,neuenProduktenundhochwertigemMaterialsolleinneuerAbsatzmarkterschlossenwerden.BeiHandarbeitenfallenauchdieaufwndigenLebensmittelundgesundheitlichenKontrollendesProdukteswegunddamitistderExportvieleinfacher.

  • BusinessplanHANA_komp[1].docx 7

    8 Marketing LandwirtschaftlicheProdukte,obfrischoderverarbeitet,stehenuntereinemstarkenPreisdruck.DiePreiseindenindustrialisiertenLnderndeckendieHerstellungskostenlngstnichtmehr.DieStaatenuntersttzendeshalbdieBauernundBuerinnenmitProduktionsbeitrgen.InBosnienundHerzegowinaistdiesdemStaatnurinsehrgeringemMassemglich.DieProduktederbosnischenLandwirtschaftmssenalsomitsubventioniertenProduktenausEuropaunddenNachbarlndernkonkurrieren.

    DeshalbwerdenProdukteauseinerkleinenGenossenschaftwieHANAnurErfolghaben,wennsieeinebestimmteNischeabdeckenundKuferInnenfinden,diediesenMehrwertschtzenundbezahlen.DennobwohlBiHeintiefesLohnniveauhat,isteskaummglich,wirklichbilligereProdukteherzustellen.ZudemkommtdadieKonkurrenzausdemeigenenLanddazu;eineindustrielleKonkurrenz,diedankgrssererProduktionseinheitenrationellerundbilligerproduzierenkann.

    HANAhateineigenesErscheinungsbildkreiert,dasaufdenEtikettenallerProdukteaufgedrucktist.

    HANAversuchteinerseitseinKundInnensegmentinBiHselberanzusprechen,dasbereitist,frSelbstgemachtesausSrebrenicaeinengutenPreiszubezahlen.GleichzeitigsuchtsieaberauchAbnehmerInnenimAusland.DurchdenExportkanneinkleinerGewinnerzieltwerden,dainderEUundderSchweizeinhheresPreisniveauherrscht.

    HANAwirdinProduktregalenimGemeindehausinSrebrenicaprsentsein,inwelchemvielenationaleundinternationalePersoneneinundausgehen.WeiterwirdHANAihreProdukteimKioskbeimMemorialFriedhofinPotoarianbieten,ineinemkleinenFlussrestaurantinBratunacundindeneigenenRumlichkeitenunmittelbarhinterdenMarktstndenimZentrumvonSrebrenica.DiesewerdendamitdieunmittelbareUmgebungeinladenderistdemnchstrenoviert.DieInitiantinnenvonHANAwerdenfrdieseRenovationeinenGeldgeber,eineGeldgeberinsuchen.DerBrgermeisterhatversprochen,alsGegenwertfrdieseLeistungdieStndeindennchstenbeidenJahrenzumhalbenPreiszuvermietenunddafrzusorgen,dassderMarktplatzregelmssiggesubertwird.

    Vielleichtistesauchmglich,einEinweihungsfestzumachenunddieMenscheninSrebrenicadavonzuberzeugen,dassesbesserwre,denMarktamSamstagzuorganisieren,wennvieleTouristInnenzuBesuchsindunddasStadtzentrumbelebtist.

    AuchdieOrganisatorInnenvonKongressenunddieinternationalenNichtregierungsorganisationen,dieinSrebrenicattigsind,sollendazuanimiertwerden,frHANAzuwerbenundHANAProdukteanKongressteilnehmerInnenundanBesucherInnenausallerWeltabzugeben.

  • BusinessplanHANA_komp[1].docx 8

    EinwichtigerinlndischerMarktsinddieStdteMostar,Sarajevo,TuzlaundZenica.DieProdukteknnenanMrktenoderinSupermrktenangebotenwerden.

    DasPlusvonHANAsinddiegutenKontakteinsterreich,DeutschlandundderSchweiz.DurchdieInitiativenindiesenLndernknnenneueAbsatzmrkteerschlossenwerden.

    FralledieseMrktegilt:DasProduktmusseinwandfreisein,dieQualitteinheitlichunddieVorschriftenfrdieLebensmittelverarbeitungmsseneingehaltenwerden.DasistvorallemauchfrdenExporteinwichtigesKriterium.

