75 95 ich zeig dir meine kirche · komm, ich zeig dir meine kirche... evangelische kirchengemeinde...

of 44/44
Komm, ich zeig dir meine Kirche... Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

Post on 17-Sep-2018

214 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    Komm,ich zeig dir

    meine Kirche...

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    1

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Umschlag.psGrafik1Dienstag, 16. November 2004 09:27:34

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit Standardbildschirm

  • Komm,ich zeig dir

    meine Kirche...

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    1

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Umschlag_innen_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Umschlag_innen_lt.cdrDienstag, 16. November 2004 08:33:04

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 32

    Hallo Du!

    Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Theodor! Das heit

    Gottesgeschenk. Du darfst aber Theo zu mir sagen.

    Wie du siehst, bin ich ein Turmfalke.

    Wenn du mchtest, kannst du mit mir auf eine spannende

    Entdeckungsreise durch die evangelische Kirche in Wolfschlugen

    kommen.

    Warum gerade ein Turmfalke dir eine Kirche zeigen will?

    Ganz einfach; ich wohne im Turm dieser Kirche.

    Passt doch zu meinem Namen!

    Also komm mit!

    Liebe Leserinnen und Leser,

    dieses Buch ist eine Hilfestellung fr einenRundgang durch die Evangelische Kirche inWolfschlugen. Es soll die Bauteile dieserKirche erklren, ihren Sinn darstellen und Lustmachen, die Kirche selbst von innen und auenzu entdecken. Rechts nimmt Theodor, derTurmfalke uns in kindgerechter Sprache mit zueinem Rundgang. Auf der linken Seite finden

    Sie meistens weitere, ausfhrliche Erlu-terungen, die dazu geeignet sind, dass Eltern(oder Groeltern, Tanten, Onkel oder wer auchimmer) dies den Kindern noch besser erklrenknnen.Viel Vergngen beim Lesen wnschtIhre Evangelische Kirchengemeinde

    Wolfschlugen.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    1

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:19:09

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

    32

    Hallo Du!

    Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Theodor! Das heit

    Gottesgeschenk. Du darfst aber Theo zu mir sagen.

    Wie du siehst, bin ich ein Turmfalke.

    Wenn du mchtest, kannst du mit mir auf eine spannende

    Entdeckungsreise durch die evangelische Kirche in Wolfschlugen

    kommen.

    Warum gerade ein Turmfalke dir eine Kirche zeigen will?

    Ganz einfach; ich wohne im Turm dieser Kirche.

    Passt doch zu meinem Namen!

    Also komm mit!

    Liebe Leserinnen und Leser,

    dieses Buch ist eine Hilfestellung fr einenRundgang durch die Evangelische Kirche inWolfschlugen. Es soll die Bauteile dieserKirche erklren, ihren Sinn darstellen und Lustmachen, die Kirche selbst von innen und auenzu entdecken. Rechts nimmt Theodor, derTurmfalke uns in kindgerechter Sprache mit zueinem Rundgang. Auf der linken Seite finden

    Sie meistens weitere, ausfhrliche Erlu-terungen, die dazu geeignet sind, dass Eltern(oder Groeltern, Tanten, Onkel oder wer auchimmer) dies den Kindern noch besser erklrenknnen.Viel Vergngen beim Lesen wnschtIhre Evangelische Kirchengemeinde

    Wolfschlugen.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    1

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:19:09

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

    32

    Hallo Du!

    Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Theodor! Das heit

    Gottesgeschenk. Du darfst aber Theo zu mir sagen.

    Wie du siehst, bin ich ein Turmfalke.

    Wenn du mchtest, kannst du mit mir auf eine spannende

    Entdeckungsreise durch die evangelische Kirche in Wolfschlugen

    kommen.

    Warum gerade ein Turmfalke dir eine Kirche zeigen will?

    Ganz einfach; ich wohne im Turm dieser Kirche.

    Passt doch zu meinem Namen!

    Also komm mit!

    Liebe Leserinnen und Leser,

    dieses Buch ist eine Hilfestellung fr einenRundgang durch die Evangelische Kirche inWolfschlugen. Es soll die Bauteile dieserKirche erklren, ihren Sinn darstellen und Lustmachen, die Kirche selbst von innen und auenzu entdecken. Rechts nimmt Theodor, derTurmfalke uns in kindgerechter Sprache mit zueinem Rundgang. Auf der linken Seite finden

    Sie meistens weitere, ausfhrliche Erlu-terungen, die dazu geeignet sind, dass Eltern(oder Groeltern, Tanten, Onkel oder wer auchimmer) dies den Kindern noch besser erklrenknnen.Viel Vergngen beim Lesen wnschtIhre Evangelische Kirchengemeinde

    Wolfschlugen.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    1

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:19:09

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 32

    Hallo Du!

    Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Theodor! Das heit

    Gottesgeschenk. Du darfst aber Theo zu mir sagen.

    Wie du siehst, bin ich ein Turmfalke.

    Wenn du mchtest, kannst du mit mir auf eine spannende

    Entdeckungsreise durch die evangelische Kirche in Wolfschlugen

    kommen.

    Warum gerade ein Turmfalke dir eine Kirche zeigen will?

    Ganz einfach; ich wohne im Turm dieser Kirche.

    Passt doch zu meinem Namen!

    Also komm mit!

    Liebe Leserinnen und Leser,

    dieses Buch ist eine Hilfestellung fr einenRundgang durch die Evangelische Kirche inWolfschlugen. Es soll die Bauteile dieserKirche erklren, ihren Sinn darstellen und Lustmachen, die Kirche selbst von innen und auenzu entdecken. Rechts nimmt Theodor, derTurmfalke uns in kindgerechter Sprache mit zueinem Rundgang. Auf der linken Seite finden

    Sie meistens weitere, ausfhrliche Erlu-terungen, die dazu geeignet sind, dass Eltern(oder Groeltern, Tanten, Onkel oder wer auchimmer) dies den Kindern noch besser erklrenknnen.Viel Vergngen beim Lesen wnschtIhre Evangelische Kirchengemeinde

    Wolfschlugen.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    1

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:19:09

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

    32

    Hallo Du!

    Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Theodor! Das heit

    Gottesgeschenk. Du darfst aber Theo zu mir sagen.

    Wie du siehst, bin ich ein Turmfalke.

    Wenn du mchtest, kannst du mit mir auf eine spannende

    Entdeckungsreise durch die evangelische Kirche in Wolfschlugen

    kommen.

    Warum gerade ein Turmfalke dir eine Kirche zeigen will?

    Ganz einfach; ich wohne im Turm dieser Kirche.

    Passt doch zu meinem Namen!

    Also komm mit!

    Liebe Leserinnen und Leser,

    dieses Buch ist eine Hilfestellung fr einenRundgang durch die Evangelische Kirche inWolfschlugen. Es soll die Bauteile dieserKirche erklren, ihren Sinn darstellen und Lustmachen, die Kirche selbst von innen und auenzu entdecken. Rechts nimmt Theodor, derTurmfalke uns in kindgerechter Sprache mit zueinem Rundgang. Auf der linken Seite finden

    Sie meistens weitere, ausfhrliche Erlu-terungen, die dazu geeignet sind, dass Eltern(oder Groeltern, Tanten, Onkel oder wer auchimmer) dies den Kindern noch besser erklrenknnen.Viel Vergngen beim Lesen wnschtIhre Evangelische Kirchengemeinde

    Wolfschlugen.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    1

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:19:09

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

    32

    Hallo Du!

    Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Theodor! Das heit

    Gottesgeschenk. Du darfst aber Theo zu mir sagen.

    Wie du siehst, bin ich ein Turmfalke.

    Wenn du mchtest, kannst du mit mir auf eine spannende

    Entdeckungsreise durch die evangelische Kirche in Wolfschlugen

    kommen.

    Warum gerade ein Turmfalke dir eine Kirche zeigen will?

    Ganz einfach; ich wohne im Turm dieser Kirche.

    Passt doch zu meinem Namen!

    Also komm mit!

    Liebe Leserinnen und Leser,

    dieses Buch ist eine Hilfestellung fr einenRundgang durch die Evangelische Kirche inWolfschlugen. Es soll die Bauteile dieserKirche erklren, ihren Sinn darstellen und Lustmachen, die Kirche selbst von innen und auenzu entdecken. Rechts nimmt Theodor, derTurmfalke uns in kindgerechter Sprache mit zueinem Rundgang. Auf der linken Seite finden

    Sie meistens weitere, ausfhrliche Erlu-terungen, die dazu geeignet sind, dass Eltern(oder Groeltern, Tanten, Onkel oder wer auchimmer) dies den Kindern noch besser erklrenknnen.Viel Vergngen beim Lesen wnschtIhre Evangelische Kirchengemeinde

    Wolfschlugen.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    1

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:19:09

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 54

    Als erstes fliegen, oder laufen, wir um die Kirche herum und schauen

    sie uns von auen an. Was siehst du? Richtig! Die Kirche ist ein

    groes Haus, und sie hat etwas ganz Besonderes: einen hohen Turm.

    Diesen Turm kenne ich sehr gut. Klar, denn ich wohne ja darin! Und

    zwar ganz oben. Hier ist es fr mich und meine Familie ideal, denn

    das Dach des Turms schtzt uns gut vor Unwettern und Feinden.

