de | kalorimeterde | kalorimeter

19
Kalorimeter Die ganze Welt der Brennwertbestimmung DE |

Upload: others

Post on 09-Jan-2020

37 views

Category:

Documents


0 download

TRANSCRIPT

Page 1: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

KalorimeterDie ganze Welt der Brennwertbestimmung

DE |

Page 2: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

KALORIMETER PORTFOLIO | 3 2 | KALORIMETER PORTFOLIO

Wir brennen darauf, Ihnen die Arbeit zu erleichtern

Ob flüssig oder fest, ob geringer oder hoher Probendurchsatz,

ob normgebunden oder zur Kontrolle – IKA bietet für

jede Anforderung und jede Laborumgebung das passende

Spitzenkalorimeter zur Bestimmung von Brennwerten. Schnelle

und zuverlässige Analysen, Genauigkeit und Stabilität über eine

lange Laufzeit machen unsere Kalorimeter zu faszinierenden und

zuverlässigen Begleitern im Laboralltag.

*1+1 Jahre nach Registrierung auf www.ika.com/register, Verschleißteile ausgeschlossen

2 Jahre Garantie*

RSD 0,05 % – 0,15 %

Messbereich max. 40.000 J

Individuelle Applikationsberatung

Im IKA Application Center können Sie alle Kalorimeter selbst

testen. Unsere Experten analysieren Ihre Verbrennungsprozesse

und finden gemeinsam mit Ihnen heraus, wie Sie die Proben in

Ihrem Labor am besten verbrennen.

Weltweiter Service

Die Entscheidung für ein Kalorimeter von IKA ist auch die

Entscheidung für den exzellenten technischen Service von IKA in

Ihrer Region. Unser Team steht Ihnen weltweit bei Service- und

Applikationsfragen zur Verfügung. Ersatzteile für Ihr Kalorimeter

sind 10 Jahre lang garantiert.

Haben Sie Fragen? Unser Service-Team steht Ihnen persönlich zur

Verfügung: 00 8000 4524357 (00 8000 IKAHELP)

Selection GuideSeite 20

AODAufschluß systemSeite 22

Ergänzende ProdukteSeite 24

C 6040 CalwinKalorimetersoftwareSeite 26

VerbrauchsmaterialAllgemeinSeite 29

KalorimeternormenSeite 33

FAQSeite 34

WartungsverträgeSeite 35

Von der Probe zum BrennwertSeite 30

BranchenSeite 32

ZubehörC1 & C 6000

Seite 27

ZubehörC 200 / C 7000 / AODSeite 28

Innovatives Kalorimeter-Portfolio

Sie haben unterschiedliche Automatisierungsgrade; sie eignen

sich für kleine oder große Labore, für zahlreiche Branchen

und für Lehrzwecke. Aber sie alle messen präzise, richtig und

liefern exakte Ergebnisse: Vier Kalorimeter in unterschiedlichen

Anwendungspaketen und mit variablem Zubehör in bewährter

Qualität. So sorgt IKA für das zu Ihrem Bedarf passende Gerät zur

Brennwertbestimmung.

C 1Seite 4

C 200Seite 8

C 6000Seite 12

C 7000Seite 16

Page 3: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

C 1 | 5 4 | C 1

C 1/// Das kleinste Kalorimeter der Welt

Das C 1 ist ein kleiner Riese. Es benötigt kaum Stellfläche im

Labor und bietet dennoch einen hohen Automatisierungsgrad.

Wo normenunabhängig, aber mit hoher Genauigkeit Brennwerte

bestimmt oder Prozesse getestet werden sollen, erleichtert dieses

Kalorimeter die Arbeit. Es funktioniert nach dem isoperibolen

Prinzip und verfügt über einen statischen Mantel. Das C1 ist

somit ein starker Partner für Industrie- und Prüflabore.

Besonders beliebt in: Abfallindustrie, Lebensmittel- und

Futtermittelindustrie, Baustoffbranche.

Die leichte, einfach aufsteckbare Verbrennungskammer ersetzt das Aufschlussgefäß mit Schraubverschluss.

Alles funktioniert vollautomatisch und ist damit besonders bedienerfreundlich.

> Automatische Sauerstoffbefüllung, Entgasung und Spülung

> Automatische Zündung mit festem Zünddraht und

Zündenergiebestimmung

> Automatische Wasserbefüllung und -entleerung

> Arbeitet mit einem Kühler (RC 2 basic) oder bei vorhandenem

Kaltwasseranschluss mit einer Heizung (C 1.20, Zubehör)

> Schnittstellen für PC (USB-B), Drucker (serielle Schnittstelle),

Waage (serielle Schnittstelle)

C1 Funktionen

Page 4: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

C 1 TECHNISCHE DATEN | 7 6 | C 1 PACKAGES

Technische Daten C 1 Kalorimeter

BETRIEB MIT RC 2 BASIC

Kühlmediumstemperatur min. 18 °C

Kühlmediumstemperatur max. 29 °C

Kühlmedium zul. Betriebsdruck 1.5 bar

Kühlmedium Leitungswasser

Kühlart Durchfluss

Durchflussmenge min. 50 l/h

Durchflussmenge max. 60 l/h

Empfohlene Durchflussmenge bei 18 °C 55 l/h

ALLGEMEINE TECHNISCHE DATEN

SprachenDE, EN, FR, ES,CN, RU, PO, IT

Maße offen (B × H × T) 290 x 400 x 300 mm

Maße geschlossen (B × H × T) 290 x 280 x 300 mm

Gewicht 15 kg

Zulässige Umgebungstemperatur 20 – 25 °C

Zulässige Relative Feuchte 80 %

Spannung 100 – 240 V

Frequenz 50 / 60 Hz

Geräteaufnahmeleistung 150 W

TECHNICAL DATA

Messbereich max. 40.000 J

Sauerstoff Betriebsdruck max. 40 bar

Auflösung Temperaturmessung 0.0001 K

Anzeige / Display TFT

Multifunktionaler Bedienknopf (drehen / drücken)

Ja

Reproduzierbarkeit static jacket (1g Benzoesäure NBS39i)

0.15 % RSD

Messungen pro Stunde static jacket 4

Regelung des Mantels statisch, trocken

Starttemperatur2 Möglichkeiten: 22 °C oder 30 °C

Anzahl möglicher Aufschlussgefäße pro Gerät Bis zu 2

Schnittstelle PC USB-B

Schnittstelle Drucker / Waage 9 pin (M) RS 232 serial

AUTOMATISCHE FUNKTIONEN

Sauerstoffbefüllung / -entlüftung und -spülung Ja

Wasserbefüllung und -entleerung Ja

Zündung und Zündenergiemessung bei jedem Versuch

Ja

C 1Kalorimeter

C 1.20Heizung

C 1.10 / C 1.12Verbrennungskammer

RC 2 basicUmwälzkühler

Ihr Labor, unser C1 Package

Wie sieht es in Ihrem Labor aus? Bei uns finden Sie bestimmt das

zu Ihnen passende C1 Package. Verfügen Sie beispielsweise nur

über einen Kaltwasseranschluss und sind Ihre Proben sehr halo-

gen haltig, empfehlen wir Ihnen das C1 Package 3/12. Die darin

enthaltene Wasserheizung stellt die für den Betrieb erforderliche

Wassertemperatur sicher und sorgt für reproduzierbare Ergeb-

nisse. Das enthaltene Aufschlussgefäß C 1.12 bietet den erforder-

lichen Korrosionsschutz für chlorhaltige Proben.

Was brauchen Sie? Sprechen Sie uns an!

Packages mit C 1.10 Verbrennungskammer

C 1 Package 1/10 | Ident-Nr.: 0010002412

C 1 Kalorimeter mit RC 2 basic Umwälzkühler

C 1 Package 2/10 | Ident-Nr.: 0010002413

C 1 Kalorimeter

C 1 Package 3/10 | Ident-Nr.: 0010002414

C 1 Kalorimeter mit C 1.20 Heizung

Packages mit C 1.12 Verbrennungskammer

C 1 Package 1/12 | Ident-Nr.: 0010002415

C 1 Kalorimeter mit RC 2 basic Umwälzkühler, halogenbeständig

C 1 Package 2/12 | Ident-Nr.: 0010002416

C 1 Kalorimeter, halogenbeständig

C 1 Package 3/12 | Ident-Nr.: 0010002417

C 1 Kalorimeter mit C 1.20 Heizung, halogenbeständig

Page 5: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

C 200 FEATURES | 9 8 | C 200

C 200 Funktionen

Der Studentenmodus ermöglicht ein umfassendes Verständnis für alle Arbeitsschritte in der Kalorimetrie.