    9 Produktion und Etikettierung DasZielderGenossenschaftHANAsinddieProduktionundderVerkaufvonlokalen,authentischenProdukten.MitdemVerkaufwirddenFamilieneinezustzlicheEinkommensquelleermglicht.ZustzlichwerdenauchdastraditionelleVerarbeitenvonLebensmittelnunddasHandwerkgefrdert.UmaberfrdieverschiedenenProdukteKuferInnenzufindenistesntig,gewisseAnpassungenvorzunehmen.UmgrssereMengenzuverkaufen,mssendieQualittunddasErzeugniseinheitlichsein.SpeziellgiltdiesfrverarbeiteteLebensmittel.PekmezundKonfitresollendeshalbnacheinemeinheitlichenRezepthergestelltwerden.AmeinfachstenistdiesdurchdiegemeinsameProduktionineinerGrosskchemglich.ZudiesemZweckwurdeinBratunaceineSommerkcherenoviert.DieEigentmerinstelltdiesealsGegenleistungderGenossenschaftfrfnfJahregratiszurVerfgung.DanachwirdbereineneventuellenMietzinsdiskutiert.DiezuverarbeitendenLebensmittelmssenfrisch,gesundundsaubersein.FrdieProduktionisteinProzessablaufdefiniert,dernichtnurdasRezeptunddieProduktionumschreibt,sondernauchdieHygienebedingungenfrdieGrosskche,dieKchinnenunddieBehlter,indiedasEndproduktabgeflltwird.

    JedesProdukthataucheineeinheitlicheEtikette.DieVerordnungderSchweizberdieKennzeichnungundAnpreisungvonLebensmitteln(Anhang3)dientalsGrundlagefrdieKennzeichnung.AufjederEtiketteaufgedrucktistauchdasLabelvonHANA.

    10 Importbedingungen fr die Schweiz ImportierteLebensmittelmssendenAnforderungenderschweizerischenLebensmittelgesetzgebungentsprechen.DavonausgenommensindnachArt.2Abs.4desLebensmittelgesetzes(LMG;SR817.0)LebensmitteloderGebrauchsgegenstnde,welchefrdenEigengebrauchbestimmtsind.

  • BusinessplanHANA_komp[1].docx 9

    NachArt.23LMGundArt.4955derLebensmittelundGebrauchsgegenstndeverordnung(LGV;SR817.02)musseinLebensmittelimporteurdurchSelbstkontrolledafrbesorgtsein,dassseineWarendengesetzlichenAnforderungenentsprechen.BeiderAbgabeandieKonsumentinnenundKonsumentenmssenLebensmittelallenotwendigenAngabenbetreffendKennzeichnungenthalten.FrdieKontrolleimInlandsinddieKantoneunterderLeitungderKantonschemikerzustndig.

    GrundstzlichsinddieBestimmungenderproduktspezifischenVerordnungeneinzuhalten,diesbetrifftinsbesondereauchdieBestimmungenbezglichHygiene(HyV;SR817.024.1),Zusatzstoffen(ZuV;SR817.022.31)sowieFremdundInhaltsstoffen(FIV;SR817.021.23).DieKennzeichnungrichtetsichinersterLinienachArtikel26derLebensmittelundGebrauchsgegenstndeverordnung(LGV;SR817.02)sowiedenBestimmungenderLebensmittelkennzeichnungsverordnung(LKV;SR817.022.21).

    Quellverweis:http://www.bag.admin.ch/themen/lebensmittel/04865/04895/05000/index.html?lang=de

    11 Organisation / Management HANAwurdeaufInitiativevonSchweizerinnengegrndet,welcheSrebrenicaseitlngererZeitkennen.DenStartmachteRenateMetzgerBreitenfellner,die2006,elfJahrenachdemGenozidinSrebrenica,einBuchberRckkehrerinnenverffentlichte.SiehatdannLuisaGrnenfelder,GabiKopp,PatriciaWilliundBarbaraZiegler(alleausderSchweiz)sowieIngridTaucher,sterreich,zueinerReisenachSrebrenicamotiviert.NachdieserReisebeschlossendiesechsFrauenHANAzugrndenundeinKapitalvonEUR15000zurVerfgungzustellen.RenateMetzgerBreitenfellnerundIngridTaucherbesuchenSrebrenicaregelmssig.Siesindauchsehrengagiertdabei,KontaktezumglichenKuferInneninderSchweiz,insterreichundDeutschlandaufzubauenundzupflegen.FrdengrafischenAuftritt,dieWerbungunddieEtikettensindLuisaGrnenfelderundGabiKoppverantwortlich.

