Boulevard Baden, Ausgabe Durlach, 03.06.2012

Download Boulevard Baden, Ausgabe Durlach, 03.06.2012

Post on 15-Mar-2016

218 views

Category:

Documents

4 download

DESCRIPTION

Boulevard Baden, Ausgabe Durlach, 03.06.2012

TRANSCRIPT

<ul><li><p>%RXOHYDUG%DGHQ$XVJDEH'XUODFK6HLWH</p><p> Sonntag, 3. Juni 2012 Ihre Wochenzeitung fr Durlach und Umgebung I 30.080 Exemplare I www.boulevard-baden.de Nr. 23, 15. Jahrgang</p><p>20120603_BB-DUR_ 01</p><p>Am 16. Juni wird der Durlacher Hausberg wieder zur Fahrrad-Rennstrecke, wenn das 12. Turmberg-rennen ansteht. www.boulevard-baden.de</p><p>TURMBERGRENNEN I SEITE 6</p><p>FOTO</p><p> I H</p><p>ANNE</p><p>S BLA</p><p>NK</p><p>BOULEVARD BADEN VIDEO</p><p>Pressekonferenz zur Vertragsverlngerung des KSC-Hauptsponsors Klaiber Markisen VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de</p><p>Karlsruhe (tra). Karusselle, Achterbahn, Wildwasserbahn, Zucker-watte und unzhlige weitere Attraktionen erfreuen seit dem Fassan-stich am Freitag durch Karlsruhes Oberbrgermeister Heinz Fenrich wieder die Besucher der Karlsruher Mess auf dem Messplatz. Seit 1912 fi ndet in Karlsruhe dieses bunte Treiben statt. Die Boulevard Baden-Fotografen waren ebenfalls auf dem Jahrmarkt unterwegs und haben einige genssliche Momente festgehalten. Die Aufnah-men sind ab heute Nachmittag online auf der Boulevard Baden-Seite zu fi nden. Klicken Sie rein! www.boulevard-baden.de</p><p>Bilder von der Mess</p><p>Alle Badeseen im Raum Karlsruhehaben eine ausgezeichnete Wasser-qualitt. Boulevard Baden gibtTipps zum richtigen Verhalten am See. www.boulevard-baden.de</p><p>AKTUELL I SEITE 4</p><p>FOTO</p><p> I M</p><p>ATTO</p><p>N IM</p><p>AGES</p><p>Karlsruhe (mia). Elf Freunde msst ihr sein, gab Fuballle-gende und Weltmeistertrainer Sepp Herberger seinen Mann-schaften vor. Und so halten sich auch aktuell viele an diese An-sage ob sie Fuballer sind oder </p><p>nicht. Sie sind nicht nur wie Freunde vereint in ihrem Wunsch Europameister zu wer-den, sie achten auch darauf farblich eine Einheit zu bilden. Wie die Kicker auf dem Platz ihre Trikots tragen, schmcken </p><p>sich die Fans selbst, Auto, Woh-nung, ja teilweise sogar Haustie-re in den Nationalfarben ihrer Fuballmannschaft.Wenn am 8. Juni die erste Partie der EM angepfi ffen wird, fi e-bern alle mit. In Karlsruhe gibt </p><p>es zwar kein von der Stadt or-ganisiertes Public Viewing, viele Kneipen und Bars sowie Vereine aber bieten auf Groleinwnden oder Flachbildschirmen ein Pu-blic Viewing der Europameis-terschaftsspiele oder auch nur </p><p>der deutschen Partien an. Dass viele davon auerhalb der Welt- und Europameisterschaf-ten mit Fuball nicht viel am Hut haben, interessiert nicht. Whrend des internationalen Fuballevents steht man zusam-men. Von Kopf bis Fu als DER ul-timative Fan im Biergarten oder bei Freunden sitzen? Kein Problem. Die schwarz-rot-goldene Percke aufsetzen, darauf den Fuballhut mit kleinen Bllen. Ein Stck tie-fer folgt auf den Wangen das Fan-Tattoo und fr ganz Mu-tige die Kontaktlinsen in Nati-onalfarben. Die Fuballbrille ist nicht zu vernachlssigen, eine Trillerpfeife oder der pas-sende Lippenstift, Kette, Ohr-ringe, ansteckbare Haarstrh-nen oder gar Piercings in schwarz-rot-gold runden das Programm ab zumindest am Kopf, denn es gibt fr wirklich alles und jeden Fan-Artikel in diesen Tagen.