Das C 200 ist besonders platzsparend.

> Einfach zu bedienendes Display

> Vier verschiedene Versuchsabläufe: isoperibol, manuell,

dynamisch und zeitgesteuert

> Überwachung und Visualisierung des Messablaufs sowie

Verwaltung der Messdaten mit der Kalorimetersoftware C 6040

CalWin (Zubehör)

> GOST-zertifiziert

C 200/// Der perfekte Einstieg in die Kalorimetrie

Das C 200 arbeitet normgerecht, ist platzsparend und kos-

tengünstig. Es verfügt über eine robuste Technik und ist dadurch

besonders wartungsarm. Außerdem bietet IKA Schulen, Fach-

hochschulen, Universitäten und staatlichen Institutionen für dieses

Verbrennungskalorimeter einen „Studentenmodus“ an. So wird

die Anwendung zu Ausbildungszwecken noch anschaulicher und

lehrreicher.

Besonders beliebt für: Lern- und Lehrzwecke oder Labore mit

geringerem Probenaufkommen.

isoperibol bis zu 17 min

dynamic bis zu 8 min

manuell (isoperibol) bis zu 17 min

zeitgesteuert bis zu 14 min

Page 6: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

C 200 TECHNISCHE DATEN | 11 10 | C 200 PACKAGES

Ihr Labor, unser C 200-Package

Die Packages C 200 auto und die halogenbeständige Variante

C 200 h auto ermöglichen den Betrieb des C 200 mit komplett

automatisiertem Wasserkreislauf. Das Wasser zirkuliert hier in

einem geschlossenen Kreislauf und wird durch den Umwälzkühler

RC 2 basic auf einer konstanten Temperatur gehalten. Dies

verkürzt die Versuchsvorbereitungszeit für den Anwender im

Labor und führt zu reproduzierbareren Ergebnissen.

Was brauchen Sie? Sprechen Sie uns an!

C 200 Packages

C 200 Package | Ident-Nr.: 0008802500

C 200 Kalorimeter, C 5010 Aufschlussgefäß,

C 248 Sauerstoffstation

C 200 h Package | Ident-Nr.: 0008803700

C 200 Kalorimeter, C 200.2 Umrüstset für C 5012,

C 5012 Aufschlussgefäß, halogenbeständig,

C 248 Sauerstoffstation

C 200 auto Packages

C 200 Package auto | Ident-Nr.: 0010002379

C 200 Kalorimeter, RC 2 basic Umwälzkühler,

C 5010 Aufschlussgefäß, C 200.RC Schlauchset

C 200 h auto Package | Ident-Nr.: 0008803700

C 200 h Kalorimeter, RC 2 basic Umwälzkühler,

C 5012 Aufschlussgefäß, halogenbeständig,

C 200.RC Schlauchset

C 200Kalorimeter

C 248Sauerstoffstation

C 5010 / C 5012Aufschlussgefäß

C 200.2Umrüstset

RC 2 basicUmwälzkühler

C 200.RCSchlauchsatz

Technische Daten C 200 Kalorimeter

ALLGEMEINE DATEN

Gewicht 21 kg

Abmessungen (B × H × T) 400 × 400 × 400 mm

Zulässige Umgebungstemperatur 20 – 25 °C

Zulässige Relative Feuchte 80 %

Spannung 100 – 240 V

Frequenz 50 / 60 Hz

Geräteaufnahmeleistung 120 W

Schutzart nach DIN EN 60529 IP 20

TECHNICAL DATA

Messbereich max. 40.000 J

Auflösung Temperaturmessung 0,0001 K

Messmodi

> isoperibol > manuell

(Studentenmodus)> dynamisch> zeitgesteuert

Reproduzierbarkeit dynamisch

(1g Benzoesäure NBS39i)

Reproduzierbarkeit isoperibol

(1g Benzoesäure NBS39i)

0,1 % RSD

0,1 % RSD

Messzeit isoperibol 17 mindynamisch 8 minzeitgesteuert 14 min

Arbeitstemperatur max. 25 °C

Anzahl möglicher Aufschlussgefäße pro Gerät Bis zu 4 Stück

Aufschlussgefäße C 5010 / C 5012

SCHNITTSTELLEN

PC RS 232 seriell

Drucker Centronix

AUTOMATISCHER BETRIEB

Innenkessel Wasserbefüllung & -entleerung Ja

Zündung Ja (manuell - Nein)

KÜHLUNG MIT DEM RC 2 BASIC UMWÄLZKÜHLER

Kühlmedium Leitungswasser

Kühlart Durchfluss

Kühlmedium zul. Betriebsdruck 2 bar

C 200 auto Packages

C 200 Packages

Page 7: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

C 6000 FEATURES | 13

C 6000/// Evolution in der Kalorimetrie

Der Champion der modernen Kalorimetrie wurde nochmals

weiterentwickelt: Das neue C 6000 verfügt über einen intuitiv be-

dienbaren Touchscreen mit einmaliger Nutzerführung. Der hohe

Automatisierungsgrad erleichtert die tägliche Arbeit und ermögli-

cht einen hohen Probendurchsatz. Strengste Normeinhaltung

führt weltweit zu äußerst genauen reproduzierbaren Ergebnissen

und garantiert die gewünschte Sicherheit.

Besonders geeignet für: Bereiche, in denen die Einhaltung von

Normen vorgeschrieben ist und viele Proben gemessen werden.

C 6000 Funktionen

Der neue berührungsempfindliche Touchscreen sorgt für noch einfachere und intuitivere Bedienung.

Das C 6000 erfüllt spielend alle Normen

> Leicht zugängliche USB-Schnittstelle für einfaches, erweitertes

Datenmanagement

> Ethernet Interface zum Anschluss eines Netzwerkdruckers

> Sphärisch geformtes Aufschlussgefäß für besseren

Wärmetransfer und verkürzte Messzeiten

> Leistungsstarke Gerätesoftware mit Regelkarten-Ansicht der

Kalibrierungen und Brennwertkorrekturen nach weltweit gülti-

gen Normen

> RFID-Technologie für Aufschlussgefäßerkennung

> Umgedrehte Tiegel-Haltevorrichtung für einfachere

Vorbereitung der Messung

12 | C 6000

Page 8: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

C 6000 TECHNISCHE DATEN | 15 14 | C 6000 PACKAGES

Ihr Labor, unser C 6000-Package

Das C 6000 ist in den Varianten isoperibol oder global standards

erhältlich. Beim C6000 global standards kann dank innovativer

Technologie neben der isoperibolen Messmethode wahlweise

auch klassisch adiabatisch gearbeitet werden. Damit ist es das

einzige Gerät mit diesem hohen Automatisierungsgrad auf dem

Markt, das diesen Modus noch anbietet. Beide Varianten verfü-

gen zudem über einen schnellen dynamischen Modus.

Was brauchen Sie? Sprechen Sie uns an!

