10 10 04_siteforum_verlage_buchmesse

Download 10 10 04_siteforum_verlage_buchmesse

Post on 29-Nov-2014

1.064 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

 

TRANSCRIPT

<ul><li> 1. Social Networking for Business SITEFORUM-Verlagslsung - &gt; Virtuelle Messe, Fach-Community und Backendprozesse - &gt; Abo-, Werbe- und Community-Modell 06.-10.10.2010, Frankfurt/Main Page 1 </li> <li> 2. Verlage unter Druck Online Geschftsmodelle &amp; Strategien fr Verlage SITEFORUM Verlagslsung (Social Publishing) Referenzen Umsetzungsphasen und Budget ber SITEFORUM Page 2 </li> <li> 3. Verlage unter Druck Die etablierten Geschftsmodelle verlieren ihre Ertragskraft Die Leser orientieren sich zunehmend ber die Informationsquelle Internet Quelle: Wirkungs-Analyse Fachmedien 2006, Deutsche Fachpresse Page 3 </li> <li> 4. Verlage unter Druck Die etablierten Geschftsmodelle verlieren ihre Ertragskraft B2B-Entscheider nutzen in allen Kaufphasen vor allem das Internet Quelle: Wirkungs-Analyse Fachmedien 2006, Deutsche Fachpresse Page 4 </li> <li> 5. Verlage unter Druck 2009: Wirtschaftskrise und Strukturwandel Quelle: Fachpresse-Statistik 2009 der Deutschen Fachpresse Page 5 </li> <li> 6. Verlage unter Druck Verlage im Strukturwandel Die Fachmedienbranche wurde durch Wirtschaftskrise, Internet und Digitalisierung vor neue Herausforderungen gestellt. Daher knnen wir Fachverleger mit einem nur leichten Umsatzrckgang sehr zufrieden sein. Am Ergebnis der aktuellen Fachpresse- Statistik zeigt sich, dass wir mit unseren Innovationen und Investitionen in neue Geschftsfelder, wie elektronische Medien, auf dem richtigen Weg sind. Karl-Heinz Bonny Sprecher Deutsche Fachpresse Quelle: Fachpresse-Statistik 2009 der Deutschen Fachpresse Page 6 </li> <li> 7. Verlage unter Druck 2010: Wirtschaftskrise und Strukturwandel Quelle: Werbetrgerstatistik VU Meynen I/2010, http://bit.ly/cvTlWb Page 7 </li> <li> 8. Verlage unter Druck Online Geschftsmodelle &amp; Strategien fr Verlage SITEFORUM Verlagslsung (Social Publishing) Referenzen Umsetzungsphasen und Budget ber SITEFORUM Page 8 </li> <li> 9. Was kann SITEFORUM SITEFORUM ist Softwarehersteller, Technologiepartner und Anbieter von Full-Service Dienstleistungen Umsetzung von umfassenden nachhaltigen Online-Strategien Erweiterung der Website durch eine eigene Community &amp; kosystem Website Relaunch &amp; Rapid Prototyping Managed Community, Social Media Management, SEO / SEM, Datenmigration, Design und Schulung, Professional Services, Hosting Abbildung von internen Prozessen und Ablufen: Rechnungen, Vertrge Shoplsung, Anbindung von Abrechnungs- oder ERP-Systemen, Callcenter Email-Kampagnen-Systeme, Mehrsprachigkeit Fazit: Komplettlsung aus einer Hand Page 9 </li> <li> 10. Die Fach-Community als Basis Verlage haben offline etablierte und funktionierende Geschftsmodelle Bedienen eine grosse Anzahl von Abonnenten (oft Firmenkunden) zu einem bestimmten Thema Mit Publikationen, Magazinen, Loseblattwerken, Print-Newslettern Sind dadurch die natrlichen Community Betreiber Aber: Die Umsatz- und Abonnentenzahlen sinken. Online wurde vernachlssigt bzw. der Konkurrenz berlassen Bisher wird online kaum genutzt um Leads zu erzeugen Online muss ausgebaut und alternative Geschftsmodelle um die Publikation herum entwickelt werden. Page 