    Auerdem knnen wir hier oben gut losfliegen und wieder landen.

    Wenn du wissen willst, wo wir genau

    wohnen, dann mut du nur neben der

    groen Uhr schauen. Dort sind schrge

    Bretter zu sehen, die so genannten

    Schalllden. An einem dieser Schall-

    lden hat jemand unten ein Einflugloch

    gelassen. Wenn ich nur wte, wer

    dieser Jemand ist. Dem wrde ich zur

    Belohnung eine ganz groe Maus bringen!

    Na, hast du unsere Wohnung entdeckt?

    Bevor diese Kirche gebaut wurde, gab esAnfang des 15. Jahrhunderts eine Michaels-kapelle mit Friedhof. Ihr Fundament wurde beimBau der Fubodenheizung 1985 gefunden.1498 mute sie dem Neubau der Kircheweichen. Ob der Turm damals auch gebautwurde oder schon vorher stand, wei man nichtsicher. Unten am Turm steht die Jahreszahl1603. Sie nennt die Zeit, als die Kirche nachNorden vergrert wurde.Das heutige Aussehen des Innenraums erhieltdie Kirche durch einen vlligen Umbau im Jahr1985.Im Rahmen dieser Renovierung setzte sich derNabu/Bund brigens auch dafr ein, dassTurmfalken im Turm nisten knnen. Dies wurdeim Kirchengemeinderat gerne aufgenommen,und Nabu- und KGR- Mitglieder brachten dienotwendigen Vorrichtungen an.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    2

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:19:19

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 54

    Als erstes fliegen, oder laufen, wir um die Kirche herum und schauen

    sie uns von auen an. Was siehst du? Richtig! Die Kirche ist ein

    groes Haus, und sie hat etwas ganz Besonderes: einen hohen Turm.

    Diesen Turm kenne ich sehr gut. Klar, denn ich wohne ja darin! Und

    zwar ganz oben. Hier ist es fr mich und meine Familie ideal, denn

    das Dach des Turms schtzt uns gut vor Unwettern und Feinden.

    Auerdem knnen wir hier oben gut losfliegen und wieder landen.

    Wenn du wissen willst, wo wir genau

    wohnen, dann mut du nur neben der

    groen Uhr schauen. Dort sind schrge

    Bretter zu sehen, die so genannten

    Schalllden. An einem dieser Schall-

    lden hat jemand unten ein Einflugloch

    gelassen. Wenn ich nur wte, wer

    dieser Jemand ist. Dem wrde ich zur

    Belohnung eine ganz groe Maus bringen!

    Na, hast du unsere Wohnung entdeckt?

    Bevor diese Kirche gebaut wurde, gab esAnfang des 15. Jahrhunderts eine Michaels-kapelle mit Friedhof. Ihr Fundament wurde beimBau der Fubodenheizung 1985 gefunden.1498 mute sie dem Neubau der Kircheweichen. Ob der Turm damals auch gebautwurde oder schon vorher stand, wei man nichtsicher. Unten am Turm steht die Jahreszahl1603. Sie nennt die Zeit, als die Kirche nachNorden vergrert wurde.Das heutige Aussehen des Innenraums erhieltdie Kirche durch einen vlligen Umbau im Jahr1985.Im Rahmen dieser Renovierung setzte sich derNabu/Bund brigens auch dafr ein, dassTurmfalken im Turm nisten knnen. Dies wurdeim Kirchengemeinderat gerne aufgenommen,und Nabu- und KGR- Mitglieder brachten dienotwendigen Vorrichtungen an.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    2

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:19:19

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • Hinter diesen Brettern hngen brigens die Glocken,

    aber dazu spter mehr. Ganz oben auf der Spitze

    der Kirche findest du noch eine Besonderheit:

    Einen Pfeil, der die Windrichtung anzeigt. Bei einem

    meiner weiteren Flge habe ich gesehen, dass auf

    vielen Kirchen ein Hahn zu sehen ist. Da gefllt mir

    so ein Pfeil doch viel besser. Auf dem kann man so

    gut landen und ber den ganzen Ort Ausschau halten.

    Stell dir einmal vor, wie das aussehen wrde, wenn ich auf einem

    Hahn sitzen wrde!

    Aber nun wollen wir endlich in die Kirche hinein fliegen. Okay, ich

    wei, normalerweise darf ich nicht in die Kirche, da ist ber der Tr

    auch einer, der aufpasst. Siehst du den Kopf? Manche sagen, es sei

    ein Christuskopf, aber sicher ist man da nicht. An manchen Tagen

    steht die groe Eingangstr offen, und dann bin ich immer wieder mal

    hinein geflogen und hab mich umgesehen. Schau, heute haben wir

    Glck, die Tr steht offen. Und -hui- schon sind wir drin!

    76 Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    3

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:19:34

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • Hinter diesen Brettern hngen brigens die Glocken,

    aber dazu spter mehr. Ganz oben auf der Spitze

    der Kirche findest du noch eine Besonderheit:

    Einen Pfeil, der die Windrichtung anzeigt. Bei einem

    meiner weiteren Flge habe ich gesehen, dass auf

    vielen Kirchen ein Hahn zu sehen ist. Da gefllt mir

    so ein Pfeil doch viel besser. Auf dem kann man so

    gut landen und ber den ganzen Ort Ausschau halten.

    Stell dir einmal vor, wie das aussehen wrde, wenn ich auf einem

    Hahn sitzen wrde!

    Aber nun wollen wir endlich in die Kirche hinein fliegen. Okay, ich

    wei, normalerweise darf ich nicht in die Kirche, da ist ber der Tr

    auch einer, der aufpasst. Siehst du den Kopf? Manche sagen, es sei

    ein Christuskopf, aber sicher ist man da nicht. An manchen Tagen

    steht die groe Eingangstr offen, und dann bin ich immer wieder mal

    hinein geflogen und hab mich umgesehen. Schau, heute haben wir

    Glck, die Tr steht offen. Und -hui- schon sind wir drin!

    76 Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    3

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:19:34

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 8

    Hast du beim Hereinkommen die Tr beachtet? Auf ihr sind vier

    Figuren abgebildet: Stier, Lwe, Adler und Engel. Jede dieser

    Figuren steht als ein Symbol fr einen so genannten Evangelisten.

    Diese Evangelisten scheinen sehr wichtig zu sein, aber was das genau

    ist, kann ich dir leider auch nicht sagen.

    Aber auf der linken Seite

    findest du eine Erklrung

    fr die Erwachsenen, lass

    sie dir einfach mal

    Vorlesen.

    Die Evangelisten haben die Evangeliengeschrieben, d. h. was sie mit Jesus erlebt undwas ihnen Augen- und Ohrenzeugen erzhlthaben. Evangelium ist griechisch und bedeutetfrohe Botschaft oder gute Nachricht. DenEvangelisten sind Gestalten zugeordnet, die inder Offenbarung um den Thron Gottes stehen.Sie sollen Hinweise auf Jesus sein.Der Mensch mit Flgeln (Engel) bedeutet:Jesus ist Gott in Menschengestalt. So wie Jesuswar, hat Gott die Menschen gedacht, als er sieschuf.Der Lwe ist der Knig der Tiere, Jesus der Herrder Welt.Der Stier war frher Opfertier, Jesus hat sichgeopfert, um das Bse und den Tod zu ber-winden.Der Adler fliegt aus der Hhe herab, das heit,Jesus ist von oben, also von Gott gekommen.Zu Matthus gehrt der Engel, zu Markus derLwe, zu Lukas der Stier und zu Johannes derAdler. Die Anfangsbuchstaben dieser Symbolehelfen uns dabei, sie den Evangelisten richtigzuzuordnen: ELSA.

    9Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    4

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:19:51

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 8

    Hast du beim Hereinkommen die Tr beachtet? Auf ihr sind vier

    Figuren abgebildet: Stier, Lwe, Adler und Engel. Jede dieser

    Figuren steht als ein Symbol fr einen so genannten Evangelisten.

    Diese Evangelisten scheinen sehr wichtig zu sein, aber was das genau

    ist, kann ich dir leider auch nicht sagen.

    Aber auf der linken Seite

    findest du eine Erklrung

    fr die Erwachsenen, lass

    sie dir einfach mal

    Vorlesen.

    Die Evangelisten haben die Evangeliengeschrieben, d. h. was sie mit Jesus erlebt undwas ihnen Augen- und Ohrenzeugen erzhlthaben. Evangelium ist griechisch und bedeutetfrohe Botschaft oder gute Nachricht. DenEvangelisten sind Gestalten zugeordnet, die inder Offenbarung um den Thron Gottes stehen.Sie sollen Hinweise auf Jesus sein.Der Mensch mit Flgeln (Engel) bedeutet:Jesus ist Gott in Menschengestalt. So wie Jesuswar, hat Gott die Menschen gedacht, als er sieschuf.Der Lwe ist der Knig der Tiere, Jesus der Herrder Welt.Der Stier war frher Opfertier, Jesus hat sichgeopfert, um das Bse und den Tod zu ber-winden.Der Adler fliegt aus der Hhe herab, das heit,Jesus ist von oben, also von Gott gekommen.Zu Matthus gehrt der Engel, zu Markus derLwe, zu Lukas der Stier und zu Johannes derAdler. Die Anfangsbuchstaben dieser Symbolehelfen uns dabei, sie den Evangelisten richtigzuzuordnen: ELSA.