    NachihrerInitialzndungwurdedanndieGenossenschaftHANAimFebruar2011gegrndet.DerVorstandbestehtausfolgendenMitgliedern:

    NamirPori,Prsident,ProjektleiterBauernhelfenBauern,Bratunac

    MuharemHasanovi

    ZagorkaPeji,Bratunac

    IbrimaHasanovi,Krasnapolje,Bratunac

    AdevijaHasanovi,Slatina,Srebrenica

    DerPrsidentdesVorstandes,NamirPori,arbeitetfrdiesterreichischeHilforganisationBauernhelfenBauern.DerJuristhalfdenInitiantinnensowohlrechtlichundorganisatorisch,dieGenossenschaftaufzubauen.ErkanndankseinergutenKontaktezudenGemeindebehrdenundzudenBauernundBuerinneninSrebrenicaundBratunacauchgutfrHANAwerben.

    IbrimaHasanovi,genanntBiba,hateinenkleinenLandwirtschaftsbetriebinderGemeindeBratunac.SiehataufihremLandamUferderDrinaeinkleinesRestaurant,indemsieandenWochenendenGruppenbewirtet.AufderanderenStrassenseitebefindetsichihrHausunddanebeneineSommerkche.IndieserwurdejetzteinekleineProduktionsstttefrdieKonfitrenproduktioneingerichtet.

    FrdieOrganisationunddieProduktionistderDirektorderGenossenschaftHANAverantwortlich.ErvergibtdieAuftrgeanProduzentinnen,dieRohproduktezuliefern,bzw.organisiertdieVerarbeitungdieserRohprodukte.DieGenossenschaftkauftdenProduzentinnendieProdukteab.DerDirektororganisiertdannauchzusammenmitdemGenossenschaftsvorstandunddemGenossenschaftsprsidentenunddenInitiatorinnendenVerkaufderProdukte.DieGenossenschaftunddieInitiatorinnenwerdenfachlichvonMoniqueFrey,Agronomin,beraten.SiehatsechsJahrelangProjektevonCaritasSchweizinBiHgeleitet.HeutearbeitetsiealsKonsulentin.

  • BusinessplanHANA_komp[1].docx 10

    12 Risikoanalyse AufbauundErfolgvonHANAwerdenindenerstenJahrenstarkvomEngagementderInitiatorinnengeprgtsein.EswarschwierigeinengeeignetenDirektorzufinden.DochnurmitseineroderihrerInitiativeistesmglich,ProduzentinnenzumMitmachenzumotivierenundauchdazu,selbstVerantwortungzubernehmenzumBeispielfrdenVerkauf.Esistwichtig,dassdieGenossenschaftdasVertrauenderBevlkerunggeniesst.DieeinzelnenProduktemssenjagekauftundauchbezahltwerden.Wichtigist,dassdieAnzahlderverkauftenProduktegesteigertwerdenkann.Nursoistgewhrleistet,dassHANAmassgeblichzumLebensunterhaltderProduzentinnenbeitragenkann.Damitdiesmglichwird,mssengengendAbnehmerInnengefundenwerden,diemitderQualittzufriedensind.HANAachtetgenaudarauf,unterdemLabelderGenossenschaftausschliesslichProduktezuproduzieren,diehohenQualittsanforderungenentsprechen:Siemssenschmackhaftundhaltbarsein.UmdieszugewhrleistenwurdeeineGrosskcheeingerichtet,damitdieRohproduktenachdemselbenRezeptundunterhygienischeinwandfreienBedingungenverarbeitetwerden.ZudemhatjedesProduktaucheineeinheitlicheEtikette,diedenVorschriftenfrdenVerkaufentspricht.DerStartwarnichteinfach.IndenerstenMonatenwurdedieProjektstrukturmitdenInitiatorinneninderSchweizundderGenossenschaftinSrebrenicaaufdieProbegestellt.MitderEinstellungdesneuenDirektorshatsichdieSituationstarkverbessert.DerErfolgvonHANAhngtganzstarkvomgegenseitigenVertrauenunddergegenseitigenInformationab.DieAufgabenteilungistklar.InSrebrenicawirdproduziertundsovielwiemglichvorOrtoderingrsserenStdteninBiHselberverkauft.RichtigerfolgreichwirdaberdasProjekterst,wenndieProdukteeinengrsserenAbnehmerInnenkreisauchimAuslandhaben.DafrknpfendieInitiatorinnenseiteinigenMonatenKontakteinderSchweiz,insterreichundDeutschland.MiteinerfixenAbnahmemengeeinesgrossenEinkufersknnteHANAaufeinstabilesFundamentgestelltwerden.