</p><p>Weiter auf Seite 2</p><p>FOTO</p><p> I P</p><p>IXEL</p><p>IO</p><p> KSC-Endspurt zum Trainingsauftakt Klaiber verlngert als KSC-Hauptsponsor BG Karlsruhe treibt Kaderplanung voran Sieben Neue beim SV Sandhausen Ausfhrliche Lokalberichterstattung fi nden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT</p><p>SPORT I SEITE 9</p><p>FOTO</p><p> I M</p><p>ON</p><p> 8- 60B+ C=B5:</p><p>=CJ0B9*H30F&gt;F</p><p>&amp;, 0, 1*58432 #672</p><p>96 $&amp;4.54;, ) #&gt;6: 2</p><p>:C%B=388; "; ;</p><p>=, 8:8032 5&lt; (/8 59 &amp;.7+</p><p>#//8G81@J,5E,8*%</p></li><li><p>2 I AKTUELL BOULEVARD BADEN I 3. Juni 2012 I Nr. 23, 15. Jahrgang</p><p>%RXOHYDUG%DGHQ$XVJDEHDOOH6HLWH</p><p>20120603_BB-ETT_ 02</p><p>Welchen Charakter wollt ihr einmal entwickeln? So habe ich meine Konfirmanden neulich gefragt. Charakter ist das, was wir tun, wenn keiner mehr hinschaut. Hat Sie das schon mal jemand gefragt? Welchen Charakter mchten Sie entwickeln? Was soll einer denken, wenn er Ihnen begegnet? Menschen, die ich anziehend finde und bei denen ich mich wohl fhle, das sind Menschen, die einen Charakter der Liebe entwickelt haben. Deren Wesen Freundlichkeit und Gte ausstrahlt und in deren Gegenwart ich gerne bin. Die reden nicht permanent von sich und was sie alles Tolles </p><p>geleistet haben. Nein, die hren mir zu, die interessieren sich fr mich. Diesen Wunsch habe ich auch. So eine mchte ich auch werden. Das ist eine Lebensaufgabe ein Mensch zu werden, dessen Charakter von so einer Liebe geprgt ist. Gott ist Liebe. (1. Joh 4,16) Getragen von dieser Liebe msste das doch machbar sein?</p><p>Rike Gabriel ist seit September 2011 Pfarrerin in Rheinstetten-Mrsch.</p><p>ANGEDACHT</p><p>FOTO</p><p> I B</p><p>B</p><p>Karlsruhe. Beim Regierungsprsi-dium Karlsruhe hat es in dieser Woche einen Amtswechsel gege-ben. Der bisherige Prsident Ru-dolf Khner wurde in der Stadt-halle Karlsruhe vor rund 400 Ehrengsten am Dienstag offiziell in den Ruhestand geschickt. Gleichzeitig wurde bei der Zere-monie seine Nachfolgerin, die SPD-Bundestagsabgeordnete Ni-colette Kressl, in ihr neues Amt eingefhrt. </p><p>I Von Vanessa Richter</p><p>Fr einen Lacher sorgte Baden-Wrttembergs Finanzminister Nils Schmid, der der neuen Pr-sidentin zur Begrung ein ba-disches Schaf in Kuchenform berreichte. Mit einem Augen-zwinkern sagte Kressls Parteikol-lege Schmid: Ich habe von ihrer Vorliebe fr Schafe gehrt. In ihrem Bro in Berlin fnden sich jede Menge Bilder von Schafen </p><p>und Plschtiere, so der stell-vertretende Ministerprsident. Und jetzt zieht die Schafsherde nach Karlsruhe um.Reinhold Gall, Innenminister des Landes Baden-Wrttemberg, entlie wenige Minuten zuvor Rudolf Khner in den Ruhe-stand. Er lobte die Arbeit des scheidenden Prsidenten, sprach ihm seine besten Wnsche fr die Zukunft aus und wandte sich im Anschluss daran an seine </p><p>Nachfolgerin. Rudolf Khner hinterlsst groe Spuren, doch auch Nicolette Kressl wird eige-ne Spuren in Karlsruhe setzen, sagte Gall. Sie bernehmen das Amt in Zeiten groer Herausfor-derungen, gab ihr der Innenmi-nister mit auf den