    9Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    4

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:19:51

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 1110

    So, nun sind wir im Inneren der Kirche:

    Wie du siehst, ist hier Platz fr viele, viele Menschen.

    Die knnen in langen Bankreihen oder auf Sthlen sitzen und schauen

    dann alle nach vorne.

    Vorne in der Mitte steht ein groer Tisch aus Stein, ich habe einmal

    gehrt, wie ihn jemand Altar genannt hat.

    Er ist immer sehr schn geschmckt mit Blumen, Kerzen und

    mit einer Abbildung von Jesus, der am Kreuz fr uns gestorben ist.

    Auerdem liegt auf diesem Altar ein groes,

    schweres Buch.

    Ich glaube, es heit Bibel, und manchmal

    werden daraus Geschichten vorgelesen.

    Der Name Altar kommt aus dem Lateinischenund bedeutet erhht. Wer an den Altar tritt,mu ja zwei Stufen hinauf gehen. Am Altar wirdgebetet. Hier werden auch Menschen ge-segnet, z. B. bei Konfirmation oder Hochzeit,aber auch am Ende jedes Gottesdienstes.Segen bedeutet die Zusage Gottes, dass ermitgeht. Am Altar feiert die Gemeinde dasAbendmahl, d.h. sie bekommt Brot und Wein,um zu spren, wie gut es Gott mit allen meint.Und diese gemeinsame Mahlzeit strkt auchihre Gemeinschaft.Die brennenden Kerzen auf dem Altar wollensagen, dass es eine Verbindung zwischen unsund dem Himmel gibt. Diese Verbindung hatJesus hergestellt, der das Licht der Welt ist.Sein Kreuz steht auf dem Altar, damit wir nichtvergessen, was er aus Liebe zu uns Menschengetan hat.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    5

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:20:00

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 1110

    So, nun sind wir im Inneren der Kirche:

    Wie du siehst, ist hier Platz fr viele, viele Menschen.

    Die knnen in langen Bankreihen oder auf Sthlen sitzen und schauen

    dann alle nach vorne.

    Vorne in der Mitte steht ein groer Tisch aus Stein, ich habe einmal

    gehrt, wie ihn jemand Altar genannt hat.

    Er ist immer sehr schn geschmckt mit Blumen, Kerzen und

    mit einer Abbildung von Jesus, der am Kreuz fr uns gestorben ist.

    Auerdem liegt auf diesem Altar ein groes,

    schweres Buch.

    Ich glaube, es heit Bibel, und manchmal

    werden daraus Geschichten vorgelesen.

    Der Name Altar kommt aus dem Lateinischenund bedeutet erhht. Wer an den Altar tritt,mu ja zwei Stufen hinauf gehen. Am Altar wirdgebetet. Hier werden auch Menschen ge-segnet, z. B. bei Konfirmation oder Hochzeit,aber auch am Ende jedes Gottesdienstes.Segen bedeutet die Zusage Gottes, dass ermitgeht. Am Altar feiert die Gemeinde dasAbendmahl, d.h. sie bekommt Brot und Wein,um zu spren, wie gut es Gott mit allen meint.Und diese gemeinsame Mahlzeit strkt auchihre Gemeinschaft.Die brennenden Kerzen auf dem Altar wollensagen, dass es eine Verbindung zwischen unsund dem Himmel gibt. Diese Verbindung hatJesus hergestellt, der das Licht der Welt ist.Sein Kreuz steht auf dem Altar, damit wir nichtvergessen, was er aus Liebe zu uns Menschengetan hat.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    5

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:20:00

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 1312

    Andere Lesungen werden vom Lesepult aus

    gemacht. Ich habe mich gleich fr die

    Schlange daran interessiert. Aber sie ist

    so hart, dass ich sie nicht essen kann.

    Ich glaube, der Mensch, der da vorne

    dran ist, hat die Hnde zum Segnen

    erhoben. So sieht es jedenfalls aus, wenn

    der Pfarrer den Segen spricht.

    Im Gottesdienst steigt der Pfarrer auch

    mal die Treppe auf den grnen Balkon

    hinauf. Dort spricht er lange, das nennen

    die Leute Predigt. Ich verstehe nicht viel

    davon. Aber ich wei, dass der Balkon

    Kanzel heit. Die ganze Gemeinde kann

    den Pfarrer dort gut sehen.

    Frher wurden auch Schriftlesungen undAbkndigungen vom Altar aus gelesen, aberseit Oktober 2003 haben wir dafr ein Lesepult,das vom gleichen Knstler gestaltet worden istwie die Eingangstr. Es ist der Gemeindegeschenkt worden und will uns sagen, dass dersegnende und schenkende Jesus das Bseberwunden hat.Die Kanzel war einmal so hoch wie die Emporean der Turmwand angebracht. Es ist aber sicherbesser, wenn Pfarrer oder Pfarrerin nicht sohoch ber der Gemeinde stehen, deshalb ist sie1985 tiefer und so gesetzt worden, dass sie vonallen Pltzen aus gesehen werden kann.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    6

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:20:14

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 1312

    Andere Lesungen werden vom Lesepult aus

    gemacht. Ich habe mich gleich fr die

    Schlange daran interessiert. Aber sie ist

    so hart, dass ich sie nicht essen kann.

    Ich glaube, der Mensch, der da vorne

    dran ist, hat die Hnde zum Segnen

    erhoben. So sieht es jedenfalls aus, wenn

    der Pfarrer den Segen spricht.

    Im Gottesdienst steigt der Pfarrer auch

    mal die Treppe auf den grnen Balkon

    hinauf. Dort spricht er lange, das nennen

    die Leute Predigt. Ich verstehe nicht viel

    davon. Aber ich wei, dass der Balkon

    Kanzel heit. Die ganze Gemeinde kann

    den Pfarrer dort gut sehen.

    Frher wurden auch Schriftlesungen undAbkndigungen vom Altar aus gelesen, aberseit Oktober 2003 haben wir dafr ein Lesepult,das vom gleichen Knstler gestaltet worden istwie die Eingangstr. Es ist der Gemeindegeschenkt worden und will uns sagen, dass dersegnende und schenkende Jesus das Bseberwunden hat.Die Kanzel war einmal so hoch wie die Emporean der Turmwand angebracht. Es ist aber sicherbesser, wenn Pfarrer oder Pfarrerin nicht sohoch ber der Gemeinde stehen, deshalb ist sie1985 tiefer und so gesetzt worden, dass sie vonallen Pltzen aus gesehen werden kann.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    6

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:20:14

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 1514

    Auf dem Taufstein steht bei Taufgottesdienstendie kunstvolle Kanne mit Taufwasser. Es istwarm, damit der Tufling nicht erschrickt, undwird direkt vor der Taufhandlung in die Schalegegossen, auf deren Rand steht: Lasset dieKindlein zu mir kommen und wehret ihnen nicht,denn solcher ist das Reich Gottes. Hier werdenMenschen, meistens kleine Kinder, auf denNamen Gottes, des Vaters, des Sohnes und desHeiligen Geistes getauft. So beginnt fr sie dasLeben mit Christus in der Gemeinschaft derKirche. Sie drfen wissen, dass Gott ganzzuverlssig fr sie da ist. Die kleinen Kinderverstehen das noch nicht, aber sie habenEltern, Paten und Groeltern, die es ihnenerklren und vorleben knnen.brigens erkennen die groen christlichenKirchen seit 1982 gegenseitig die Taufe an. Esist ja trotz aller Konfessionsunterschiedederselbe Gott, zu dem wir gehren.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    Neben dem Altar steht noch ein groer, schwerer Stein, der aussieht

    wie ein riesiger Becher. Er ist achteckig und ungefhr genauso hoch

    wie der Altar. Darauf steht manchmal ein groer, flacher Teller,

    gefllt mit Wasser. Bei meinem letzten Besuch in der Kirche habe ich

    versucht, auf dem Tellerrand zu landen und, ob du es glaubst oder

    nicht, ich bin dabei fast ins Wasser geplumpst. Neben der grnen

    Tr siehst du einen Baum. Vielleicht bist du hier in dieser Kirche

    getauft worden? Dann findest du deinen Namen auf einem der vielen

    grnen Bltter an diesem Baum.

    Es ist ein Taufbaum, den haben

    eine Schreinerin und ein Frster

    gemacht,die in unserer Kirche

    geheiratet

    haben.

    Ein schnes

    Geschenk!

    7

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:20:30

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 1514

    Auf dem Taufstein steht bei Taufgottesdienstendie kunstvolle Kanne mit Taufwasser. Es istwarm, damit der Tufling nicht erschrickt, undwird direkt vor der Taufhandlung in die Schalegegossen, auf deren Rand steht: Lasset dieKindlein zu mir kommen und wehret ihnen nicht,denn solcher ist das Reich Gottes. Hier werdenMenschen, meistens kleine Kinder, auf denNamen Gottes, des Vaters, des Sohnes und desHeiligen Geistes getauft. So beginnt fr sie dasLeben mit Christus in der Gemeinschaft derKirche. Sie drfen wissen, dass Gott ganzzuverlssig fr sie da ist. Die kleinen Kinderverstehen das noch nicht, aber sie habenEltern, Paten und Groeltern, die es ihnenerklren und vorleben knnen.brigens erkennen die groen christlichenKirchen seit 1982 gegenseitig die Taufe an. Esist ja trotz aller Konfessionsunterschiedederselbe Gott, zu dem wir gehren.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    Neben dem Altar steht noch ein groer, schwerer Stein, der aussieht

    wie ein riesiger Becher. Er ist achteckig und ungefhr genauso hoch

    wie der Altar. Darauf steht manchmal ein groer, flacher Teller,

    gefllt mit Wasser. Bei meinem letzten Besuch in der Kirche habe ich

    versucht, auf dem Tellerrand zu landen und, ob du es glaubst oder

    nicht, ich bin dabei fast ins Wasser geplumpst. Neben der grnen

    Tr siehst du einen Baum. Vielleicht bist du hier in dieser Kirche

    getauft worden? Dann findest du deinen Namen auf einem der vielen

    grnen Bltter an diesem Baum.