    13 Finanzplanung / Finanzierung DieVerkaufsmargenderHANAProduktemssendieKostenfrdieOrganisationderGenossenschaftHANAdecken.DerBusinessplantrifftdieAnnahme,dasseinzigder/dievollamtliche/rDirektor/inderGenossenschaftsowiedieBroundMobilittskostenzudeckensind.AlleanderenEngagiertenwiederVorstandunddieInitiantinnenarbeitenehrenamtlich.DieBerechnungderjhrlichenKostenistinTabelle1zusammengestellt.DerLohndes/rDirektor/inbetrgtBAM1'000.Zustzlichmssenfast70%frSozialabgabendazugeschlagenwerden.FrdiesenverantwortungsvollenPostenistdieserLohneherknappberechnet.IndenfolgendenTabellenwirdmitdenfolgenden,am16.September2011gltigenKursengerechnet:1CHF=1.62171BAM1CHF=1.20547(WechselkursMinimum1.2,vonderschweiz.Nationalbankfestgelegt)1EUR=1.95883BAM(fixerKurs)Tabelle1:BerechnungderjhrlichenKostenderGenossenschaftHANA:

    Genossenschaftskosten

    EinheitBAMjeEinheit Anzahl

    KostenBAM

    KostenCHF

    ManagerHANA Monat 1'700 12 20'400 12'579Brokosten Monat 120 12 1'440 888Autokosten 500km 250 12 3'000 1'850Total 24'840 15'317

    DieProduktionskostenvon500GlsernHimbeerkonfitre(125kg)sindinderTabelle2berechnet.InderBerechnunggehenwirdavonaus,dass3Frauenin2Tagendiese500Glserabfllenundbeschriftenknnen.

  • BusinessplanHANA_komp[1].docx 11

    Tabelle2:BerechnungderProduktionskostenfrKonfitre

    Produktionskostenfr500Glser250gr

    Einheit BAM AnzahlKostenBAM

    KostenCHF

    KostenEUR

    Himbeeren 1kg 2 70 140 86 72Zucker 1kg 2.1 70 147 91 75Lohn(3Frauen) 1Tag 40 6 240 148 123Glser 250gr 0.45 500 225 139 115Total 752 464 384proGlas 1.504 0.927 0.769Wenndie500GlserzuBAM3.50verkauftwerden,kanneinGewinnvonBAM998.00erzieltwerden.WerdendieGlserallerdingsexportiert(indieSchweiz,nachsterreichoderDeutschland),kannzwareindeutlichhhererPreiserzieltwerden,dochdrfendieAufwendungenfrTransportundVermarktungnichtunterschtztwerden.DieseKostensindindenuntenstehendenTabellengrobundpauschalgeschtztundgeltennur,wennderVerkaufdirekterfolgt(keinZwischenhandelwiez.B.Coop/Migroso..).Tabelle3:Gewinnberechnungen

    Verkaufspreis

    EinheitPreisBAM

    verkaufteGlser

    GewinnBAM

    PreisCHF

    KostenSchweiz

    GewinnCHF

    PreisEUR

    KostenA

    GewinnEUR

    inBiH 250gr 3.50 500 998 2.16 615 1.79 510inCH 250gr 5.68 500 1'518 3.50 0.70 936 inA 250gr 5.87 500 1'595 3.00 0.60 816

    DiegleichenBerechnungenknnenauchfrPekmezundgetrockneteZwetschgendurchgefhrtwerden.SiehedazudasbeigelegteExcelFileBusinessplanfigures_v1.xls.