Weg. Er sprach unter anderem das Abbaupro-gramm an, welches vorsieht, bis 2020 rund 15 Prozent der Stellen in der allgemeinen Verwaltung und den vier Regierungsprsidi-</p><p>en des Landes zu streichen.Karlsruhes Oberbrgermeister Heinz Fenrich lie es sich eben-falls nicht nehmen, einige per-snliche Worte an den ehemali-gen Regierungsprsidenten und an seine Nachfolgerin zu richten. Er bedankte sich bei Khner nicht nur fr die enge und kol-legiale Zusammenarbeit, son-dern auch fr die Untersttzung bezglich der Kombilsung in Karlsruhe. Nicolette Kressl wer-de er mit offenen Armen empfan-gen.Am Ende der Veranstaltung kam die neue Regierungsprsi-dentin selbst zu Wort: Ich freue mich auf die bunte Mi-schung, die das Amt mit sich bringt. Es wird toll, mitgestalten zu knnen sei es bei den Stra-enbauplnen, der Landwirt-schaft oder bei der Schulver-waltung. Die wichtige Rolle des Regierungsprsidiums als Bindeglied zwischen Landesre-gierung und Kommunen unter-streiche der Blumenzwischen-fall Innenminister Gall hatte unbeabsichtigt den Strau des Enzkreis-Landrates Karl R-ckinger bergeben , sagte Kressl mit einem Schmunzeln auf den Lippen abschlieend.</p><p>Abschied besiegelt: Baden-Wrttembergs Innenminister Reinhold Gall (rechts) bergibt dem scheidenden Re-gierungsprsidenten Rudolf Khner die Entlassungsurkunde.</p><p>Tierisches Geschenk: Nicolette Kressl und ihr Schaf in Kuchenform.</p><p>Fhrungswechsel im RegierungsprsidiumI Nicolette Kressl bernimmt das Amt von Rudolf Khner</p><p>FOTO</p><p> I P</p><p>ASCA</p><p>L SCH</p><p>TT</p><p>FOTO</p><p> I P</p><p>ASCA</p><p>L SCH</p><p>TT</p><p>(mia). Fuball ist lngst keine Sportart mehr, die nur in Knei-pen von Mnnern am Fernseher verfolgt wird. Der Sport mit dem runden Leder und insbesondere die Austragung von Europa- und Weltmeisterschaften begeis-tert heute nahezu jeden Fuball-muffel. Der Fuball hlt Einzug in alle Lebensbereiche.</p><p>Wenn am 8. Juni die erste Partie der EM 2012 angepfiffen wird, oder sptestens einen Tag spter, wenn Neuer, Podolski, Schwein-steiger und Co. das erste Spiel fr die deutsche Nationalmann-schaft gegen Portugal bestreiten, beginnt wieder das Massenph-nomen in schwarz-rot-gold. Der komplette Fan will und kann passend geschmckt werden. Vielleicht etwas warm, dafr aber figurbetont, ist der neue Morph-suite, ein Ganzkrperanzug in Nationalfarben der jeweiligen Mannschaft. Trikots im Original-Look oder mit witzigen Spr-chen, Schrzen oder andere Klei-dungsstcke sind fr die geeignet, die nicht ganz so auffallen wol-len, wie in Ganzkrpermontur.Armbnder, Fhnchen, Trten, Blumenketten, Nagellack, Gum-miadler, Dessous, Schuhe, So-cken, Fankondome, gefrbte </p><p>Haare wo auch immer am Kr-per ... es gibt wirklich nichts, was es nicht gibt und vor allem hrt es hier nicht auf. Die Kinder werden in den Deutschland-Strampler gesteckt, das Bobby-car wird angemalt und mit Fhn-chen bestckt, der Hund im Fuball-Hunde-Trikot gekleidet. Dass auch Balkon und Wohnung dementsprechend ausgestattet werden, ist selbstverstndlich. Lie-gesthle, Pappteller, Becher, Ser-vietten, Wandtattoos, Fhnchen und Couchbezge lassen keinen Zweifel daran, dass nur Knig Fuball angesagt ist und keiner auf die Idee kommen darf, es