C 6000 global standards Packages

C 6000 Package 1/10 | Ident-Nr.: 0010004520

C 6000 Kalorimeter, C 6010 Aufschlussgefäß,

RC 2 basic Umwälzkühler

C 6000 Package 1/12 | Ident-Nr.: 0010004521

C 6000 Kalorimeter, C 6012 Aufschlussgefäß, halogenbeständig,

RC 2 basic Umwälzkühler

C 6000 Package 2/10 | Ident-Nr.: 0010004522

C 6000 Kalorimeter, C 6010 Aufschlussgefäß

C 6000 Package 2/12 | Ident-Nr.: 0010004523

C 6000 Kalorimeter, C 6012 Aufschlussgefäß, halogenbeständig

C 6000 isoperibol Packages

C 6000 Package 1/10 | Ident-Nr.: 0010004524

C 6000 Kalorimeter, C 6010 Aufschlussgefäß,

RC 2 basic Umwälzkühler

C 6000 Package 1/12 | Ident-Nr.: 0010004525

C 6000 Kalorimeter, C 6012 Aufschlussgefäß, halogenbeständig,

RC 2 basic Umwälzkühler

C 6000 Package 2/10 | Ident-Nr.: 0010004526

C 6000 Kalorimeter, C 6010 Aufschlussgefäß

C 6000 Package 2/12 | Ident-Nr.: 0010004527

C 6000 Kalorimeter, C 6012 Aufschlussgefäß, halogenbeständig

RC 2 basicUmwälzkühler

C 6000Kalorimeter

C 6010Aufschlussgefäß

C 6012Aufschlussgefäß,halogenbeständig

Technische Daten C 6000 Kalorimeter

KÜHLUNG MIT DEM RC 2 BASIC UMWÄLZKÜHLER

Kühlmediumstemperatur min. 12 °C

Kühlmediumstemperatur max. 27 °C

Kühlmedium zul. Betriebsdruck 1.5 bar

ALLGEMEINE DATEN

Gewicht 35 kg

Abmessungen (B × H × T) 500 × 425 × 450 mm

Zulässige Umgebungstemperatur 20 – 30 °C

Zulässige Relative Feuchte 80 %

Spannung220 – 240 V 100 – 120 V

Frequenz 50 / 60 Hz

Geräteaufnahmeleistung 1700 W

Schutzart nach DIN EN 60529 IP 20

TECHNICAL DATA

Messbereich max. 40.000 J

Auflösung Temperaturmessung 0,0001 K

Sauerstoff Betriebsdruck max. 40 bar

Display TFT / Touch screen

Messmodi

adiabatisch 22 / 25 / 30 °Cdynamisch 22 / 25 / 30 °Cisoperibol 22 / 25 / 30 °C

Reproduzierbarkeit adiabatisch

(1g Benzoesäure NBS39i)

Reproduzierbarkeit dynamisch

(1g Benzoesäure NBS39i)

Reproduzierbarkeit isoperibol

(1g Benzoesäure NBS39i)

0,05 % RSD

0,15 % RSD

0,05 % RSD

Messungen pro Stunde adiabatisch 5dynamisch 6isoperibol 4

Anzahl möglicher Aufschlussgefäße pro Gerät Bis zu 4 Stück

Aufschlussgefäße C 6010 / C 6012

SCHNITTSTELLEN

PC9 pin (M) RS 232 seriell

DruckerUSB-B, Ethernet, RS 232 seriell

Waage9 pin (M) RS 232 seriell

AUTOMATISCHER BETRIEB

Sauerstoffbefüllung, -entlüftung und -spülung Ja

Innenkessel Wasserbefüllung & -entleerung Ja

Zündung und Zündenergiemessungbei jedem Versuch

Ja

KALORIMETER NORMEN

Auswertung nach

GB T213 DIN EN ISO 1716DIN CEN TS 14918DIN EN 15170ISO 1928

DIN 51900ASTM D240ASTM D4809ASTM D5865

Page 9: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

C 7000/// Wenn´s schnell gehen muss

Das C 7000 ist das erste Kalorimeter von IKA mit einem kom-

plett trockenen Geräteaufbau. Die Temperatur wird direkt im

Mantel des Aufschlussgefäßes gemessen. Hierdurch werden die

Messzeiten je nach Probe auf etwa 3 bis 7 Minuten reduziert.

Das System kann über eine Codierung bis zu acht verschiedene

Aufschlussgefäße verwalten. So sind aufgrund der schnellen Mes-

sergebnisse zeitnahe Entscheidungen und ein rascher Fortgang der

Arbeitsprozesse möglich.

Besonders beliebt in: Abfallindustrie

16 | C 7000 C 7000 | 17

C 7000 Funktionen

> Der trockene Geräteaufbau ermöglicht die extra schnelle Messung in nur wenigen Minuten.

> Das besonders robuste Design führt zu hoher Langlebigkeit auch unter rauen Bedingungen.

> Brennwertbestimmung nach ISO 1928, DIN CEN/TS 16023, DIN EN 15400, DIN EN 15170, DIN EN ISO 18125

> Bis zu acht Aufschlussgefäße pro Gerät einsetzbar

Page 10: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

Technische Daten C 7000 | 19 18 | C 7000

Ihr Labor, unser C7000-Package

Das C 7000 gibt es entweder als Variante mit Standard auf -

schlussgefäß (Set 1) oder mit halogenbeständigem Aufschluss-

gefäß (Set 2) für besonders halogenhaltige Proben, die vor allem

in der Abfallindustrie häufig vorkommen.

Was brauchen Sie? Sprechen Sie uns an!

C 7000 Set 1 | Ident-Nr.: 0008800900

C 7000 Messzelle, C 7002 Kühlsystem

C 48 Sauerstoffstation, C 7010 Aufschlussgefäß

C 7000 Set 2 | Ident-Nr.: 0008801400

C 7000 Messzelle, C 7002 Kühlsystem

C 48 Sauerstoffstation, C 7012 Aufschlussgefäß,

halogenbeständig

C 7000Messzelle

C 48Sauerstoffstation

C 7010 / C 7012Aufschlussgefäß

C 7002Kühlsystem

Technische Daten C 7000 Kalorimeter

TECHNISCHE DATEN

Messbereich max. 30.000 J

Auflösung Temperaturmessung 0,0001 K

Sauerstoff Betriebsdruck max. 40 bar

Display LED

Messmodus Doppeltrocken

Reproduzierbarkeit doppeltrocken (1g Benzoesäure NBS39i)

0,2 % RSD

Arbeitstemperatur max. 30 °C

Messzeit doppeltrocken ca. 3 min

Anzahl möglicher Aufschlussgefäße pro Gerät 8

Aufschlussgefäße C 7010 / C 7012

SCHNITTSTELLEN

PC RS 232 seriell

Drucker Centronix

Waage RS 232 seriell

KÜHLUNG

Kühlerbauart Durchfluss

Kühlmedium Leitungswasser

Kühlmedium zul. Betriebsdruck 9 °C

Kühlmediumstemperatur min. 12 °Cmax. 30 °C

ALLGEMEINE DATEN

Gewicht 43 kg

Abmessungen (B × H × T) 310 × 395 × 490 mm

Zulässige Umgebungstemperatur 18 – 30 °C

Zulässige Relative Feuchte 80 %

Spannung 220 – 240 V

Frequenz 50 / 60 Hz

Geräteaufnahmeleistung 260 W

Page 11: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

20 | SELECTION GUIDE SELECTION GUIDE | 21

TECHNISCHE DATEN C 1 C 6000 ISOPERIBOL C6000 GLOBAL STANDARDS

Normen

DIN 51900ISO 1928DIN CEN/TS 16023DIN SPEC 19524

DIN 51900DIN CEN/TS 16023DIN SPEC 19524DIN EN 15400DIN EN ISO 1716DIN EN ISO 9831DIN EN 15170DIN EN ISO 18125DIN EN 14918 ISO 1928ASTM D5865ASTM D5468ASTM D4809ASTM D240GB T213

DIN 51900DIN CEN/TS 16023DIN SPEC 19524DIN EN 15400DIN EN ISO 1716DIN EN ISO 9831DIN EN 15170DIN EN ISO 18125DIN EN 14918 ISO 1928ASTM D5865ASTM D5468ASTM D4809ASTM D240GB T213

Maximaler Energieeintrag 40.000 J 40.000 J

Temperaturauflösung 0,0001 °C 0,0001 °C

RSD (NIST Benzoesäure 39j) 0,15 % 0,05 % (0,15 % Dynamisch)

Messmodi Static jacket (Regnault-Pfaundler)

Isoperibol Dynamisch

AdiabatischIsoperibol Dynamisch

Messungen pro Stunde 4Isoperibol 4Dynamisch 6

Adiabatisch 5Isoperibol 4Dynamisch 6

Starttemperaturen 22 °C, 30 °C 22 °C, 25 °C, 30 °C

Vorbereitungszeit für Bediener 1 min 1 min

Aufschlussgefäßerkennung Manuell Automatisch

SCHNITTSTELLEN

PC USB-B oder RS 232 RS 232

Printer RS 232 USB-B, RS 232 seriell oder Ethernet

Balance RS 232 RS 232

Proben Rack Nein Ja

AUTOMATISCHE FUNKTIONEN

Sauerstoffbefüllung, -entlüftung und -spülung Ja Ja

Innenkessel Wasserbefüllung & -entleerung Ja Ja

Zündung / Zündenergiebestimmung bei jedem Versuch

Ja / Ja Ja / Ja

ALLGEMEINE TECHNISCHE DATEN

SprachenDE, EN, FR, ES, CN, RU, PL, IT

DE, EN, FR, ES, CN, RU, PL, IT

Maße offen (B x H x T) 290 x 400 x 300 mm 500 x 620 x 450 mm

Maße geschlossen (B x H x T) 290 x 280 x 300 mm 500 x 425 x 450 mm

Gewicht 15 kg 35 kg

TECHNISCHE DATEN C200 (C200 auto) C 7000

Normen

DIN 51900DIN CEN/TS 16023DIN SPEC 19524DIN EN 15400DIN EN ISO 1716DIN EN 14918DIN EN ISO 18125ISO 1928ASTM D240ASTM D4809ASTM D5865ASTM D5468