    Es ist ein Taufbaum, den haben

    eine Schreinerin und ein Frster

    gemacht,die in unserer Kirche

    geheiratet

    haben.

    Ein schnes

    Geschenk!

    7

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:20:30

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 1716

    In unserer Kirche gibt es wunderschne bunte Fenster. Die habe ich

    mir schon mal genauer angeschaut, nicht nur im Vorbeifliegen.

    Manchmal sitze ich auf einem Hausdach oder einem Baum und

    betrachte mir ein Fenster ganz genau. Da mu ich mich aber sehr

    anstrengen, denn mit den Fenstern hat es ein Geheimnis auf sich.

    Geh doch einmal in die Kirche, wenn es drauen hell und in der Kirche

    dunkel ist! Dann sehen die Fenster toll aus und man erkennt jede

    Einzelheit. Einige Fenster werden in der Nacht von innen beleuchtet,

    sodass man sie von auen super sieht. Sie leuchten richtig!

    Die Fenster knnen, wenn man sie anschaut, sozusagen eine

    Geschichte erzhlen.

    Seit dem Umbau im Jahr 1985 wird die Kirchein Wolfschlugen von wunderschnen, farben-frohen Fenstern geschmckt. Sie illustrierenjeweils Texte und Geschichten aus der Bibel.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    8

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:20:44

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 1716

    In unserer Kirche gibt es wunderschne bunte Fenster. Die habe ich

    mir schon mal genauer angeschaut, nicht nur im Vorbeifliegen.

    Manchmal sitze ich auf einem Hausdach oder einem Baum und

    betrachte mir ein Fenster ganz genau. Da mu ich mich aber sehr

    anstrengen, denn mit den Fenstern hat es ein Geheimnis auf sich.

    Geh doch einmal in die Kirche, wenn es drauen hell und in der Kirche

    dunkel ist! Dann sehen die Fenster toll aus und man erkennt jede

    Einzelheit. Einige Fenster werden in der Nacht von innen beleuchtet,

    sodass man sie von auen super sieht. Sie leuchten richtig!

    Die Fenster knnen, wenn man sie anschaut, sozusagen eine

    Geschichte erzhlen.

    Seit dem Umbau im Jahr 1985 wird die Kirchein Wolfschlugen von wunderschnen, farben-frohen Fenstern geschmckt. Sie illustrierenjeweils Texte und Geschichten aus der Bibel.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    8

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:20:44

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 1918

    Zuerst zeige ich dir das Fenster zwischen den Orgeltrmen. Darauf

    sieht man Jnger, also Freunde von Jesus. Es sind Mnner und

    Frauen. Einer liest etwas aus einem Buch vor, wahrscheinlich aus der

    Bibel, zwei andere hren zu. Zwei Freunde tragen einen Kranken und

    wollen ihm helfen. Drei Menschen essen miteinander Brot und trinken

    Wein, und drei Leute beten zu Gott. Weiter oben sieht man ein

    Schiff, das durch das Meer fhrt. Die beiden Segel des Schiffes

    haben rote Zeichen. Ganz oben fliegt eine Taube im Sturzflug nach

    unten. Darunter siehst du rote Tropfen, die ber das ganze Fenster

    verteilt sind. Was sie wohl bedeuten?

    Das Hauptfenster zwischen den Pfeifentrmender Orgel zeigt Apostelgeschichte 2, 42: DieTaube symbolisiert Gottes heiligen Geist. Erschenkt uns seine Gegenwart, will unsbegleiten, entznden fr seine Liebe. DasZeichen dafr sind die Feuertropfen, die sichber das ganze Bild ausbreiten. Das Schiff istdie Gemeinde, die durch das Meer der Zeitfhrt, durch Hhen und Tiefen in RichtungEwigkeit. Die beiden Segel zeigen dasChristusmonogramm XP sowie das Kronen-kreuz der Diakonie. Die Gemeinde ist unter-wegs und erhlt hier Richtlinien fr den Umgangmiteinander: Sie blieben aber bestndig in derApostellehre, in der Gemeinschaft, im Brot-brechen und im Gebet.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    9

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:20:47

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 1918

    Zuerst zeige ich dir das Fenster zwischen den Orgeltrmen. Darauf

    sieht man Jnger, also Freunde von Jesus. Es sind Mnner und

    Frauen. Einer liest etwas aus einem Buch vor, wahrscheinlich aus der

    Bibel, zwei andere hren zu. Zwei Freunde tragen einen Kranken und

    wollen ihm helfen. Drei Menschen essen miteinander Brot und trinken

    Wein, und drei Leute beten zu Gott. Weiter oben sieht man ein

    Schiff, das durch das Meer fhrt. Die beiden Segel des Schiffes

    haben rote Zeichen. Ganz oben fliegt eine Taube im Sturzflug nach

    unten. Darunter siehst du rote Tropfen, die ber das ganze Fenster

    verteilt sind. Was sie wohl bedeuten?

    Das Hauptfenster zwischen den Pfeifentrmender Orgel zeigt Apostelgeschichte 2, 42: DieTaube symbolisiert Gottes heiligen Geist. Erschenkt uns seine Gegenwart, will unsbegleiten, entznden fr seine Liebe. DasZeichen dafr sind die Feuertropfen, die sichber das ganze Bild ausbreiten. Das Schiff istdie Gemeinde, die durch das Meer der Zeitfhrt, durch Hhen und Tiefen in RichtungEwigkeit. Die beiden Segel zeigen dasChristusmonogramm XP sowie das Kronen-kreuz der Diakonie. Die Gemeinde ist unter-wegs und erhlt hier Richtlinien fr den Umgangmiteinander: Sie blieben aber bestndig in derApostellehre, in der Gemeinschaft, im Brot-brechen und im Gebet.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    9

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:20:47

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • Das zweite Fenster findest du genau auf der anderen Seite der

    Kirche. Von innen siehst du es am besten, wenn du nach oben gehst.

    Siehst du es? Es ist ganz rund, so wie der Vollmond. Obwohl,

    eigentlich stellt es die Erde dar. Toll, was man da alles sehen kann!

    Am besten gefallen mir die Tiere. Menschen sind auch darauf. Adam

    und Eva stehen unter einem Apfelbaum. In der Mitte des Bildes steht

    Noah in seiner Arche. Ich frage mich nur, warum Noah eine Taube

    ausgesucht hat, um nach Land Ausschau zu halten. Er htte doch

    auch einen Falken nehmen knnen, oder? -Na ja.

    Ein Regenbogen geht durch das Bild, auf der einen Seite des Himmels

    ist Tag, auf der anderen Seite sind Mond und Sterne zu sehen, also

    ist dort Nacht. brigens wei ich auch, was der Regenbogen

    bedeutet! Er steht fr Gottes Zusage:

    Solange die Erde steht, soll nicht aufhren

    Saat und Ernte, Frost und Hitze,

    Sommer und Winter,Tag und Nacht.1. Mose 8,22

    2120

    Dieses Fenster zeigt sehr bekannte Geschich-ten aus dem Anfang der Bibel. Unten sieht manGottes groartige Schpfung: Gestirne,Elemente, Pflanzen, Tiere und Menschen.Rechts und links der Mitte wird das harmo-nische Schpfungsbild durch Unwetter gestrt.Der Mensch greift in Gottes Schpfung ein undbereitet Unfrieden. Mitten in diesem Bildsteht dieArche Noah mit dem Regen-bogen. Damit sagt uns Gott seine Treuezu. Die Taube, Symbol fr den heiligenGeist, bringt Noah einen grnendenZweig als Zeichen fr wachsen-des Leben. Gott hat einen Planmit Noah, bringt ihn durch dieKatastrophe der Sintflut hin-durch, beginnt wieder neu mitseiner Menschheit. Ebensomchte er uns begleiten, auchdurch schwere Zeiten.Ganz oben ist das Dreieckals Symbol fr Gottes Drei-einigkeit: Vater, Sohn undHeiligerGeist.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    10

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:20:53

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • Das zweite Fenster findest du genau auf der anderen Seite der

    Kirche. Von innen siehst du es am besten, wenn du nach oben gehst.

    Siehst du es? Es ist ganz rund, so wie der Vollmond. Obwohl,

    eigentlich stellt es die Erde dar. Toll, was man da alles sehen kann!

    Am besten gefallen mir die Tiere. Menschen sind auch darauf. Adam

    und Eva stehen unter einem Apfelbaum. In der Mitte des Bildes steht

    Noah in seiner Arche. Ich frage mich nur, warum Noah eine Taube

    ausgesucht hat, um nach Land Ausschau zu halten. Er htte doch

    auch einen Falken nehmen knnen, oder? -Na ja.