    AusdiesenBerechnungenknnendieKennzahlenfrHANAberechnetwerden,damitderBetriebselbstragendarbeitenkann.WennalsoausdemVerkaufvonKonfitreeinGewinnvonBAM8'000erzieltwerdensoll,msseninBiHgut4'000Glser250gr.zueinemPreisvonBAM3.50verkauftwerden.WirddieKonfitreexportiertundinderSchweizverkauft,mssengut2'600Glserverkauftwerden,damitdieserGewinn,einDritteldesGenossenschaftsaufwandes,erzieltwerdenkann(Tabelle4).

    Tabelle4:MengenundGewinnberechnungen

    VerkaufinBiH BAM Einheit GewinnKonfitre 998 500 GlserAngestrebterGewinn 8'000 4'008 GlserVerkaufinCH BAM Einheit GewinnKonfitre 1'518 500 GlserAngestrebterGewinn 8'000 2'634 Glser

    UnterderAnnahme,dassHANAmitdreiProduktendieKostenderGenossenschaftvonBAM24'000deckenmuss,kannnunauchdieVerkaufsmengefrPekmezundgetrockneteZwetschgenberechnetwerden.DieBerechnungnimmtan,dassjedesProdukteinenDrittelalsojeBAM8'000derGesamtkostendeckensoll.

  • BusinessplanHANA_komp[1].docx 12

    Tabelle5:FinanzielleBusinessplanberechnungenfrPekmez

    Produktionskostenfr400Glser unterfolgendenAnnahmen:Fr1kgPekmezbrauchtes2030kgpfel,fr100kgbentigtesetwa4Arbeitstage

    Einheit BAM AnzahlKostenBAM

    KostenCHF

    pfel 1kg 0.2 3'000 600 370Arbeit 1Tag 40 4 160 99KchenKosten 1Tag 10 4 40 25Glser 250gr 0.45 400 180 111Total 980 604proGlas 2.450 1.511

    Verkaufspreis

    EinheitverkaufteGlser

    PreisBAM

    GewinnBAM

    PreisCHF

    KostenSchweiz

    GewinnCHF

    PekmezinBiH 250gr 400 3.50 420 2.16 259PekmezinCH 250gr 400 6.49 1'096 4.00 0.80 676VerkaufinBiH BAM Einheit GewinnPekmez 420 400 GlserAngestrebterGewinn 8'000 7'619 GlserVerkaufinCH BAM Einheit GewinnPekmez 1'096 400 GlserAngestrebterGewinn 8'000 2'920 Glser

    Tabelle6:FinanzielleBusinessplanberechnungenfrgetrockneteZwetschgen:

    Investitionskosten BAMTrocknungsanlage 7000Jahreszins 5% 350

    Produktionskosten100kg

    Einheit BAM AnzahlKostenBAM

    KostenCHF

    Zwetschgen 1kg 0.5 300 150 92Holz 1kg 1 10 10 6Arbeit 1Tag 40 1 40 25Total 200 1231kg 2.000 1.233

    Verkaufspreis

    EinheitPreisBAM

    verkaufteAnzahl

    GewinnBAM

    PreisCHF

    KostenSchweiz

    GewinnCHF

    inBiH 1kg 6.00 100 400 3.70 247inCH 1kg 9.73 100 578 6.00 1.20 357

    VerkaufinBiH BAM Einheit GewinngetrockneteZwetschgen 400 100 kgAngestrebterGewinn 8'000 2'000 kgVerkaufinCH BAM Einheit Gewinngetrocknete 578 100 kg

  • BusinessplanHANA_komp[1].docx 13

    ZwetschgenAngestrebterGewinn 8'000 1'383 kg

    14 Anhnge

    Anhang1:Produkte

    Preise(EndeJuni2011)