laufe etwas anderes im TV als EM-Spie-le, Vor- und Nachberichte. Wie auch, es ist schlielich EM.Fr die Spiele gegen ungeliebte oder schwere Gegner steht die Voodoo-Puppe Fuballfan im Regal und wird maltrtiert oder aber das farblich zur jewei-ligen Nationalmannschaft pas-sende Toilettenpapier benutzt.Wer will, kann auch sein heili-ges Blechle komplett in den Farben der Jogi-Elf schmcken: Fuballsitzbezge im Auto vorne wie auch hinten auf der Aus-wechselbank, Ball-Anhnger und Aufkleber zieren den Innen-raum, fr auen gibt es Spiegel-</p><p>hllen, Fahnen, sowie Dekover-kleidung fr die Motorhaube welches Fuballerherz schlgt hier nicht Purzelbume.berall lsst sich nach auen tra-gen, fr welche Mannschaft die Daumen gedrckt werden. Das hrt bei der Nahrung nicht auf. Sondereditionen mit elf oder zwlf Stck Inhalt, Lebensmittel in den Farben der Nationalelf oder in Ballform bei wem dann kein EM-Gefhl aufkommt, dem ist nun wirklich nicht mehr zu helfen.Ein Zeichen setzen lsst sich im brigen auch mit dem eigenen Bart. Der Bart bleibt, bis wir die EM gewonnen haben oder Ich rasiere mich erst wenn die Deut-schen aus der EM fliegen, treibt den Partnerinnen zwar teils das Grausen ins Gesicht, aber der-zeit luft ein Wettkampf mit BVB-Coach Jrgen Klopp und einer deutschen Rasierermarke. Motto: Der Bart bleibt dran bis zum bitteren Ende auch das ist eine Art, Flagge zu zeigen.Aber ganz gleich, ob bervoll verkleidet oder nur im Herzen fr die Mannschaft im Mittel-punkt stehen ab dem 8. Juni gute Fuballspiele in netter Gesell-schaft und vor allem mit positi-vem Ausgang fr die favorisierte Mannschaft!</p><p>Elf Freunde msst ihr sein!I Fortsetzung von Seite 1</p><p>I Ein Kommentar von Michael Mller</p><p>Sie feiern einen Wahlerfolg nach dem anderen, sind auf der Erfolgsspur. Die Piraten knnten das werden, was die Grnen in den 1980er waren eine unbequeme Kraft, die die politische Landschaft nachhaltig verndert.Doch die Piratenflotte ist ge-rade dabei, sich selbst zu versenken. Auf der Brcke dreht sich das Personalka-russell bereits so schnell, dass man sich die Namen der Freibeuter gar nicht mehr merken kann. Erst im April hat Kapitnin Marina Weis-band die Segel gestrichen, am Freitag gingen die Presse-Offiziere Christopher Lang und Aleks Lessmann von Bord. Persnliche Spannungen, berlastung und Nicht-Be-zahlung sind die Grnde fr die strmische See, in der die Piraten derzeit eher trei-ben als gezielt navigieren. Doch diese Probleme sind hausgemacht. Ehrenamtli-che Arbeit bis in die Spitze lautet ein Credo der Freibeu-ter, exzessive Basisdemokra-</p><p>tie das andere. Solange nur einzelne Piraten am Werk sind, kann diese Einstellung funktionieren, im groen politischen Dschungel wird man damit langfristig nicht berleben. Eine inzwischen auf 30 000 Piraten angewachsene Mann-schaft braucht eine klare Fh-rung mit professionellen Strukturen. Mit nur ehren-amtlichen Brckenoffizieren, die neben der Freibeuterei ei-nem normalen Beruf nachge-hen, und einer handvoll pro-fessioneller und schlecht bezahlter Matrosen, kann man eine Flotte nicht durch unruhige Gewsser navigie-ren. Berufspiraten kosten aber Geld, das hat die Partei nicht. Geringe Mitgliedsbeitrge, Benachteiligung durch die Re-form der Parteienfinanzierung die Piraten mssen ihre Ein-nahmenquellen schleunigst berdenken.Gelingt es der Piratenpartei nicht bald, diese ntigen Strukturen zu schaffen, wird sie das Politikmeer so schnell wieder verlassen, wie sie auf-getaucht ist. Aber auch das ist ja eigentlich eine Eigen-schaft von Piraten.