ISO 1928DIN CEN/TS 16023DIN SPEC 19524DIN EN 15400DIN EN 15170

Maximaler Energieeintrag 40.000 J 30.000 J

Temperaturauflösung 0,0001 °C 0,0001 °C

RSD (NIST Benzoesäure 39j) 0,10 % 0,20 %

Messmodi Isoperibol Dynamisch Doppel trocken

Messungen pro Stunde

Isoperibol 3 Dynamisch 6 Manuell 3 Zeitgesteuert 4

6 – 20

Starttemperaturen 18 °C – 25 °C max. 30 °C

Vorbereitungszeit für Bediener 5 min (auto 2 min) 2 min

Aufschlussgefäßerkennung Manuell Automatisch

SCHNITTSTELLEN

PC USB-B oder RS 232 RS 232

Printer RS 232 Centronix

Balance RS 232 RS 232

Proben Rack Nein Nein

AUTOMATISCHE FUNKTIONEN

Sauerstoffbefüllung, -entlüftung und -spülung Nein Nein

Innenkessel Wasserbefüllung & -entleerung Ja Nicht zutreffend

Zündung / Zündenergiebestimmung bei jedem Versuch

Ja (manuell Nein) / Nein Ja / Nein

ALLGEMEINE TECHNISCHE DATEN

Sprachen DE, EN, FR, ES, CN DE, EN, FR

Maße offen (B x H x T) 400 x 470 x 400 mm 310 x 500 x 490 mm

Maße geschlossen (B x H x T) 400 x 400 x 400 mm 310 x 395 x 490 mm

Gewicht 21 kg 43 kg

Page 12: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

AOD | 23

AOD Aufschlusssystem

Aufschluss unter Sauerstoff (O2) und Druck, kurz AOD: Wie im

Kalorimeteraufschlussgefäß wird die flüssige oder feste Probe auch

im AOD Aufschlusssystem vollständig verbrannt. Das innovative

AOD 1 weist im Gegensatz zu herkömmlichen Aufschlussgefäßen

neben der Chlorresistenz noch eine katalytisch-aktivierte Innen-

fläche auf. Die Katalysatoren begünstigen die chemischen Reak-

tionen während des Verbrennungsprozesses und führen letztlich

zu höheren Wiederfindungsraten bei Halogenen und Schwefel.

Eine große Vielzahl weltweiter Normen für unterschiedlichstes

Probenmaterial beschreibt diese Bombenaufschlusstechnik (z.B.

DIN 51727, DIN 51723, DIN EN 14582, DIN EN ISO 16994, DIN

EN 15408, ASTM D 4208).

22 | AOD

Technische Daten AOD

TECHNISCHE DATEN

Aufschlusszeit 3 min

Kammervolumen 210 ml

Druck max. 195 bar

Kerntemperatur max. 1200 °C

Sauerstoff Betriebsdruck max. 40 bar

Zulässige Umgebungstemperaturmin. 5°C

max. 40 °C

ALLGEMEINE DATEN

Gewicht 10 kg

Abmessungen (B × H × T) 400 × 480 × 260 mm

Zulässige Relative Feuchte 80 %

Spannung 230 V

Frequenz 50 / 60 Hz

Geräteaufnahmeleistung 45 W

Schutzart nach DIN EN 60529: IP 20

Der Betreiber muss einen gefahrlosen Betrieb des

AOD 1.1 Aufschlussgefäßes durch die Installation

einer geeigneten Schutzeinrichtung sicherstellen.

Dazu können Sie das System beispielsweise mit

der Schutzeinrichtung AOD 1.3 ausrüsten, oder

falls Sie schon eine entsprechende Schutzeinrich-

tung besitzen, den Fernzündkopf AOD 1.13 ver-

wenden. Beide sind jeweils separat als Zubehör

erhältlich (siehe Seite 28).

AOD 1.3 Schutzeinrichtung

Ident.-Nr.: 0003308000

AOD 1 Aufschlusssystem

Ident.-Nr.: 0008801300

AOD 1.13 Fernzündkopf

Ident-Nr.: 0003348100

Page 13: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

Ergänzende Produkte | 25 24 | Ergänzende Produkte

Kühler RC 2 basic

Die RC Umwälzthermostate sorgen für eine gleichbleibende

Ausgangstemperatur bei jeder kalorimetrischen Messung. Dadurch

wird die Reproduzierbarkeit der Messergebnisse verbessert. Der

RC 2 basic ist ein sehr energieeffizienter Umwälzkühler mit starken

400 W Kälteleistung für Kühlungen bis -20°C. Aus dem hochwer-

tig isolierten 4-Liter-Badreservoir stehen ohne nachzufüllen bis zu

2,5 Liter Thermofluid für den externen Kühlkreislauf zur Verfü-

gung. Die drehzahlgeregelte PEEK-Pumpe ermöglicht eine indirekte

stufenlose Einstellung von maximalem Druck und Volumenstrom.

Eine hervorragende Temperaturkonstanz von ± 0,1K (bei -10°C)

wird auch anspruchsvollen Anwendungen gerecht. Der integrierte

Einfülltrichter und das Ablassventil ermöglichen eine sichere und

saubere Handhabung der Kühlflüssigkeit und dank der leicht zu

öffnenden Frontklappe lässt sich der Luftfilter bequem reinigen.

Die RC Kältethermostate ergänzen ideal die Kalorimeter C 1,

C 200, C 6000 und C 7000. Selbstverständlich kühlen sie aber

auch andere externe analytische Geräte schnell und effizient.

RC 2 basic Umwälzthermostat

Ident.-Nr.: 0004171000

Trockenschrank IKA Oven 125

Einfache Probenvorbereitung: Der universelle IKA Trockenschrank

ermöglicht die zuverlässige Trocknung Ihrer Probe. So stellen

Sie sicher, dass Wasseranteile in der Probe das Ergebnis der

Brennwertbestimmung nicht verfälschen können. Darüber hinaus

eignet er sich aber auch für alle anderen Temperier-, Trocknungs-,

Alterungs- und Heizprozesse im Labor.

Ob Industrie, Ausbildung und Forschung oder Qualitätskontrolle –

die schnellen Aufheizzeiten und eine exakte Temperaturregelung

garantieren reproduzierbare Ergebnisse. Eine spezielle geruchs-

neutrale Isolierung sorgt zusätzlich für geringere Betriebskosten.

Der Trockenschrank lässt sich über eine USB-Schnittstelle an-

steuern und Versuchsparameter können aufgezeichnet werden.

IKA Oven 125 basic dry - glass

Ident.-Nr.: 0020003956

IKA Pilotina Homogenisierer

Die Trockenmühle Pilotina verfügt gleich über zwei Mahlsysteme,

um Ihr Probenmaterial zu homogenisieren: ein Schneidmahlsystem

für weiche, zähe, elastische oder faserige Stoffe wie z. B. Pflanz-

enteile, Kunststoff und Futterpellets; und ein Prallmahlsystem für

harte und spröde Materialien wie Kohle, Glas, Erze oder Samen.

Der Feinheitsgrad kann präzise eingestellt werden.

Die Pilotina erreicht in kurzer Zeit eine hervorragende Zerklein-

erungsqualität und sorgt so für eine hohe Repräsentanz Ihrer Pro-

ben. Dank des leistungsfähigen frequenzgeregelten 3 kW-Antriebs

mit digitaler Anzeige kann die Umfangsgeschwindigkeit optimal

auf den jeweiligen Mahlprozess für Ihre Applikationsanforderun-

gen eingestellt werden. Der intelligente Geräteaufbau ermöglicht

zudem die einfache und schnelle Reinigung.