10 </li> <li> 11. Die Fach-Community als Basis Experten Anbieter Bezahlen um neue Kunden zu Bezahlen um ihr Wissen erreichen und Umsatz und Expertise darzustellen zu steigern Community kosystem Nutzer Bezahlen um Zugriff auf neueste Der Verlag als Betreiber Informationen ihrer Branche zu erhalten verbindet alle Marktteilnehmer und stellt die technologische Basis bereit Page 11 </li> <li> 12. Online Strategie fr Verlage Online Expansion erfolgreich Software-as-a-Service anbieten: Online Produkte und Abos anbieten, Umsatz fr die Zielgruppe steigern Content Provider werden: Branchen-Inhalte schlsselfertig liefern und verteilen kosystem entfalten: Angebot und Nachfrage bndeln und vermitteln Community starten: Grere Zielgruppen erreichen und Marktpotential erhhen </li> <li> 13. Online Strategie fr Verlage Online Expansion erfolgreich Community starten Nutzer bezahlen fr Zugriff auf Premium- Membership-Inhalte Eigene Inhalte (UGC / Social Media) erstellen und verteilen Branchen-spezifische SaaS-Applikationen nutzen Rabattprogramme Komprimierter und schneller Zugriff auf Branchen-News Experten generieren eigene Inhalte in einer starken Dachmarke Experten stellen Wissen und Erfahrung zu bestimmten Themengebieten dar Hohes Potential fr mehr Print Abonnenten durch hohe Kontaktfrequenz </li> <li> 14. Online Strategie fr Verlage Online Expansion erfolgreich kosystem entfalten Angebot und Nachfrage bndeln - starke Dachmarke darstellen Anbieterverzeichnis Virtuelle Messe Job Board Marktforschung / Crowdsourcing Adressverkauf und Leadgenerierung Produkte promoten und gesponserte Emailkampagnen Webcasts und Webinars Netzwerke und Gruppen moderieren Sub-Communities fr Kunden und Partner der Anbieter einrichten Produkte in Shopping Mall verkaufen </li> <li> 15. Online Strategie fr Verlage Online Expansion erfolgreich Content Provider werden Der Reuters Nachrichten der Branche werden Inhalte schlsselfertig liefern und verteilen berall prsent sein (Google Maps Prinzip) Website Plugins Intranet Inhalte RSS iPad / iPod / iPhone / iGoogle Widgets Content direkt vor die Haustr liefern Mehr Zielgruppe: Kunden der Kunden werden erreichbar </li> <li> 16. Online Strategie fr Verlage Online Expansion erfolgreich Software-as-a-Service anbieten Online Produkte als Abos anbieten Was bentigen Firmenkunden noch um Umsatz zu steigern, Kosten zu senken, besser zu kommunizieren? Wo geben diese online ihr Geld aus? Vertriebsinstrument Website: Erstellung &amp; Hosting Aktualisierung, Branchen-News, Firmen- News Traffic-Generierung, Bekanntmachung (SEO / SEM / Social Media / PR Services) Vernetzung, Lead-Generierung Hohes Upsell Potential fr weitere Online Services Kunden seiner Kunden erreichen </li> <li> 17. Strategische Ziele 1. Communities starten Zielgruppe langfristig an sich binden Themengebiete umfassend erschlieen Themenfhrerschaft Mehr Zielgruppe erreichen (&gt;10%) Bessere Penetration der Zielgruppe mglich dadurch mehr Umsatz fr Printabos 2. kosysteme aufbauen Umsatz erzielen durch Vermittlung zwischen Angebot und Nachfrage Umsatzkanle erschlieen indem man Anbietern (bezahlten) Zugriff auf seine Zielgruppe gibt Mehr Zielgruppe erreichen durch Partner, Multiplikatoren und Allianzen 3. Content Delivery Umsatz erzielen durch bessere Aufbereitung der eigenen Inhalte