    Name Ort Quantitt Preis

    Ajvar SupermarktBiH 690gr. BAM4.55

    Ajvar CoopSchweiz gleichesProdukt CHF2.95

    GeflltePaprika SupermarktBiH 450gr. BAM3.35

    GeflltePaprika CoopSchweiz gleichesProdukt CHF2.95

    FrischeHeidelbeeren Markt 1kg BAM5

    Heidelbeerkonfitre SupermarktBiH 450gr. BAM3.8

    Hagebuttenkonfitre SupermarktBiH 380gr BAM2.5

    Erdbeerkonfitre SupermarktBiH 450gr BAM2.5

    FrischeHimbeeren BratunacMarkt 1kg BAM2

    FrischeHimbeeren SarajevoMarkt 1kg BAM4

    FrischeHimbeeren Gefrieranlage 1kg BAM1.5to2

    Pekmez Bauer 1kg,0.7lt BAM10

    Honig Bauer 1kg BAM1015

    pfel Markt 1kg BAM1.7

    Kohl Markt 1 BAM0.5

    Zwiebeln Markt 1kg BAM1

    Tomaten Markt 1kg BAM1.25

    Gurken Markt 1kg BAM0.5

    Karotten Markt 1kg BAM4

    Cantarellus(GelbePilze) Markt 1kg BAM5

    Cantarion(Kruter) Markt 1buquette BAM1

    Kinderpullover Bosfam BAM30

    BosnischeSocken Markt,Bosfam BAM46

    Teppich(eigenesDesign) Bosfam versch.Grssen bisBAM600

    sterr.Kniesocken(VerkaufinA:EUR50,KostenWolleEUR10)

    BhB TraditionellesMuster BAM40(EUR20)

  • BusinessplanHANA_komp[1].docx 14

    Anhang2:AuszugausVerordnungdesEDIberdieKennzeichnungundAnpreisungvonLebensmitteln

    Art.21 VorverpackteLebensmittelmssenbeiderAbgabeandieKonsumentinnenundKonsumentenmit

    folgendenAngabengekennzeichnetsein:a. Sachbezeichnung(Art.3und4);b. VerzeichnisderZutaten(Art.57);c. HinweisaufallergeneundandereStoffe,dieunerwnschteReaktionenauslsenknnen(Art.8);d. gegebenenfallsmengenmssigerHinweisaufZutaten(Art.9und10);e. MindesthaltbarkeitsoderVerbrauchsdatum(Art.1114);f. NameoderFirmasowieAdressederjenigenPerson,welchedasLebensmittelherstellt,einfhrt,

    abpackt,umhlltbeziehungsweiseabflltoderabgibt;g. dasProduktionsland(Art.15und16);h.(dieserPunktwurdebeieinerRevisiongestrichen)i. AlkoholgehaltbeialkoholischenGetrnken(Art.3Abs.1derVdesEDIvom23.Nov.2005ber

    alkoholischeGetrnke)miteinemAlkoholgehaltvonmehrals1,2Volumenprozent;j. besondereHinweisebeialkoholischenSssgetrnken(Art.3Abs.2derVdesEDIvom23.Nov.

    2005beralkoholischeGetrnke);k. gegebenenfallsHinweisaufdenphysikalischenZustanddesLebensmittelsoderaufdas

    angewendetetechnologischeVerfahren(Art.17);l. HinweiswierckverdnntbeiAnwendungeinesentsprechendenVerfahrens;mitbesonderem

    HinweisbeigekhltenodertiefgekhltenLebensmitteln(Art.18);n. mitionisierendenStrahlenbehandeltoderbestrahltbeientsprechenderBehandlungdes

    Lebensmittels;o. HinweisbeiLebensmitteln,ZusatzstoffenundVerarbeitungshilfsstoffen,diegentechnisch

    vernderteOrganismen(GVO)sind,GVOenthaltenoderausGVOgewonnenwurden(Art.7derVdesEDIvom23.Nov.2005bergentechnischvernderteLebensmittel);

    p. Gebrauchsanleitung,soferndasLebensmittelohnedieseAngabenichtbestimmungsgemssverwendetwerdenkann;

    q. Warenlos(Art.1921);r. gegebenenfallsNhrwertkennzeichnung(Art.2229);s. gegebenenfallsIdentittskennzeichen(Art.3032);t. gegebenenfallsweitereHinweisenachdenArtikeln3335.

