?· THEMA Autorität Moderation: Hans Werner Hey m a n n HANS WERNER HEYMANN Autorität im Schulalltag…

Download ?· THEMA Autorität Moderation: Hans Werner Hey m a n n HANS WERNER HEYMANN Autorität im Schulalltag…

Post on 05-Jun-2018

212 views

Category:

Documents

0 download

TRANSCRIPT

  • THEMAAutoritt Moderation: Hans Werner Hey m a n n

    HANS WERNER HEYMANNAutoritt im Schulalltag

    SILKE RIEDLDiese Klasse ist nichtzu unterrichtenAutorittsprobleme in einer Hauptschulklasseaus der Sicht der Schlerinnen und Schler

    JRG SIEWERTAn meiner Fre u n d l i c h keit wreich beinahe gescheitert Bericht ber den schmerzhaften Lernprozessvom Berufsanfnger zum gestandenen Lehrer

    MARTIN LEMME/ANGELA EBERDINGPrsenz und Au t o r i t tGewaltfreier Widerstand gegen Gewalt unddestruktive Verhaltensweisen in der Schule

    ACHIM KRBITZE r weiterte Bildungschancen durc h a u e rschulische Potentiale Die Autoritt von Fachkrften und sachlichenAnforderungen nutzen

    FALKO PESCHELAutoritt in Ko n z e p t e nselbstbestimmten Lernens

    HANS WERNER HEYMANN Wie schaffe ich es, dass die Schlermich ernst nehmen? Einsichten, ngste und Hoffnungenvon Lehramtsstudierenden

    BEITRAG

    GR I T AR N H O L D/ GAB R I E L E BE L L E N B E R GK l a s s e n w i e d e r h o l u nge nEin verzichtbares Selektionsinstrument

    SERIE

    Bildungsforschung und SchuleModeration: Johannes Bastian2. FolgeANDREAS HELMKEWas wissen wir ber gutenU n t e r r i c h t ?ber die Notwendigkeit einer Rckbesinnungauf den Unterricht als dem Kerngeschftder Schule

    4 PDAGOGIK 2/06

    Deutsche Schulen sind Weltmeister bei Klassen-wiederholungen. Der Beitrag analysiert diesesPhnomen und fragt nach Ursachen, Folgen sowieempirischen Belegen fr die Wirksamkeit diesesInstruments.Eine Bilanzierung der Forschungsbefunde legt dieAbschaffung dieser fragwrdigen Praxis nahe undffnet den Blick fr eine Alternative: die Notwen-digkeit individueller Frderung.

    58. Ja h rga n g, Heft 2/2006PADAGOGIK

    Die Frage nach gutem Unterricht ist lange undkontrovers auf der Basis von Theorien, Konzep-ten und Programmen diskutiert worden. Heutesuchen Lehrkrfte, Schulinspektionen und Eva-luationsteams nach Wissen ber Qualitts-merkmale und Wirkungsweisen von Unterricht. In der zweiten Folge der Serie zu Ergebnissender Bildungsforschung und ihren Konsequenzenfr Schule skizziert der Bildungsforscher An-dreas Helmke Schwierigkeiten bei der Bestim-mung von Unterrichtsqualitt, Elemente im Wir-kungsprozess des Unterrichts und fachber-greifende Merkmale guten Unterrichts.

  • PDAGOGIK 2/06 5

    BILDUNGSPOLITIK

    FRA N K- OL A F RA D T K EDas neue Erziehung s re g i meSteuerungserwartungen, Kontrollphantasienund Rationalittsmythen

    REZENSIONEN

    MICHAEL KRATZ/EVA SPRLEINN e u e re Unterrichtsratge b e rfr den naturwissenschaftlichenU n t e r r i c h t

    MAGAZIN

    L . A . U. T. ge f r agt: Wie war die erste R e s o n a n z ?

    Neue Studienstruktur zeigt Erfo l ge B ayern: Neuer Weg zum Abitur

    Frauenanteil im Medizin-Studiums t e i g t

    L e b e n d i g, kre a t i v, intensiv:Das Psychodrama

    Studie: Schulen bei Schwnzernoft hilflos

    L e h re r fo r t b i l d u ng onlineFnf Prozent Unterrichtsausfa l lin Nord r h e i n - We s t fa l e n

    B r a n d e n b u rg: Leistung s k l a s s ew i rd Rege l m o d e l l

    M a t e r i a l i e n Schler muss mit zehn Finge r n

    t i p p e n

    Te r m i n e

    P.S.

    R e i nhard Kahls Ko lum neDas zerklftete System

    Kritiker sehen hinter einer Politik der Leistungs-vergleichsstudien und der Dauerbeobachtungdurch Qualittskontrollen ein gigantisches Ex-periment nach den Regeln des New Public Ma-nagement. Eine Gruppe von Erziehungswissenschaftlernanalysiert und kritisiert diese neuen Formen vonSteuerung und Kontrolle in Schule und Hoch-schule.

    Sptestens seid TIMSS ist klar: um den naturwis-senschaftlichen Unterricht steht es nicht zum Be-sten. Seitdem gibt es viele Initiativen und Projek-te, die an der Erneuerung des naturwissenschaft-lichen Unterrichts gearbeitet haben. Es geht umAlltagsbezge und um Arbeitsformen, die dasselbststndige Denken und Handeln frdern. Vorgestellt werden neue Ratgeber, die dabeihelfen, diese Ansprche mit akzeptablem Auf-wand umzusetzen.

Recommended

View more >