Bitte klicken! Renate Harig Liebeserklärung an meinen Lindenbaum, den ich 1986 gepflanzt habe

Download Bitte klicken! Renate Harig Liebeserklärung an meinen Lindenbaum, den ich 1986 gepflanzt habe

Post on 05-Apr-2015

106 views

Category:

Documents

2 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

<ul><li> Folie 1 </li> <li> Folie 2 </li> <li> Bitte klicken! Renate Harig Liebeserklrung an meinen Lindenbaum, den ich 1986 gepflanzt habe </li> <li> Folie 3 </li> <li> Mein Baum, ich lege meine Hand auf deine Rinde und glaube fast, ich wrde deinen Herzschlag spren. Gro bist du geworden, mein Gott, ganz schn gro! Ich bin mchtig stolz auf dich und freue mich jeden Tag ber dein Dasein. Ich knnte ich mir ein Leben ohne dich kaum mehr vorstellen. Du gehrst einfach seit vielen Jahren zu mir. </li> <li> Folie 4 </li> <li> Folie 5 </li> <li> Als wir dich gepflanzt haben, warst du klein und zart, aber du warst von Anfang an schon recht widerstandsfhig und hast jedem Wetter getrotzt. Frhling, Sommer, Herbst und Winter hast du nun schon viele Male erlebt und du entwickelst dich fr mich zum allerschnsten Baum, den ich kenne. Du bist eben mein Baum und ich habe ja nur einen Baum, der mir gehrt, nmlich dich! Wie froh und glcklich bin ich darber! </li> <li> Folie 6 </li> <li> Folie 7 </li> <li> Deine ste sind krftig und ich fhle mich unter deinem Bltterdach geborgen und gut aufgehoben, aber nicht nur ich. Viele Vgel haben in deinen Zweigen ein Zuhause gefunden und danken es dir mit ihrem schnen Gesang. Bienen fliegen ein und aus, weil deine Blten sie zu einem reichlich gedeckten Tisch einladen. </li> <li> Folie 8 </li> <li> Folie 9 </li> <li> Im Frhling, wenn die ersten Bltter zaghaft ans Licht drngen, freue ich mich ber das zarte, frische Grn. Ich kann es dann kaum erwarten, bis aus allen deinen Zweigen die ersten Bltter spitzen. Der Wind, der durch deine Zweige streift und manches mal etwas ungestm an deinen sten rttelt, ist dein Freund. Du kennst seine Gewohnheiten und lsst ihn gewhren. Du kennst Regen, Sonne und Regenbogen, Sommertage und Winterklte. </li> <li> Folie 10 </li> <li> Folie 11 </li> <li> Es ist jedes Mal ein Wunder fr mich, wenn nach der langen Ruhepause des Winters Leben in dich zurckkehrt. Natrlich lebst du auch im Winter dein Leben - und wenn ich mein Ohr an deine Rinde lege, glaube ich zu spren, dass du ganz ruhig und gleichmig atmest, tief schlfst und bestimmt wunderschn trumst. Mein Baum trumt, eine schne Vorstellung! </li> <li> Folie 12 </li> <li> Dein Bltterkleid wird dichter und dichter und der Sommer zieht bald ins Land. Du spendest wohltuenden Schatten und wir knnen so die grte Hitze gut ertragen, denn unter deinem riesengroen Schirm aus Blten und Blttern ist es einfach wunderschn und man hat das Gefhl, nichts kann einem etwas anhaben. Du gibst uns das Gefhl der Geborgenheit. </li> <li> Folie 13 </li> <li> Folie 14 </li> <li> Manchmal denke ich, dass du mich verstehst, wenn ich mit dir spreche. Sicherlich hast du auch eine Seele, ganz gewiss! Es ist einfach eine schne Vorstellung fr mich, zu glauben, dass du fhlen kannst und spren, wie ich. Nein, ich glaube es nicht nur, ich wei es. Denn von dir geht einfach etwas aus, das man nicht mit Worten ausdrcken kann. Du bist eben mein Baum! </li> <li> Folie 15 </li> <li> Einmal, wenn ich alt sein werde, oder wenn ich eines Tages nicht mehr da bin, dann wirst du noch hier an deinem Platz stehen, gro, stolz und mchtig. Dein Anblick wird vielen Menschen weiterhin Freude bereiten und der Duft deiner Blten wird vom Wind weiter in alle Richtungen getragen werden. Ich werde dann auch noch bei dir sein - anders. Wir werden gute Freunde bleiben, das wei ich genau! Nichts kann uns trennen! ber Zeit und Raum hinweg werden wir eins sein, du, mein Baum, und ich! </li> <li> Folie 16 </li> <li> Folie 17 </li> <li> Ich werde dann in deinen sten sitzen und meine Seele baumeln lassen. Ich werde dir Geschichten erzhlen und du wirst mir berichten, was du erlebt hast. Ich werde dir gerne zuhren und dich vielleicht viel besser verstehen, als heute! </li> <li> Folie 18 </li> <li> Mein Baum, ich wnsche mir noch viele Jahreszeiten mit dir auf unserer guten Erde und ich will dir etwas verraten. Ich habe bereits ein ganz kleines Stck meiner Seele nahe an deinem Herzen aufgehoben, fr spter, auf alle Flle. Mein Baum ich liebe dich! Renate Harig </li> <li> Folie 19 </li> <li> Text, Zeichnungen, Gestaltung: Renate Harig Juli 2013 Blog: http://etaner-renateseckchen.blogspot.comhttp://etaner-renateseckchen.blogspot.com </li> </ul>

Recommended

View more >