  • BusinessplanHANA_komp[1].docx 15

    Anhang3:CVdesDirektorsSemirSmajic(englischundbosnischvorhanden)

    Name: SEMIRSMAJIBorn 08.11.1988inSrebrenicaAddress Ul.Outputgardensbb.75430SrebrenicaBIHPhone 063/746442Email: semir_smajic@hotmail.comGender: MaleEducation- Elementaryschool,ivinice- Hightraffic,postaltechnician,Tuzla- Currentlystudying- FacultyofEconomics,UniversityofTuzla- BusinessLaw,UniversityofPanEuropeanAperionBanjaLuka

    Additionaleducation- MSWord,MSExcel,MSPowerPoint,Internet,MSAccess- EnglishWorkexperience- 2004acquiredthepracticeinBHPosteivinice- 2005OrganizingCommitteeofthe10thanniversaryofgenocideBosniaksinSrebrenica- 2008workingintheyouthassociationofSrebrenica- Since2009workingattheforefrontofcompaniesSZTRAsStyleSrebrenicaAwardsandRecognition- 2006year2placemunicipalathleticcompetition- 20076thplaceatthestatefestivaloftechnicalcreativity- 2007diplomadeliveredtothedirectorofthefirstElementarySchoolivinicethetop10students- NumberofmedalsachievedincompetitionsinmartialartsSpecialknowledgeandskills- Highorganizationalskills- Communicative- Workonprojects- DrivinglicenseBandCcategories

  • BusinessplanHANA_komp[1].docx 16

    Anhang4:Begriffe

    HACCPImdeutschenRechtwurdedasHACCPKonzepterstmalsmitderLebensmittelhygieneVerordnungvon1998verankert.DieEGVerordnung852/2004siehtebenfallsdieAnwendungdesHACCPKonzeptesinallenUnternehmen,diemitderProduktion,derVerarbeitungunddemVertriebvonLebensmittelnbeschftigtsind,verpflichtendvor.

    Am1.Januar2006tratdas2004angenommeneHygienepaketderEUinKraft.Hierinwirdverordnet,dassnurnochLebensmittel,diedieHACCPRichtlinienerfllen,inderUniongehandeltundindieUnioneingefhrtwerdendrfen.

    SchonzuvormusstenalleUnternehmen,dieLebensmittelherstellenodermitLebensmittelninirgendeinerWeiseumgehen,einHACCPKonzepthaben.Seit2006mussesineinerdokumentiertenVersionvorliegen.BeigroenUnternehmenmitvielenGefahrenundhohemRisikopotentialsindausfhrlicheAufzeichnungenvorgeschrieben,beikleinenUnternehmengengenReinigungsplne,VerifizierungsnachweiseoderPersonalanweisungen.

    SlowfoodisteinBegriff,dervoneinergleichnamigenOrganisationalsAusdruckfrgenussvolles,bewusstesundregionalesEssengeprgtwurdeundeineGegenbewegungzumTrenddesuniformen,globalisiertenundgenussfreienFastFoodbezeichnet.DieursprnglichausItalienstammendeBewegungbemhtsichumdieErhaltungderregionalenKchemitheimischenpflanzlichenundtierischenProduktenundderenlokaleProduktion.

    Deza DieDirektionfrEntwicklungundZusammenarbeitisteineBundesbehrdederSchweizerischenEidgenossenschaft.SieisteineDirektionderSchweizerBundesbehrden(Ministerien),diefrdieinternationaleZusammenarbeit,dieKoordinationderEntwicklungsundOstzusammenarbeitundfrdiehumanitreHilfederSchweizzustndigist.

    GTZ DieDeutscheGesellschaftfrTechnischeZusammenarbeit(GTZ)GmbHwareinweltweitttigesUnternehmenderInternationalenZusammenarbeitfrnachhaltigeEntwicklung(Entwicklungszusammenarbeit).EinzigerGesellschafterdesgemeinntzigenUnternehmenswardieBundesrepublikDeutschland.DieGesellschaftfrTechnischeZusammenarbeit(GTZ),derDeutscheEntwicklungsdienst(DED)unddieBildungsorganisationInWEntunterzeichnetenimDezember2010inBerlineinenFusionsvertrag,dersiezurneuenDeutschenGesellschaftfrInternationaleZusammenarbeit(GIZ)verschmilzt.