IKA Pilotina MU

Ident.-Nr.: U105421

Technische Daten Pilotina MU

Motorleistung 3 kW

Drehzahlbereich 1.500 – 4.500 min-1

Drehzahlanzeige digital

Durchsatz (abhängig von der Endfeinheit) ca. 60 – 80 kg/h

Überlastungsschutz ja

Umfangsgeschwindigkeit 9 – 34 m/s

Max. Aufgabehärte 3 bzw. 6 Mohs

Max. Aufgabegröße 65 x 60 bzw. 25 mm

Abmessungen, ca. (B x T x H) 495 x 830 x 740 mm

Gewicht ca. 80 kg

Zulässige Umgebungstemperatur 5 – 35 °C

Zulässige Luftfeuchtigkeit 80 %

Schutzart IP 55

Page 14: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

ZUBEHÖR C1 & C 6000 | 27 26 | CALWIN C 6040

C 6010 Aufschlussgefäß

Standard

Ident-Nr.: 0003770000

C 5010.8 Tiegelhalter klein

Ident-Nr.: 0004579800

C 6030 Entlüftungsstation

Zur kontrollierten Entlüftung der Ver-

brennungsgase nach dem Aufschluss

Geeignet für die Aufschlußgefässe

C 6010 und C 6012

Ident-Nr.: 0004504100

C 29 Druckminderer, Sauerstoff

Zur Reduzierung des Sauerstoff-

flaschendrucks auf 30 bar Ident-Nr.: 0000750200

C 60.1012 Organizer

Für C 6010 und C 6012

Ident-Nr.: 0004504200

C 27 Kalorimeter Bestecksatz

Ident-Nr.: 0004579700

C 1.12 Verbrennungskammer

Halogenbeständig

Ident-Nr.: 0004500400

C 21 Brikettierpresse

Manuelle Pelletpresse für pulverige,

gut verbrennbare Substanzen

Ident-Nr.: 0001605300

C 5020 Probenrack

Zur sicheren Registrierung und Ver-

waltung einzelner Brennstoffproben

sowie bei größerer Probeaufkommen.

Bis zu 12 Tiegel können verwaltet

werden.

Ident-Nr.: 0007145000

C 1.1012 Organizer

Für C 1.10 und C 1.12

Ident-Nr.: 0004500700

C 1.50 Nadeldrucker

Ausgerüstet mit serieller Schnitts-

telle, Druckerkabel, Papierrollen und

Farbkartusche – geeignet für die

Kalorimeter C 6000 und C 1. Ident-Nr.: 0004500600

Weiteres Zubehör finden Sie auf www.ika.com

CalWin C 6040 AuswertungssoftwareMit der Steuer- und Analysesoftware CalWin C 6040 für IKA-Kalorimeter

können Sie noch größere Datenmengen speichern, auswerten und einfach in

ein Laborinformationssystem (LIMS) transferieren. Über die Software sind auch

mehrere Geräte gleichzeitig steuerbar. Sie funktioniert ideal in Verbindung mit

dem C 5000 (Firmware 2.22), dem C 2000 (Firmware 2.22), dem C 200 (Firm-

ware 2.0), dem neuen C 6000 global standards, C 6000 isoperibol und C 1.

> Datenmanagement über Microsoft SQL-Server möglich 2008 R2

> Übersichtliche Darstellung aller Messungen, Ergebnisse und angeschlos-senen Kalorimeter auf einem einzigen Bildschirm

> Ausdrucken und Speichern der Kalibrierungsprotokolle mit Rege-lkarten-Ansicht

> Bibliotheks- und Gruppierungsfunktion mit erweiterten Datenfilterop-tionen

> Korrekturberechnungen zur Ermittlung des Heizwerts nach ISO, ASTM, DIN, GB, GOST und anderen Normen

> Datentransfer in vorkonfigurierte Excel-Arbeitsblätter (vom Anwender konfigurierbar)

CalWin C 6040 Auswertungssoftware

Lieferumfang: DVD, Kalorimeter-RS 232-Anschlusskabel und

RS 232-USB Adapter

Ident.-Nr.: 0004040500

SYSTEMANFORDERUNG CALWIN C 6040

Windows XP (SP2), Windows Vista, Windows 7,Windows 8, Windows 10

mindestens ein freier USB-Anschluss oder einer RS 232 (9 Pin Sub-D (M), seri-

ellen Schnittstelle, Prozessor min. 1.6 GHz (Single Core-Prozessor), 2 GB RAM;

2.5 GB Festplattenspeicher, DVD-ROM-Laufwerk.

Zubehör C 1 und C 6000

Page 15: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

28 | ZUBEHÖR C 200 / C 7000 / AOD

C 6000.10 Ersatzteilset

Das Verschleißteileset für das C 6000 Kalorimeter und C 6010 Aufschlussgefäß umfasst neben diversen O-Ringen und Dichtungen unter anderem einen Entlüftungsschlauch mit Kapillare, zwei Zünd- und Masseelektroden, 10 Zünd-drähte, einen Kolben komplett, eine Düse, zwei Druckfedern und Ersatzmut-tern. Die Anzahl der enthaltenen Teile ist für bis zu 1.000 Brennwertbestimmun-gen ausgelegt. Die tatsächlich mögliche Versuchsanzahl hängt aber auch von der Applikation/Probenart ab.Ident-Nr.: 0004504300

C 723 Benzoesäure blisterverpackt

Verpackungseinheit: 50 Stück Ge-wicht 0,5 g pro Tablette. Tablettiert und blisterverpackt mit IKA zertifizier-tem Brennwert für Standardkalibri-erungen entsprechend der DIN 51900 geeignet Ident-Nr.: 0003243000

C 1.101 Ersatzteilset

Ident-Nr.: 0004502200

AOD 1.11 Kontrollstandard

50 ml Mineralöl mit zertifiziertem Schwefel- und Chlorgehalt zur Überprüfung des Handlings, AOD – Aufschlusses und der jeweiligen Detektionsperipherie Ident-Nr.: 3044000

C 1.103 Zünddraht

Zünddraht, Kantal, 5 Stück

Ident-Nr.: 0004579300

C 710.4 Baumwollfäden, abgelängt

500 Stück, abgelängt mit bekanntem Brennwert Ident-Nr.: 0001483700

C 710.2 VA-Verbrennungstiegel-Set

VA-Verbrennungstiegel-Set, groß, 25 Stück Ident-Nr.: 1483500

C 15 Paraffinstreifen

Verpackungseinheit: 600 Stück spez-iell für schwer entflammbare, wasser-haltige Proben konzipiert (anstelle des Baumwollfadens zu verwenden) 45 mm x 3 mm Ident-Nr.: 3131100

C 6 Quarztiegel, groß

Ø 26 mm (Innendurchmesser) x 18 mm (Absolute Höhe); Nur in Verbindung mit dem C 5010.5 Tiegelhalter verwendbar. Ermöglicht Einwiegen größerer Probenmengen niederkalorischer Substanzen. Speziell für Proben mit hohem Ascheanteil geeignet Ident-Nr.: 355100

C 10 Acetobutyratkapseln

Verpackungseinheit: 100 Stück mit bekanntem Brennwert. Zum Einwiegen flüssiger Proben mit leicht flüchtigen Bestandteilen; die Kapseln sind nicht hygroskopisch

Ident-Nr.: 750000

C 43 Benzoesäure NBS 39i

Verpackungseinheit: 30 g. Hoch-reines Benzoesäurepulver Standard Reference Material”mit Zertifikat des “National Institute of Standards & Technology ( NIST ), USA” Ident-Nr.: 0000750600

VERBRAUCHSMATERIAL ALLGEMEIN | 29

C 5010 Aufschlussgefäß Standard

Material: Edelstahl mit festem Zünd-draht Umrüstmöglichkeit auf den C 14 Einwegtiegel

Ident-Nr.: 0007114000

C 5030 Entlüftungsstation

Zur kontrollierten Entlüftung der Ver-

brennungsgase nach dem Aufschluss

Geeignet für die Aufschlußgefässe

C 5010 und C 5012

Ident-Nr.: 0007198000

C 200.RC Schlauchsatz

Mit diesem Zubehör lässt sich der

Wasserkreislauf des C 200 Kalorim-

eters speziell in Verbindung mit den

IKA Kühlern RC 2 basic oder RC 2

control automatisieren Ident-Nr.: 0020010835

C 5010.4 Auflage für Einwegtiegel

C14

Nur in Verbindung mit C 5010, C

5012, C 7010, C 7012 und AOD 1.1

Auschlussgefäßen.