    Ein Regenbogen geht durch das Bild, auf der einen Seite des Himmels

    ist Tag, auf der anderen Seite sind Mond und Sterne zu sehen, also

    ist dort Nacht. brigens wei ich auch, was der Regenbogen

    bedeutet! Er steht fr Gottes Zusage:

    Solange die Erde steht, soll nicht aufhren

    Saat und Ernte, Frost und Hitze,

    Sommer und Winter,Tag und Nacht.1. Mose 8,22

    2120

    Dieses Fenster zeigt sehr bekannte Geschich-ten aus dem Anfang der Bibel. Unten sieht manGottes groartige Schpfung: Gestirne,Elemente, Pflanzen, Tiere und Menschen.Rechts und links der Mitte wird das harmo-nische Schpfungsbild durch Unwetter gestrt.Der Mensch greift in Gottes Schpfung ein undbereitet Unfrieden. Mitten in diesem Bildsteht dieArche Noah mit dem Regen-bogen. Damit sagt uns Gott seine Treuezu. Die Taube, Symbol fr den heiligenGeist, bringt Noah einen grnendenZweig als Zeichen fr wachsen-des Leben. Gott hat einen Planmit Noah, bringt ihn durch dieKatastrophe der Sintflut hin-durch, beginnt wieder neu mitseiner Menschheit. Ebensomchte er uns begleiten, auchdurch schwere Zeiten.Ganz oben ist das Dreieckals Symbol fr Gottes Drei-einigkeit: Vater, Sohn undHeiligerGeist.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    10

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:20:53

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 2322

    Vorne an Kanzel und Altar hngt ein dickes, gewebtes Tuch mit einem

    Muster darauf. Mal ist es wei, mal grn, rot, lila oder grauschwarz.

    Die Mesnerin hngt sie ab und zu um. Dazu geht sie durch die grne

    Tr neben dem Taufbaum in einen kleinen Raum und holt die anderen

    Tcher aus einem Schrank. Vielleicht, damit es nicht so langweilig ist.

    Manchmal bringt sie auch eine Kiste mit ausgesgten Zahlen. Was

    meinst du, wofr die sind?

    Genau! Da stecken ja welche in waagrechten Schienen an der

    Kirchenwand. Sie zeigen den Leuten im Gottesdienst, welche Nummern

    sie im Gesangbuch aufschlagen mssen zum Singen und Beten. Die

    Mesnerin steckt sie fr jeden Gottesdienst neu. Ich wollte ihr schon

    einmal helfen, aber sie hat Angst gekriegt, da bin ich lieber

    weggeflogen.

    Zu den Festzeiten des Kirchenjahres gehrenbestimmte liturgische Farben. Welche geradepassend ist, kann die Mesnerin auf einerZeichnung sehen, die in einer Schranktr derSakristei hngt. Diese zeigt in einem Kreis dieNamen und Farben der Feste und Zeiten.Entsprechend hngt die Mesnerin auch dieParamente (so heien die Tcher) auf. Inunserem Gesangbuch ab S. 1516 knnen SieGenaueres darber nachlesen.Unsere Paramente wurden individuell frunsere Kirche in Handarbeit hergestellt undzum Teil von Gemeindekreisen gestiftet.Ein besonderes Parament ist der Altarbehang,der in den fnfziger Jahren des letztenJahrhunderts von Wolfschlger Stickschler-innen gearbeitet wurde. Manchmal wird esaufgehngt, damit es seine in Goldfdengestickten Worte ausstrahlen kann:

    Gott wird abwischen alle Trnen von ihrenAugen, und der Tod wird nicht mehr seinOffenbarung 21,4 .

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    11

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:21:04

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 2322

    Vorne an Kanzel und Altar hngt ein dickes, gewebtes Tuch mit einem

    Muster darauf. Mal ist es wei, mal grn, rot, lila oder grauschwarz.

    Die Mesnerin hngt sie ab und zu um. Dazu geht sie durch die grne

    Tr neben dem Taufbaum in einen kleinen Raum und holt die anderen

    Tcher aus einem Schrank. Vielleicht, damit es nicht so langweilig ist.

    Manchmal bringt sie auch eine Kiste mit ausgesgten Zahlen. Was

    meinst du, wofr die sind?

    Genau! Da stecken ja welche in waagrechten Schienen an der

    Kirchenwand. Sie zeigen den Leuten im Gottesdienst, welche Nummern

    sie im Gesangbuch aufschlagen mssen zum Singen und Beten. Die

    Mesnerin steckt sie fr jeden Gottesdienst neu. Ich wollte ihr schon

    einmal helfen, aber sie hat Angst gekriegt, da bin ich lieber

    weggeflogen.

    Zu den Festzeiten des Kirchenjahres gehrenbestimmte liturgische Farben. Welche geradepassend ist, kann die Mesnerin auf einerZeichnung sehen, die in einer Schranktr derSakristei hngt. Diese zeigt in einem Kreis dieNamen und Farben der Feste und Zeiten.Entsprechend hngt die Mesnerin auch dieParamente (so heien die Tcher) auf. Inunserem Gesangbuch ab S. 1516 knnen SieGenaueres darber nachlesen.Unsere Paramente wurden individuell frunsere Kirche in Handarbeit hergestellt undzum Teil von Gemeindekreisen gestiftet.Ein besonderes Parament ist der Altarbehang,der in den fnfziger Jahren des letztenJahrhunderts von Wolfschlger Stickschler-innen gearbeitet wurde. Manchmal wird esaufgehngt, damit es seine in Goldfdengestickten Worte ausstrahlen kann:

    Gott wird abwischen alle Trnen von ihrenAugen, und der Tod wird nicht mehr seinOffenbarung 21,4 .

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    11

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:21:04

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 2524

    Der Raum hat einen komischen Namen: Sakristei. Er ist so klein, dass

    ich nicht darin fliegen kann. In einem Schrank hngen auerdem auch

    die Gewnder fr Pfarrer oder Pfarrerin, die sie im Gottesdienst

    tragen. Ich habe gehrt, dass so ein Gewand Talar heit. Und weil

    die Pfarrer auch noch einen besonderen weien Kragen (das Beffchen)

    dazu anziehen, brauchen sie einen Spiegel in der Tr, damit alles

    richtig sitzt.

    In der Sakristei versteckt ist ein ganz buntes, schnes Fenster. Es

    zeigt Jesus an Ostern. Dieses Fenster kannst du dir auch gut von

    auen anschauen.

    Aber jetzt mal husch zurck in die Kirche!

    Die so genannte Sakristei ist der einzigeNebenraum unserer Kirche. Er ist fr dieVorbereitung der Mitwirkenden am Gottes-dienst, darin legt der Pfarrer/ die Pfarrerin denTalar an, und der Gottesdienst wird mit einerGebetsgemeinschaft begonnen. Das Fensterdarin ist erst vor wenigen Jahren im Rahmender 500-Jahr-Feier der Kirche geschaffenworden. Es zeigt Jesus, wie er aus dem Grabsteigt. Er trgt noch die Wunden von seinerKreuzigung am Karfreitag. Zu seinen Fensieht man Brot und Wein fr das Abendmahl.Dieses Kernstck hat jeder Pfarrer vor Augen,bevor er die Kirche betritt, um Gottesdienst zuhalten.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    12

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:21:17

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 2524

    Der Raum hat einen komischen Namen: Sakristei. Er ist so klein, dass

    ich nicht darin fliegen kann. In einem Schrank hngen auerdem auch

    die Gewnder fr Pfarrer oder Pfarrerin, die sie im Gottesdienst

    tragen. Ich habe gehrt, dass so ein Gewand Talar heit. Und weil

    die Pfarrer auch noch einen besonderen weien Kragen (das Beffchen)

    dazu anziehen, brauchen sie einen Spiegel in der Tr, damit alles

    richtig sitzt.

    In der Sakristei versteckt ist ein ganz buntes, schnes Fenster. Es

    zeigt Jesus an Ostern. Dieses Fenster kannst du dir auch gut von

    auen anschauen.

    Aber jetzt mal husch zurck in die Kirche!

    Die so genannte Sakristei ist der einzigeNebenraum unserer Kirche. Er ist fr dieVorbereitung der Mitwirkenden am Gottes-dienst, darin legt der Pfarrer/ die Pfarrerin denTalar an, und der Gottesdienst wird mit einerGebetsgemeinschaft begonnen. Das Fensterdarin ist erst vor wenigen Jahren im Rahmender 500-Jahr-Feier der Kirche geschaffenworden. Es zeigt Jesus, wie er aus dem Grabsteigt. Er trgt noch die Wunden von seinerKreuzigung am Karfreitag. Zu seinen Fensieht man Brot und Wein fr das Abendmahl.Dieses Kernstck hat jeder Pfarrer vor Augen,bevor er die Kirche betritt, um Gottesdienst zuhalten.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    12

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:21:17

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 2726

    Sieh mal, an der Wand zwischen Taufbaum und Kanzel hngt ein

    groes Bild mit lauter Namen von Pfarrern.

    Wie viele Namen kannst du zhlen? Deine Eltern und Groeltern

    knnen diese alte Schrift vielleicht noch vorlesen.