</p><p>Piraten in Seenot</p><p>www.roeser-online.de</p><p>!*$+$"*"" 6716102/132 %-$ 4 + #&amp;(++)&amp;,.</p><p>,,,$(%)(+#!*-&amp;" !(#)!,$&amp;*(!),) " #)!&amp;*,!%,#)</p><p>! </p><p>875210</p><p>875651</p><p>*0368 ;92547!*%$" ( ,08= JB.619 1@#@ *JAGDGCB E@ 3 EHCDGHC &amp;3;LF,97(&gt;998;51;</p><p>2;24&gt;= PEI6P @P65&amp;:NA2 C*19&gt;-J2D.82;9=4&gt;,C*19&gt;-J2D.82;B12</p><p>$/(</p><p>+ " */ $! " 1 *")*,-*"#.* %## " "-,(&amp;,")9C D9=1 *JG&gt;C9D92CG2C &amp;2CL9.2A&gt;9=G L&gt;= "JC*0 %9L&gt;=* J=1 &amp;*2.&gt;B *CK-2C 89=*JDC2A*C92C2= M9C *;;2 7+=972= $*C:2= 9= J=D2C2C $29DG2CM2C:DG*GG OJ 7K=DG972=&amp;2CL9.2A*JD.8*;AC29D2=B (=1 4*;;D &amp;92 *J4 !8C2= #*4422 =9.8G L2CO9.8G2= </p></li><li><p> BOULEVARD BADEN I 3. Juni 2012 I Nr. 23, 15. Jahrgang AKTUELL I 3 </p><p>%RXOHYDUG%DGHQ$XVJDEHDOOH6HLWH</p><p>20120603_BB-ETT_ 03</p><p>Region. 2002 wurde der Tier-schutz als Staatsziel im Grundge-setz verankert. Eine natrliche Lebensgrundlage und angemes-sene Behandlung der Tiere stehen an erster Stelle. Auf ethischer Ebene ist diese Sichtweise zwi-schen Tier und Mensch nicht gere-gelt, oft ist sie abhngig vom Halter. Drastische Verste und Mngel verdeutlicht der Jahres-bericht 2011 des Amtes fr Vete-</p><p>rinrwesen und Lebensmittel-berwachung.</p><p>I Von Tina Jacob</p><p>Heutzutage leben rund 27 Millionen Tiere in den deutschen Haushalten. Laut Statista, dem fhrenden deut-schen Statistikunternehmen im In-ternet, hat fast jeder Zweite ein Haustier. Oftmals werden die damit verbundenen Aufgaben und die tier-</p><p>schutzrechtlichen Vorschriften we-der von privaten noch von gewerb-lichen Haltern eingehalten. Bei 300 Kontrollen im Landkreis Karlsru-he wurden in 60 Prozent der Fl-le Mngel und Verste vom Amt fr Veterinrwesen und Le-bensmittelberwachung festge-stellt.Dabei zeichneten sich in der pri-vaten Haustierhaltung zwei Al-tersgruppen ab, welche in den </p><p>Kontrollen besonders auffllig wa-ren: Zum einen jngere Halter, die exotische Tiere besitzen und sich durch die aufwendige Versorgung oftmals bernehmen. Zum ande-ren alleinstehende Senioren, die ihre Tiere als Partnerersatz nutzen und eine regelrechte Sammellei-denschaft entwickeln, auch Ani-mal Hoarding genannt. Bei dieser Art von Messi-Syndrom sam-meln die Besitzer krankhaft Tiere, </p><p>vorzugsweise Hunde oder Katzen, und lassen sie regelrecht verwahr-losen. Typische Merkmale fr die Sammelwut sind unkontrollierte Vermehrungen auf engstem Raum, das Vernachlssigen der Hygiene und Pflege sowie eine chronische rztliche Unterversorgung. Besonders dramatische Szenen fanden die Kontrolleure beispiels-weise bei einem gewerblichen Tier-transport im vergangenen Jahr. 100 Hunde und Katzen wurden in ei-nem kleinen Laster eingequetscht wie lsardinen, ohne ordnungsge-me Luft- und Wasserzufuhr, auf-gefunden. Einige Tiere waren be-reits erstickt. In Fllen wie diesem...</p></li></ul>