Ident-Nr.: 0003016900

C 48 Sauerstoffstation

Zur exakten und reproduzierbaren

Sauerstoffüllung der C 7010 / C 7012

Aufschlußgefäße

Ident-Nr.: 0001560000

C 7012 Aufschlussgefäß,

halogenbeständig

Halogenbeständiger Edel stahl mit kat-

alytisch aktivierter Innenfläche speziell

für die Verbrennung/Auf schluß von

halogen- und schwefel haltigen Pro-

ben (Halogengehalt > 3 %)

Ident-Nr.: 0003017000

C 7010.8 Entlüftungsgriff

Zum Transportieren und Entlüften

der Aufschlussgefässe C 7010 und

C 7012

Ident-Nr.: 0007095000

C 7002 Kühlsystem (230V)

Kühlung durch Peltierelemente mit

geringem Wasserverbrauch

Ident-Nr.: 0007011000

AOD 1.13 Fernzündkopf

Ident-Nr.: 0003348100

AOD 1.1 FZ Aufschlussgefäß

Ident-Nr.: 0003303000

AOD 1.3 Schutzeinrichtung

Für das Aufschlusssystem zum Betrieb

nach Druckgeräterichtlinie 97/23/EG.

Ident-Nr.: 0003308000

Zubehör C 200 / C 7000 / AOD Verbrauchsmaterialien allgemein

Weiteres Zubehör finden Sie auf www.ika.com

Page 16: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

30 | Kalorimeter – alles, was man wissen muss Kalorimeter – alles, was man wissen muss | 31

Dynamisches Kalorimeter

Die dynamischen IKA-Verfahren sind im Wesentlichen

kürzere Varianten der ursprünglichen adiabatischen und/oder

isoperibolen Messverfahren. Die Messergebnisse erfüllen aber

immer noch die geforderte relative Standardabweichung (RSD)

der offiziellen Normen.

Static jacket Kalorimeter

Im static-jacket Kalorimeter liegen ähnliche Bedingungen

vor wie beim isoperibolen Kalorimeter mit dem wesentlichen

Unterschied, dass der Mantel nicht geregelt wird. Er ist statisch.

Beim C 1 ist der Mantel aus Aluminium gleichzeitig noch der

drucktragende Behälter. Es besteht weiterhin eine isolierende

Luftschicht um das Gehäuse und den Mantel des Kalorimeters.

Betrachtet man den Temperaturverlauf, verhält sich das C 1 ähn-

lich wie bei einer isoperibolen Messung. Hier lässt sich die gleiche

Korrekturberechnung anwenden wie im isoperibolen Kalorimeter

nach „Regnault Pfaundler“.

Doppeltrockenes Kalorimeter

Bei dem doppeltrockenen Kalorimeter wird die Temperatur-

erhöhung im Aufschlussgefäß selbst gemessen. Diese ist von

einem großen Aluminiummantel umgeben. Die Verbrennungs-

wärme wird somit direkt gemessen und nicht wie bei den

klassischen Kalorimetern auf das Wasser im Innenkessel

übertragen. Das spart viel Zeit. Es ergibt sich je nach gewählter

Vorversuchszeit eine Messdauer von nur 3 Minuten pro

Versuch. Diese Methodik wird schwerpunktmäßig in der

Entsorgungsindustrie angewendet. Der eigentliche Messverlauf

verhält sich ähnlich wie eine isoperibole Messung, allerdings

mit einem vergleichsweise sehr großen Drift im Vor- und

Nachversuch.

2–6 min.

Prel. experiment Main experiment8–12 min.

t [min]Post experimentT0

TS

Ttan

Te

T[K]

f1 = f2

Approx. 6 min.

f1

f2

T

T

H0isop. =m

term 1

z

term 2 term 3

--ts + te

ze z

za z2

+ t ze + za2

ts + te ze + zazs - ze

ts - te

TOV

TOV = konstant

TIV

T e

T s

T [K]

Ho adiab. = c x ΔT - Qf

mΔT = Te - Ts

T IV

TOV

t [min]Prel. experiment2 - 6 min.

Main experiment8 - 12 min.

Post experimentApprox. 6 min.

TOV

TOV = TIV

TIV

Doppel-trockenes Kalorimeter

TVessel

Static jacket Kalorimeter

TIV

Von der Probe zum Brennwert

Mit einem Verbrennungskalorimeter wird die Wärme gemes-

sen, die eine Probe bei ihrer Verbrennung unter kontrollierten

Bedingungen erzeugt. Im Aufschlussgefäß, der sogenannten

„Bombe“, wird die Probe unter Sauerstoffüberschuss verbrannt.

Die dabei entstehende Wärme wird an die Umgebung abgege-

ben und gemessen. Um störende Temperatureinflüsse von außen

zu vermeiden, ist das System von einem Mantel umgeben.

Der Messvorgang

Etwa 1 Gramm eines Feststoffes oder einer Flüssigkeit wird in

einen Tiegel eingewogen und in das Aufschlussgefäß, der sogen-

annten „Bombe“ platziert. Durch einen Baumwollfaden wird

die Probe im Aufschlussgefäß mit dem Zünddraht verbunden.

Anschließend wird das Gefäß mit Sauerstoff (30 bar) befüllt und

die Probe verbrannt. Während des Verbrennungsvorgangs kann

die Kerntemperatur im Tiegel auf bis zu 1.000 °C ansteigen.

Damit erhöht sich auch der Druck. Alle organischen Stoffe ver-

brennen und oxidieren unter diesen Bedingungen.

Die beim Verbrennungsprozess entstandene Wärme kann nun

bestimmt werden. Das Messergebnis wird dabei als Brennwert

bezeichnet.

Adiabatisches Kalorimeter

Bei einem adiabatischen Kalorimeter ist die Temperatur im Mantel

(Tov) während des gesamten Versuchs gleich der Temperatur im

inneren Gefäß (Tiv). Damit kommt man einer „idealen Isolierung“

ziemlich nahe. Im Vergleich zum isoperibolen Kalorimeter sind

keine Korrekturberechnungen erforderlich.

Isoperiboles Kalorimeter

Bei einem isoperibolen Kalorimeter wird die Temperatur

im Mantel (Tov) während des gesamten Versuchs konstant

gehalten. Damit besteht immer ein geringer Wärmefluss.

Umgebungseinflüsse werden durch Klimatisierung minimiert,

um Einflüsse durch Raumtemperaturschwankungen so gering

wie möglich zu halten. Nach dem Versuch jedoch wird ein

Korrekturfaktor (Regnault-Pfaundler = ξ) berechnet, der den

Wärmefluss berücksichtigt.

C 6000 global standards

C 6000 isoperibol

C 200

C 6000 global standards

C 6000 global standards

C 6000 isoperibol

C 200

C 1

C 7000

Page 17: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

KALORIMETERNORMEN | 33 32 | BRANCHEN

ASTM – D240

ASTM – D4809

ASTM – D5865

ASTM – D5468

ASTM – E711

DIN EN ISO 9831

DIN EN 14582:2007

DIN 51900 – 1

DIN 51900 – 2

DIN 51900 – 3

GB/T 213 – 2008

ISO 1928

ISO 1716

JIS M 8814

Standardprüfverfahren für die Verbrennungswärme von flüs sigen Kohlenwasserst-

off-Brennstoffen durch Bombenkalorimeter

Standardprüfverfahren für die Verbrennungswärme von

flüssigen Kohlenwasserstoff-Brennstoffen durch Bombenkalo rimeter (Präzisionsver-

fahren)

Standardprüfverfahren für den Brennwert vonKohle und Koks

Standardprüfverfahren für den Brennwert von Abfallstoffen

Standardprüfverfahren für den Brennwert von Sekundärbrenn stoffen (RDF) durch

Bombenkalorimeter

Futtermittel, tierische Produkte und Kot oder Urin – Bestimmung des effektiven

Brennwerts - Verfahren mit der kalorimetrischen Bombe

Charakterisierung von Abfällen, Halogen- und Schwefelgehalt – Sauerstoffverbren-

nung in geschlossenen Systemen und Bestimmungsmethoden

Prüfung fester und flüssiger Brennstoffe; Bestimmung des Brennwertes mit dem

Bomben-Kalorimeter und Berechnung des Heizwertes; Allgemeine Angaben,

Grundgeräte, Grundverfahren

Prüfung fester und flüssiger Brennstoffe - Bestimmung des Brennwertes mit dem

Bomben-Kalorimeter und Berechnung des Heizwertes - Teil 2: Verfahren mit isoperi-

bolem oder static-jacket Kalorimeter

Prüfung fester und flüssiger Brennstoffe - Bestimmung des Brennwertes mit dem

Bomben-Kalorimeter und Berechnung des Heizwertes - Teil 3: Verfahren mit adiaba-

tischem Mantel

Prüfverfahren zum Brennwert von Kohle

Feste mineralische Brennstoffe

Bestimmung des Brennwerts mit dem Bombenkalorimeter und Berechnung des

Heizwertes

Prüfungen zum Brandverhalten von Bauprodukten – Bestimmung der Verbrennung-

swärme (des Brennwerts)