    Aber jetzt kommt der Gipfel: Dieses Bild kann wie eine Tr nach

    vorne geschwenkt werden, und dahinter ist ein geheimer Zugang zu

    meinem Turm. Ein richtiger Geheimgang!

    Die Pfarrertafel enthlt bei weitem nicht nurdie Namen und Daten der Pfarrer, die inWolfschlugen waren. Wenn man sie lesenkann, kann man viel ber die Geschichteunseres Ortes und unseres Volkes erfahren.1534 wurde Wolfschlugen evangelisch. 1547begann das so genannte Interim, eine Zeit,in der Wolfschlugen und ganz Wrttembergaufgrund eines Krieges noch einmal katho-lisch wurden. Erst 1553 war Wolfschlugenendgltig evangelisch.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    13

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:21:22

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 2726

    Sieh mal, an der Wand zwischen Taufbaum und Kanzel hngt ein

    groes Bild mit lauter Namen von Pfarrern.

    Wie viele Namen kannst du zhlen? Deine Eltern und Groeltern

    knnen diese alte Schrift vielleicht noch vorlesen.

    Aber jetzt kommt der Gipfel: Dieses Bild kann wie eine Tr nach

    vorne geschwenkt werden, und dahinter ist ein geheimer Zugang zu

    meinem Turm. Ein richtiger Geheimgang!

    Die Pfarrertafel enthlt bei weitem nicht nurdie Namen und Daten der Pfarrer, die inWolfschlugen waren. Wenn man sie lesenkann, kann man viel ber die Geschichteunseres Ortes und unseres Volkes erfahren.1534 wurde Wolfschlugen evangelisch. 1547begann das so genannte Interim, eine Zeit,in der Wolfschlugen und ganz Wrttembergaufgrund eines Krieges noch einmal katho-lisch wurden. Erst 1553 war Wolfschlugenendgltig evangelisch.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    13

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:21:22

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 2928

    Die Empore ist ja das obere Stockwerk des Kirchenraumes. Frher

    gingen viel mehr Menschen in die Kirche, darum hat man Emporen

    gebaut, damit alle Platz hatten. Davon ist der untere Kirchenraum

    sehr dunkel geworden, manche wollten gar nicht unter der Empore

    sitzen. Zum Glck hat man einen Teil der Empore abgebaut, als die

    Kirche renoviert wurde. Puh, war das ein Dreck und Staub! Damals

    wre ich fast erstickt.

    Aber findest du nicht auch, dass die Kirche jetzt hell und freundlich

    ist?

    Jetzt kannst du dir vielleicht denken, was dieser dreieckige Balkon

    ber der Kanzel ist: Ein Rest der alten Empore! Die Empore war so

    gro, dass man durch die ffnung hinter der Pfarrertafel in den

    Turm gehen konnte. Aber jetzt knnen Menschen nicht ohne eine

    Leiter hinauf, nur Vgel wie ich. Ein Engel war auch schon oben, das

    hab ich selbst gesehen bei einem Weihnachtsspiel!

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    14

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:21:37

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 2928

    Die Empore ist ja das obere Stockwerk des Kirchenraumes. Frher

    gingen viel mehr Menschen in die Kirche, darum hat man Emporen

    gebaut, damit alle Platz hatten. Davon ist der untere Kirchenraum

    sehr dunkel geworden, manche wollten gar nicht unter der Empore

    sitzen. Zum Glck hat man einen Teil der Empore abgebaut, als die

    Kirche renoviert wurde. Puh, war das ein Dreck und Staub! Damals

    wre ich fast erstickt.

    Aber findest du nicht auch, dass die Kirche jetzt hell und freundlich

    ist?

    Jetzt kannst du dir vielleicht denken, was dieser dreieckige Balkon

    ber der Kanzel ist: Ein Rest der alten Empore! Die Empore war so

    gro, dass man durch die ffnung hinter der Pfarrertafel in den

    Turm gehen konnte. Aber jetzt knnen Menschen nicht ohne eine

    Leiter hinauf, nur Vgel wie ich. Ein Engel war auch schon oben, das

    hab ich selbst gesehen bei einem Weihnachtsspiel!

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    14

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:21:37

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • Entlang der Empore kannst du ganz viele schne Bilder anschauen. Sie

    stellen verschiedene Geschichten aus der Bibel dar. Schau sie dir

    ruhig mal ganz genau an, man kann darauf sehr viele Dinge erkennen.

    Mir gefallen die mit Engeln am besten, aber auf einem steigen sie auf

    einer Leiter zum Himmel hinauf. Das verstehe ich nicht, die mssten

    doch fliegen knnen! Ich hab auch mal zugehrt, wie der Pfarrer zu

    einem anderen Bild eine spannende Geschichten erzhlt hat: Es

    handelt von Christi Geburt. Findest Du es? Jesus liegt in einer

    Krippe, Maria und Josef stehen dabei. Einige Hirten schauen das Kind

    an, und eine Bauersfrau bringt als Geschenk einen Korb mit Eiern mit.

    Wenn Du ganz genau schaust, entdeckst du hinter Maria noch einen

    Ochsen und einen Esel. Vielleicht gehst du mal mit einem Erwachsenen

    in die Kirche und fragst ihn, ob er dir zu den anderen Bildern auch

    eine Geschichte erzhlen kann.

    3130

    folgenden Bilder stellen Mnner dar, derenNamen jeweils auf den Bildern stehen. Unterden Bildern steht einer der wesentlichstenBibeltexte:

    Rmer 8, 35, 38, 39

    Wer will uns scheiden von der Liebe Gottes?Trbsal oder Angst oder Verfolgung oderHunger oder Ble oder Fhrlichkeit oderSchwert? Ich bin gewi, dass weder Tod nochLeben, weder Engel noch Frstentmer nochGewalten, weder Gegenwrtiges nochZuknftiges, weder Hohes noch Tiefes nochkeine andere Kreatur kann uns scheiden vonder Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist,unserem Herrn.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    Die Emporenbilder sind 250 Jahre alt. Siestellen eine Art Bilderbibel dar. ber der Kan-zel an der kleinen Empore hngen zweiBilder: Die Kreuzigung und die AuferstehungChristi. An der groen Empore, von der Orgelbeginnend, wird folgendes dargestellt: Mose,der Sndenfall, Kains Brudermord an Abel,Opferung Isaaks, Lots Errettung beim Unter-gang von Sodom und Gomorrha, Isaak segnetJakob, Jakobs Traum von der Himmelsleiter,Jakobs Kampf mit dem Engel, Knig David,die Geburt Christi, die Taufe Jesu, die Ver-klrung Jesu, die Einsetzung des heiligenAbendmahls, die Himmelfahrt Christi. Die

    15

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:21:49

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • Entlang der Empore kannst du ganz viele schne Bilder anschauen. Sie

    stellen verschiedene Geschichten aus der Bibel dar. Schau sie dir

    ruhig mal ganz genau an, man kann darauf sehr viele Dinge erkennen.

    Mir gefallen die mit Engeln am besten, aber auf einem steigen sie auf

    einer Leiter zum Himmel hinauf. Das verstehe ich nicht, die mssten

    doch fliegen knnen! Ich hab auch mal zugehrt, wie der Pfarrer zu

    einem anderen Bild eine spannende Geschichten erzhlt hat: Es

    handelt von Christi Geburt. Findest Du es? Jesus liegt in einer

    Krippe, Maria und Josef stehen dabei. Einige Hirten schauen das Kind

    an, und eine Bauersfrau bringt als Geschenk einen Korb mit Eiern mit.

    Wenn Du ganz genau schaust, entdeckst du hinter Maria noch einen

    Ochsen und einen Esel. Vielleicht gehst du mal mit einem Erwachsenen

    in die Kirche und fragst ihn, ob er dir zu den anderen Bildern auch

    eine Geschichte erzhlen kann.

    3130

    folgenden Bilder stellen Mnner dar, derenNamen jeweils auf den Bildern stehen. Unterden Bildern steht einer der wesentlichstenBibeltexte:

    Rmer 8, 35, 38, 39

    Wer will uns scheiden von der Liebe Gottes?Trbsal oder Angst oder Verfolgung oderHunger oder Ble oder Fhrlichkeit oderSchwert? Ich bin gewi, dass weder Tod nochLeben, weder Engel noch Frstentmer nochGewalten, weder Gegenwrtiges nochZuknftiges, weder Hohes noch Tiefes nochkeine andere Kreatur kann uns scheiden vonder Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist,unserem Herrn.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    Die Emporenbilder sind 250 Jahre alt. Siestellen eine Art Bilderbibel dar. ber der Kan-zel an der kleinen Empore hngen zweiBilder: Die Kreuzigung und die AuferstehungChristi. An der groen Empore, von der Orgelbeginnend, wird folgendes dargestellt: Mose,der Sndenfall, Kains Brudermord an Abel,Opferung Isaaks, Lots Errettung beim Unter-gang von Sodom und Gomorrha, Isaak segnetJakob, Jakobs Traum von der Himmelsleiter,Jakobs Kampf mit dem Engel, Knig David,die Geburt Christi, die Taufe Jesu, die Ver-klrung Jesu, die Einsetzung des heiligenAbendmahls, die Himmelfahrt Christi. Die

    15

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:21:49

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 3332

    Rechts von der Rest-Empore steht die Orgel, ein richtiges

    Schmuckstck mit den Goldverzierungen und den silbernen Pfeifen!