Zielgenaues Targeting der jeweiligen Inhalte 4. Software-as-a-Service Anbieter werden Firmenkunden in der jeweiligen Zielgruppe helfen online Umsatz zu steigern oder Kosten zu senken Eigene Inhalte mit Vertriebsinstrumenten veredeln Umsatz erzielen in Abo-Modellen Dadurch langfristige Bindung der Zielgruppe viele Gelegenheiten Print-Publikationen zu verkaufen Page 17 </li> <li> 18. Erfolgreiches Beispiel Glam Media: Werbe-Modell Content- und Werbenetzwerk (Frauen, glam.com) Das Modell wurde mittlerweile auch auf andere Themen wie Mnner (Brash.com) bertragen Page 18 </li> <li> 19. Erfolgreiches Beispiel Financial Times: Abonnenten-Modell umfangreiches Web Angebot mit Premiumfunktionen und Inhalten 1,4 Mio. registrierte Nutzer, 117.000 Abonnenten Quelle: ft.com Page 19 </li> <li> 20. Erfolgreiches Beispiel LeMonde.fr: Abonnenten-Modell umfangreiches Web Angebot mit Premiumfunktionen und Inhalten Hoher Anteil an (bezahltem) user- generated content ber 100,000 aktive online Abos Page 20 </li> <li> 21. Verlage unter Druck Online Geschftsmodelle &amp; Strategien fr Verlage SITEFORUM Verlagslsung (Social Publishing) Referenzen Umsetzungsphasen und Budget ber SITEFORUM Page 21 </li> <li> 22. SITEFORUM:Cloud Computing Plattform fr Verlage Beherrscht den Kernprozess durch einsatzbereite SaaS-Module und Flexibilitt Services Untersttzt verschiedene Geschftsmodelle und Einnahmequellen Weltweite Referenzen in relevanten Branchen Erfahrung Hilft neue Zielgruppen zu erreichen und zu binden Basierend auf der Multi-Tenant Architecture knnen B2C- und B2B- Technologie- Portale umgesetzt und Inhalte passgenau geliefert werden fhrerschaft Marktfhrerschaft ausbauen: to stay on the leading edge Ermglicht den schnellen Start von Zielgruppen-Portal Betrieb Hohe Reputation sichern durch garantierte Verfgbarkeit, schnelle Ladezeiten auch in Peakzeiten, hohe Datensicherheit, Skalierbarkeit Page 22 </li> <li> 23. SITEFORUM:Cloud Computing Plattform fr Verlage Daten (Nutzerprofile, Firmenprofile, Zahlungsinformationen) sind Sicherheit jederzeit fr berechtigte Personen erreichbar. Volle Kontrollierbarkeit des Systems Ist offen fr Anbindung, Integration und Kommunikation mit weiteren Erweiterbarkeit internen Systemen Kann angepasst und mit Spezialerweiterungen versehen werden Ideal fr Verlage mit spezialisierten Inhalten und Abonnenten, die ihr Nutzen Geschft online verstrken und erweitern wollen. SITEFORUM stellt die jeweils bentigte Infrastruktur und Technologie zur Miete zur Verfgung. Software-as-a- Ist schnell verfgbar und startklar. Erschwingliche Betriebskosten, Service niedrige Investitionen, geringes Risiko und kalkulierbarer Total-Cost-of- Ownership Page 23 </li> <li> 24. SITEFORUM:Cloud Computing Plattform fr Verlage Welche Bedeutung hat eine Community fr das Geschftsmodell? Registrierte Soll Nutzer schnell von Besuchern zu registrierten Nutzern Nutzer konvertieren hohe Chance neue Kufer oder Abonnenten zu gewinnen Soll Inhalte an Freunde und eigenes Netzwerk weiterleiten generiert Freunde einladen neue Interessenten und Traffic und damit disruptives Wachstum Soll Inhalte schreiben und diese an Freunde und eigenes Netzwerk Schreiben/ weiterleiten generiert neue Interessenten und Traffic Bewerten Soll Inhalte bewerten und kommentieren erhht die Qualitt und...</li></ul>