Kohle und Koks: Bestimmung des oberen Heizwerts mit dem Verfahren der

Bombenkalorimetrie und Berechnung des Heizwertes

Kohle und Koks /Kraftwerke

Anthrazit

Steinkohle

Braunkohle

Fettkohle

Koks

Zement Koks

Reifen

Tiermehl

Gemischte Abfallstoffe

Lebensmittel Nudeln

Trockenfrüchte

Fisch

Milch

Schokolade

Käse

Universitäten undForschungsinstitute

Lehre der Thermodynamik

Studien zur Enthalpie

Flugzeughülle

Ökologische Studien

Abfallwirtschaft/Recycling

Tetrapack

PVC-Pulver

Leiterplatten

Lacke

Lösemittelabfälle

Erdöl Düsentreibstoffe

Kerosin

Flüssige Brennstoffe

Benzine

Öle

Biokraftstoffe

Landwirtschaft (Tierfutter) Futterpflanzen

Futter für Katzen, Hunde,

Kühe, Schafe, Schweine,

Hühner

Urin und Exkremente

tierischen Ursprungs

Baumaterial und Baustoffe

Vlies

Dämmstoffe

Styropor

Mörtel

Steinwolle

BRANCHEN

Brennwerte spielen in den unterschiedlichsten

Branchen eine Rolle. Unser Produktportfolio

ist auf die Brennwertbestimmung in folgenden

Anwendungsfeldern ideal ausgerichtet:

KALORIMETERNORMEN

Biomasse

Holz

Holzpellets

Sägemehl

Heu

Gras

Getreide

Biokraftstoffe

Page 18: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

IKA CARE WARTUNGSVERTRAG | 35 34 | FAQ

FAQ

Welches Kalorimeter ist für meine Anwendungen und

Anforderungen am besten geeignet?

Dazu sollten Sie folgende Fragen klären:

1. Wieviele Versuche möchten Sie täglich durchführen?

2. Müssen bestimmte Normen, wie z. B. die ISO, DIN oder

ASTM eingehalten werden?

3. Enthalten die zu verbrennenden Proben Halogene und/

oder Schwefel? In welcher Konzentration?

4. Sollen die Halogene und/oder der Schwefel nach der

Verbrennung im Kalorimeter quantitativ analysiert werden?

5. Bevorzugen Sie eine der folgenden Methoden:

adiabatisch, isoperibol, static jacket, doppeltrocken oder

dynamisch?

Wie kann ich kontrollieren ob mein Kalorimeter richtig kalibriert

ist?

Die meisten Kunden verwenden dazu sogenannte Regelkarten

(EN ISO 17025). Nach der Kalibrierung des Gerätes werden

regelmäßig Testläufe mit Benzoesäure als Probenmaterial

durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Überprüfungen müssen den

zertifizierten Brennwerten der Benzoesäure in einem definierten

Rahmen entsprechen. Dieser wird in den jeweiligen Normen

festgelegt. Die Häufigkeit der Überprüfung reicht von ein- bis

zweimal täglich bis zu einmal vor und nach jeder Probe. Die

Kontrollkarten dokumentieren die Leistung des Gerätes

über längere Zeiträume hinweg.

Wie oft muss ich das Kalorimeter kalibrieren?

Anhand der Kontrollkarte wird auch ersichtlich, wann eine neue

Kalibrierung erforderlich ist.

Was sind die Minimal- und Maximal-Brennwerte, die ich mit dem

Kalorimeter messen kann?

Der maximal zulässige Energieeintrag beträgt 40.000 J. Der

Brennwert einer Probe wird immer in Energie pro Gewicht

ausgedrückt (J/g). Basierend auf dieser Information können

Sie das Gewicht der Probe so wählen, dass 40.000 J nicht

überschritten werden. Die Energiemenge welche die Probe

erzeugt, sollte nicht höher sein, als die bei einer Kalibrierung

mit Benzoesäure. Unsere Kalorimeter haben eine hohe

Messempfindlichkeit und können kleine Energiemengen messen.

So kann zum Beispiel die Zündenergie von 70 J mit einem

absoluten Fehler von ± 20 J gemessen werden. Der relative

Fehler steigt natürlich (± 30%) hyperbolisch, je kleiner der

Energieeintrag ist. Sollte die Probe einen sehr kleinen Brennwert

aufweisen, können Sie Brennhilfen einsetzen, da sie zusätzliche

Energie einbringen und den relativen Fehler reduzieren.

Wann muss ich das Aufschlussgefäß zum Hochdrucktest an IKA

schicken?

Wir empfehlen, das Aufschlussgefäß nach 1.000 Versuchen

oder einem Jahr Betriebszeit überprüfen zu lassen; je nachdem,

welches Ereignis zuerst eintritt. Bei der Inspektion führen wir

einen Hochdruck- und einen Betriebsdrucktest durch. Nach

Durchführung beider Tests wird für das Gefäß ein neues Zertifikat

ausgestellt. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Handbuch

des Kalorimeters und/oder im Handbuch des Aufschlussgefäßes.

Oder Sie wenden sich an unseren Kundendienst.

Wo finde ich eine Liste mit Verbrauchs- und Ersatzteilen und wie

viele benötige ich?

Wir bieten Verbrauchs- und Ersatzteilesets für 1.000 Versuche

bzw. ein Betriebsjahr. Die tatsächlich benötigte Anzahl an Teilen

hängt jedoch von der jeweiligen Anwendung ab. Sollte ein

bestimmtes Ersatzteil gebraucht werden, finden Sie Informationen

hierzu im Abschnitt “Service“ des Betriebshandbuchs. Zudem

finden Sie im Servicebereich unserer Website www.ika.com

Zeichnungen mit detaillierten Beschreibungen aller Geräte.

Alternativ können Sie sich auch an unseren Kundendienst

wenden.

Wie ermittelt man den Brenn- und Heizwert (Brutto- und

Nettobrennwert) - einfach erklärt?

Das Kalorimeter misst den vorläufigen Brennwert. Zur Berechnung

des Brennwerts müssen Korrekturfaktoren bezogen auf die

Energien, gebildet durch die bei der Verbrennung entstandenen

Säuren, ermittelt werden. Die Titrationsmethode, z. B. zum

Erhalt der Menge gebildeter Salpeter- und Schwefelsäure, wird

detailliert in den Normen, wie z. B. der DIN 51900 und der ISO

1928, erklärt. Zur Berechnung des Heizwertes (Nettobrennwert)

sind weitere Korrekturen notwendig. U. a. für die Wassermenge,

welche sich bei der Verbrennung aus dem gebundenen

Wasserstoff der Probe gebildet hat und im Aufschlussgefäß

kondensiert ist. Basierend auf dem Zustand (trocken,

analysenfeucht, roh, ...) der Probe vor der Verbrennung, müssen

weitere Korrekturen vorgenommen werden. Die Feuchtigkeit

wird durch Trocknen der Proben bestimmt. Der Wasserstoffanteil

wird mit einem Elementaranalysator bestimmt. Weitergehende

Erläuterungen geben die für Ihre Anwendung geltenden

Standards.

IKA Care Wartungsvertrag

Regelmäßige Wartungen erhöhen bei planbaren Kosten die Lebensdauer der

Kalorimeter. Durch den Austausch von Verschleißteilen und Überprüfung der

Systemkomponenten gewährleisten wir Ihnen geringe Ausfallzeiten Ihres

Kalorimeters. Abhängig von der Anwendung und des Probenumsatzes können

verschiedene Wartungsintervalle vereinbart werden. Bei einer Wartung durch den

IKA Service oder durch autorisierte Servicestellen, erhalten Sie somit fachliche

Unterstützung durch unsere geschulten Mitarbeiter.