    Die, die man sehen kann, sind nur der kleinste Teil. Ich hab mal

    hineingespickt, da sind unzhlig viele in allen Gren in den grn und

    rosa marmorierten Schrnken. Als die Orgel aufgebaut wurde,

    war ich dabei. Da lagen alle Pfeifen auf den Kirchenbnken, vielleicht

    1000 Stck!

    Besucher, auch Kinder, durften sogar hineinblasen: aus den

    riesengroen Pfeifen kamen ganz dunkle Tne, die kleinsten piepsten

    wie Muse. Sie sind aber nicht essbar. Jetzt sind die Pfeifen alle im

    Gehuse, und die Luft wird von einem Motor hineingeblasen. Wenn

    der Organist auf die Tasten der Klavierreihen drckt, erklingen die

    Tne aus den Pfeifen. Sogar mit den Fen spielt er, die Tastenreihe

    heit Pedal.

    Es ist ein richtiges Kunststck, da mut du mal zuschauen.

    aus Holz und Leder erstellt und hat 954 Pfeifenaus Metall bzw. Holz. Ihr Gehuse ist wieEmpore und Kanzel im barocken Stil gehalten.Links und rechts von den Manualen (Tasten-reihen) sind die Registerknpfe. Mit ihnenwhlt der Organist die Klangfarbe der Musik.Viele Register ahmen ein bestimmtesInstrument nach, z. B. Flte oder Trompete.

    Als die Kirche 1985 renoviertwurde, war klar, dass unsereinziges Mawerkfenster hinterdem Altar nicht mehr von derOrgel verdeckt werden durfte. EinUmbau der damaligen Orgel mitZweiteilung wre sehr schwierigund teuer geworden, und sobeschloss der KGR, die noch garnicht so alte Orgel zu verkaufen(in Forchtenberg steht sie seitherund sieht aus, als wre sie extrafr den Kirchenraum dort geplantworden) und eine neue ma-geschneiderte einzubauen. DieMechanik der neuen Orgel wurdein historischer Bauweise ganz

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    16

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:22:05

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 3332

    Rechts von der Rest-Empore steht die Orgel, ein richtiges

    Schmuckstck mit den Goldverzierungen und den silbernen Pfeifen!

    Die, die man sehen kann, sind nur der kleinste Teil. Ich hab mal

    hineingespickt, da sind unzhlig viele in allen Gren in den grn und

    rosa marmorierten Schrnken. Als die Orgel aufgebaut wurde,

    war ich dabei. Da lagen alle Pfeifen auf den Kirchenbnken, vielleicht

    1000 Stck!

    Besucher, auch Kinder, durften sogar hineinblasen: aus den

    riesengroen Pfeifen kamen ganz dunkle Tne, die kleinsten piepsten

    wie Muse. Sie sind aber nicht essbar. Jetzt sind die Pfeifen alle im

    Gehuse, und die Luft wird von einem Motor hineingeblasen. Wenn

    der Organist auf die Tasten der Klavierreihen drckt, erklingen die

    Tne aus den Pfeifen. Sogar mit den Fen spielt er, die Tastenreihe

    heit Pedal.

    Es ist ein richtiges Kunststck, da mut du mal zuschauen.

    aus Holz und Leder erstellt und hat 954 Pfeifenaus Metall bzw. Holz. Ihr Gehuse ist wieEmpore und Kanzel im barocken Stil gehalten.Links und rechts von den Manualen (Tasten-reihen) sind die Registerknpfe. Mit ihnenwhlt der Organist die Klangfarbe der Musik.Viele Register ahmen ein bestimmtesInstrument nach, z. B. Flte oder Trompete.

    Als die Kirche 1985 renoviertwurde, war klar, dass unsereinziges Mawerkfenster hinterdem Altar nicht mehr von derOrgel verdeckt werden durfte. EinUmbau der damaligen Orgel mitZweiteilung wre sehr schwierigund teuer geworden, und sobeschloss der KGR, die noch garnicht so alte Orgel zu verkaufen(in Forchtenberg steht sie seitherund sieht aus, als wre sie extrafr den Kirchenraum dort geplantworden) und eine neue ma-geschneiderte einzubauen. DieMechanik der neuen Orgel wurdein historischer Bauweise ganz

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    16

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:22:05

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 3534

    Doch jetzt gehen wir noch auf den Kirchturm. Der normale Weg in

    den Turm ist auch gut versteckt. Komm, wir gehen die Treppe zur

    Empore hoch. Und nun schau mal ganz genau die Decke an. An einer

    Stelle kann man eine Klappe entdecken. Das ist eine Falltr. Mit

    einem Mechanismus kann man sie ffnen und dann fhrt ganz

    automatisch eine Treppe herunter. Wenn man da hochgeht, kommt

    man auf die Bhne (Dachboden). Hier sieht es aus wie auf der Bhne

    von vielen Wohnhusern: Einige alte Sachen stehen herum, es ist

    staubig, und man muss aufpassen, dass man nicht stolpert. Hier sind

    auch die Blechkanle fr die Kirchenlftung. Und vorne links ist ein

    bergang zum Turm. Also komm! Die Mauern und Treppen sehen

    richtig alt aus, also Vorsicht! Der Turm ist aus alten Flusssteinen

    gemauert, die in der Gegend vom Ulrichstein gesammelt wurden.

    Wenn wir von hier aus 15 Stufen nach unten gehen wrden, dann

    kmen wir direkt hinter die Pfarrertafel, du weit schon, den

    Geheimgang.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    17

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:22:17

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 3534

    Doch jetzt gehen wir noch auf den Kirchturm. Der normale Weg in

    den Turm ist auch gut versteckt. Komm, wir gehen die Treppe zur

    Empore hoch. Und nun schau mal ganz genau die Decke an. An einer

    Stelle kann man eine Klappe entdecken. Das ist eine Falltr. Mit

    einem Mechanismus kann man sie ffnen und dann fhrt ganz

    automatisch eine Treppe herunter. Wenn man da hochgeht, kommt

    man auf die Bhne (Dachboden). Hier sieht es aus wie auf der Bhne

    von vielen Wohnhusern: Einige alte Sachen stehen herum, es ist

    staubig, und man muss aufpassen, dass man nicht stolpert. Hier sind

    auch die Blechkanle fr die Kirchenlftung. Und vorne links ist ein

    bergang zum Turm. Also komm! Die Mauern und Treppen sehen

    richtig alt aus, also Vorsicht! Der Turm ist aus alten Flusssteinen

    gemauert, die in der Gegend vom Ulrichstein gesammelt wurden.

    Wenn wir von hier aus 15 Stufen nach unten gehen wrden, dann

    kmen wir direkt hinter die Pfarrertafel, du weit schon, den

    Geheimgang.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    17

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:22:17

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • Nachdem der Kirchturm nicht mehr zuSignalzwecken ntig war, wurde bald daraufein richtiges Dach in der noch heute sichtbarenZwiebelform aufgesetzt.

    3736

    Die Treppe aus Eichenholz ist aus dem 14. Jahrhundert, also ca. 700

    Jahre alt. Das Loch im Boden, das durch alle Ebenen geht, war

    frher fr das Glockenseil da. Die Glocken mussten mit einem Seil von

    unten her gelutet werden. Nach 79 Stufen erreichen wir die

    Uhrenstube oder Trmerstube. An der Treppe steht ein uraltes

    rostiges Uhrwerk. In der Trmerstube, einem kleinen Raum im Turm,

    hat frher der Trmer gesessen. Dort steht die Steuerung fr die

    Glocken. Jetzt aber weiter. Wenn du insgesamt 94 Stufen nach oben

    gestiegen bist, sind wir in der Glockenstube. Fr Menschen ist es hier

    oben eher eng, aber ich wohne hier. Mein Zuhause ist ein Holzkasten.

    Und obwohl die Glocken hier sehr laut sind,

    fhle ich mit total wohl.

    Der Ausblick nach 3 Seiten von der Trmer-stube aus nach Osten, Sden und Westen hatmit der Nachrichtenbermittlung zu tun.In einer Zeit, als es keine Telefone gab undMeldereiter manchmal zu langsam waren,bentzte der Herzog in Stuttgart die Kirchtrmeauf den Fildern, um Eilmeldungen z.B. beimHerannahen der Feinde, schnell nach Stuttgartbermittelt zu bekommen.Die Soldaten auf dem Hohenneuffen hatten dieAufgabe, bei Feindeinfall ein Feuer zuentznden bei Nacht bzw. groen Rauch beiTag. Um dieses Signalzeichen dann bisStuttgart durchgemeldet zu bekommen, muss-te auch der Wolfschlger Kirchturm herhalten.Ursprnglich war unser Kirchturm mit einersteinernen Plattform versehen, und Wchter,die in der Turmstube stndig Dienst taten,mussten die Signale vom Hohenneuffenweitermelden, die dann ber Harthausen,Bernhausen, Plieningen, Degerloch bis zumSchluss nach Stuttgart geleitet wurden.Gleichzeitig war dies eine Feuerwache frWolfschlugen, wodurch die Bevlkerung sehrschnell gewarnt werden konnte, sobaldirgendwo ein Feuer ausbrach.Heute steht in dieser Turmstube ein Schrankfr die Steuerung des Stundenschlags unsererGlocken.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    18

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:22:28

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • Nachdem der Kirchturm nicht mehr zuSignalzwecken ntig war, wurde bald daraufein richtiges Dach in der noch heute sichtbarenZwiebelform aufgesetzt.

