bewerbung für das 1. demokratische stipendium von victoria

Download Bewerbung für das 1. demokratische Stipendium von Victoria

Post on 12-Jun-2015

364 views

Category:

Education

2 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • 1. Das bin ich, Medizinstudiumsabsolventin, frhlich und motiviert. Meine Interessen: Kulturen, Kunst, Literatur, Sport undHirnforschung .

2. Eines Tages stie ich auf eine spezielle Forschungsarbeit der Universtitt La Plata in Argentinien, die mich neugierig machte. 3. Denn bei der Forschungsarbeit handelt es sich um ein Thema, dass mich sehr fasziniert.. .. die Erforschung der Alterung von zentralen Nervenzellen des Gehirns . 4. Neuerkenntnisse auf diesem Gebiet dienenz.B. der Therapie der Parkinson-Krankheit. 5. Doch war ich hier.. 6. ..und die Universitt von La Plata 12000 km Luftlinie entfernt. 7. Voller Zuversicht schrieb ich viele Stipendienantrge. 8. Zahlreiche Antrge! 9. Die Zeit verging, das Projekt begann ..und keine Post. 10. So gerne wollte ich an der Projektarbeit teilnehmen,doch wie sollte ich die Forschungsreise bezahlen? 11. So blieb mir nichts anderes brig als mich meinerharterarbeiteten Ersparnisse zu bedienen. 12. Auf dass mich ein Flugzeug mitnimmt.. 13. ..nach Argentinien. 14. Und siehe da: die langersehnte Post ist da!! 15. Doch welch Enttuschung.. dort steht geschrieben:Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass Ihnen kein Stipendium zugesprochen werden konnte.. 16. Gleichwohl begann ich mit meiner Forschungsarbeitund freundete mich mit meinen Versuchsratten an.. 17. ..denn schlie lich mchte ich im n chsten Jahr meine Forschungsergebnisse an meiner Universtit in Berlin vorstellen. 18. Die Zeit verging und immer noch gr te ich tglich mitgro er Erwartung den Postboten. Und eines anderen Tages wieder: Post!! 19. Doch bedauerlicherweise steht dort nur wieder:Leider..,..konnte.. ..KEIN Stipendium.. 20. Doch noch einmal schpfte ich Hoffnung:Wieder Post!! 21. Die Mhen waren vergeblich. Auch diese Antwort enthielt die Zeile:Leider.., ..KEIN Stipendium.. 22. Da bin ich nun, traurig und verzweifelt. 1000 Euro, als kleine Untersttzung meines Forschungsprojekts,wrden mich wieder glcklich machen. 23. Liebe Gr e aus Argentinien und danke fr Deine Aufmerksamkeit.