IKA CARE WARTUNGSABKOMMEN

Preis auf Anfrage

> 1 jährliche Wartung anhand einer gerätespezifischen Checkliste, inkl. Software Update

> Innerhalb der Routinewartung kostenfreier Austausch systemspezifischer Verschleißteile

> Jährliche Sicherheitstechnische Kontrolle und Wartung Ihrer Aufschlussgefäße gemäß Richtlinie 2014/68/EU

> Reparaturen werden gesondert in Rechnung gestellt

> Ohne zugesicherte Reaktionszeit

Laufzeit: 2 Jahre mit Preisgarantie

IKA CARE GARANTIE PLUS SUPPORTABKOMMEN

Preis auf Anfrage

> 1 jährliche Wartung anhand einer gerätespezifischen Checkliste, inkl. Software Update

> Innerhalb der Routinewartung kostenfreier Austausch systemspezifischer Verschleißteile

> Jährliche Sicherheitstechnische Kontrolle und Wartung Ihrer Aufschlussgefäße gemäß Richtlinie 2014/68/EU

> Alle anfallenden Reparatureinsätze inkl. Ersatzteile, Arbeitszeit und Reisekosten

> Schnelle Reaktionszeit

Laufzeit: 3 Jahre ab Installation, mit Preisgarantie. Das Garantie PLUS Supportabkommen kann nur im Zusam-menhang mit dem Gerätekauf (maximal bis 3 Monate nach Installation) abgeschlossen werden.

IKA CARE FULL SERVICE SUPPORTABKOMMEN

Preis auf Anfrage

> 1 jährliche Wartung anhand einer gerätespezifischen Checkliste, inkl. Software Update

> Innerhalb der Routinewartung kostenfreier Austausch systemspezifischer Verschleißteile

> Jährliche Sicherheitstechnische Kontrolle und Wartung Ihrer Aufschlussgefäße gemäß Richtlinie 2014/68/EU

> Alle anfallenden Reparatureinsätze inkl. Ersatzteile, Arbeitszeit und Reisekosten

> Schnelle Reaktionszeit

Laufzeit: 3 Jahre mit Preisgarantie.

4. VERGÜTUNG:

Euro netto pro Vertragsjahr (gerechnet ab dem Stichtag). Die gesetzliche Umsatzsteuer, Zölle und sonstige Steuern und Ab-gaben (falls anwendbar), werden ggf. zusätzlich in Rechnung gestellt. Zahlungsfrist: 15 Tage netto ab Leistungserbringung und Rechnungs-zugang. In Vertragsjahren, in denen der Kunde die Leistungen nicht in Anspruch nimmt, ist die Vergütung am letzten Tag des Vertragsjahres fällig.

5. RECHNUNGSADRESSE (soweit abweichend von der o.a. Kundenanschrift):

6. VERTRAGSDAUER:

Jahre ab dem Stichtag. Verlängerung(en) um jeweils zwei Jahre sind (nur) durch ausdrückliche schriftliche Vereinbarung mög-lich. Eine automatische, stillschweigende Vertragsverlängerung ist ausgeschlossen.Die vorzeitige Vertragsbeendigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt, z.B. wenn notwendige Ersatzteile nicht mehr verfügbar sein sollten.

7. GERICHTSSTAND, ANWENDBARES RECHT, SALVATORISCHE KLAUSEL, ÄNDERUNGEN:

Es gelten ergänzend Ziffern 9-12 der beigefügten Allgemeinen Servicebedingungen.

8. UNTERSCHRIFTEN:

designedfor scientists

Kunde

Ort | Datum | Unterschrift Ort | Datum | Unterschrift

IKA-Werke GmbH & Co. KG

IKA Care WartungsvertragVertrags-Nr.: Kunden-Nr.: Datum:

3. ERFÜLLUNGSZEIT UND ERFÜLLUNGSORT:

> Aufschlussgefäße: Zum vom Kunden gewünschten Zeitpunkt bei IKA, ausgenommen gesetzliche Feiertage in Baden-Württemberg,

Betriebsurlaube und Wochenenden.

beim Kunden bei IKA > Kalorimeter: Während des Monats *eines jeden Kalenderjahres

Das genaue Datum bzw. Vor-/Rückverlegungen werden gemeinsam festgelegt.

2. VERTRAGLICHER LEISTUNGSUMFANG:

Die vorbeugende Wartung gem. diesem Vertrag umfasst die folgenden Wartungsleistungen (“Leistungen”): Jährliche vorbeugende Inspek-tion und Wartung gem. IKAs Checkliste (Anlage 1). Austausch von Verschleißteilen, wie in Anlage 2 definiert. Die Leistungen beinhalten ferner Software-Aktualisierungen (Updates) und pro Jahr eine Sicherheitsprüfung gem. Richtlinie 2014/68/EU für die oben aufgeführte Anzahl von Aufschlussgefässen (inkl. Austausch von Verschleißteilen). IKA stellt dem Kunden einen Wartungs- bzw. Servicebericht, ein Druck-Prüfzeugnis und das Protokoll des elektrischen Sicherheitstests zur Verfügung.

Option “Full Service Support” Option “Warranty Plus” (bei Vertragsabschluss innerhalb von 3 Monaten nach Anlieferung des/der IKA-Geräte(s))

> Tritt an einem IKA-Gerät innerhalb der Vertragslaufzeit ein Defekt auf, wird IKA entweder innerhalb von fünf Arbeitstagen (Montag bisFreitag, ausgenommen gesetzliche Feiertage am Sitz der IKA) einen qualifizierten Techniker beim Kunden vor Ort bereitstellen oder aufVerlangen ein Leihgerät per Expressdienst aufgeben.

> Sämtliche für die Instandsetzung des IKA-Gerätes entstehenden Kosten wie ggf. benötigte Ersatzteile, Arbeitszeit und Reisekosten trägtIKA, sofern die Ursache des Defekts der zu tauschenden Teile nicht auf unsachgemäßen Gebrauch oder höhere Gewalt zurückzuführen ist.

Ausnahmen: Vertrag gilt nur für IKA-Geräte mit einem maximalen Alter von 8 Jahren. Der Austausch druckrelevanter Komponenten von Aufschlussgefäßen (Deckel, Überwurfmutter, Unterteil) ist nicht im Leistungsumfang inbegriffen. Kühler können nicht beim Kunden repariert werden. Im Schadensfall muss der Kühler an IKA gesandt werden. Nach der Überprüfung erhält der Kunde von IKA einen Reparaturkostenvoranschlag.

IKA Werke GmbH & Co. KG, Janke & Kunkel-Str. 10, 79219 Staufen, Deutschland (“IKA“) und

* (“Kunde”),

schließen hiermit diesen Vertrag über vorbeugende Wartung zum *(“Stichtag”).

Ergänzend gelten die beigefügten Allgemeinen Servicebedingungen.

1. DIESER VERTRAG GILT FÜR DAS/DIE NACHSTEHEND AUFGEFÜHRTE(N) KALORIMETER UND AUFSCHLUSSGEFÄSS(E)(“IKA GERÄT(E)”):

Gerätebezeichnung: Serien-Nr.: Gerätebezeichnung: Serien-Nr.:

1 6

2 7

3 8

4 9

5 10

Die Anzahl der jährlich zu prüfenden Aufschlussgefäße beträgt:

designedfor scientists

Die Wartungsleistungen entbinden den Kunden nicht davon, das/die IKA Gerät(e) selbst regelmässig zu warten. Dabei müssen IKAs Wartungshinweise befolgt werden. Die letzte Fassung der Wartungshinweise kann jederzeit abgerufen werden unter www.ika.com.

Zusätzliche Leistungen, die hier nicht aufgeführt sind und welche durch den Kunden angewiesen werden, werden gegen gesonderte Vergütung zu den jeweils gültigen Stundensätzen und Ersatzteilpreisen ausgeführt.

IKA Care WartungsvertragVertrags-Nr.: Kunden-Nr.: Datum:

Page 19: DE | KalorimeterDE | Kalorimeter

2018

09_K

alor

imet

er _

Bros

chür

e_ D

E_IW

S

IKA-Werke GmbH & Co. KGJanke & Kunkel-Straße 10, 79219 Staufen, Deutschland

Telefon: +49 7633 831-0, Fax: +49 7633 831-98

eMail: [email protected]

www.ika.comIKAworldwide // #lookatthebluewww.ika.com

IKA KALORIMETER

IKA Kalorimeter sind die Spitzenreiter für die normgerechte Bestimmung von Brennwerten flüssiger und fester Proben. Das ausgewählte Programm an IKA Kalorimetern ist dabei optimal auf die unterschiedli-chen Anforderungen ausgerichtet. Es umfasst die Kalorimeter C 1, C 200 und C 6000 und C 7000.

Wenden Sie sich für eine kostenlose

Vorführung an [email protected]

Technische Änderungen vorbehalten