    3736

    Die Treppe aus Eichenholz ist aus dem 14. Jahrhundert, also ca. 700

    Jahre alt. Das Loch im Boden, das durch alle Ebenen geht, war

    frher fr das Glockenseil da. Die Glocken mussten mit einem Seil von

    unten her gelutet werden. Nach 79 Stufen erreichen wir die

    Uhrenstube oder Trmerstube. An der Treppe steht ein uraltes

    rostiges Uhrwerk. In der Trmerstube, einem kleinen Raum im Turm,

    hat frher der Trmer gesessen. Dort steht die Steuerung fr die

    Glocken. Jetzt aber weiter. Wenn du insgesamt 94 Stufen nach oben

    gestiegen bist, sind wir in der Glockenstube. Fr Menschen ist es hier

    oben eher eng, aber ich wohne hier. Mein Zuhause ist ein Holzkasten.

    Und obwohl die Glocken hier sehr laut sind,

    fhle ich mit total wohl.

    Der Ausblick nach 3 Seiten von der Trmer-stube aus nach Osten, Sden und Westen hatmit der Nachrichtenbermittlung zu tun.In einer Zeit, als es keine Telefone gab undMeldereiter manchmal zu langsam waren,bentzte der Herzog in Stuttgart die Kirchtrmeauf den Fildern, um Eilmeldungen z.B. beimHerannahen der Feinde, schnell nach Stuttgartbermittelt zu bekommen.Die Soldaten auf dem Hohenneuffen hatten dieAufgabe, bei Feindeinfall ein Feuer zuentznden bei Nacht bzw. groen Rauch beiTag. Um dieses Signalzeichen dann bisStuttgart durchgemeldet zu bekommen, muss-te auch der Wolfschlger Kirchturm herhalten.Ursprnglich war unser Kirchturm mit einersteinernen Plattform versehen, und Wchter,die in der Turmstube stndig Dienst taten,mussten die Signale vom Hohenneuffenweitermelden, die dann ber Harthausen,Bernhausen, Plieningen, Degerloch bis zumSchluss nach Stuttgart geleitet wurden.Gleichzeitig war dies eine Feuerwache frWolfschlugen, wodurch die Bevlkerung sehrschnell gewarnt werden konnte, sobaldirgendwo ein Feuer ausbrach.Heute steht in dieser Turmstube ein Schrankfr die Steuerung des Stundenschlags unsererGlocken.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    18

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:22:28

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • Die grte Glocke mit dem tiefsten Ton G istdie Betglocke. Sie lutet whrend desVaterunsers im Gottesdienst, um 11 und um19.15 Uhr. Die nchsthhere Glocke heitZeichenglocke und lutet mit dem Ton H. Siekndigt den Beginn des Gottesdienstes einehalbe Stunde vorher an. Den Dreiklang ver-vollstndigt die Totenglocke mit D. Sie kam erstzum Gelut, als es 1950 neu eingerichtet

    3938

    Vier groe Glocken hngen hier, die wie eine Uhr die Zeit verraten.

    Aber sie geben auch manche Dinge bekannt. So gibt es eine Glocke,

    die immer gelutet wird, wenn ein Kind getauft wird. Eine andere

    wird nur gelutet, wenn jemand gestorben ist, und eine ruft zum

    Gebet. Wenn die Glocken die Zeit ansagen, sagt man brigens, die

    Glocken schlagen, weil ein schwerer Hammer auf die Glocke schlgt,

    um den Ton hervorzubringen. Das ist furchtbar laut, vor allem um

    12 und um 24 Uhr. Aber die Leute sollen es ja auch berall im Dorf

    hren. Frher war es besonders wichtig, denn die Leute hatten noch

    keine eigenen Uhren. Bei allen anderen Mitteilungen luten

    die Glocken, das heit, sie schwingen hin und her. Ein Schlgel im

    Inneren der Glocke pendelt gegen den Glockenrand und bringt den Ton

    hervor. Es gibt zwei kleinere Glocken mit hellem Klang und zwei

    groe, die ganz tief klingen. Wenn alle zusammen luten, laden sie

    zum Gottesdienst ein.

    wurde. Im 2. Weltkrieg waren alle Glocken ein-gezogen und zu Waffen verarbeitet worden.Die Taufglocke lutet auf E. Mit ihr zusammenerklingen die Glocken als die ersten Tne desLiedes Wachet auf, ruft uns die Stimme (G-H-D-E-D), sicherlich als Mahnung, dass dieGlocken in Zukunft nur noch friedlichenZwecken dienen sollen.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    19

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:22:40

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • Die grte Glocke mit dem tiefsten Ton G istdie Betglocke. Sie lutet whrend desVaterunsers im Gottesdienst, um 11 und um19.15 Uhr. Die nchsthhere Glocke heitZeichenglocke und lutet mit dem Ton H. Siekndigt den Beginn des Gottesdienstes einehalbe Stunde vorher an. Den Dreiklang ver-vollstndigt die Totenglocke mit D. Sie kam erstzum Gelut, als es 1950 neu eingerichtet

    3938

    Vier groe Glocken hngen hier, die wie eine Uhr die Zeit verraten.

    Aber sie geben auch manche Dinge bekannt. So gibt es eine Glocke,

    die immer gelutet wird, wenn ein Kind getauft wird. Eine andere

    wird nur gelutet, wenn jemand gestorben ist, und eine ruft zum

    Gebet. Wenn die Glocken die Zeit ansagen, sagt man brigens, die

    Glocken schlagen, weil ein schwerer Hammer auf die Glocke schlgt,

    um den Ton hervorzubringen. Das ist furchtbar laut, vor allem um

    12 und um 24 Uhr. Aber die Leute sollen es ja auch berall im Dorf

    hren. Frher war es besonders wichtig, denn die Leute hatten noch

    keine eigenen Uhren. Bei allen anderen Mitteilungen luten

    die Glocken, das heit, sie schwingen hin und her. Ein Schlgel im

    Inneren der Glocke pendelt gegen den Glockenrand und bringt den Ton

    hervor. Es gibt zwei kleinere Glocken mit hellem Klang und zwei

    groe, die ganz tief klingen. Wenn alle zusammen luten, laden sie

    zum Gottesdienst ein.

    wurde. Im 2. Weltkrieg waren alle Glocken ein-gezogen und zu Waffen verarbeitet worden.Die Taufglocke lutet auf E. Mit ihr zusammenerklingen die Glocken als die ersten Tne desLiedes Wachet auf, ruft uns die Stimme (G-H-D-E-D), sicherlich als Mahnung, dass dieGlocken in Zukunft nur noch friedlichenZwecken dienen sollen.

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    19

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:22:40

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 4140

    Hier oben hat man einen tollen Ausblick. Was kannst du alles

    erkennen? So, jetzt habe ich dir sehr viel von unserer Kirche

    gezeigt. Ich mu jetzt meinen Jungen noch ein bisschen

    Flugunterricht geben.

    Du kannst ja wieder runtergehen und von unten zuschauen.

    Tschs! Und besuch mich mal wieder.

    Am besten bei einem Gottesdienst,

    dann sind ganz viele Menschen in der Kirche

    und da sieht die Kirche ganz besonders

    schn aus!

    Dein Theo

    Kirchenfhrer Komm ich zeig dir meine KircheText Irmgard Brck, Katja und Dieter SchenkZeichnungen Ulrich GutekunstProduktion Litho Team Wolfgang Stoll, Druckerei GrammlichAlle Rechte Evangelische Kirchengemeinde WolfschlugenDezember 2004Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    20

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:22:54

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • 4140

    Hier oben hat man einen tollen Ausblick. Was kannst du alles

    erkennen? So, jetzt habe ich dir sehr viel von unserer Kirche

    gezeigt. Ich mu jetzt meinen Jungen noch ein bisschen

    Flugunterricht geben.

    Du kannst ja wieder runtergehen und von unten zuschauen.

    Tschs! Und besuch mich mal wieder.

    Am besten bei einem Gottesdienst,

    dann sind ganz viele Menschen in der Kirche

    und da sieht die Kirche ganz besonders

    schn aus!

    Dein Theo

    Kirchenfhrer Komm ich zeig dir meine KircheText Irmgard Brck, Katja und Dieter SchenkZeichnungen Ulrich GutekunstProduktion Litho Team Wolfgang Stoll, Druckerei GrammlichAlle Rechte Evangelische Kirchengemeinde WolfschlugenDezember 2004Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    20

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Seiten_lt.ps\\Sm_server\daten 4\Kirche\Komm ich zeig Dir meine Kirche\Gelieferte Daten\Seiten_lt.cdrMontag, 15. November 2004 15:22:54

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit 150 lpi bei 45 Grad

  • Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    Komm,ich zeig dir

    meine Kirche...

    Evangelische Kirchengemeinde Wolfschlugen

    1

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    0

    5

    25

    75

    95

    100

    Umschlag.psGrafik1Dienstag, 16. November 2004 09:27:34

    Farbprofil: Generisches CMYK Drucker - ProfilKomposit Standardbildschirm